Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Lenovo: ThinkPad T470p bekommt eventuell keinen Nachfolger, das T480p wird es wohl nicht geben

Lenovo: ThinkPad T470p bekommt eventuell keinen Nachfolger, das T480p wird es wohl nicht geben
Lenovo: ThinkPad T470p bekommt eventuell keinen Nachfolger, das T480p wird es wohl nicht geben
Die Updates der ThinkPad T-Serie von Lenovo stehen anscheinend für die CES 2018 an – doch ein Modell des 2017er-Lineups wird vermutlich keinen Nachfolger bekommen. Mit den neuen Quad-Core-CPUs mit 15 W scheint Lenovo ein T480p als Nachfolger des T470p als überflüssig zu sehen.
Benjamin Herzig,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

In den letzten Jahren hat der chinesische Hersteller Lenovo seine neuesten ThinkPad-Laptops immer zur Messe CES angekündigt, die alljährlich Anfang Januar in Las Vegas stattfindet. Grund genug anzunehmen, dass das auch dieses Jahr der Fall sein wird, womit der Modellwechsel bei der bekannten Business-Notebook-Marke kurz bevor steht.

Ein kürzlich veröffentlichter Blog-Eintrag eines polnischen Lenovo-Partners bestätigt diese Annahme: Die neuen Modelle ThinkPad T480, ThinkPad T580 und ThinkPad T480s werden laut digitmedia.pl zur CES angekündigt und sie sollten dann etwa im März/April verfügbar sein. Echte Spezifikationen zu den Nachfolgern von T470, T570 und T470s enthält der Blog-Eintrag allerdings nicht.

Doch die T-Serie des Jahres 2017 umfasste nicht drei, sondern vier Modelle: Das T470p stellte die Quad-Core-Variante des T470 dar und enthielt als einziges Modell der T-Serie leistungsstarke CPUs der HQ-Serie mit vier Kernen. Zu diesem Modell schreibt digitmedia.pl, dass es keinen Nachfolger geben wird, stattdessen wird Lenovo das ältere Gerät noch etwas länger im Verkauf halten.

Über die Gründe für diese Verkleinerung des T-Serien Lineups können wir aktuell nur spekulieren. Plausibel scheint aber, dass Lenovo schlicht nicht mehr die Notwendigkeit für dieses Modell gesehen hat, da nun die U-CPUs, die wohl in den anderen neuen T-Modellen stecken, auch vier Kerne haben. Die neuen "Kaby-Lake-Refresh"-CPUs wie der Core i5-8250U liegen leistungsmäßig deutlich über den älteren Dual-Core-Chips der selben Verbrauchsklasse.

Die T4xxp-Serie wurde ursprünglich mit dem T440p im Jahr 2013 erstmals auf den Markt gebracht. Damals vollzog Lenovo bei den anderen T-Modellen den Wechsel von den "Standard-Voltage"-Prozessoren mit 35 Watt Maximalverbrauch zu den sparsameren "Ultra-Low-Voltage"-CPUs mit 15 Watt TDP, sodass das T440 langsamer war als das T430. Das T440p als zusätzliches Modell sollte diese Performance-Lücke vermutlich schließen.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Benjamin Herzig
Benjamin Herzig - Managing Editor - 895 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Schon zu Schulzeiten war ich ein eifriger Leser von Notebookcheck-Tests. Über hobby-mäßige Testberichte bin ich schließlich 2016 zum Notebookcheck-Team dazugestoßen und schreibe seitdem sowohl Testberichte als auch News-Artikel. Mein persönliches Interesse liegt besonders bei klassischen Laptops und insbesondere bei Business-Modellen. Technologie sollte das Leben einfacher machen und uns effizienter arbeiten lassen, und gute Laptops sind dafür heute ein zentrales Werkzeug. Darum sind die Laptop-Tests für mich nicht nur Arbeit, sondern Leidenschaft.
Kontakt: LinkedIn
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-12 > Lenovo: ThinkPad T470p bekommt eventuell keinen Nachfolger, das T480p wird es wohl nicht geben
Autor: Benjamin Herzig, 13.12.2017 (Update: 30.04.2019)