Notebookcheck

Acer Spin 5 SP513 im Laptop-Test: Sinnvoll optimiertes und ausgewogenes 13-Zoll-Convertible

Beinahe optimal. Mit dem neuen Acer Spin 5 SP513 optimiert der Hersteller seine 13,5-Zoll-Variante des vielseitigen Convertibles. Mit Intel Ice Lake legt die Hardware ordentlich zu und es gibt weitere Verbesserungen. Schnürt Acer also ein überzeugendes Gesamtpaket, verbleiben alte Schwächen oder tun sich gar neue auf? Außerdem muss sich das Intel-Convertible noch an einem neuen AMD-Schwergewicht messen lassen.
Christian Hintze, 👁 Sebastian Jentsch, Andrea Grüblinger,

Das letzte Acer Spin 5 hatten wir Ende 2017 im Test, damals noch mit Kaby-Lake-Refresh-CPU für 899 Euro. Jetzt steigt der Preis auf rund 1.200 Euro, dafür bietet es aber auch einen modernen Intel Core i7-1065G7 samt starker integrierter Iris Plus Graphics G7 und einem nochmals geschrumpften Gewicht. Außerdem ist der aktive Eingabestift jetzt Teil des Lieferumfanges.

Die Konkurrenz bietet ähnliche Hardware bereits in Form des Dell XPS 13 7390 oder des HP Spectre x360 13. Außerdem muss sich das neue Intel-Spin-5 gegen den AMD-Überflieger HP Envy x360 13 für nur 800 US-Dollar behaupten, zum weiteren Vergleich ziehen wir noch das Samsung Galaxy Book Flex 13.3 mit nominell etwas schwächerem Core i5-1035G4 heran.

Konfigurieren lässt sich das Spin 5 im Übrigen nicht, nur genau ein Modell stellt Acer auf seiner Webseite aus. Zum jetzigen Zeitpunkt wird das Spin 5 in mehreren Shops für 1.209 Euro gelistet.

Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY (Spin 5 Serie)
Prozessor
Grafikkarte
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Speichertakt: 1576 MHz, 26.20.100.7985
Hauptspeicher
16384 MB 
, LPDDR4X
Bildschirm
13.50 Zoll 3:2, 2256 x 1504 Pixel 201 PPI, yes, Native Unterstützung für die Stifteingabe, BOE08BC, IPS, spiegelnd: ja, 60 Hz
Mainboard
Intel 495 (Ice Lake-U PCH-LP Premium)
Massenspeicher
Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB, 1024 GB 
, 1 TB Speicherplatz, 860 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Ice Lake-U/Y PCH-LP cAVS
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 2 USB 3.1 Gen2, 2 Thunderbolt, 1 HDMI, 2 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: kombinierter Kopfhörer-/Mikrofon-Port, Card Reader: MicroSD, 1 Fingerprint Reader
Netzwerk
Intel Wi-Fi 6 AX201 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth Bluetooth 5.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 14.9 x 300 x 235
Akku
55 Wh Lithium-Ion, 4 Zellen, Akkulaufzeit (laut Hersteller): 15 h
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: HD-Webcam 720p
Primary Camera: 1 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, Aktive Stift, 24 Monate Garantie, 2 Jahre Einsende-/Rücksendeservice (1st Y ITW)
Gewicht
1.184 kg, Netzteil: 286 g
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
88 %
08.2020
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
i7-1065G7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
1.2 kg14.9 mm13.50"2256x1504
84 %
11.2017
Acer Spin 5 SP513-52N-54SF
i5-8250U, UHD Graphics 620
1.5 kg15.9 mm13.30"1920x1080
88 %
12.2019
HP Spectre x360 13-aw0013dx
i7-1065G7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
1.2 kg16.9 mm13.30"1920x1080
86 %
10.2019
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
i7-1065G7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
1.3 kg13 mm13.40"1920x1200
86 %
07.2020
HP Envy x360 13-ay0010nr
R5 4500U, Vega 6 R4000
1.3 kg16.4 mm13.30"1920x1080
84 %
07.2020
Samsung Galaxy Book Flex 13.3
i5-1035G4, Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
1.2 kg13 mm13.30"1920x1080

Gehäuse - Acer-Convertible mit Tiefe

Trotz optischer Ähnlichkeiten hat sich einiges am Gehäuse geändert, das betrifft sowohl die Abmaße als auch die Anschlüsse. Gleich geblieben ist hingegen das anthrazitgraue Aluminium, aus dem das Spin 5 besteht. Das verleiht der Basis eine gute Festigkeit, auch beim Tippen biegt sich nichts durch. Der Displayrahmen ist natürlich weniger verwindungssteif. Die beiden Scharniere erlauben das Öffnen des Displaydeckels um 360 Grad, sodass man das Gerät mannigfaltig verwenden kann, beispielsweise als Tablet, im Laptop- oder im Zeltmodus. Dabei könnten die Scharniere gerne noch etwas fester sein, beim Wackeln bewegt sich auch recht schnell der Bildschirm mit. Der Akku ist fest verbaut, eine Wartungsklappe fehlt. Zugang zur Hardware gibt es trotzdem, dazu später mehr.

Die Verarbeitung scheint auf einem guten Niveau zu sein, die Spaltmaße sind gering, die Übergänge gleichmäßig. Die Lüftungsschächte befinden sich hinten und an der Unterseite.

Das neue Spin 5 ist nun 24 mm weniger breit, dafür aber 10 mm tiefer. Bei der Höhe konnte nochmal 1 mm eingespart werden. Dennoch ist die übrige Konkurrenz meist noch kleiner, denn das Spin 5 ist einfach sehr tief für einen 13,x-Zoll-Laptop. Das liegt nicht unbedingt am Preis, wie das nur 800 Dollar teure HP Envy x360 13 zeigt. Dieses ist zwar 6,5 mm breiter, aber über 40 mm weniger tief. Die übrige Konkurrenz punktet mit ähnlich geringen Tiefenmaßen.

Beim Gewicht gibt es aber nichts zu meckern: Ganze 300 Gramm speckt das Convertible ab und teilt sich mit dem HP Spectre und dem GalaxyBook den Spitzenrang.

Größenvergleich

324.4 mm 226 mm 15.9 mm 1.5 kg306 mm 194.5 mm 16.9 mm 1.2 kg306.5 mm 194.6 mm 16.4 mm 1.3 kg303 mm 203 mm 13 mm 1.2 kg300 mm 235 mm 14.9 mm 1.2 kg296 mm 207 mm 13 mm 1.3 kg

Ausstattung - Spin 5 mit Zweifach-Thunderbolt

Der Eingabestift
Der Eingabestift

Ein kleiner Wehrmutstropfen vorweg: Das neue Spin 5 unterstützt nur MicroSD-Karten, in früheren Modellen war ein vollwertiger SD-Reader installiert. Einen LAN-Anschluss gibt es nicht. Aber die Convertible-Konkurrenz ist teils noch spartanischer ausgestattet und positiv ist zum Beispiel, dass gleich zwei der vier USB-Ports (Typ-C) Thunderbolt 3 unterstützen.

Besonders auf der linken Seite reihen sich die Ports recht dicht aneinander, zum Problem könnte dies aber höchstens zwischen dem HDMI- und dem USB-A-Anschluss bei besonders dicken Steckern werden. Rechtshänder sind beim Spin 5 im Vorteil, denn auf deren Mausseite sitzen nur zwei Ports sowie der Eingabestift.

Links: Strom, 2x USB-C, HDMI, USB-A, MicroSD
Links: Strom, 2x USB-C, HDMI, USB-A, MicroSD
Hinten: Stereo-Lautsprecher, Lüftungsausgang
Hinten: Stereo-Lautsprecher, Lüftungsausgang
Rechts: Eingabestift, Anschalter, USB-A, Headset, Kensington
Rechts: Eingabestift, Anschalter, USB-A, Headset, Kensington

SDCardreader

Die Performance des Micro-SD-Readers ist leider deutlich unterdurchschnittlich, die Konkurrenz sowie der Durchschnitt aller Convertibles überträgt Daten mit unserer Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II Referenz-Speicherkarte mindestens dreimal so schnell!

SDCardreader Transfer Speed
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
HP Spectre x360 13-aw0013dx
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
155.2 MB/s ∼100% +1452%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
144.6 MB/s ∼93% +1346%
Samsung Galaxy Book Flex 13.3
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
78.4 MB/s ∼51% +684%
HP Envy x360 13-ay0010nr
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
77.8 MB/s ∼50% +678%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (7.5 - 197, n=159)
64.6 MB/s ∼42% +546%
Acer Spin 5 SP513-52N-54SF
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
23 MB/s ∼15% +130%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
10 MB/s ∼6%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
187.5 MB/s ∼100% +490%
HP Spectre x360 13-aw0013dx
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
185.7 MB/s ∼99% +484%
Samsung Galaxy Book Flex 13.3
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
88.3 MB/s ∼47% +178%
HP Envy x360 13-ay0010nr
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
86 MB/s ∼46% +170%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (19.2 - 246, n=153)
79.9 MB/s ∼43% +151%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
31.8 MB/s ∼17%
Acer Spin 5 SP513-52N-54SF
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
25.2 MB/s ∼13% -21%

Kommunikation

Über einen LAN-Anschluss verfügt das Spin 5 klassentypisch nicht. Die WLAN-Leistung ist ordentlich, besonders beim Senden erhalten wir Spitzenwerte, die Empfangsleistung fällt etwas ab, ist aber noch immer 50 Prozent besser als der Klassendurchschnitt. Insgesamt gesehen ist aber das HP Envy besser, weil sowohl Empfangs- als auch Sendeleistung auf einem hohen Niveau rangieren.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
HP Envy x360 13-ay0010nr
Intel Wi-Fi 6 AX200
1333 (1206min - 1383max) MBit/s ∼100% +57%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (289 - 1722, n=122)
1220 MBit/s ∼92% +44%
Samsung Galaxy Book Flex 13.3
Intel Wi-Fi 6 AX201
857 (782min - 887max) MBit/s ∼64% +1%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Intel Wi-Fi 6 AX201
850 (729min - 1030max) MBit/s ∼64%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (28.7 - 1470, n=182)
570 MBit/s ∼43% -33%
Acer Spin 5 SP513-52N-54SF
Atheros/Qualcomm QCA6174
308 MBit/s ∼23% -64%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Intel Wi-Fi 6 AX201
1384 (1306min - 1419max) MBit/s ∼100%
HP Envy x360 13-ay0010nr
Intel Wi-Fi 6 AX200
1246 (1148min - 1320max) MBit/s ∼90% -10%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (49.8 - 1775, n=122)
1084 MBit/s ∼78% -22%
Samsung Galaxy Book Flex 13.3
Intel Wi-Fi 6 AX201
625 (543min - 707max) MBit/s ∼45% -55%
Acer Spin 5 SP513-52N-54SF
Atheros/Qualcomm QCA6174
580 MBit/s ∼42% -58%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (36.4 - 1411, n=182)
562 MBit/s ∼41% -59%
0501001502002503003504004505005506006507007508008509009501000105011001150120012501300135014001450Tooltip
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø850 (729-1030)
HP Envy x360 13-ay0010nr Intel Wi-Fi 6 AX200; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1332 (1206-1383)
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1384 (1306-1419)
HP Envy x360 13-ay0010nr Intel Wi-Fi 6 AX200; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1246 (1148-1320)

Webcam

Die 720p-Webcam weist einen sichtbaren Blaustich auf, die Bilder wirken dadurch recht kühl. Einen Shutter gibt es leider nicht.

ColorChecker
39.4 ∆E
28 ∆E
37.3 ∆E
36.7 ∆E
35.6 ∆E
29.2 ∆E
36.7 ∆E
46.6 ∆E
39 ∆E
41.9 ∆E
28.6 ∆E
24.5 ∆E
44.5 ∆E
28.5 ∆E
37.5 ∆E
24.5 ∆E
39.3 ∆E
29.6 ∆E
2.3 ∆E
11.8 ∆E
22.8 ∆E
34.4 ∆E
39.4 ∆E
22.2 ∆E
ColorChecker Samsung Galaxy Book Flex 13.3: 31.67 ∆E min: 2.33 - max: 46.58 ∆E
ColorChecker
23.8 ∆E
17.7 ∆E
13.4 ∆E
25.4 ∆E
18.6 ∆E
22 ∆E
10.1 ∆E
12.8 ∆E
15.9 ∆E
15.9 ∆E
10.4 ∆E
9.3 ∆E
9.8 ∆E
11.3 ∆E
15.9 ∆E
5.8 ∆E
15.5 ∆E
16.7 ∆E
12.3 ∆E
15.7 ∆E
15.9 ∆E
17.8 ∆E
17.8 ∆E
17.4 ∆E
ColorChecker Acer Spin 5 SP513-54N-79EY: 15.3 ∆E min: 5.85 - max: 25.37 ∆E
ColorChecker
7.8 ∆E
6.5 ∆E
7.1 ∆E
7.7 ∆E
10.5 ∆E
7.9 ∆E
6.3 ∆E
5.9 ∆E
5.8 ∆E
4.2 ∆E
5 ∆E
5.5 ∆E
6.1 ∆E
3.2 ∆E
5.9 ∆E
4.4 ∆E
7.7 ∆E
11.2 ∆E
4.1 ∆E
5.5 ∆E
7.3 ∆E
8.9 ∆E
5.7 ∆E
6.1 ∆E
ColorChecker HP Envy x360 13-ay0010nr: 6.52 ∆E min: 3.23 - max: 11.17 ∆E

Sicherheit

Wer seinen Laptop gerne per Schloss sichert, freut sich über einen Kensington-Anschluss. Durch die Intel-CPU ist außerdem TPM 2.0 mit an Bord und zusätzlich ist ein schmaler Fingerabdrucksensor in das Clickpad integriert.

Zubehör

Der Schacht für den Stift
Der Schacht für den Stift

Erfreulich ist, dass der früher nur separat erhältliche Eingabestift nun direkt zur Ausstattung des Spin 5 gehört. Er besitzt sogar seinen eigenen Ladeschacht und ist somit direkt ins Notebook integriert. Ansonsten liegen der Packung nur das Netzteil und der übliche Papierkram bei.

Wartung

Für ein Convertible ist der Zugang zur Hardware recht leicht gestaltet. Nach dem Lösen der 10 gute sichtbaren Torx-Schrauben lässt sich die Bodenklappe gut abnehmen. Darunter befindet sich der Lüfter und die M.2-Schnittstelle für die SSD. Der RAM ist hingegen nicht zugänglich.

Ohne Bodenplatte
Ohne Bodenplatte
M.2-SSD-Slot und Lüfter
M.2-SSD-Slot und Lüfter

Garantie

Der Hersteller gewährt eine einjährige Garantie und inkludiert einen Ein- und Rücksendeservice für diese Zeit.

1 Jahr Garantie
1 Jahr Garantie

Eingabegeräte - Acer tippt sich flott

Tastatur

Die Tastatur
Die Tastatur

Das Schreiben geht mit dem Spin 5 flott von der Hand. Die Tasten verfügen über einen kurzen Hub, wirken aber dennoch nicht zu hart und geben ein deutliches Feedback ab. Sie haben außerdem einen guten Abstand zueinander. Leider sind sämtliche Pfeiltasten nur von halber Größe. Während sich hoch/runter einen gemeinsamen Tastenplatz teilen, müssen sich rechts/links den Platz mit Bild hoch/runter teilen. Auch die F-Tasten sind arg klein geraten. Die allgemeine Beschriftung ist ebenfalls nicht sehr groß, aber noch gut lesbar, das Tippgeräusch ist dafür angenehm leise. Fürs Schreiben bei schlechten Sichtverhältnissen verfügt das Spin 5 über eine einstufige Hintergrundbeleuchtung. Diese erlischt, wenn man länger nicht schreibt. Man kann sie nicht dauerhaft aktivieren.

Touchpad


Das Touchpad mit Fingerabdrucksensor
Das Touchpad mit Fingerabdrucksensor

Bei unserem ersten Testmodell hat uns das Touchpad nicht überzeugt. Problematisch war, dass die Tasten nicht ganz zuverlässig auszulösten, sondern bereits vor dem eigentlichen Klick ein "Klick-Feedback" auslösten. Acer hat uns mittlerweile an einem weiteren Testmodell vorgeführt, dass das Touchpad einwandfrei funktioniert und es sich bei dem Problem um einen Einzelfall gehandelt hat.

Ansonsten bietet das Klickpad eine Größe von ca. 10,6 x 7,8 cm und gute Gleiteigenschaften. In der linken, oberen Ecke ist ein schmalen Fingerabdrucksensor integriert. 

Touchscreen

Der Tablet-Modus
Der Tablet-Modus

Eingaben über den Touchscreen funktionieren einwandfrei. Allerdings macht der kleine Bildschirm, gepaart mit einer hohen Auflösung, eine Anzeigenskalierung nötig, bei den standardmäßigen 100 % ist die Bedienung per Touchscreen aufgrund der kleinen Buttons doch etwas mühevoll.

Display - Ausbalanciertes Acer-Convertible

klare Subpixel
klare Subpixel
Kein Screen Bleeding
Kein Screen Bleeding

Zum Einsatz kommt ein spiegelndes 3:2-IPS-Panel von BOE mit einer 2K-Auflösung von 2256 x 1504 Pixel. Die Helligkeit beträgt nun durchschnittlich 426 Nits, eine erhebliche Verbesserung gegenüber dem alten Spin 5. Dennoch liegt das neue Modell mit seinem Wert "nur" gleichauf mit der ähnlich guten Konkurrenz, das XPS 13 überflügelt alle mit 520 Nits. Die Ausleuchtung ist mit 91 Prozent sehr gut.

Ebenfalls positiv: Screen Bleeding haben wir nicht wirklich feststellen können.

432
cd/m²
420
cd/m²
430
cd/m²
427
cd/m²
454
cd/m²
421
cd/m²
423
cd/m²
416
cd/m²
414
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
BOE08BC
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 454 cd/m² Durchschnitt: 426.3 cd/m² Minimum: 21 cd/m²
Ausleuchtung: 91 %
Helligkeit Akku: 442 cd/m²
Kontrast: 1376:1 (Schwarzwert: 0.33 cd/m²)
ΔE Color 1.27 | 0.6-29.43 Ø5.7, calibrated: 0.78
ΔE Greyscale 1.07 | 0.64-98 Ø5.9
100% sRGB (Argyll 3D) 65% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.39
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
BOE08BC, IPS, 2256x1504, 13.50
Acer Spin 5 SP513-52N-54SF
LC133LF102, IPS, 1920x1080, 13.30
HP Envy x360 13-ay0010nr
IPS, 1920x1080, 13.30
Samsung Galaxy Book Flex 13.3
BOE087A, IPS, 1920x1080, 13.30
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Sharp LQ134N1, IPS, 1920x1200, 13.40
HP Spectre x360 13-aw0013dx
AU Optronics AUO5E2D, IPS, 1920x1080, 13.30
Response Times
128%
3969%
7%
367%
-28%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
49 (22, 27)
49 (30, 19)
-0%
47.6 (24.8, 22.8)
3%
44 (19, 15)
10%
47.6 (23.2, 24.4)
3%
60.8 (26, 34.8)
-24%
Response Time Black / White *
28 (16, 12)
27 (15, 12)
4%
32.4 (16.4, 16)
-16%
27 (15, 12)
4%
29.2 (16, 13.2)
-4%
36.8 (15.6, 21.2)
-31%
PWM Frequency
208 (90)
1000 (20)
381%
25000 (45)
11919%
2500 (25)
1102%
Bildschirm
-55%
-30%
-151%
-29%
-96%
Helligkeit Bildmitte
454
295
-35%
452.6
0%
473
4%
549.8
21%
447.4
-1%
Brightness
426
276
-35%
438
3%
434
2%
520
22%
420
-1%
Brightness Distribution
91
88
-3%
93
2%
86
-5%
86
-5%
85
-7%
Schwarzwert *
0.33
0.27
18%
0.29
12%
0.39
-18%
0.39
-18%
0.31
6%
Kontrast
1376
1093
-21%
1561
13%
1213
-12%
1410
2%
1443
5%
DeltaE Colorchecker *
1.27
2.97
-134%
2.67
-110%
5.18
-308%
2.12
-67%
4.23
-233%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
2.42
5.67
-134%
4.11
-70%
10.01
-314%
3.66
-51%
9.34
-286%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
0.78
1.36
-74%
1.37
-76%
1.32
-69%
DeltaE Graustufen *
1.07
3.12
-192%
2.1
-96%
7.04
-558%
2.6
-143%
6.1
-470%
Gamma
2.39 92%
2.45 90%
2.01 109%
2.35 94%
2.3 96%
2.11 104%
CCT
6530 100%
6676 97%
6505 100%
6753 96%
6884 94%
6136 106%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
65
62
-5%
62.2
-4%
65.4
1%
64.8
0%
Color Space (Percent of sRGB)
100
94
-6%
97.6
-2%
99.7
0%
98.9
-1%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
37% / -12%
1970% / 827%
-72% / -120%
169% / 56%
-62% / -86%

* ... kleinere Werte sind besser

Schwarzwert und Kontrast sind besser als nur ordentlich, der sRGB-Farbraum wird komplett abgedeckt, AdobeRGB noch zu 65 Prozent. Überhaupt "schwankt" das Panel des Spin 5 deutlich weniger über alle Werte als die Konkurrenten, erlaubt sich kaum eine Schwäche und macht insgesamt den ausbalanciertesten Eindruck. 

sRGB: 100%
sRGB: 100%
AdobeRGB: 65%
AdobeRGB: 65%

Bereits ab Werk ist der Bildschirm schon ganz ordentlich eingestellt, lässt sich aber noch weiter kalibrieren.

Eine Schwäche hat es dann aber doch: Das Panel nutzt PWM zur Helligkeitssteuerung. Leider kann die niedrige Frequenz von nur 208 Hz bei empfindlichen Personen zu wahrnehmbarem Flackern oder sogar Augenbeschwerden führen. Die PWM-Technik kommt bereits bei einer Helligkeit von 90 Prozent und darunter zum Einsatz, also signifikant häufig.

Graustufen
Graustufen
Sättigung
Sättigung
ColorChecker
ColorChecker
kalibrierte Graustufen
kalibrierte Graustufen
kalibrierte Sättigung
kalibrierte Sättigung
kalibrierte Farben
kalibrierte Farben

Im Außengebrauch bereitet vor allem die spiegelnde Oberfläche Probleme, denn eigentlich ist die Helligkeit mehr als ausreichend und der gute Kontrast wirkt sich ebenfalls positiv auf die Lesbarkeit im Freien aus. Durch die starken Spiegelungen ist der Einsatz außerhalb der vier Wände aber getrübt.

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
28 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 16 ms steigend
↘ 12 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 60 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.3 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
49 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 22 ms steigend
↘ 27 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 80 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (38.6 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 208 Hz ≤ 90 % Helligkeit

Das Display flackert mit 208 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 90 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 208 Hz ist relativ gering und daher sollte es bei sensiblen Personen zu Problemen wie Flackern oder Augenbeschwerden führen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9653 (Minimum 5, Maximum 142900) Hz.

IPS-typisch ist auch die Blickwinkelstabilität sehr hoch. Auch wenn man schräg auf das Display schaut, stellen sich kaum Farb- oder Helligkeitsabweichungen ein.

Leistung - Intel-CPU erwartungskonform. Oder doch nicht?

Die Ausstattung kann sich auf dem Papier sehen lassen: Die moderne Ice-Lake-CPU Intel Core i7-1065G7 mit integrierter, aktuell stärkster Intel-Grafik Iris Plus Graphics G7, dazu üppige 16 GB RAM und eine 1 TB große SSD sind eine Ansage. Für einen reinen Office-Laptop ist das Convertible schon fast zu stark, vereinzelt sollten daher auch Fotobearbeitung, Videoschnitt und mit einigen Abstrichen sogar Gaming möglich sein, theoretisch also ein sehr mobiler Allrounder.

Prozessor

Als Prozessor ist die sparsame 4-Kern-CPU Intel Core i7-1065G7 verbaut. Diese hat einen geringen Basistakt von garantierten 1,3 GHz, taktet aber auf einem einzelnen Kern auf bis zu 3,9 GHz hoch.

Im Cinebench-Loop reicht nichts an das HP Envy mit AMD-CPU heran. Das Dell XPS 13 hat zwar die gleiche Ausgangsleistung, fällt dann aber um 21 Prozent ab. Genau dort beginnt aber erst die Ausgangsleistung des Spin 5. Natürlich fällt auch diese nach den ersten Durchgängen noch weiter ab und pegelt sich schließlich 25 Prozent unterhalb der Dauerleistung des Dell XPS ein. Allerdings ist das Dell mit gleicher CPU ungewöhnlich schnell unterwegs, denn im Vergleich mit der übrigen Konkurrenz leistet der G7-Prozessor im Spin genau das, was man von ihm erwartet, das Dell ist etwa 22 Prozent schneller als der Durchschnitt.

Im Akkumodus erreicht das Spin bei nur einem Durchgang einen Wert, der auf Augenhöhe mit den Dauerleistungswerten liegt.

0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680690700710720730740750760770780790800810820830840Tooltip
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY Intel Core i7-1065G7, Intel Core i7-1065G7: Ø522 (466.8-660.43)
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7 Intel Core i7-1065G7, Intel Core i7-1065G7: Ø672 (632.81-836.68)
HP Spectre x360 13-aw0013dx Intel Core i7-1065G7, Intel Core i7-1065G7: Ø550 (504.6-640.68)
HP Envy x360 13-ay0010nr AMD Ryzen 5 4500U, AMD Ryzen 5 4500U: Ø814 (768.42-834.85)
Cinebench R20: CPU (Single Core) | CPU (Multi Core)
Cinebench R15: CPU Single 64Bit | CPU Multi 64Bit
Blender 2.79: BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 -mmt1 | 7z b 4
Geekbench 5.1 - 5.3: 64 Bit Single-Core Score | 64 Bit Multi-Core Score
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean
Cinebench R20 / CPU (Single Core)
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
465 Points ∼100% +3%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Intel Core i7-1065G7
450 Points ∼97%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7
  (358 - 474, n=28)
440 Points ∼95% -2%
HP Envy x360 13-ay0010nr
AMD Ryzen 5 4500U
424 Points ∼91% -6%
Samsung Galaxy Book Flex 13.3
Intel Core i5-1035G4
417 Points ∼90% -7%
HP Spectre x360 13-aw0013dx
Intel Core i7-1065G7
377 Points ∼81% -16%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (78 - 519, n=56)
375 Points ∼81% -17%
Cinebench R20 / CPU (Multi Core)
HP Envy x360 13-ay0010nr
AMD Ryzen 5 4500U
2095 Points ∼100% +34%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
2024 Points ∼97% +29%
HP Spectre x360 13-aw0013dx
Intel Core i7-1065G7
1655 Points ∼79% +6%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Intel Core i7-1065G7
1568 Points ∼75%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7
  (1081 - 2024, n=28)
1524 Points ∼73% -3%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (200 - 2829, n=56)
1292 Points ∼62% -18%
Samsung Galaxy Book Flex 13.3
Intel Core i5-1035G4
1210 Points ∼58% -23%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Intel Core i7-1065G7
178.12 Points ∼100%
HP Spectre x360 13-aw0013dx
Intel Core i7-1065G7
178 Points ∼100% 0%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7
  (141 - 190, n=32)
175 Points ∼98% -2%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
174 Points ∼98% -2%
HP Envy x360 13-ay0010nr
AMD Ryzen 5 4500U
173 Points ∼97% -3%
Samsung Galaxy Book Flex 13.3
Intel Core i5-1035G4
164.58 Points ∼92% -8%
Acer Spin 5 SP513-52N-54SF
Intel Core i5-8250U
144 Points ∼81% -19%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (19 - 213, n=345)
112 Points ∼63% -37%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit
HP Envy x360 13-ay0010nr
AMD Ryzen 5 4500U
835 (768.42min - 834.85max) Points ∼100% +26%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
830 Points ∼99% +25%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Intel Core i7-1065G7
662 (649.58min - 662max) Points ∼79%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7
  (288 - 836, n=33)
652 Points ∼78% -2%
HP Spectre x360 13-aw0013dx
Intel Core i7-1065G7
643 Points ∼77% -3%
Samsung Galaxy Book Flex 13.3
Intel Core i5-1035G4
573 (415.92min - 573.64max) Points ∼69% -13%
Acer Spin 5 SP513-52N-54SF
Intel Core i5-8250U
534 Points ∼64% -19%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (33 - 1049, n=356)
346 Points ∼41% -48%
Blender 2.79 / BMW27 CPU
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (447 - 5811, n=47)
1345 Seconds * ∼100% -86%
Samsung Galaxy Book Flex 13.3
Intel Core i5-1035G4
1074.5 Seconds * ∼80% -49%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7
  (675 - 1650, n=20)
889 Seconds * ∼66% -23%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Intel Core i7-1065G7
721.7 Seconds * ∼54%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
679 Seconds * ∼50% +6%
HP Envy x360 13-ay0010nr
AMD Ryzen 5 4500U
605 Seconds * ∼45% +16%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
4434 MIPS ∼100% 0%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Intel Core i7-1065G7
4415 MIPS ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7
  (3948 - 4589, n=21)
4337 MIPS ∼98% -2%
HP Envy x360 13-ay0010nr
AMD Ryzen 5 4500U
4281 MIPS ∼97% -3%
Samsung Galaxy Book Flex 13.3
Intel Core i5-1035G4
4125 MIPS ∼93% -7%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (1307 - 5167, n=46)
4001 MIPS ∼90% -9%
7-Zip 18.03 / 7z b 4
HP Envy x360 13-ay0010nr
AMD Ryzen 5 4500U
23237 MIPS ∼100% +23%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
22898 MIPS ∼99% +22%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Intel Core i7-1065G7
18831 MIPS ∼81%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7
  (10406 - 22898, n=21)
17175 MIPS ∼74% -9%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (3541 - 31114, n=47)
16026 MIPS ∼69% -15%
Samsung Galaxy Book Flex 13.3
Intel Core i5-1035G4
12865 MIPS ∼55% -32%
Geekbench 5.1 - 5.3 / 64 Bit Single-Core Score
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7
  (948 - 1348, n=16)
1288 Points ∼100% +1%
Samsung Galaxy Book Flex 13.3
Intel Core i5-1035G4
1277 Points ∼99% 0%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Intel Core i7-1065G7
1274 Points ∼99%
HP Envy x360 13-ay0010nr
AMD Ryzen 5 4500U
1096 Points ∼85% -14%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (233 - 1566, n=33)
1041 Points ∼81% -18%
Geekbench 5.1 - 5.3 / 64 Bit Multi-Core Score
HP Envy x360 13-ay0010nr
AMD Ryzen 5 4500U
4469 Points ∼100% +12%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7
  (2464 - 4855, n=16)
4315 Points ∼97% +8%
Samsung Galaxy Book Flex 13.3
Intel Core i5-1035G4
4250 Points ∼95% +7%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Intel Core i7-1065G7
3979 Points ∼89%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (770 - 5443, n=33)
3564 Points ∼80% -10%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset
HP Envy x360 13-ay0010nr
AMD Ryzen 5 4500U
6.7 fps ∼100%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
6.38 fps ∼95%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7
  (2.2 - 6.38, n=19)
4.56 fps ∼68%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (0.58 - 8.81, n=47)
4.05 fps ∼60%
Samsung Galaxy Book Flex 13.3
Intel Core i5-1035G4
3.41 fps ∼51%
LibreOffice / 20 Documents To PDF
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (46.9 - 238, n=27)
83.8 s * ∼100% -54%
HP Envy x360 13-ay0010nr
AMD Ryzen 5 4500U
61.8 s * ∼74% -13%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7
  (46.9 - 85.3, n=16)
59.8 s * ∼71% -10%
Samsung Galaxy Book Flex 13.3
Intel Core i5-1035G4
59.79 s * ∼71% -10%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Intel Core i7-1065G7
54.57 s * ∼65%
R Benchmark 2.5 / Overall mean
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (0.611 - 2.74, n=28)
0.972 sec * ∼100%
Samsung Galaxy Book Flex 13.3
Intel Core i5-1035G4
0.745 sec * ∼77%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7
  (0.661 - 0.798, n=15)
0.704 sec * ∼72%
HP Envy x360 13-ay0010nr
AMD Ryzen 5 4500U
0.629 sec * ∼65%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R15 CPU Single 64Bit
178.12 Points
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
662 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
69.74 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
97.81 %
Hilfe

System Performance

Bei der Systemleistung streut unser Testgerät seine Messwerte. Während es in den meisten Tests ebenfalls auf erwartungskonformen Niveau liegt, fällt er beispielsweise im PCMark-10-Produktivity-Score um 15 Prozent ab, noch krasser ist der Ausreißer im PCMark-8-Work-Score, ganze 38 Prozent schwächer als der Durchschnitts-G7 soll er sein. Beim Home-Score setzt er sich dann wieder an die Spitze. Insgesamt sind die Ergebnisse durch die sehr flexiblen Taktraten der CPU und dem dünnen Convertible-Gehäuse nicht ungewöhnlich, schwanken aber stärker als bei der direkten Konkurrenz.

PCMark 10
PCMark 10
PCMark 8 Home
PCMark 8 Home
PCMark 8 Work
PCMark 8 Work
PCMark 10
Digital Content Creation
HP Envy x360 13-ay0010nr
Vega 6 R4000, R5 4500U, Toshiba KBG30ZMV256G
4472 Points ∼100% +22%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Toshiba BG4 KBG40ZPZ512G
3998 Points ∼89% +9%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
  (3260 - 3998, n=17)
3698 Points ∼83% +1%
HP Spectre x360 13-aw0013dx
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H)
3684 Points ∼82% 0%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB
3667 Points ∼82%
Acer Spin 5 SP513-52N-54SF
UHD Graphics 620, i5-8250U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
2778 Points ∼62% -24%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (605 - 5161, n=137)
2689 Points ∼60% -27%
Productivity
HP Envy x360 13-ay0010nr
Vega 6 R4000, R5 4500U, Toshiba KBG30ZMV256G
7752 Points ∼100% +35%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Toshiba BG4 KBG40ZPZ512G
7179 Points ∼93% +25%
HP Spectre x360 13-aw0013dx
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H)
7051 Points ∼91% +22%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
  (5518 - 7379, n=17)
6704 Points ∼86% +16%
Acer Spin 5 SP513-52N-54SF
UHD Graphics 620, i5-8250U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
6265 Points ∼81% +9%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB
5763 Points ∼74%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (1121 - 7945, n=139)
5520 Points ∼71% -4%
Essentials
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Toshiba BG4 KBG40ZPZ512G
9678 Points ∼100% +5%
HP Spectre x360 13-aw0013dx
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H)
9664 Points ∼100% +5%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB
9233 Points ∼95%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
  (8302 - 9902, n=17)
9186 Points ∼95% -1%
HP Envy x360 13-ay0010nr
Vega 6 R4000, R5 4500U, Toshiba KBG30ZMV256G
9124 Points ∼94% -1%
Acer Spin 5 SP513-52N-54SF
UHD Graphics 620, i5-8250U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
7675 Points ∼79% -17%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (2489 - 10546, n=139)
7341 Points ∼76% -20%
Score
HP Envy x360 13-ay0010nr
Vega 6 R4000, R5 4500U, Toshiba KBG30ZMV256G
4884 Points ∼100% +17%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Toshiba BG4 KBG40ZPZ512G
4677 Points ∼96% +12%
HP Spectre x360 13-aw0013dx
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H)
4522 Points ∼93% +9%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
  (3878 - 4679, n=17)
4373 Points ∼90% +5%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB
4158 Points ∼85%
Acer Spin 5 SP513-52N-54SF
UHD Graphics 620, i5-8250U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
3664 Points ∼75% -12%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (872 - 5214, n=140)
3379 Points ∼69% -19%
PCMark 8
Work Score Accelerated v2
HP Envy x360 13-ay0010nr
Vega 6 R4000, R5 4500U, Toshiba KBG30ZMV256G
5249 Points ∼100% +93%
HP Spectre x360 13-aw0013dx
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H)
5227 Points ∼100% +92%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Toshiba BG4 KBG40ZPZ512G
5086 Points ∼97% +87%
Acer Spin 5 SP513-52N-54SF
UHD Graphics 620, i5-8250U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
4563 Points ∼87% +68%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
  (2460 - 5291, n=17)
4309 Points ∼82% +58%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (1007 - 5366, n=261)
3825 Points ∼73% +40%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB
2723 Points ∼52%
Home Score Accelerated v2
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB
4275 Points ∼100%
HP Envy x360 13-ay0010nr
Vega 6 R4000, R5 4500U, Toshiba KBG30ZMV256G
4127 Points ∼97% -3%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Toshiba BG4 KBG40ZPZ512G
3982 Points ∼93% -7%
HP Spectre x360 13-aw0013dx
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H)
3911 Points ∼91% -9%
Durchschnittliche Intel Core i7-1065G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
  (3305 - 4275, n=17)
3734 Points ∼87% -13%
Acer Spin 5 SP513-52N-54SF
UHD Graphics 620, i5-8250U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
3197 Points ∼75% -25%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (741 - 4741, n=311)
2878 Points ∼67% -33%
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
4275 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
2723 Punkte
PCMark 10 Score
4158 Punkte
Hilfe

DPC-Latenzen

Signifikante Latenzen haben wir glücklicherweise nicht ermitteln können, Framedrops gab es bei der Youtube-Wiedergabe in 4K ebenfalls nicht.

LatencyMon
LatencyMon
Youtube-Statistiken
Youtube-Statistiken
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
HP Envy x360 13-ay0010nr
Vega 6 R4000, R5 4500U, Toshiba KBG30ZMV256G
1171.6 μs * ∼100% -73%
Samsung Galaxy Book Flex 13.3
Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), i5-1035G4, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
937.7 μs * ∼80% -39%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB
676.4 μs * ∼58%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

Als Massenspeicher verbaut Acer eine 1 TB große SSD, die Samsung PM991. Sie rangiert in unserer SSD/HDD-Bestenliste auf Platz 100, es gibt also durchaus schnellere Modelle. Dennoch behauptet sie sich in den Messwerten sehr gut gegen die Konkurrenz, denn diese ist signifikant langsamer in Sachen Massenspeicher.

Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB
Acer Spin 5 SP513-52N-54SF
Micron 1100 MTFDDAV256TBN
HP Spectre x360 13-aw0013dx
Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H)
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Toshiba BG4 KBG40ZPZ512G
HP Envy x360 13-ay0010nr
Toshiba KBG30ZMV256G
Samsung Galaxy Book Flex 13.3
Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
Durchschnittliche Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB
 
CrystalDiskMark 5.2 / 6
4%
-15%
-36%
15%
-6%
Write 4K
168.39
112.6
-33%
106.7
-37%
94.8
-44%
157.9
-6%
134 (98.9 - 168, n=2)
-20%
Read 4K
55
131
138%
49.94
-9%
45.5
-17%
48.37
-12%
43.7 (32.4 - 55, n=2)
-21%
Write Seq
458.9
1223
731.5
2196
1582
Read Seq
1355
1801
958.7
2064
1471
Write 4K Q32T1
476.09
341.3
-28%
325.3
-32%
224.6
-53%
457
-4%
426 (375 - 476, n=2)
-11%
Read 4K Q32T1
505.84
320.6
-37%
550.5
9%
365.2
-28%
513.5
2%
499 (492 - 506, n=2)
-1%
Write Seq Q32T1
1491.5
1219
-18%
1224
-18%
863.8
-42%
2354
58%
1533 (1492 - 1574, n=2)
3%
Read Seq Q32T1
2356.6
2462
4%
2350
0%
1580
-33%
3557
51%
2343 (2329 - 2357, n=2)
-1%
Write 4K Q8T8
930.25
930
0%
Read 4K Q8T8
963.21
963
0%
AS SSD
-70%
-57%
-166%
-188%
7%
-15%
Copy Game MB/s
993.1
246.59
-75%
764.49
-23%
926.53
-7%
726.79
-27%
807 (621 - 993, n=2)
-19%
Copy Program MB/s
552.95
157.25
-72%
465.81
-16%
560.31
1%
367.85
-33%
455 (357 - 553, n=2)
-18%
Copy ISO MB/s
1573.57
327.5
-79%
764.36
-51%
1292.6
-18%
842.76
-46%
1274 (974 - 1574, n=2)
-19%
Score Total
2700
813
-70%
1448
-46%
2583
-4%
1567
-42%
2653
-2%
2126 (1552 - 2700, n=2)
-21%
Score Write
1016
340
-67%
618
-39%
388
-62%
416
-59%
1214
19%
775 (533 - 1016, n=2)
-24%
Score Read
1126
310
-72%
552
-51%
1472
31%
770
-32%
963
-14%
904 (682 - 1126, n=2)
-20%
Access Time Write *
0.028
0.055
-96%
0.138
-393%
0.625
-2132%
0.592
-2014%
0.026
7%
0.031 (0.028 - 0.034, n=2)
-11%
Access Time Read *
0.069
0.11
-59%
0.067
3%
0.069
-0%
0.162
-135%
0.072
-4%
0.069
-0%
4K-64 Write
729.12
216.53
-70%
469.49
-36%
208.96
-71%
256.4
-65%
865.08
19%
496 (262 - 729, n=2)
-32%
4K-64 Read
869.14
235.46
-73%
371.77
-57%
1252.59
44%
613.88
-29%
646.62
-26%
662 (455 - 869, n=2)
-24%
4K Write
140.72
80.84
-43%
117.97
-16%
67.02
-52%
96.94
-31%
148.43
5%
129 (117 - 141, n=2)
-8%
4K Read
49.82
25.48
-49%
76.03
53%
39.7
-20%
42.49
-15%
52.7
6%
40.7 (31.6 - 49.8, n=2)
-18%
Seq Write
1462
421.35
-71%
310.11
-79%
1125.2
-23%
628.39
-57%
2000.34
37%
1505 (1462 - 1547, n=2)
3%
Seq Read
2071
486.3
-77%
1039.06
-50%
1801.35
-13%
1134.51
-45%
2637.35
27%
2016 (1960 - 2071, n=2)
-3%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-70% / -70%
-27% / -39%
-91% / -121%
-112% / -142%
11% / 10%
-11% / -12%

* ... kleinere Werte sind besser

Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB
Sequential Read: 1716 MB/s
Sequential Write: 1527 MB/s
512K Read: 1215 MB/s
512K Write: 1448 MB/s
4K Read: 54.95 MB/s
4K Write: 145.7 MB/s
4K QD32 Read: 505.8 MB/s
4K QD32 Write: 390.6 MB/s

Dauerleistung Lesen: DiskSpd Read Loop, Queue Depth 8

010203040506070809010011012013014015016017018019020021022023024025026027028029030031032033034035036037038039040041042043044045046047048049050051052053054055056057058059060061062063064065066067068069070071072073074075076077078079080081082083084085086087088089090091092093094095096097098099010001010102010301040105010601070108010901100111011201130114011501160117011801190120012101220123012401250126012701280129013001310132013301340135013601370138013901400141014201430144014501460147014801490150015101520153015401550156015701580159016001610162016301640165016601670168016901700171017201730174017501760177017801790180018101820183018401850186018701880189019001910192019301940195019601970198019902000201020202030204020502060207020802090210021102120213021402150216021702180219022002210222022302240225022602270228022902300231023202330Tooltip
: Ø2320 (2029.13-2329.98)

Grafikkarte

Grafisch soll die integrierte GPU Intel Iris Plus Graphics G7 für Allround-Multimedia-Fähigkeiten sorgen. Theoretisch sollte damit auch leichtes Gaming möglich sein.

Im 3DMark 11 sind unser Acer Spin 5, das Dell und die beiden HPs in etwa gleich schnell. Nur das GalaxyBook ist etwas abgeschlagen. Damit performen alle Laptops etwa 10 bis 15 Prozent oberhalb des Durchschnitts einer Iris Plus Graphics G7. Im 3DMark 2013 ist die Leistung des Acer-Laptops dann wieder erwartungskonform und damit etwas niedriger als die der direkten Konkurenten, mit Ausnahme des GalaxyBooks.

Abseits der Steckdose büßt das Spin 5 etwa 32 Prozent an Leistung im 3DMark 11 ein.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i7-1065G7
4594 Points ∼100% +1%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i7-1065G7
4560 Points ∼99%
HP Spectre x360 13-aw0013dx
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i7-1065G7
4512 Points ∼98% -1%
HP Envy x360 13-ay0010nr
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000), AMD Ryzen 5 4500U
4419 Points ∼96% -3%
Durchschnittliche Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
  (2112 - 4630, n=25)
4015 Points ∼87% -12%
Samsung Galaxy Book Flex 13.3
Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), Intel Core i5-1035G4
3258 Points ∼71% -29%
Acer Spin 5 SP513-52N-54SF
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8250U
1607 Points ∼35% -65%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (173 - 17421, n=369)
1537 Points ∼33% -66%
3DMark
2560x1440 Time Spy Graphics
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i7-1065G7
833 Points ∼100% +5%
HP Envy x360 13-ay0010nr
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000), AMD Ryzen 5 4500U
821 Points ∼99% +4%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i7-1065G7
791 Points ∼95%
Durchschnittliche Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
  (526 - 848, n=20)
739 Points ∼89% -7%
HP Spectre x360 13-aw0013dx
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i7-1065G7
685 Points ∼82% -13%
Samsung Galaxy Book Flex 13.3
Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), Intel Core i5-1035G4
652 Points ∼78% -18%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (85 - 5126, n=65)
652 Points ∼78% -18%
1920x1080 Fire Strike Graphics
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i7-1065G7
3144 Points ∼100% +26%
HP Spectre x360 13-aw0013dx
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i7-1065G7
2874 Points ∼91% +15%
HP Envy x360 13-ay0010nr
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000), AMD Ryzen 5 4500U
2854 Points ∼91% +14%
Durchschnittliche Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
  (1418 - 3156, n=23)
2600 Points ∼83% +4%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i7-1065G7
2504 Points ∼80%
Samsung Galaxy Book Flex 13.3
Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), Intel Core i5-1035G4
2041 Points ∼65% -18%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (132 - 13158, n=275)
1232 Points ∼39% -51%
Acer Spin 5 SP513-52N-54SF
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8250U
1049 Points ∼33% -58%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
HP Envy x360 13-ay0010nr
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000), AMD Ryzen 5 4500U
22109 Points ∼100% +45%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i7-1065G7
18881 Points ∼85% +24%
HP Spectre x360 13-aw0013dx
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i7-1065G7
17712 Points ∼80% +16%
Durchschnittliche Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
  (7024 - 18881, n=22)
15320 Points ∼69% 0%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i7-1065G7
15287 Points ∼69%
Acer Spin 5 SP513-52N-54SF
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8250U
8654 Points ∼39% -43%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (1023 - 38419, n=321)
7611 Points ∼34% -50%
3DMark 11 Performance
4748 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
11239 Punkte
3DMark Fire Strike Score
2383 Punkte
3DMark Time Spy Score
892 Punkte
Hilfe

Gaming Performance

Grafisch anspruchsvolle Spiele kann man auch mit der stärksten Iris-Plus-GPU kaum spielen. Far Cry 5 und Battlefield 5 laufen selbst in niedrigen Einstellungen nicht flüssig, The Witcher 3 kann man immerhin in 1.024 x 600 zocken, ein optischer Genuss ist das aber nicht. Weniger anspruchsvolle oder ältere Games wie Dota 2 sind hingegen auf mittleren EInstellungen spielbar.

Die Leistung ist erwartungsgemäß, das Dell XPS und vor allem auch das HP Envy sind aber teils bis zu 30 Prozent schneller unterwegs. Zudem bricht die Leistung in hohen Auflösungen und Details plötzlich ein (The Witcher 3 High) und ist dann keineswegs mehr auf erwartungskonformen Niveau. Dies spricht dafür, dass die GPU-Leistung bei starker Beanspruchung gedrosselt wird.

The Witcher 3
1920x1080 High Graphics & Postprocessing (Nvidia HairWorks Off)
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (4.2 - 64.4, n=37)
17.2 fps ∼100% +34%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
17 fps ∼99% +33%
Durchschnittliche Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
  (10.9 - 20.1, n=15)
16.9 fps ∼98% +32%
HP Envy x360 13-ay0010nr
AMD Ryzen 5 4500U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000)
16.6 (15min - 18max) fps ∼97% +30%
HP Spectre x360 13-aw0013dx
Intel Core i7-1065G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
13.8 fps ∼80% +8%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Intel Core i7-1065G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
12.8 fps ∼74%
Samsung Galaxy Book Flex 13.3
Intel Core i5-1035G4, Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
12.4 fps ∼72% -3%
1366x768 Medium Graphics & Postprocessing
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
34.4 fps ∼100% +6%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Intel Core i7-1065G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
32.4 fps ∼94%
Durchschnittliche Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
  (20.8 - 36.8, n=15)
31.9 fps ∼93% -2%
HP Spectre x360 13-aw0013dx
Intel Core i7-1065G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
28.9 fps ∼84% -11%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (3.7 - 111, n=37)
28.6 fps ∼83% -12%
Samsung Galaxy Book Flex 13.3
Intel Core i5-1035G4, Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
21.2 fps ∼62% -35%
1024x768 Low Graphics & Postprocessing
HP Envy x360 13-ay0010nr
AMD Ryzen 5 4500U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000)
56.4 (52min - 60max) fps ∼100% +19%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
54.9 fps ∼97% +16%
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Intel Core i7-1065G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
47.5 fps ∼84%
Durchschnittliche Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
  (28.2 - 58, n=17)
47.5 fps ∼84% 0%
HP Spectre x360 13-aw0013dx
Intel Core i7-1065G7, Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
43.9 fps ∼78% -8%
Samsung Galaxy Book Flex 13.3
Intel Core i5-1035G4, Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
37.2 fps ∼66% -22%
Durchschnitt der Klasse Convertible
  (4.69 - 145, n=63)
33.2 fps ∼59% -30%
min. mittel hoch max.
The Witcher 3 (2015) 47.5 32.4 12.8 fps
Dota 2 Reborn (2015) 93.9 59.9 34.3 31.8 fps
Far Cry 5 (2018) 30 15 fps
Battlefield V (2018) 26.7 15.4 14 fps

Emissionen - Unaufgeregtes Acer Spin 5

Geräuschemissionen

Das Acer Spin 5 ist das ruhigste Convertible in unserer Vergleichsrunde, nur das HP Spectre bleibt ähnlich leise. Im Idle bleibt der Single-Lüfter oft ausgeschaltet, aber selbst wenn er sich bei Last aktiviert, ist er kaum störend und säuselt recht ruhig vor sich hin.

Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB
Acer Spin 5 SP513-52N-54SF
UHD Graphics 620, i5-8250U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Toshiba BG4 KBG40ZPZ512G
HP Spectre x360 13-aw0013dx
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H)
HP Envy x360 13-ay0010nr
Vega 6 R4000, R5 4500U, Toshiba KBG30ZMV256G
Samsung Galaxy Book Flex 13.3
Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), i5-1035G4, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
Geräuschentwicklung
-11%
-9%
-4%
-14%
-12%
aus / Umgebung *
26.9
30.4
-13%
28.1
-4%
28.5
-6%
28
-4%
30.7
-14%
Idle min *
26.9
30.4
-13%
28.1
-4%
28.5
-6%
28
-4%
30.7
-14%
Idle avg *
26.9
30.4
-13%
28.1
-4%
28.5
-6%
28
-4%
30.7
-14%
Idle max *
27.8
30.9
-11%
28.1
-1%
28.5
-3%
28.5
-3%
30.7
-10%
Last avg *
30.5
34
-11%
31.7
-4%
28.5
7%
41.1
-35%
34.8
-14%
Last max *
32.4
33.5
-3%
43.4
-34%
35.3
-9%
43.5
-34%
34.5
-6%
Witcher 3 ultra *
43.4
35.3
34.5

* ... kleinere Werte sind besser

Lautstärkediagramm

Idle
26.9 / 26.9 / 27.8 dB(A)
Last
30.5 / 32.4 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Earthworks M23R, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 26.9 dB(A)
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2031.434.532.230.831.42539.139.834.640.539.13140.538.433.537.940.54028.838.833.126.428.85028.528.127.131.128.56325.732.825.727.125.78020.82127.62720.810019.119.518.719.319.112518.72118.922.418.716020.320.719.22020.320018.418.618.218.318.425016.51816.115.116.531515.817.314.914.215.840018.217.914.613.218.250017.517.714.113.817.563018.217.814.413.618.280018.61814.413.718.6100021.719.714.514.221.7125022.720.814.614.522.7160022.120.214.414.622.120002320.614.614.523250023.420.414.714.523.4315020.418.314.614.420.4400018.417.21514.518.4500017.517.31514.917.5630016.316.415.21516.3800015.816.115.114.715.81000015.71615.214.715.71250015.615.91514.815.61600015.917.714.514.115.9SPL32.430.826.926.732.4N1.51.40.90.81.5median 18.4median 18median 14.9median 14.5median 18.4Delta2.61.50.40.62.6hearing rangehide median Fan NoiseAcer Spin 5 SP513-54N-79EY

Temperatur

Bei soviel Laufruhe schielt man als Tester schonmal etwas unruhig auf die Temperaturwerte, aber auch hier gibt sich das Spin 5 angenehm unaufgeregt. Unter Volllast liegen Maximaltemperaturen von 40 Grad Celsius an, im Office-Betrieb bleiben alle Werte deutlich unterhalb von 30 Grad. Die Handballenauflagen bleiben auch unter Volllast echt kühl, heiß wird es dann vor allem zum Display hin und an der linken Seite.

Von einem "garantierten" Basistakt (Intel) von 1,3 GHz hat Acer offenbar noch nichts gehört, denn bereits nach nur wenigen Sekunden wird dieser unterschritten. Nach einer Stunde pegeln sich die Taktraten auf etwa 1 GHz ein, brechen aber kurzfristig auch mal auf 500 MHz herunter. Dadurch werden die Kerntemperaturen auf maximal 90 Grad Celsius konstant gehalten, aber das Spin 5 verliert bei großer Last durch die Hitzeentwicklung massiv an Leistung.

Aber scheinbar erholt sich das Convertible auch schnell wieder. Im erneuten Durchlauf des 3DMark 11 direkt nach Stresstestende war ein Leistungsverlust von nur 4 Prozent festzustellen, was wohl eher in den Bereich Messungenauigkeit fällt.

Stresstest Start
Stresstest Start
Stresstest nach 13 Minuten
Stresstest nach 13 Minuten
Stresstest nach 60 Minuten
Stresstest nach 60 Minuten
Max. Last
 36.5 °C38.7 °C34.1 °C 
 37.1 °C36.6 °C28.8 °C 
 29.1 °C29.6 °C26.6 °C 
Maximal: 38.7 °C
Durchschnitt: 33 °C
29.9 °C38.9 °C40.2 °C
27.9 °C32.4 °C33.9 °C
26.6 °C28.6 °C28.7 °C
Maximal: 40.2 °C
Durchschnitt: 31.9 °C
Netzteil (max.)  34.6 °C | Raumtemperatur 24 °C | FIRT 550-Pocket
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 33 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Convertible v7 auf 30.3 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 38.7 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.3 °C (von 21.8 bis 55.7 °C für die Klasse Convertible v7).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 40.2 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 36.5 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 26.7 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.3 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 29.6 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(±) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.8 °C (-0.8 °C).
Temperaturen Idle oben
Temperaturen Idle oben
Temperaturen Idle unten
Temperaturen Idle unten
Temperaturen Last oben
Temperaturen Last oben
Temperaturen Last unten
Temperaturen Last unten

Lautsprecher

Reden wir nicht drum herum: Bislang geben nicht einmal herkömmliche Notebooks einen wirklich guten Sound ab, geschweige denn dünne Convertiibles. Die Lautsprecher sind zu leise und wer ernsthaft Bass wahrnimmt, sollte für sein feines Gehör gefeiert oder zum Arzt geschickt werden. Besser man setzt gleich auf Kopfhörer oder andere externe Lösungen. Für Ersteres bietet sich ein kombinierter Klinkenport an.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs202930.8292532.940.532.93138.137.938.14029.126.429.15029.831.129.86328.627.128.68021.52721.510019.919.319.91252222.42216028202820033.518.333.525038.815.138.831551.414.251.440062.813.262.850067.913.867.96307313.67380072.813.772.8100067.514.267.5125069.214.569.2160063.414.663.4200065.114.565.125006514.565315061.814.461.8400059.314.559.3500060.414.960.4630064.31564.3800067.214.767.21000070.114.770.11250066.214.866.21600056.914.156.9SPL7926.779N44.40.844.4median 63.4median 14.5median 63.4Delta10.20.610.235.335.132.931.831.83236.535.132.428.93328.936.328.848.32761.52752.924.860.92462.822.763.32269.521.267.82174.82075.919.472.718.97117.770.117.86917.671.817.668.117.671.417.673.717.670.417.571.617.671.617.669.617.459.717.583.630.662.51.5median 69.6median 17.84.62.4hearing rangehide median Pink NoiseAcer Spin 5 SP513-54N-79EYApple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (73.03 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 31.1% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (11.3% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.5% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (9.3% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3.1% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.8% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (22.6% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 63% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 6% vergleichbar, 31% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 9%, durchschnittlich ist 22%, das schlechteste Gerät hat 53%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 61% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 31% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (83.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 11.3% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (14.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 2.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (9.3% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 2% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 1% vergleichbar, 97% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 19%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 2% aller getesteten Geräte waren besser, 0% vergleichbar, 98% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieverwaltung - Sparsamer Acer-Laptop

Energieaufnahme

Der Verbrauch ist vor allem im Idle sehr gut, aber auch unter Last ist das Spin 5 vergleichsweise sparsam. Durch die Drosselung bei starker Last unterscheiden sich die Verbrauchswerte bei hoher und durchschnittlicher Last quasi nicht. Das Netzteil ist auf 65 Watt ausgelegt, ein Wert der in der Praxis nicht annähernd erreicht wird und so wirkt das Netzteil beinahe überdimensioniert.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.2 / 0.35 Watt
Idledarkmidlight 2.8 / 5.4 / 7.6 Watt
Last midlight 36.6 / 37 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Acer Spin 5 SP513-54N-79EY
i7-1065G7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB, IPS, 2256x1504, 13.50
Acer Spin 5 SP513-52N-54SF
i5-8250U, UHD Graphics 620, Micron 1100 MTFDDAV256TBN, IPS, 1920x1080, 13.30
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
i7-1065G7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Toshiba BG4 KBG40ZPZ512G, IPS, 1920x1200, 13.40
HP Spectre x360 13-aw0013dx
i7-1065G7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H), IPS, 1920x1080, 13.30
HP Envy x360 13-ay0010nr
R5 4500U, Vega 6 R4000, Toshiba KBG30ZMV256G, IPS, 1920x1080, 13.30
Samsung Galaxy Book Flex 13.3
i5-1035G4, Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ, IPS, 1920x1080, 13.30
Durchschnittliche Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
 
Durchschnitt der Klasse Convertible
 
Stromverbrauch