Notebookcheck

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis: Schenker XMG Core 15

XMG Core 15: Preiswerter Gamer
XMG Core 15: Preiswerter Gamer
Kompakte Gaming-Laptops sind immer mehr gefragt. Schenker hat mit dem XMG Core 15 einen passenden 15-Zöller im Angebot, der bis auf ein paar Schwächen überzeugen kann.

Wer häufig unterwegs ist, dabei allerdings nicht auf eine ordentliche Portion (Gaming-)Power verzichten will, könnte am XMG Core 15 der Firma Schenker Technologies Gefallen finden. Mit einem Gewicht von 2 kg und einer Grundfläche von 36 x 24,4 cm ist der 15-Zoll-Spross nicht nur angenehm leicht, sondern auch erfreulich kompakt. Obwohl das Notebook über eine Grafikumschaltung und einen moderaten Energieverbrauch verfügt, hapert es aufgrund des kleinen Akkus (46 Wh) jedoch an der Laufzeit. Mit mehr als 3-4 Stunden sollte man in der Praxis nicht rechnen.

Im Gegenzug wartet das Core 15 mit einem reaktionsschnellen und relativ kontrastreichen 144-Hz-Panel auf. Zu den weiteren Pluspunkten gehören die RGB-Beleuchtung und das faire Preis-Leistungs-Verhältnis. Für weniger als 1.500 Euro erhalten Käufer einen Sechskernprozessor, 16 GB RAM, eine NVMe-SSD und - am wichtigsten - eine GeForce GTX 1660 Ti, die fast alle Titel flüssig mit 1.920 x 1.080 Pixeln und maximalen Details befeuert.

Sparmaßnahmen lassen sich hingegen bei den Schnittstellen (kein Tunderbolt 3 oder zumindest USB 3.1 Gen2) und dem Soundsystem erkennen. Außerdem wird das Gerät unter Last - die meisten Gaming-Laptops lassen grüßen - ziemlich laut. Mehr Infos zum Core 15 gibt es in unserem ausführlichen Testbericht.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-02 > Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis: Schenker XMG Core 15
Autor: Florian Glaser, 13.02.2020 (Update: 10.02.2020)
Florian Glaser
Florian Glaser - Managing Editor Gaming
In den frühen 90er-Jahren mit MS-DOS und Windows 3.1 aufgewachsen entdeckte ich schon im Kindesalter mein Interesse für den Bereich Computer. Speziell Computerspiele strahlten bereits damals eine große Faszination auf mich aus. Von Monkey Island über Lands of Lore bis hin zu Doom wurde alles gezockt, was man so unter die Finger bekam. Für Notebookcheck bin ich seit 2009 tätig mit Schwerpunkt auf leistungsstarke Gaming-Notebooks.