Notebookcheck

Fotomarkt: Action Cams und Kamera-Drohnen boomen, Kamera für den Alltag ist das Smartphone

Fotomarkt: Action Cams und Kamera-Drohnen boomen, Kamera für den Alltag ist das Smartphone
Fotomarkt: Action Cams und Kamera-Drohnen boomen, Kamera für den Alltag ist das Smartphone
Mit der photokina 2016 öffnet morgen in Köln eine der bedeutendsten Messen für Fotografie. Angesprochen werden mit dem Branchenhighlight inzwischen längst nicht mehr nur Profis, Händler und Hobbyfotografen, sondern auch "jugendliche Smartphoner". Action Cams, Kamera-Drohnen und Smartphone sind Publikumslieblinge.

Pünktlich zur morgen beginnenden Fotomesse photokina 2016 in Köln gibt es auch wieder jede Menge Marktstatistiken und -prognosen. Die Marktforscher von GfK und YouGov sind sich einig, dass das Smartphone die einfachen Digitalkamera bei den Konsumenten längst verdrängt hat. Neben dem Smartphone als universelle Alltagskamera sind Action Cams und Kamera-Drohnen die Publikumslieblinge.

2016 weltweit mehr als 1,6 Milliarden Bildaufnahmegeräte

Die GfK betrachtet in ihren Studien den gesamten Imaging-Markt, zu dem neben Fotoaufnahmen mit klassischen Kameras oder Smartphones auch neuere Geräteklassen wie Action Cams, Kamera-Drohnen, Headmounts sowie Bereiche wie beispielsweise Automotive, Sicherheit und Medizintechnik gehören. Innerhalb dieses sehr breiten Spektrums werden die Verkäufe von Bildaufnahmegeräten an Konsumenten 2016 weltweit auf 1,6 Milliarden Stück steigen.

Klassischer Kamerasektor weiter auf Talfahrt, Smartphone ist Alltagskamera

Laut den Ergebnisse der GfK stellt der Bereich "Imaging" für den klassischen Kamerasektor auch weiterhin eine harte Herausforderung dar. Das zeigen die globalen Marktentwicklungen im Hardwarebereich. So wird der Beitrag der Digitalkameras zum weltweiten Imaging-Markt in diesem Jahr nur noch 36 Millionen Stück betragen. Das entspricht einem Anteil von nur 2,3 Prozent.

Der globale Gesamtumsatz wird sich um 15 Prozent auf 13,4 Milliarden Euro verringern. Diese Entwicklung ist laut der GfK insbesondere dem SLR-Segment und den einfachen Kompaktkameras geschuldet. Kompaktkameras werden zunehmend vom Smartphone als Einstiegs- und Alltagskamera verdrängt. Zu diesem Ergebnis kommt auch eine Studie von YouGov, laut der 44 Prozent der Smartphone-Besitzer mehrmals am Tag für Schnappschüsse ihr Smartphone nutzen.

Action Cams und Kamera-Drohnen sind Publikumslieblinge

Dafür werden neue Bereich und Anwendungen im Bereich Imaging weiter rasant an Fahrt gewinnen. So sorgen Action Cams und Kamera-Drohnen im Jahr 2016 laut der GfK mit neuen Zielgruppen für einen globalen Umsatz von über 2 Milliarden Euro. Kamera-Drohnen für den Konsumentenmarkt verzeichnen ein besonders starkes Wachstum: Im Jahr 2016 werden erstmals rund 10 Millionen Stück verkauft. Das entspricht einem globalen Mengenwachstum von 150 Prozent und einem Umsatzplus von 160 Prozent.

Auch der globale Action Cam-Markt wird 2016 weiter wachsen und die Absatzmarke von 10 Millionen Einheiten überschreiten. Die verkauften Stückzahlen sowie der Umsatz steigen um jeweils 25 Prozent. Getragen wird das Wachstum von permanenten Produktinnovationen in diesem Segment. Virtual Reality lässt ein Ökosystem aus Action Cams, Drohnen und Videobrillen entstehen, das neue Möglichkeiten der Verknüpfung bietet. Zwar bewegt sich der Umsatzanteil von Virtual Reality Action Cams noch im einstelligen Bereich, gleichzeitig lässt sich ein rasantes Anteilswachstum beobachten.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-09 > Fotomarkt: Action Cams und Kamera-Drohnen boomen, Kamera für den Alltag ist das Smartphone
Autor: Ronald Matta, 19.09.2016 (Update: 20.09.2016)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.