Notebookcheck

CES 2018 | ThinkPad L380 & L380 Yoga, ThinkPad L480 & ThinkPad L580: Günstige Business-Klasse bekommt Zuwachs

ThinkPad L380 & L380 Yoga, ThinkPad L480 & ThinkPad L580: Günstige Business-Klasse bekommt Zuwachs
ThinkPad L380 & L380 Yoga, ThinkPad L480 & ThinkPad L580: Günstige Business-Klasse bekommt Zuwachs
Unterhalb der teureren ThinkPad T-Serie platziert Lenovo die L-Serie als die "Value Choice" für Firmen. Die neue Generation der L-Serie, die Lenovo zur CES ankündigt, ist deutlich dünner und leichter. Außerdem führt Lenovo zwei neue 13-Zoll-Modelle ein.

Während die ThinkPad T-Series quasi die ThinkPad-Serie schlechthin ist, bekommt die L-Serie viel weniger Aufmerksamkeit ab. Das ist für Lenovo allerdings wohl eher kein großes Problem, denn schließlich ist die L-Serie vor allem als günstigere Alternative zur T-Serie für Firmen, Schulen und andere große Organisationen gedacht. Die Belange von Privatkunden stehen hier im Hintergrund.

Nachdem Lenovo die L-Serie in den letzten Jahren kaum großartig verändert hat, steht in diesem Jahr ein größerer Generationswechsel an. Zusätzlich dazu gliedert man das ThinkPad 13 3rd Gen in die L-Serie als das L380 ein und bringt außerdem ein komplett neues Modell auf den Markt: Das ThinkPad L380 Yoga.

Lenovo ThinkPad L480 & ThinkPad L580

Im ThinkPad-Portfolio haben die L-Modelle in den letzten Jahren quasi die Rolle der "Legacy"-Modelle gespielt, die ältere Technologien im Gegensatz zu den anderen Modellen noch unterstützten. Dazu gehörte zum Beispiel, dass das L570 noch ein DVD-Laufwerk hatte. Ein weiteres Beispiel ist der VGA-Anschluss, den von den ThinkPads nur noch L470 und L570 boten.

ThinkPad L480: Modernisiertes Budget-ThinkPad
ThinkPad L480: Modernisiertes Budget-ThinkPad
ThinkPad L480: SD-Kartenleser weicht MicroSD
ThinkPad L480: SD-Kartenleser weicht MicroSD
ThinkPad L480: Tastaturbereich
ThinkPad L480: Tastaturbereich

Das ändert sich in diesem Jahr, denn L480 und L580 bekommen komplett neue Gehäuse. Im Zuge dessen specken die beiden L-ThinkPads deutlich ab. Das L480 wiegt zum Beispiel statt 1,91 kg nur noch 1,68 kg und beim L580 sinkt das Gewicht von 2,38 kg auf runde 2 kg. Dieses ist mit 22 mm Dicke auch deutlich dünner als der eigene Vorgänger (30 mm), weshalb das DVD-Laufwerk auch wegfällt. Dem Umbau zum Ultrabook fällt neben dem DVD-Laufwerk auch der Wechselakku zum Opfer. Sowohl L480 als auch L580 haben integrierte 45 Wattstunden Akkus mit Schnellladefunktion.

ThinkPad L580: Deutlich dünneres Gehäuse
ThinkPad L580: Deutlich dünneres Gehäuse
ThinkPad L580: Neuer Dockingport basierend auf USB C
ThinkPad L580: Neuer Dockingport basierend auf USB C
Thinkpad L580: Tastaturbereich
Thinkpad L580: Tastaturbereich

Ähnlich wie bei der neuen T-Serie vollzieht auch die L-Serie den Generationswechsel bei den Anschlüssen, weshalb die neuen L-Modelle erstmals USB C bieten. Der moderne Standard wird sowohl zum Laden als auch für den neuen mechanischen Docking-Anschluss an der Seite genutzt. Thunderbolt 3 bleibt dabei aber den teureren ThinkPad-Serien vorbehalten. Auch abseits von USB C gibt es Neuerungen: So fällt der angesprochene VGA-Anschluss weg, stattdessen gibt es HDMI oder USB C. Zusätzlich ersetzt Lenovo den SD-Kartenleser durch einen MicroSD-Kartenleser, was aktuell ein Trend im Notebook-Bereich ist.

Thinkpad L480 Spezifikationen
Thinkpad L480 Spezifikationen
Thinkpad L580 Spezifikationen
Thinkpad L580 Spezifikationen

Neben den obligatorischen Intel Core-i-CPUs der 8. Generation (Kaby-Lake-Refresh) werden L480 und L580 mit bis zu 32 GB RAM (2 DIMM Slots), einer 1 bis 2 TB HDD oder 512 GB PCIe SSD sowie einer optionalen AMD Radeon 530 ausgeliefert. Beim Display hat der Käufer die Wahl zwischen TN-Bildschirmen mit HD-Auflösung (1.366 x 768) oder IPS-Displays mit Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080). Touch gibt es optional beim L480.

L480 und L580 erscheinen noch im Januar für 779 bzw. 769 US-Dollar.

Lenovo ThinkPad L380 & ThinkPad L380 Yoga

Zusätzlich zur Überarbeitung der existierenden L-Modelle bringt Lenovo zwei neue Modelle auf den Markt. Wobei eines davon nicht ganz neu ist: Das ThinkPad L380 ist nämlich der direkte Nachfolger des letztjährigen ThinkPad 13. Das L380 Yoga ist die dagegen eine gänzlich neue Convertible-Version.

Beide sind mit einem 13,3-Zoll-IPS-Display mit Full-HD-Auflösung und Touch ausgestattet. Beim L380 ist dieses Display matt, während das L380 Yoga einen semi-matten Touchscreen mit integriertem Digitizer für Stiftbedienung hat. Beim L380 Yoga kann man das Display dank der Yoga-Scharniere um 360 Grad umklappen, was beim L380 natürlich nicht geht. Ansonsten sind beide weitestgehend identisch, zum Beispiel sind die gleich groß – und das L380 hat sogar den Power-Button an der Seite, wo er auch beim Yoga-Modell sitzt. Das L380 Yoga ist allerdings rund 100 Gramm schwerer.

ThinkPad L380 Yoga: Neues Budget-Yoga
ThinkPad L380 Yoga: Neues Budget-Yoga
Thinkpad L380 Yoga: Verfügbar in Silber und Schwarz
Thinkpad L380 Yoga: Verfügbar in Silber und Schwarz
ThinkPad L380 Yoga: Zelt-Modus
ThinkPad L380 Yoga: Zelt-Modus

Gegenüber dem ThinkPad 13 fallen sowohl der proprietäre Ladeanschluss als auch der veraltete Onelink-Plus-Dockinganschluss weg, stattdessen setzt Lenovo auf USB C. Allerdings bieten die L380-Modelle nicht den selben mechanischen Dockinganschluss wie die anderen ThinkPads und auf Thunderbolt muss man auch verzichten. Da die L-Serie einen stärkeren Fokus auf Firmen hat, kommen die L380-Modelle mit einem proprietären Mini-Ethernet-Anschluss für natives Ethernet.

Ansonsten verfügen die beiden 13-Zoll-ThinkPads über eine normale Ausstattung: Bis zu 512 GB SSD-Speicher, 32 GB RAM (2 DIMM-Slots) und die Intel Core i-CPUs der 8. Generation mit vPro. Der Akku ist bei beiden intern und er fasst 45 Wattstunden, außerdem soll er sich schnell aufladen lassen (Rapidcharge).

ThinkPad L380 Spezifikationen
ThinkPad L380 Spezifikationen
Thinkpad L380 Yoga Spezifikationen
Thinkpad L380 Yoga Spezifikationen

Das L380 und sein Convertible-Gegenstück L380 Yoga erscheinen ebenfalls im Januar. Das L380 soll lediglich 608 US-Dollar kosten, während das L380 Yoga 1049 US-Dollar kosten wird. Damit ist es nicht mehr wirklich günstig, aber immer noch deutlich erschwinglicher als das ThinkPad X380 Yoga.

Quelle(n)

Lenovo

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-12 > ThinkPad L380 & L380 Yoga, ThinkPad L480 & ThinkPad L580: Günstige Business-Klasse bekommt Zuwachs
Autor: Benjamin Herzig,  4.01.2018 (Update: 30.04.2019)
Benjamin Herzig
Benjamin Herzig - Editor
Ab 2010 habe ich mich mehr und mehr mit Technologie beschäftigt, insbesondere Notebooks haben es mir seitdem angetan. Klar, dass ich sehr schnell auf die detaillierten Tests von Notebookcheck stieß. Mit der Zeit habe ich mehr und mehr über Notebooks gelernt und angefangen, in Foren und Blog-Seiten kleine Reviews zu Notebooks zu schreiben. Um während des Studiums Geld dazu zu verdienen habe ich mein Hobby dann zum Beruf gemacht und stieß 2016 zum Team von Notebookcheck hinzu, mein persönliches Interesse liegt insbesondere bei Business-Notebooks.