Notebookcheck

CES 2018 | ThinkPad X1 Yoga Gen 3 (2018): Lenovo tauscht OLED-Display gegen HDR-fähigen LCD

ThinkPad X1 Yoga Gen 3 (2018): Lenovo tauscht OLED-Display gegen HDR-fähigen LCD
ThinkPad X1 Yoga Gen 3 (2018): Lenovo tauscht OLED-Display gegen HDR-fähigen LCD
Neben dem X1 Carbon ist das X1 Yoga das zweite ThinkPad-Flaggschiff. Auch das Convertible X1 Yoga wird mit den neuesten CPUs und einem HDR-LC-Display ausgestattet, dafür gibt es aber die OLED-Option des Vorgängers nicht mehr.

Die OLED-Technik ist ohne Frage eine der wichtigsten Technologien dieses Jahrzehnts. Organische Displays haben sich bei Smartphones mit dem iPhone X endgültig durchgesetzt und auch bei Fernsehern sind sie im stark im Kommen. Doch im PC-Bereich konnte sich OLED bisher nicht gegen LCDs durchsetzen, obwohl OLED viele Vorteile bietet, wie wir im direkten Vergleich feststellen konnten.

In den letzten zwei Jahren sind die ersten Notebooks mit OLED-Displays erschienen. Eines dieser seltenen und teuren Modelle war das ThinkPad X1 Yoga, das wir in zwei Generationen mit einem 14-Zoll 2.560 x 1.440 OLED-Display testen konnten (X1 Yoga Gen 1, X1 Yoga Gen 2).

Nach zwei Jahren ist nun wieder Schluss mit dem perfekten Schwarz: Das neue X1 Yoga Gen 3 verzichtet auf die OLED-Option. Über die Gründe können wir nur spekulieren, allerdings war die OLED-Option immer sehr teuer, sodass die Vermutung nahe liegt, dass die Kosten zu hoch waren.

ThinkPad X1 Yoga Gen 3: HDR-Technik soll OLED-Display adäquat ersetzen
ThinkPad X1 Yoga Gen 3: HDR-Technik soll OLED-Display adäquat ersetzen
ThinkPad X1 Yoga Gen 3: Weitestgehend identisch zum Vorgänger
ThinkPad X1 Yoga Gen 3: Weitestgehend identisch zum Vorgänger

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Statt dem OLED-Display wird Lenovo zukünftig im X1 Yoga Gen 3, das das Gehäuse seines Vorgängers fast eins zu eins übernimmt, das gleiche IPS-LCD wie im neuen X1 Carbon anbieten. Dieses neue Display soll eine Helligkeit von 500 cd/m² bieten sowie 100 % des AdobeRGB-Farbraums abdecken. Außerdem unterstützt es Dolby Vision HDR, zumindest mit einem zukünftigen Software-Update. Anders als beim X1 Carbon unterstützt dieser Screen auch Touch und einen Digitizer-Pen.

Obligatorisch für die neue Version des X1 Yoga sind die neuen Kaby-Lake-Refresh-CPUs mit vier Kernen wie der Intel Core i7-8650U. Wie das die neue T-Serie und das X1 Carbon hat das X1 Yoga 2018 außerdem auch die "ThinkShutter" getaufte Kamera-Abdeckung.

ThinkPad X1 Yoga Gen 3: Tastaturbereich
ThinkPad X1 Yoga Gen 3: Tastaturbereich
ThinkPad X1 Yoga Gen 3 Spezifikationen
ThinkPad X1 Yoga Gen 3 Spezifikationen

Das neue X1 Yoga Gen 3 soll im April in Deutschland auf den Markt kommen. Mit einem Startpreis von 1.889 US-Dollar ist es das teuerste Modell der ThinkPad X1-Serie.

Quelle(n)

Lenovo

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-12 > ThinkPad X1 Yoga Gen 3 (2018): Lenovo tauscht OLED-Display gegen HDR-fähigen LCD
Autor: Benjamin Herzig,  9.01.2018 (Update:  9.01.2018)
Benjamin Herzig
Benjamin Herzig - Editor
Ab 2010 habe ich mich mehr und mehr mit Technologie beschäftigt, insbesondere Notebooks haben es mir seitdem angetan. Klar, dass ich sehr schnell auf die detaillierten Tests von Notebookcheck stieß. Mit der Zeit habe ich mehr und mehr über Notebooks gelernt und angefangen, in Foren und Blog-Seiten kleine Reviews zu Notebooks zu schreiben. Um während des Studiums Geld dazu zu verdienen habe ich mein Hobby dann zum Beruf gemacht und stieß 2016 zum Team von Notebookcheck hinzu, mein persönliches Interesse liegt insbesondere bei Business-Notebooks.