Notebookcheck

HP Elite x2 1012 G2

Ausstattung / Datenblatt

HP Elite x2 1012 G2
HP Elite x2 1012 G2 (Elite x2 Serie)
Hauptspeicher
8192 MB 
Bildschirm
12.3 Zoll 16:9, 2736 x 1824 Pixel 267 PPI, Capacitive, Native Unterstützung für die Stifteingabe, IPS, spiegelnd: ja
Mainboard
Intel Kaby Lake-U Premium PCH
Massenspeicher
256 GB NVMe, 256 GB 
Anschlüsse
1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 Thunderbolt, Audio Anschlüsse: 3.5mm, Card Reader: microSD
Netzwerk
Intel Dual Band Wireless-AC 8265 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 4.2
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 13.46 x 299.72 x 213.36
Akku
47 Wh, 3055 mAh, 4-cell, 7.7 V
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Primary Camera: 8 MPix 8 MP for still capture, LED flash, Improved low light sensitivity
Secondary Camera: 5 MPix High-quality fixed focus lens, Improved low light sensitivity
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet
Gewicht
1.3 kg
Preis
1200 Euro

 

Preisvergleich

Testberichte für das HP Elite x2 1012 G2

HP Elite x2 Review: This Microsoft Surface Pro 4 Clone Is Better Than The Original
Quelle: iTech Post Englisch EN→DE
As PCWorld reported, the HP Elite x2 1012 G2 with a starting price of $1,099 will come with the Core i3 processor, 4GB of RAM and 128GB M.2 SATA SSD. It will start shipping in July. With barely a couple of months to go before it hits the market, the HP Elite x2 is primed to fill the void left by the missing Surface Pro 5.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 11.05.2017

Kommentar

Modell: Während viele Menschen sehnsüchtig auf einen Nachfolger des Surface Pro 4 warten, der scheinbar nicht so bald verfügbar sein wird, spricht HP diese mit dem Elite x2 1012 G2 an. Es ist nicht überraschend, dass HP auf diese Chance gewartet hat und das Gerät könnte die passende Lösung sein. Bereits ein Blick auf die Spezifikation könnte eifrigste Business-User begeistern. Das Gehäuse ist mit nur 13,4 mm schlanker als Microsofts Angebot. Zudem ist es aus Aluminium gefertigt, was bei den meisten Convertibles dieser Klasse bereits selbstverständlich sein sollte. Der 12,3-Zoll-Bildschirm verfügt nicht über die Standard-Auflösung des Vorgängers, sondern löst mit 2736 x 1824 feiner auf. Weiters ist das IPS-Panel akzeptabel scharf und sorgt für ein angenehmes Seherlebnis. Außerdem wird das Panel von Corning Gorilla Glass geschützt. Ein weiters wichtiges Merkmal ist, dass das Elite x2 im Gegensatz zum Surface die MIL SPEC Standard für Robustheit erfüllt. Natürlich könnte man sich wundern, wozu man ein Business-Tablet braucht das einem Militär-Standard entsprechend gestaltet ist.

Das Elite x2 kann wahlweise mit einem Intel Core i3, i5 oder sogar einem i7 Prozessor ausgestattet werden. Die Standardwahl ist ein Intel Core i5-7200U, 8 bis 16 GB RAM (Standard: 8 GB) und 128 bis 512 GB SSD (Standard: 256 GB). Während das Elite x2 in der gleichen Liga spielt wie das Surface, inkludiert HP die Tastatur und sogar den Stylus, was sich in Anbetracht des Marktpreises dieser Produkte und ihrer Wichtigkeit gut auf das Budget von allen auswirkt. HP bietet abhängig vom Modell zwei verschiedene Tastatur-Typen an. Das Advanced Keyboard integriert NFC und einen SmartCard-Leser und das Collaboration Keyboard verfügt über eigenständige Tastenfunktionen, die hauptsächlich Video-Konferenzen dienen. In puncto Schnittstellen bietet das Elite x2 einen USB-Type-C-Port mit Thunderbolt-3-Unterstützung, der Usern gleichzeitig Aufladen und Anschluss eines externen Bildschirms ermöglicht. Das gesamte Tablet wiegt zirka 800 Gramm, was für seine Spezifikation ziemlich beeindruckend ist. Das Advanced Keyboard erhöht das Gewicht auf zirka 1,1 kg. Das HP Elite X2 1012 G2 wird mit einem 47-Wh-Akku ausgeliefert, der bis zu 9 Stunden Arbeit durchhält. Das Tablet kostet etwas weniger als das SurfaceBook, wodurch es die bessere Wahl sein könnte.

Hands-On-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

Intel HD Graphics 620: Integrierte Grafikkarte (GT2-Ausbau, 24 EUs), welche in einigen Kaby-Lake-CPUs (ULV-Modelle, 15 Watt TDP) verbaut wird. Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
7200U: Auf der Kaby-Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem zwei CPU-Kerne mit 2,5 - 3,1 GHz und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
12.3":
Diese Diagonale ist für Tablets relativ groß und für Subnotebooks eher klein. Convertibles sind in diesem Bereich auch öfters vertreten.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.3 kg:
In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.

HP: 1939 gegründet, ist das Unternehmen ein wichtiger Server und Druckerhersteller und eines der führenden IT-Unternehmen weltweit. Bis 2015 hieß das Unternehmen Hewlett-Packard Company. Nach einer Aufspaltung wurde der Computer-Bereich in HP Inc. umbenannt. HP ist nach Angaben des Marktforschers IDC (Q2 2008) mit 18,9 % Marktanteil der weltweit größte Hersteller von Personal Computern (Dell 16,4 %, Acer 9,9 %, Lenovo 7,5 %). Bei Laptops war HP von 2014-2016 mit 20-21% Marktanteil der weltgrößte Hersteller, zuletzt allerdings nur noch knapp vor Lenovo. Am Smartphone-Sektor ist HP nicht präsent (Daten 2016).
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte anderer Hersteller

Lenovo Yoga 720-12IKB
HD Graphics 620
Acer Switch 5
HD Graphics 620

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Lenovo Yoga 720-12IKB-81B5003US
HD Graphics 620, Core i3 7100U
Lenovo Yoga 720-12IKB-81B5005ASP
HD Graphics 620, Core i3 7100U
Fujitsu Stylistic R727
HD Graphics 620, Core i5 7300U
HP Elitebook x360 1020 G2-1EJ33AV
HD Graphics 620, Core i5 7300U
Lenovo Yoga 720-12IKB-81B5003QUS
HD Graphics 620, Core i3 7100U
Lenovo IdeaPad Miix 720-12IKB-80VV005WGE
HD Graphics 620, Core i3 7100U
Lenovo Yoga 720 12-inch
HD Graphics 620, Core i7 7500U
Acer Switch 5 SW512-52P
HD Graphics 620, Core i7 7500U
HP Elite x2 1012 G2-1LV49EA
HD Graphics 620, Core i7 7600U
Asus Transformer 4 Pro T304UA-BC005T
HD Graphics 620, Core i7 7500U
Panasonic Toughbook CF-XZ6
HD Graphics 620, Core i5 7300U
Lenovo IdeaPad Miix 510-12IKB-80XE000QGE
HD Graphics 620, Core i7 7500U
Acer Switch 5 SW512-52-5819
HD Graphics 620, Core i7 7500U
Dell Latitude 12 5285-7932
HD Graphics 620, Core i5 7300U
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > HP > HP Elite x2 1012 G2
Autor: Stefan Hinum, 20.06.2017 (Update: 20.06.2017)