Notebookcheck

XMG Core 15 und Core 17: Neue Gaming-Notebooks mit AMD Ryzen und Nvidia-RTX-Grafikkarte

Das XMG Core 15 gibt es jetzt auch mit Ryzen-Prozessoren (Bild: Schenker)
Das XMG Core 15 gibt es jetzt auch mit Ryzen-Prozessoren (Bild: Schenker)
Schenker hat heute mit dem Core 15 und Core 17 zwei neue Notebooks vorgestellt, die hierzulande mit den aktuellen Ryzen-4000-Prozessoren und RTX-Grafikkarten von Nvidia in den Handel kommen.
Cornelius Wolff,

Das deutsche Unternehmen Schenker Technologies hat sich in den letzten Jahren einen Namen damit gemacht, sehr potente Gaming-Notebooks und Desktop PCs herzustellen und seinen Kunden hierbei eine große Auswahl an möglichen Konfigurationen anzubieten. Jetzt hat das Unternehmen mit dem neuen Core 15 und Core 17 zwei neue Laptops vorgestellt, die mit den neuen mobilen Ryzen-4000-Prozessoren von AMD auskommen.

So erhält man hier den aktuellen Ryzen 7 4800H, der 8 Kernen und 16 Threads besitzt. Dieser CPU stehen je nach Konfiguration zwischen 8 und 64 GB RAM und zwei M.2-SSDs zur Seite, wobei man wieder die Wahl zwischen diversen Herstellern und Modellen hat. Bei der Grafikkarte kann man sich entweder für eine GeForce GTX 1650 Ti oder für eine RTX 2060 Refresh von Nvidia entscheiden. Die Tastatur kommt mit einer RGB-Beleuchtung unter den Tasten und auch in Sachen Anschlüssen wissen die Geräte auf den ersten Blick zu gefallen. So finden sich an den Seiten drei USB-Type-A-Anschlüsse, ein USB-Type-C-Port (ohne Displayport- oder Power-Delivery-Unterstützung), zwei Mini DisplayPort 1.4, ein HDMI-2.0-Ausgang, sowie ein Kartenlesegerät, eine LAN-Buchse und jeweils ein Kopfhörerausgang und Mikrofoneingang. Der Akku besitzt eine Kapazität von 46Wh. Die verwendeten Displays lösen mit Full HD auf und kommen mit einer Refresh-Rate von 144 Hz.

Alternativ verkauft Schenker noch eine separate Intel-Version der beiden Geräte, bei denen als Prozessor der Core i7-10750H zum Einsatz kommt.

Beim Gehäuse unterscheiden sich das Core 15 und das Core 17 dadurch, dass ersteres über einen Displaydeckel und eine Oberschale aus Metall verfügt, während beim Core 17 alles aus Kunststoff hergestellt wird. Ansonsten gibt es bei den Spezifikationen keine Unterschiede zwischen dem 15- und dem 17-Zoll-Modell. Preislich starten die Gaming-Notebooks bei 1.178 Euro und sollen ab Ende Juni ausgeliefert werden.

Das Design der XMG-Notebooks ist angenehm unauffällig (Bild: Schenker)
Das Design der XMG-Notebooks ist angenehm unauffällig (Bild: Schenker)
Wie von dem Hersteller gewohnt finden sich einige Anschlüsse auf der Rückseite (Bild: Schenker)
Wie von dem Hersteller gewohnt finden sich einige Anschlüsse auf der Rückseite (Bild: Schenker)

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-05 > XMG Core 15 und Core 17: Neue Gaming-Notebooks mit AMD Ryzen und Nvidia-RTX-Grafikkarte
Autor: Cornelius Wolff,  6.05.2020 (Update:  6.05.2020)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.