Notebookcheck

Kostenlos: Horace, ein Plattformer mit tiefgründiger Story

Den Plattformer rund um den kleinen Roboter kann man aktuell kostenlos herunterladen. (Bild: 505 Games)
Den Plattformer rund um den kleinen Roboter kann man aktuell kostenlos herunterladen. (Bild: 505 Games)
Wer kann zu einem guten, kostenlosen Plattformer schon nein sagen – vor allem, wenn dann auch noch eine tiefgründige Story dahinter steckt? Horace steht ab sofort für eine ganze Woche kostenlos zum Download bereit.

Damit macht Epic Games einen ersten Schritt, um sein Versprechen zu erfüllen, im Jahr 2020 mehr als 50 Spiele zu verschenken. Horace konnte mit einer Metascore von 81 aus 100 möglichen Punkten die meisten Kritiker überzeugen, womit das Spiel auf jeden Fall einen Blick wert ist. Um den Titel mit den Worten von 505 Games zu beschreiben:

Eine Geschichte von einem kleinen Roboter auf einem großen Abenteuer, die du dir nicht entgehen lassen solltest! Horace wurde von nur zwei Personen entwickelt und bietet ein spannendes Plattformspielerlebnis von mehr als 15 Stunden. Mit der tiefgründigen Story und den nostalgischen Popkulturanspielungen überschreitet es die Grenzen des Genres!

Den abwechslungsreichen Plattformer mit seiner charmanten Pixelgrafik kann man ab sofort für eine Woche kostenlos aus dem Epic Games Store laden. Dazu wird lediglich ein Epic Games Account sowie der zugehörige Launcher benötigt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-01 > Kostenlos: Horace, ein Plattformer mit tiefgründiger Story
Autor: Hannes Brecher, 16.01.2020 (Update: 16.01.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.