Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2 Laptop im Test: Business-Convertible jetzt mit Tiger Lake

Nur ein kleines Update? Lenovo spendiert seinem Einsteiger Business-Convertible einen aktuellen Tiger-Lake-Prozessor sowie einen modernen Thunderbolt-4-Anschluss. Auf ein 16:10-Panel muss das kompakte ThinkPad in dieser Generation aber noch verzichten. Lohnt sich das Update trotzdem?

Neben den üblichen Updates bei den Prozessoren stehen derzeit vor allem die Bildschirme im Fokus, denn auch im Business-Bereich werden immer mehr 16:9-Displays durch 16:10-Panel ausgetauscht. Das ist auch bei Lenovo der Fall, allerdings kommen noch nicht alle Modellreihen in den Genuss, was teilweise auch an der Verfügbarkeit entsprechender Panels liegt. Das günstige ThinkPad L13 Yoga der zweiten Generation, das wir heute testen, bleibt jedoch erst einmal noch bei dem bekannten 13,3-Zoll 1080p-Panel. Die Neuerungen beschränken sich damit auf den Tiger-Lake-Prozessor von Intel sowie den Thunderbolt-4-Anschluss. 

Unser Testgerät mit der Bezeichnung ThinkPad L13 Yoga Gen.2 20VK000VGE kostet im Handel rund 1.060 Euro bzw. ~980 Euro für Studenten und wissenschaftliche Mitarbeiter. Dafür gibt es den Core i5-1135G7, 8 GB RAM und eine 256 GB große PCIe-SSD. Im Vergleich zum L13 Yoga Gen.1 gibt es keine Veränderungen beim Gehäuse, der Tastatur oder den Lautsprechern. Für weitere Informationen zu diesen Sektionen verweisen wir daher auf unseren ausführlichen Testbericht aus dem letzten Jahr:

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE
Prozessor
Intel Core i5-1135G7 4 x 2.4 - 4.2 GHz, 35 W PL2 / Short Burst, 15 W PL1 / Sustained, Tiger Lake UP3
Grafikkarte
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs, Kerntakt: 1300 MHz, Speichertakt: 2000 MHz
Hauptspeicher
8192 MB 
, DDR4-3200, Dual-Channel, Onboard
Bildschirm
13.30 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 166 PPI, capacitive, Native Unterstützung für die Stifteingabe, N133HCE-EP2, IPS, spiegelnd: ja, 60 Hz
Mainboard
Intel Tiger Lake-UP3 PCH-LP
Massenspeicher
WDC PC SN730 SDBPNTY-256G, 256 GB 
, 201 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Tiger Lake-U/Y PCH-LP - cAVS (Audio, Voice, Speech)
Anschlüsse
3 USB 3.1 Gen2, 1 USB 4.0 40 Gbps, 1 Thunderbolt, USB-C Power Delivery (PD), 1 HDMI, 2 DisplayPort, 1 Kensington Lock, 1 Docking Station Anschluss, Audio Anschlüsse: 3.5 mm Stereo, Card Reader: microSD, 1 SmartCard, 1 Fingerprint Reader
Netzwerk
Intel Ethernet Connection I219-V (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Intel Wi-Fi 6 AX201 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 17.6 x 311.5 x 219
Akku
46 Wh, 2995 mAh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
Kamera
Webcam: 720p
Primary Camera: 0.9 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo 2x2W, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 65W PSU, 12 Monate Garantie
Gewicht
1.45 kg, Netzteil: 355 g
Preis
990 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
88 %
04.2021
Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE
i5-1135G7, Iris Xe G7 80EUs
1.5 kg17.6 mm13.30"1920x1080
87 %
09.2020
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
R5 4500U, Vega 6
1.4 kg17.9 mm13.30"1920x1080
88 %
08.2020
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
i7-1065G7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
1.2 kg14.9 mm13.50"2256x1504
86 %
01.2021
Fujitsu LifeBook U9310X
i5-10210U, UHD Graphics 620
1 kg17 mm13.30"1920x1080

Gehäuse - Typisches ThinkPad-Convertible

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Größenvergleich

311.5 mm 219 mm 17.6 mm 1.5 kg311.5 mm 219 mm 17.6 mm 1.4 kg308.5 mm 222.9 mm 17.9 mm 1.4 kg309 mm 215 mm 17 mm 1 kg300 mm 235 mm 14.9 mm 1.2 kg

Ausstattung - ThinkPad jetzt mit Thunderbolt 4

Die Anordnung und Anzahl der Anschlüsse hat sich nicht verändert, die USB-Anschlüsse sind nun aber schneller geworden. Neu ist zudem die Thunderbolt-4-Unterstützung von einem der beiden USB-C-Stecker. Auch der HDMI-Ausgang entspricht nun dem 2.0-Standard und unterstützt damit die Ausgabe an einem 4K-Monitor mit 60 Hz.

Links: USB-C 3.2 Gen.2 (10 GBit/s, PowerDelivery, DisplayPort 1.4), Lenovo Side Dock CS18 (USB-C mit Thunderbolt 4 + Ethernet), USB-A 3.2 Gen.2 (Always-On), 3,5-mm-Audio
Links: USB-C 3.2 Gen.2 (10 GBit/s, PowerDelivery, DisplayPort 1.4), Lenovo Side Dock CS18 (USB-C mit Thunderbolt 4 + Ethernet), USB-A 3.2 Gen.2 (Always-On), 3,5-mm-Audio
Rechts: Lenovo Pen Pro, Power-Button, microSD-Leser, USB-A 3.2 Gen.2 (10 GBit/s), HDMI 2.0, Kensington Lock
Rechts: Lenovo Pen Pro, Power-Button, microSD-Leser, USB-A 3.2 Gen.2 (10 GBit/s), HDMI 2.0, Kensington Lock
Vorne: SmartCard-Leser
Vorne: SmartCard-Leser

SDCardreader

SDCardreader Transfer Speed
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Fujitsu LifeBook U9310X
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
82.4 MB/s ∼100% +7%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (10 - 201, n=63, der letzten 2 Jahre)
81.7 MB/s ∼99% +6%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE
  (AV PRO V60)
77.2 MB/s ∼94%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
75.4 MB/s ∼92% -2%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
 
74.4 MB/s ∼90% -4%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
10 MB/s ∼12% -87%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (25 - 224, n=58, der letzten 2 Jahre)
97.7 MB/s ∼100% +15%
Fujitsu LifeBook U9310X
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
88.3 MB/s ∼90% +4%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
85.4 MB/s ∼87% +1%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
85.1 MB/s ∼87% 0%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE
  (AV PRO V60)
84.8 MB/s ∼87%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
31.8 MB/s ∼33% -62%

Kommunikation

Das moderne WLAN-Modul von Intel (AX201) erreicht in unserem Test mit dem Router Netgear Nighthawk RAX120 sehr hohe Transferraten. Das WLAN-Modul (M.2-2242) kann bei Bedarf auch ausgetauscht werden, ein WWAN-Modul ist für das ThinkPad L13 Yoga Gen.2 aber nicht vorgesehen.

Networking
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE
Intel Wi-Fi 6 AX201
1389 (1277min - 1466max) MBit/s ∼100%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Intel Wi-Fi 6 AX201
1384 (1306min - 1419max) MBit/s ∼100% 0%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (49.8 - 1775, n=243)
1157 MBit/s ∼83% -17%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (216 - 1690, n=86, der letzten 2 Jahre)
896 MBit/s ∼65% -35%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
Intel Wi-Fi 6 AX200
843 (762min - 862max) MBit/s ∼61% -39%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
Intel Wireless-AC 9560
688 (362min - 697max) MBit/s ∼50% -50%
Fujitsu LifeBook U9310X
Intel Wi-Fi 6 AX201
647 (617min - 677max) MBit/s ∼47% -53%
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE
Intel Wi-Fi 6 AX201
1411 (1142min - 1535max) MBit/s ∼100%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (136 - 1743, n=243)
1239 MBit/s ∼88% -12%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (136 - 1498, n=86, der letzten 2 Jahre)
936 MBit/s ∼66% -34%
Fujitsu LifeBook U9310X
Intel Wi-Fi 6 AX201
930 (467min - 944max) MBit/s ∼66% -34%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Intel Wi-Fi 6 AX201
850 (729min - 1030max) MBit/s ∼60% -40%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
Intel Wireless-AC 9560
682 (614min - 703max) MBit/s ∼48% -52%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
Intel Wi-Fi 6 AX200
569 (551min - 604max) MBit/s ∼40% -60%
05010015020025030035040045050055060065070075080085090095010001050110011501200125013001350140014501500114213961319135113781386138714251354144013961472139114491408139514121275136114591361153515321471139515001482145114591522114213961319135113781386138714251354144013961472139114491408139514121275136114591361153515321471139515001482145114591522138014071393137814281307146613161464140414031365144413531377143814531429140214291384137214061341132812771342138713701429Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1410 (1142-1535)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1389 (1277-1466)

Webcam

ColorChecker
10.7 ∆E
15 ∆E
16.2 ∆E
15.7 ∆E
16 ∆E
15.6 ∆E
9.7 ∆E
13.5 ∆E
16.8 ∆E
7.2 ∆E
15.1 ∆E
13.9 ∆E
4.3 ∆E
8.2 ∆E
17.7 ∆E
8.9 ∆E
13.8 ∆E
12.1 ∆E
2.3 ∆E
4.3 ∆E
5.5 ∆E
3.8 ∆E
2.5 ∆E
8.9 ∆E
ColorChecker Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE: 10.74 ∆E min: 2.33 - max: 17.65 ∆E

Display - L13 Yoga mit 1080p-Touchscreen

Subpixel-Anordnung mit Touch-Layer
Subpixel-Anordnung mit Touch-Layer
Leichtes Screen-Bleeding
Leichtes Screen-Bleeding

An dem 13,3 Zoll großen Display hat sich nichts geändert. Es handelt sich nach wie vor um einen spiegelnden kapazitiven Touchscreen mit der Full-HD-Auflösung. Die subjektive Bildqualität ist sehr gut, auch wenn die Messwerte insgesamt etwas schlechter ausfallen als beim Vorgänger mit dem gleichen Panel. Wir befinden uns hier aber noch im Bereich der Serienstreuung.

Die durchschnittliche Helligkeit liegt mit rund 300 cd/m² genau im Soll und auch das Kontrastverhältnis ist mit mehr als 1.200:1 sehr ordentlich. Erneut messen wir PWM-Flackern ab einer Helligkeit von 50% oder weniger, doch die hohe Frequenz von 25 kHz sollte keine Probleme verursachen. An den Rändern erkennt man auf einem schwarzen Hintergrund zudem leichte Lichthöfe, die in der Praxis aber nicht sichtbar sind. 

298
cd/m²
309
cd/m²
308
cd/m²
294
cd/m²
316
cd/m²
293
cd/m²
291
cd/m²
293
cd/m²
293
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
N133HCE-EP2
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 316 cd/m² Durchschnitt: 299.4 cd/m² Minimum: 4.3 cd/m²
Ausleuchtung: 92 %
Helligkeit Akku: 313 cd/m²
Kontrast: 1264:1 (Schwarzwert: 0.25 cd/m²)
ΔE Color 1.7 | 0.59-29.43 Ø5.6, calibrated: 0.7
ΔE Greyscale 2.8 | 0.64-98 Ø5.8
99.4% sRGB (Argyll 1.6.3 3D)
64.5% AdobeRGB 1998 (Argyll 1.6.3 3D)
70.74% AdobeRGB 1998 (Argyll 2.2.0 3D)
99.38% sRGB (Argyll 2.2.0 3D)
68.49% Display P3 (Argyll 2.2.0 3D)
Gamma: 2.25
Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE
N133HCE-EP2, IPS, 1920x1080, 13.30
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
LGD0675, IPS LED, 1920x1080, 13.30
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
BOE08BC, IPS, 2256x1504, 13.50
Fujitsu LifeBook U9310X
LQ133M1JW48, IPS, 1920x1080, 13.30
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
N133HCE-EP2, IPS, 1920x1080, 13.30
Display
-9%
0%
-3%
-2%
Display P3 Coverage
68.49
63.08
-8%
69.38
1%
66.4
-3%
68.07
-1%
sRGB Coverage
99.38
90.76
-9%
99.56
0%
96.91
-2%
94.67
-5%
AdobeRGB 1998 Coverage
70.74
64.47
-9%
71.03
0%
67.44
-5%
70.24
-1%
Response Times
-1%
-33%
-50%
7%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
44.4 (24, 20.4)
45.6 (23.6, 22)
-3%
49 (22, 27)
-10%
62.4 (25.6, 26.8)
-41%
40 (21.6, 18.4)
10%
Response Time Black / White *
31.2 (16.4, 14.8)
30.8 (18, 12.8)
1%
28 (16, 12)
10%
34.4 (18, 16.4)
-10%
28 (15.6, 12.4)
10%
PWM Frequency
25000 (50)
208 (90)
-99%
211.9 (30)
-99%
25000 (50)
0%
Bildschirm
-26%
16%
-10%
16%
Helligkeit Bildmitte
316
354
12%
454
44%
345
9%
340
8%
Brightness
299
344
15%
426
42%
317
6%
336
12%
Brightness Distribution
92
83
-10%
91
-1%
86
-7%
90
-2%
Schwarzwert *
0.25
0.16
36%
0.33
-32%
0.24
4%
0.18
28%
Kontrast
1264
2213
75%
1376
9%
1438
14%
1889
49%
DeltaE Colorchecker *
1.7
3.4
-100%
1.27
25%
2.7
-59%
1.3
24%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
3.8
5.8
-53%
2.42
36%
4.2
-11%
2.8
26%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
0.7
2
-186%
0.78
-11%
1
-43%
0.7
-0%
DeltaE Graustufen *
2.8
4.5
-61%
1.07
62%
3.3
-18%
1.9
32%
Gamma
2.25 98%
2.29 96%
2.39 92%
2.31 95%
2.15 102%
CCT
6654 98%
6046 108%
6530 100%
7188 90%
6735 97%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
64.5
59
-9%
65
1%
62.4
-3%
64.1
-1%
Color Space (Percent of sRGB)
99.4
90.6
-9%
100
1%
96.9
-3%
99.6
0%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-12% / -20%
-6% / 5%
-21% / -16%
7% / 11%

* ... kleinere Werte sind besser

Für die Analyse des Displays nutzen wir die professionelle CalMAN-Software und das X-Rite i1 Pro 2 Spektralfotometer. Ab Werk ist das Panel bereits ordentlich kalibriert, denn die Abweichungen bei den Graustufen und auch den Farben gegenüber der sRGB-Referenz liegen bereits unter der wichtigen Marke von 3. Es gibt zwar einen minimalen Farbstich in Richtung Grün, doch den sieht man nur im direkten Vergleich mit einem kalibrierten Bildschirm.

CalMAN Graustufen
CalMAN Graustufen
CalMAN Sättigung
CalMAN Sättigung
CalMAN ColorChecker
CalMAN ColorChecker
CalMAN Graustufen kalibriert
CalMAN Graustufen kalibriert
CalMAN Sättigung kalibriert
CalMAN Sättigung kalibriert
CalMAN ColorChecker kalibriert
CalMAN ColorChecker kalibriert

Mit unserer Kalibrierung (Profil steht weiter oben zum kostenlosen Download zur Verfügung) können wir die Darstellung noch weiter verbessern und auch der Farbstich ist verschwunden. Zusammen mit der vollständigen Abdeckung des kleinen sRGB-Farbraumes ist also auch die Bearbeitung von Bildern und Videos problemlos möglich.

sRGB: 99,4%
sRGB: 99,4%
AdobeRGB: 64,5%
AdobeRGB: 64,5%

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
31.2 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 16.4 ms steigend
↘ 14.8 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 79 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
44.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 24 ms steigend
↘ 20.4 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 67 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (38.1 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 25000 Hz ≤ 50 % Helligkeit

Das Display flackert mit 25000 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 50 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 25000 Hz ist sehr hoch und sollte daher auch bei empfindlichen Personen zu keinen Problemen führen.

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 14793 (Minimum 5, Maximum 2500000) Hz.

Im Freien wird die Nutzung durch den stark spiegelnden Touchscreen sichtbar eingeschränkt. An hellen Tagen ist die Nutzung kaum möglich, hierfür müsste die Hintergrundbeleuchtung einfach deutlich stärker sein. Die Blickwinkelstabilität des Convertibles ist dank der IPS-Technologie aber exzellent.

In der Sonne
In der Sonne
In der Sonne
In der Sonne
Blickwinkelstabilität
Blickwinkelstabilität

Leistung - Tiger Lake i5 & PCIe-SSD

Das ThinkPad L13 Yoga ist ausschließlich mit Tiger-Lake-Mobilprozessoren (UP3) von Intel erhältlich und eignet sich damit problemlos für alle gängigen Büroanwendungen. Der Arbeitsspeicher ist direkt aufgelötet und kann nicht erweitert werden. Für einfache Aufgaben reichen die 8 GB unseres Testgerätes sicherlich noch aus, wer etwas mehr Spielraum für die nächsten Jahre möchte sollte aber direkt zu einem Modell mit 16 GB RAM greifen.

Prozessor - Core i5-1135G7

Der Core i5-1135G7 unseres Testgerätes bietet vier Kerne (8 Threads), die einen Basistakt von 2,4 GHz haben und maximal 4,2 GHz (1 Kern) bzw. 3,8 GHz (4 aktive Kerne) erreichen können. Lenovo lässt dem Prozessor zunächst einmal freien Lauf, weshalb er für kurze Zeit 35 Watt verbraucht und sich dann zunächst bei 25 Watt einpendelt (4x 2,9 GHz). Dieses Level kann aber nicht gehalten werden und irgendwann sind es nur noch 15 Watt, wobei die Werte hier je bei jedem neuen Testlauf etwas schewanken, was auch die sprunghaften Ergebnisse in der Cinebench-Schleife erklärt.

04590135180225270315360405450495540585630675720765810855744.14599.8641.04625.3572.52572.33645.17591.11580.59646.09565.87583.7587.37590.8627.6606.46571.34574.04605.62608.74577.88577.88644.68541.92649.64890.49875.14871.67868.6867.19867.58866.23860.97866.68863.48866.34864.47863.39862.94857.98857.87856.11860.99861.01860.51858.35861.22858.44858.09860.83660.43660.37656.32644.34639.11622.54608.02592.66576.25535.51509.97524.22472.29466.8491.04508.19508.3493.4509.92505.1490.98514.63504.29492.45509.81507.19492.27504.52495.79500.06497.43492.93493.5513.8501.75490.47491.88494.07491.42497.33489.91495.41490.67494.93491.23501.82494.26492.65491.42491.64609567505.69504.08504.6504.87506.73505.93505.03506.41506.6506.34505.24503.46504.18506.97505.68505.88505.44507.59507.07503.02507.14503.64507.46533.71513.62515.05513.67507.18511.78509.8509.43510.09510.46506.54509.31508.69507.57506.59505.05505.63506.75506.26504.44504.15504.52503.7504.34504.74504.63506.95504.83503.84503.85504.26504.14502.1503.22500.98501.4504.2504.36503.65502.65503.28505.59504.03501.62504.41503.09504.03503.3502.83502.71502.8501.91503.04503.2503.23Tooltip
Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE Intel Core i5-1135G7: Ø605 (541.92-744.14)
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U AMD Ryzen 5 4500U: Ø864 (856.11-890.49)
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY Intel Core i7-1065G7: Ø522 (466.8-660.43)
Fujitsu LifeBook U9310X Intel Core i5-10210U: Ø512 (503.02-609)
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800 Intel Core i5-10210U: Ø506 (500.98-533.71)

Die Leistung bleibt ein wenig hinter den durchschnittlichen Ergebnissen des Core i5-1135G7 in unserer Datenbank zurück und der Vorsprung gegenüber dem alten L13 Yoga Gen.1 liegt in den meisten Tests bei etwa 20%. Gegen den Ryzen 5 4500U des HP ProBook kann der i5 nur in den Single-Benchmarks bestehen, in den Multi-Tests fällt er aber deutlich zurück. Im Akkubetrieb wird die Leistung des Prozessors nicht reduziert.

Cinebench R20: CPU (Single Core) | CPU (Multi Core)
Cinebench R15: CPU Single 64Bit | CPU Multi 64Bit
Blender 2.79: BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 -mmt1 | 7z b 4
Geekbench 5.3: 64 Bit Single-Core Score | 64 Bit Multi-Core Score
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean
Cinebench R20 / CPU (Single Core)
Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE
Intel Core i5-1135G7
515 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7
  (442 - 527, n=29)
506 Points ∼98% -2%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Intel Core i7-1065G7
450 Points ∼87% -13%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
448 Points ∼87% -13%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (106 - 604, n=86, der letzten 2 Jahre)
438 Points ∼85% -15%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
Intel Core i5-10210U
422 Points ∼82% -18%
Fujitsu LifeBook U9310X
Intel Core i5-10210U
419 Points ∼81% -19%
Cinebench R20 / CPU (Multi Core)
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
2219 Points ∼100% +42%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7
  (979 - 2382, n=29)
1763 Points ∼79% +13%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (200 - 4953, n=86, der letzten 2 Jahre)
1620 Points ∼73% +3%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Intel Core i7-1065G7
1568 Points ∼71% 0%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE
Intel Core i5-1135G7
1567 Points ∼71%
Fujitsu LifeBook U9310X
Intel Core i5-10210U
1337 Points ∼60% -15%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
Intel Core i5-10210U
1204 Points ∼54% -23%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit
Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE
Intel Core i5-1135G7
197 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7
  (86.2 - 205, n=32)
192 Points ∼97% -3%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Intel Core i7-1065G7
178.12 Points ∼90% -10%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
174 Points ∼88% -12%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (47.6 - 243, n=91, der letzten 2 Jahre)
170 Points ∼86% -14%
Fujitsu LifeBook U9310X
Intel Core i5-10210U
165 Points ∼84% -16%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
Intel Core i5-10210U
164 Points ∼83% -17%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
890 (856.11min - 890.49max) Points ∼100% +20%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7
  (431 - 925, n=33)
777 Points ∼87% +4%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE
Intel Core i5-1135G7
744 (541.92min - 744.14max) Points ∼84%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (90 - 2083, n=97, der letzten 2 Jahre)
703 Points ∼79% -6%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Intel Core i7-1065G7
662 (649.58min - 662max) Points ∼74% -11%
Fujitsu LifeBook U9310X
Intel Core i5-10210U
609 (503.02min - 508.74max) Points ∼68% -18%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
Intel Core i5-10210U
515 Points ∼58% -31%
Blender 2.79 / BMW27 CPU
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (246 - 5811, n=74, der letzten 2 Jahre)
1000 Seconds * ∼100% -32%
Fujitsu LifeBook U9310X
Intel Core i5-10210U
862 Seconds * ∼86% -14%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
Intel Core i5-10210U
792.5 Seconds * ∼79% -5%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE
Intel Core i5-1135G7
758 Seconds * ∼76%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Intel Core i7-1065G7
721.7 Seconds * ∼72% +5%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7
  (499 - 1044, n=27)
686 Seconds * ∼69% +9%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
570 Seconds * ∼57% +25%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1
Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE
Intel Core i5-1135G7
4769 MIPS ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7
  (3924 - 4867, n=29)
4650 MIPS ∼98% -2%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
Intel Core i5-10210U
4455 MIPS ∼93% -7%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Intel Core i7-1065G7
4415 MIPS ∼93% -7%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (1307 - 5623, n=76, der letzten 2 Jahre)
4338 MIPS ∼91% -9%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
4278 MIPS ∼90% -10%
Fujitsu LifeBook U9310X
Intel Core i5-10210U
4130 MIPS ∼87% -13%
7-Zip 18.03 / 7z b 4
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
24362 MIPS ∼100% +29%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7
  (14745 - 24873, n=29)
21187 MIPS ∼87% +12%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (3541 - 57319, n=77, der letzten 2 Jahre)
20079 MIPS ∼82% +7%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
Intel Core i5-10210U
19305 MIPS ∼79% +2%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE
Intel Core i5-1135G7
18842 MIPS ∼77%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Intel Core i7-1065G7
18831 MIPS ∼77% 0%
Fujitsu LifeBook U9310X
Intel Core i5-10210U
16102 MIPS ∼66% -15%
Geekbench 5.3 / 64 Bit Single-Core Score
Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE
Intel Core i5-1135G7
1398 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7
  (1304 - 1428, n=27)
1394 Points ∼100% 0%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Intel Core i7-1065G7
1274 Points ∼91% -9%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (263 - 1566, n=74, der letzten 2 Jahre)
1200 Points ∼86% -14%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
Intel Core i5-10210U
1098 Points ∼79% -21%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
1082 Points ∼77% -23%
Fujitsu LifeBook U9310X
Intel Core i5-10210U
1072 Points ∼77% -23%
Geekbench 5.3 / 64 Bit Multi-Core Score
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7
  (3475 - 5472, n=27)
4802 Points ∼100% +8%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE
Intel Core i5-1135G7
4454 Points ∼93%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
4352 Points ∼91% -2%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (707 - 8620, n=74, der letzten 2 Jahre)
4335 Points ∼90% -3%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
Intel Core i5-10210U
4228 Points ∼88% -5%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Intel Core i7-1065G7
3979 Points ∼83% -11%
Fujitsu LifeBook U9310X
Intel Core i5-10210U
3855 Points ∼80% -13%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
6.93 fps ∼100% +46%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7
  (3.57 - 7.6, n=26)
5.82 fps ∼84% +23%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (0.7 - 15.2, n=73, der letzten 2 Jahre)
5.28 fps ∼76% +11%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE
Intel Core i5-1135G7
4.75 fps ∼69%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
Intel Core i5-10210U
4.42 fps ∼64% -7%
Fujitsu LifeBook U9310X
Intel Core i5-10210U
4.24 fps ∼61% -11%
LibreOffice / 20 Documents To PDF
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
78 s * ∼100% -40%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (40.7 - 175, n=65, der letzten 2 Jahre)
64.6 s * ∼83% -16%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE
Intel Core i5-1135G7
55.7 s * ∼71%
Fujitsu LifeBook U9310X
Intel Core i5-10210U
54.9 s * ∼70% +1%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Intel Core i7-1065G7
54.57 s * ∼70% +2%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7
  (45.9 - 58.8, n=28)
52.1 s * ∼67% +6%
R Benchmark 2.5 / Overall mean
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (0.504 - 2.12, n=65, der letzten 2 Jahre)
0.733 sec * ∼100% -15%
Fujitsu LifeBook U9310X
Intel Core i5-10210U
0.715 sec * ∼98% -12%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
Intel Core i5-10210U
0.696 sec * ∼95% -9%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
0.654 sec * ∼89% -2%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE
Intel Core i5-1135G7
0.639 sec * ∼87%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7
  (0.619 - 0.69, n=27)
0.639 sec * ∼87% -0%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
97.8 %
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
744 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
85.8 fps
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
197 Points
Hilfe

System Performance

Die Konfiguration des Testgerätes ist sehr gut ausbalanciert und es gibt keinen Flaschenhals. Im Alltag ist das L13 Yoga Gen.2 sehr schnell und wir konnten auch keine Probleme erkennen. Auch die Leistung in den synthetischen Benchmarks ist sehr gut.

PCMark 10
Score
Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, WDC PC SN730 SDBPNTY-256G
4588 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (4026 - 4794, n=26)
4577 Points ∼100% 0%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
Vega 6, R5 4500U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
4481 Points ∼98% -2%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
UHD Graphics 620, i5-10210U, Toshiba XG6 KXG6AZNV512G
4353 Points ∼95% -5%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (1154 - 5971, n=85, der letzten 2 Jahre)
4192 Points ∼91% -9%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB
4158 Points ∼91% -9%
Fujitsu LifeBook U9310X
UHD Graphics 620, i5-10210U, Toshiba KBG40ZNS512G NVMe
4133 Points ∼90% -10%
Essentials
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
UHD Graphics 620, i5-10210U, Toshiba XG6 KXG6AZNV512G
9907 Points ∼100% +1%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, WDC PC SN730 SDBPNTY-256G
9828 Points ∼99%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (8149 - 9828, n=26)
9383 Points ∼95% -5%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB
9233 Points ∼93% -6%
Fujitsu LifeBook U9310X
UHD Graphics 620, i5-10210U, Toshiba KBG40ZNS512G NVMe
8987 Points ∼91% -9%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (3258 - 11505, n=85, der letzten 2 Jahre)
8716 Points ∼88% -11%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
Vega 6, R5 4500U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
8459 Points ∼85% -14%
Productivity
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
UHD Graphics 620, i5-10210U, Toshiba XG6 KXG6AZNV512G
6972 Points ∼100% +15%
Fujitsu LifeBook U9310X
UHD Graphics 620, i5-10210U, Toshiba KBG40ZNS512G NVMe
6872 Points ∼99% +14%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
Vega 6, R5 4500U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
6746 Points ∼97% +11%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (1881 - 8653, n=85, der letzten 2 Jahre)
6317 Points ∼91% +4%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (5544 - 6487, n=26)
6227 Points ∼89% +3%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, WDC PC SN730 SDBPNTY-256G
6051 Points ∼87%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB
5763 Points ∼83% -5%
Digital Content Creation
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (3548 - 4866, n=26)
4460 Points ∼100% +1%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, WDC PC SN730 SDBPNTY-256G
4410 Points ∼99%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
Vega 6, R5 4500U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
4282 Points ∼96% -3%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (681 - 6844, n=85, der letzten 2 Jahre)
3702 Points ∼83% -16%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB
3667 Points ∼82% -17%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
UHD Graphics 620, i5-10210U, Toshiba XG6 KXG6AZNV512G
3242 Points ∼73% -26%
Fujitsu LifeBook U9310X
UHD Graphics 620, i5-10210U, Toshiba KBG40ZNS512G NVMe
3103 Points ∼70% -30%
PCMark 10 Score
4588 Punkte
Hilfe

DPC-Latenzen

LatencyMon Übersicht
LatencyMon Übersicht
LatencyMon Treiber
LatencyMon Treiber
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
Vega 6, R5 4500U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
6903.3 μs * ∼100% -1233%
Fujitsu LifeBook U9310X
UHD Graphics 620, i5-10210U, Toshiba KBG40ZNS512G NVMe
2472.9 μs * ∼36% -377%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB
676.4 μs * ∼10% -31%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, WDC PC SN730 SDBPNTY-256G
518 μs * ∼8%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher - M.2-2280 PCIe-SSD

Lenovo setzt beim L13 Yoga Gen.2 nach wie vor auf eine normale M.2-2280-SSD, die über eine PCIe-3.0-x4-Schnittstelle angebunden ist und auch problemlos vom Nutzer ausgetauscht werden kann. In unserem Testgerät kommt eine NVMe-SSD von Western Digital (SN730) mit einer Speicherkapazität von 256 GB zum Einsatz, von denen nach der ersten Inbetriebnahme noch 201 GB zur Verfügung stehen. In den Benchmarks erreicht das Laufwerk sehr gute Übertragungsraten. Weitere Benchmarks von dieser und anderen SSDs sind in unserer Techniksektion verfügbar.

Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE
WDC PC SN730 SDBPNTY-256G
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB
Fujitsu LifeBook U9310X
Toshiba KBG40ZNS512G NVMe
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
Toshiba XG6 KXG6AZNV512G
Durchschnittliche WDC PC SN730 SDBPNTY-256G
 
CrystalDiskMark 5.2 / 6
-18%
10%
-8%
15%
5%
Write 4K
119.67
94.14
-21%
168.39
41%
134.21
12%
172.3
44%
139 (120 - 157, n=2)
16%
Read 4K
38.54
41.01
6%
55
43%
53.44
39%
44.37
15%
43.6 (38.5 - 48.6, n=2)
13%
Write Seq
1753.69
1465
-16%
1215.96
-31%
1492
-15%
1976 (1754 - 2199, n=2)
13%
Read Seq
1708.74
1453
-15%
1291.35
-24%
1471
-14%
1860 (1709 - 2011, n=2)
9%
Write 4K Q32T1
461.89
322.6
-30%
476.09
3%
401.55
-13%
483.1
5%
364 (265 - 462, n=2)
-21%
Read 4K Q32T1
390.51
421.8
8%
505.84
30%
491.37
26%
550.6
41%
435 (391 - 479, n=2)
11%
Write Seq Q32T1
2184.7
1463
-33%
1491.5
-32%
1223.5
-44%
2950.5
35%
2189 (2185 - 2193, n=2)
0%
Read Seq Q32T1
3117.9
1751
-44%
2356.6
-24%
2314.3
-26%
3289.4
6%
2994 (2870 - 3118, n=2)
-4%
Write 4K Q8T8
930.25
1498.1
Read 4K Q8T8
963.21
1530.6
AS SSD
-1%
-2%
-44%
35%
-8%
Seq Read
2387
1490.99
-38%
2071
-13%
2030
-15%
2719
14%
2290 (2193 - 2387, n=2)
-4%
Seq Write
2000
1305.76
-35%
1462
-27%
1071
-46%
2441
22%
1899 (1797 - 2000, n=2)
-5%
4K Read
41.18
41.2
0%
49.82
21%
49.16
19%
51.51
25%
43.5 (41.2 - 45.8, n=2)
6%
4K Write
169.65
118.11
-30%
140.72
-17%
117.27
-31%
142.79
-16%
155 (140 - 170, n=2)
-9%
4K-64 Read
681.09
1033.19
52%
869.14
28%
1267.54
86%
1425.92
109%
701 (681 - 721, n=2)
3%
4K-64 Write
571.19
1006.83
76%
729.12
28%
698.5
22%
1286.69
125%
611 (571 - 651, n=2)
7%
Access Time Read *
0.051
0.103
-102%
0.069
-35%
0.067
-31%
0.041
20%
0.0685 (0.051 - 0.086, n=2)
-34%
Access Time Write *
0.025
0.031
-24%
0.028
-12%
0.168
-572%
0.029
-16%
0.026 (0.025 - 0.027, n=2)
-4%
Score Read
961
1223
27%
1126
17%
1520
58%
1749
82%
974 (961 - 986, n=2)
1%
Score Write
941
1256
33%
1016
8%
923
-2%
1674
78%
956 (941 - 971, n=2)
2%
Score Total
2384
3102
30%
2700
13%
3179
33%
4310
81%
2419 (2384 - 2453, n=2)
1%
Copy ISO MB/s
1854.79
1573.57
-15%
2028.38
9%
1528 (1201 - 1855, n=2)
-18%
Copy Program MB/s
564.85
552.95
-2%
499.08
-12%
434 (303 - 565, n=2)
-23%
Copy Game MB/s
1359.79
993.1
-27%
1021.53
-25%
898 (436 - 1360, n=2)
-34%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-10% / -8%
4% / 1%
-26% / -28%
25% / 28%
-2% / -3%

* ... kleinere Werte sind besser

WDC PC SN730 SDBPNTY-256G
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 3117.9 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 2184.7 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 390.51 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 461.89 MB/s
CDM 5 Read Seq: 1708.74 MB/s
CDM 5 Write Seq: 1753.69 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 38.54 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 119.67 MB/s

Dauerleistung Lesen: DiskSpd Read Loop, Queue Depth 8

016533049566082599011551320148516501815198021452310247526402805297031352798.53195.543197.843198.893199.13199.13199.13199.313199.313199.313199.523199.523199.523199.523199.733199.733199.943199.943200.153200.153200.153200.153200.153200.353200.353200.353200.353200.353200.563200.773200.773200.773200.773200.773200.773200.773200.773200.983200.983200.983200.983200.983200.983201.193201.193201.43201.43201.823201.823202.03Tooltip
: Ø3192 (2798.5-3202.03)

Grafikkarte

GPU-Z Xe Graphics G7
GPU-Z Xe Graphics G7

Für die Grafikberechnungen ist die integrierte Intel Xe Graphics G7 zuständig. In Verbindung mit dem Core-i5-Prozessor ist das etwas langsamere Modell mit 80 Recheneinheiten im Einsatz, Konfigurationen mit dem optionalen i7-Prozessor bekommen die schnellere G7-iGPU mit 96 Recheneinheiten. Im Vergleich zur den alten UHD-iGPUs ist die Leistung deutlich höher, doch es hängt viel von der Konfiguration des Arbeitsspeichers ab. Wie wir in unseren Tests gesehen haben profitiert die Xe Graphics nicht nur stark von Dual-Channel-Arbeitsspeicher, sondern auch von schnellem LPDDR4x-4266-RAM. Da beim L13 Yoga Gen.2 aber "nur" DDR4-3200-RAM (Dual-Channel) zum Einsatz kommt, sind die Ergebnisse ein wenig unter den durchschnittlichen Werten aller bisher getesteten Geräte.

Dennoch ist die Mehrleistung gegenüber dem alten L13 Yoga enorm (~150%) und für ein Business-Convertible reicht die iGPU auch vollkommen aus. Auch im Vergleich mit den iGPUs von AMD macht die Xe Graphics G7 eine gute Figur und hat sogar deutliche Effizienzvorteile, wenn es um den integrierten Video-Decoder sieht. 

Zum Spielen eignet sich das ThinkPad L13 Gen.2 dennoch nur eingeschränkt. Hier sollte man sich auf ältere Titel beschränken, die dann in der Regel aber auch noch mit mittleren oder hohen Details flüssig laufen. Weitere Gaming-Benchmarks mit der Xe Graphics G7 gibt es hier.

Die Leistung der iGPU bleibt auch bei längerer Belastung weitestgehend konstant. Der 3DMark Fire-Strike-Stresstest wird mit 95,8% zwar nicht bestanden, doch die 4% Verlust wird man in der Praxis kaum spüren. Im Akkubetrieb bleibt die GPU-Leistung stabil.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (4013 - 6120, n=24)
5491 Points ∼100% +11%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs, Intel Core i5-1135G7
4956 Points ∼90%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i7-1065G7
4560 Points ∼83% -8%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (429 - 17421, n=89, der letzten 2 Jahre)
4196 Points ∼76% -15%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000), AMD Ryzen 5 4500U
3660 Points ∼67% -26%
Fujitsu LifeBook U9310X
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
1876 Points ∼34% -62%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
1849 Points ∼34% -63%
3DMark
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (13867 - 30894, n=21)
22130 Points ∼100% +14%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs, Intel Core i5-1135G7
19487 Points ∼88%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (2714 - 38419, n=74, der letzten 2 Jahre)
18407 Points ∼83% -6%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000), AMD Ryzen 5 4500U
16629 Points ∼75% -15%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i7-1065G7
15287 Points ∼69% -22%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
10274 Points ∼46% -47%
Fujitsu LifeBook U9310X
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
9422 Points ∼43% -52%
1920x1080 Fire Strike Graphics
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (2087 - 4846, n=26)
3785 Points ∼100% +28%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (311 - 13158, n=86, der letzten 2 Jahre)
3066 Points ∼81% +4%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs, Intel Core i5-1135G7
2950 Points ∼78%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i7-1065G7
2504 Points ∼66% -15%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000), AMD Ryzen 5 4500U
2228 Points ∼59% -24%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
1333 Points ∼35% -55%
Fujitsu LifeBook U9310X
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
1210 Points ∼32% -59%
2560x1440 Time Spy Graphics
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (743 - 1408, n=24)
1165 Points ∼100% +17%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs, Intel Core i5-1135G7
995 Points ∼85%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (91 - 5126, n=68, der letzten 2 Jahre)
972 Points ∼83% -2%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i7-1065G7
791 Points ∼68% -21%
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000), AMD Ryzen 5 4500U
685 Points ∼59% -31%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
412 Points ∼35% -59%
3DMark 11 Performance
4950 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
14377 Punkte
3DMark Fire Strike Score
2574 Punkte
3DMark Time Spy Score
1104 Punkte
Hilfe
min. mittel hoch max.
The Witcher 3 (2015) 36.1 31.3 16.5 fps
Dota 2 Reborn (2015) 73.8 43.3 31.1 29.6 fps
X-Plane 11.11 (2018) 27.8 24.7 fps
Far Cry 5 (2018) 27 13 fps
F1 2020 (2020) 45 26 fps

Emissionen - Lauterer Lüfter resultiert in geringeren Temperaturen

Geräuschemissionen

Der Lüfter wird unter Last jetzt etwas lauter, was angesichts der hohen Oberflächentemperaturen beim Vorgänger aber sicherlich die richtige Entscheidung ist. Das Rauschen ist beim Spielen oder voller CPU-Auslastung auch deutlich hörbar, aber dennoch nicht unangenehm oder hochfrequent. Bei weniger Last ist der Lüfter in einer normalen Büroumgebung sowieso kaum zu hören. Spulenfiepen oder sonstige elektronische Geräusche gab es bei unserem Testgerät nicht.

Lautstärkediagramm

Idle
24.1 / 24.1 / 28.5 dB(A)
Last
33.9 / 36.9 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Earthworks M23R, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 24.1 dB(A)
Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, WDC PC SN730 SDBPNTY-256G
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
Vega 6, R5 4500U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB
Fujitsu LifeBook U9310X
UHD Graphics 620, i5-10210U, Toshiba KBG40ZNS512G NVMe
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
UHD Graphics 620, i5-10210U, Toshiba XG6 KXG6AZNV512G
Geräuschentwicklung
-10%
-2%
-10%
-9%
aus / Umgebung *
24.1
29.3
-22%
26.9
-12%
29.4
-22%
29.3
-22%
Idle min *
24.1
29.3
-22%
26.9
-12%
29.4
-22%
29.3
-22%
Idle avg *
24.1
29.3
-22%
26.9
-12%
29.4
-22%
29.3
-22%
Idle max *
28.5
30.4
-7%
27.8
2%
30.7
-8%
29.3
-3%
Last avg *
33.9
31.3
8%
30.5
10%
32.6
4%
32.7
4%
Witcher 3 ultra *
36.9
Last max *
36.9
34.6
6%
32.4
12%
33.7
9%
32.7
11%

* ... kleinere Werte sind besser

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2031.331.53330.932.931.731.32523.923.625.828.724.925.923.93130.330.934.534.531.329.130.34027.227.932.527.326.427.227.25026.126.927.326.124.136.226.16320.82022.825.323.721.120.88020.419.220.724.419.120.820.410021.821.72526.124.429.221.812517.718.219.82120.418.517.716017.220.819.521.72217.317.220018.619.72123.124.817.818.625017.11819.119.721.115.717.131516.318.319.219.621.116.416.340017.319.419.32123.113.317.35001821.721.423.425.312.21863017.820.120.622.925.611.717.880018.720.421.423.727.310.618.7100017.9202224.426.711.217.9125018.320.321.923.526.210.718.3160018.420.622.32427.810.318.4200017.119.821.424.727.710.817.1250017.219.821.323.126.21117.2315015.317.218.720.924.311.315.3400013.614.816.41821.411.813.6500013.113.914.916.619.71213.1630012.913.11415.918.912.112.9800012.612.612.813.714.412.112.61000012.512.512.613.113.112.412.51250012.512.612.61312.812.212.51600011.711.811.812.411.911.511.7SPL28.530.531.833.936.924.128.5N11.31.51.82.40.61median 17.2median 19.4median 19.5median 21median 23.1median 12.1median 17.2Delta2.32.42.43.43.32.52.3hearing rangehide median Fan NoiseLenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE

Temperatur

Stresstest
Stresstest

Insgesamt ist die Temperaturentwicklung sehr ähnlich wie beim Vorgänger, die maximalen Temperaturen sind dank des schnelleren Lüfters aber insgesamt etwas niedriger. Wo wir beim alten Modell noch maximal knapp 63 °C auf der Unter- respektive 50 °C auf der Oberseite messen konnten, sind es jetzt knapp 55 °C bzw. 43 °C. Bei voller Belastung sollte man das Gerät aber dennoch nicht auf den Oberschenkeln abstellen.

Während des Stresstests pendelt sich der Stromverbrauch des Prozessors schnell bei 15 Watt (sporadische Sprünge auf 25 Watt), was für 4x 900 MHz (CPU) und 500 MHz (GPU) ausreicht. Direkt im Anschluss an den Stresstest ist die Leistung leicht beeinträchtigt und ein 3DMark-11-Durchlauf ergibt rund 10% weniger Punkte.

Max. Last
 42.8 °C43.3 °C34.1 °C 
 42 °C42.8 °C31.2 °C 
 27.1 °C27.3 °C25.6 °C 
Maximal: 43.3 °C
Durchschnitt: 35.1 °C
40.7 °C54.5 °C50.8 °C
33.9 °C44.4 °C40.4 °C
27.6 °C31.8 °C31.4 °C
Maximal: 54.5 °C
Durchschnitt: 39.5 °C
Netzteil (max.)  32.2 °C | Raumtemperatur 20.5 °C | Voltcraft IR-900
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 35.1 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Convertible v7 auf 30.3 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 43.3 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.3 °C (von 21.8 bis 55.7 °C für die Klasse Convertible v7).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 54.5 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 36.6 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 25 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.3 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 27.3 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(±) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.6 °C (+1.3 °C).
Oberflächentemperaturen Stresstest (Oberseite)
Oberflächentemperaturen Stresstest (Oberseite)
Oberflächentemperaturen Stresstest (Unterseite)
Oberflächentemperaturen Stresstest (Unterseite)

Lautsprecher

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2031.731.72525.931.53129.136.14027.232.75036.230.36321.131.28020.832.210029.234.112518.534.616017.340.420017.846.525015.754.731516.465.340013.367.250012.266.163011.764.380010.668.1100011.270.9125010.772.4160010.372.5200010.87025001172.2315011.370.6400011.868.950001267.9630012.153.9800012.156.21000012.455.81250012.250.11600011.548.6SPL24.181.4N0.648.9median 12.1median 65.3Delta2.59.931.530.228.627.126.829.326.927.827.426.124.323.623.523.124.72522.626.82334.822.53922.343.521.148.92054.919.857.719.259.418.259.217.561.517.465.217.264.516.563.416.463.516.260.91659.915.962.915.863.215.859.515.655.715.351.715.247.529.374.11.232.5median 17.4median 59.22.18.5hearing rangehide median Pink NoiseLenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGEHP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (81.4 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 19.4% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10.4% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3.9% abweichend
(+) | lineare Mitten (3.7% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | verringerte Hochtöne, 6.9% geringer als der Median
(+) | sehr lineare Hochtöne (6.2% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (18.6% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 40% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 8% vergleichbar, 51% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 6%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 37% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 55% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (74.1 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 22.9% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10.3% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2.6% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.9% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (20.6% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 55% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 8% vergleichbar, 37% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 6%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 50% aller getesteten Geräte waren besser, 9% vergleichbar, 41% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieverwaltung - ThinkPad mit weniger Ausdauer

Energieaufnahme

Interessanterweise benötigt das neue Modell in den Idle-Szenarien teilweise etwas mehr Strom als sein Vorgänger. Alles in allem sind die Werte aber sehr ähnlich. Unter Last messen wir kurzzeitig 65 Watt, dieser Wert pendelt sich dann aber schnell bei 49 Watt ein und steigt zwischendurch kurzzeitig immer mal wieder auf bis zu 60 Watt an. Das mitgelieferte 65-Watt-Netzteil ist daher auch unter Last ausreichend.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.3 / 0.97 Watt
Idledarkmidlight 4.6 / 7.3 / 10.2 Watt
Last midlight 32.3 / 65.3 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE
i5-1135G7, Iris Xe G7 80EUs, WDC PC SN730 SDBPNTY-256G, IPS, 1920x1080, 13.30
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
R5 4500U, Vega 6, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G, IPS LED, 1920x1080, 13.30
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
i7-1065G7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB, IPS, 2256x1504, 13.50
Fujitsu LifeBook U9310X
i5-10210U, UHD Graphics 620, Toshiba KBG40ZNS512G NVMe, IPS, 1920x1080, 13.30
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
i5-10210U, UHD Graphics 620, Toshiba XG6 KXG6AZNV512G, IPS, 1920x1080, 13.30
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
 
Durchschnitt der Klasse Convertible
 
Stromverbrauch
19%
24%
16%
-2%
4%
10%
Idle min *
4.6
3.8
17%
2.8
39%
2.9
37%
3.7
20%
4.32 (2.4 - 11.5, n=24)
6%
3.81 (1.4 - 8.6, n=93, der letzten 2 Jahre)
17%
Idle avg *
7.3
5.7
22%
5.4
26%
5.8
21%
6.2
15%
7.29 (3.5 - 12.4, n=24)
-0%
6.74 (3.2 - 11.2, n=93, der letzten 2 Jahre)
8%
Idle max *
10.2
7.9
23%
7.6
25%
9.6
6%
11.2
-10%
9.2 (4.5 - 12.9, n=24)
10%
8.58 (3.7 - 25.8, n=93, der letzten 2 Jahre)
16%
Last avg *
32.3
29.3
9%
36.6
-13%
34.6
-7%
44.3
-37%
34.8 (25 - 47, n=24)
-8%
35.8 (5.5 - 78, n=92, der letzten 2 Jahre)
-11%
Witcher 3 ultra *
35
Last max *
65.3
48.6
26%
37
43%
50.7
22%
65
-0%
57.3 (26.7 - 73.5, n=24)
12%
51.5 (8.3 - 118, n=93, der letzten 2 Jahre)
21%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Bei den Akkulaufzeiten gibt es im Vergleich zum alten Modell Veränderungen. In unserem WLAN-Test, bei dem es immer wieder kurze Lastspitzen gibt, machen sich die hohen TDP-Limits bemerkbar und insgesamt fallen die Laufzeiten sowohl bei 150 cd/m² sowie der maximalen Helligkeit etwas kürzer aus (30-60 Minuten). In unserem Video-Test zeigt sich hingegen der Vorteil der neuen iGPU, die effizienter arbeitet. Daher hält das neue L13 Yoga Gen.2 auch mehr als 2 Stunden länger durch.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 (Edge 90)
6h 41min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 max Brightness (Edge 90)
6h 00min
Big Buck Bunny H.264 1080p
8h 48min
Last (volle Helligkeit)
1h 22min
Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE
i5-1135G7, Iris Xe G7 80EUs, 46 Wh
HP ProBook x360 435 G7, Ryzen 5 4500U
R5 4500U, Vega 6, 45 Wh
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
i7-1065G7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), 55 Wh
Fujitsu LifeBook U9310X
i5-10210U, UHD Graphics 620, 50 Wh
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
i5-10210U, UHD Graphics 620, 46 Wh
Durchschnitt der Klasse Convertible
 
Akkulaufzeit
16%
53%
100%
13%
41%
H.264
528
659
25%
627
19%
394
-25%
610 (269 - 1205, n=36, der letzten 2 Jahre)
16%
WLAN
401
580
45%
645
61%
694
73%
459
14%
569 (248 - 1141, n=93, der letzten 2 Jahre)
42%
Last
82
63
-23%
148
80%
185
126%
123
50%
135 (62 - 334, n=67, der letzten 2 Jahre)
65%

Pro

+ gute Systemleistung
+ viele Anschlüsse inklusive TB4 und microSD-Leser
+ ThinkPad Pen Pro im Lieferumfang
+ verbessertes Temperaturmanagement
+ stabiles Gehäuse
+ genaue Farbdarstellung; volle sRGB-Abdeckung

Contra

- breite Bildschirmränder, kein 16:10-Panel
- kein WWAN-Modul
- spiegelnder Touchscreen schränkt Nutzung im Freien ein
- je nach Anwendungsfall geringere Akkulaufzeit
- nur 1 Jahr Garantie

Fazit - Kompaktes Business-Convertible mit vielen Anschlüssen

Im Test: Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen.2. Testgerät zur Verfügung gestellt von
Im Test: Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen.2. Testgerät zur Verfügung gestellt von

Die zweite Generation des ThinkPad L13 Yoga ist weiterhin ein gutes Business-Convertible, die Veränderungen sind aber eher gering. Der Tiger-Lake-Prozessor bietet zwar auch etwas mehr CPU-Leistung, die integrierte GPU hat aber den größten Sprung gemacht. Zudem gibt es nun einen Thunderbolt-4-Anschluss. Ein Upgrade vom ersten L13 Yoga rechtfertigt das unserer Meinung aber nicht, wer aber aktuell auf der Suche nach einem günstigen Business-Convertible ist, sollte sich das Gerät ruhig näher ansehen.

Für rund 1.000 Euro bekommt man ein qualitativ gutes Gehäuse, eine sehr gute Tastatur, viele Anschlüsse und auch umfangreiche Sicherheitsfeatures. Es gibt zwar noch kein 16:10-Panel, doch der Bildschirm stellt Farben sehr genau dar und deckt auch den kleinen sRGB-Farbraum vollständig ab. Durch den spiegelnden Touchscreen ist die Nutzung in sehr hellen Umgebungen allerdings nach wie vor beeinträchtigt. Lenovo hat die Lüftersteuerung angepasst, um die hohen Gehäusetemperaturen des Vorgängers besser in den Griff zu bekommen, was auch funktioniert hat. Dennoch wird der Lüfter nicht unangenehm laut.

Mit dem neuen Tiger-Lake-Prozessor verbessert sich vor allem die Grafikleistung und es gibt schnellere Anschlüsse inklusive Thunderbolt 4. Damit bleibt das ThinkPad L13 Yoga Gen.2 ein sehr interessantes Business-Convertible mit einem robusten Gehäuse und sehr guter Tastatur.

Download der lizensierten Bewertungsgrafik als SVG / PNG

Preis und Verfügbarkeit

Das Testgerät ist als Campus-Version für 990 Euro bei Campuspoint verfügbar. Die Version für reguläre Kunden kostet derzeit rund 1.050 Euro, beispielsweise bei Notebooksbilliger.

Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2-20VK000VGE - 22.04.2021 v7
Andreas Osthoff

Gehäuse
82 / 98 → 83%
Tastatur
93%
Pointing Device
91%
Konnektivität
70 / 75 → 94%
Gewicht
70 / 20-75 → 90%
Akkulaufzeit
75%
Display
86%
Leistung Spiele
56 / 78 → 72%
Leistung Anwendungen
88 / 85 → 100%
Temperatur
89%
Lautstärke
94%
Audio
75 / 91 → 83%
Kamera
35 / 85 → 41%
Durchschnitt
77%
88%
Convertible - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Andreas Osthoff
Andreas Osthoff - Managing Editor Business Laptops - 1287 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2013
Ich bin mit moderner Unterhaltungselektronik aufgewachsen. Mit meinem ersten Computer, einem Commodore C64, habe ich angefangen meine eigenen Systeme zu bauen. Während meines dualen Studiums bei der Firma Siemens startete ich als Testredakteur für Notebookcheck. Mittlerweile bin ich schwerpunktmäßig für die Bereiche Business-Laptops sowie mobile Workstations verantwortlich. Es ist immer wieder eine tolle Erfahrung, neueste Geräte sowie Technologien zu testen und miteinander zu vergleichen.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Lenovo ThinkPad L13 Yoga Gen2 Laptop im Test: Business-Convertible jetzt mit Tiger Lake
Autor: Andreas Osthoff, 22.04.2021 (Update: 22.04.2021)