Notebookcheck

Mit der Radeon Pro W5500X bietet Apple sein bisher günstigstes Grafik-Upgrade für den Mac Pro an

Mit der Radeon Pro W5500X bietet Apple das bisher günstigste Grafik-Upgrade für den Mac Pro an. (Bild: Apple)
Mit der Radeon Pro W5500X bietet Apple das bisher günstigste Grafik-Upgrade für den Mac Pro an. (Bild: Apple)
Apple hat ein neues MPX-Modul eingeführt, mit dem sich ein Mac Pro mit einer AMD Radeon Pro W5500X aufrüsten lässt. Bei dieser Grafikkarte handelt es sich um das bisher günstigste Grafik-Upgrade für Apples Workstation, das Performance-Upgrade lohnt sich aber nur bei bestimmten Anwendungen.
Hannes Brecher,

Apple liefert den Mac Pro standardmäßig mit einer Radeon Pro 580X mit 8 GB GDDR5-Grafikspeicher aus. Bisher war die Radeon Pro W5700X das günstigste Upgrade, das von Apple selbst angeboten wurde, für 750 Euro als BTO-Option bzw. für 1.250 Euro als separates Modul erhält man eine deutlich höhere Leistung und 16 GB GDDR6-Grafikspeicher, am oberen Ende des Preisspektrums bietet Apple zwei Radeon Pro Vega II Duo mit jeweils 2 x 32 GB HBM2-Grafikspeicher für 13.500 Euro an.

Mit der Radeon Pro W5500X bietet Apple nun ein günstigeres Upgrade an. Das MPX-Modul kostet als Upgrade beim Kauf des Mac Pro 250 Euro, beim Nachrüsten bezahlt man 750 Euro. Die nominale FP32-Leistung ist mit 5,6 TFLOPs fast identisch mit jener der Radeon Pro 580X, die FP16-Leistung liegt aber bei beachtlichen 11,2 TFLOPs, sodass sich das Upgrade für bestimmte Anwendungen lohnen kann.

Die Grafikkarte ist mit 8 GB GDDR6-Grafikspeicher mit einer Speicherbandbreite von 224 GB/s ausgestattet. Die Radeon Pro W5500X kommt mit zwei HDMI 2.0-Anschlüssen, insgesamt sollen sich bis zu vier 4K-Monitore betreiben lassen, alternativ kann auch Apples Pro Display XDR oder ein anderes 5K-Display angeschlossen werden. Das MPX-Modul besitzt nur die halbe Höhe der leistungsstärkeren Grafikkarten, sodass mehr Platz für weitere PCIe-Erweiterungen bleibt. Zur Nutzung wird ein Mac Pro aus dem Jahr 2019 mit macOS 10.15.5 oder neuer benötigt. Das AMD Radeon Pro W5500X MPX-Modul ist ab sofort über den Apple Onlineshop verfügbar.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-07 > Mit der Radeon Pro W5500X bietet Apple sein bisher günstigstes Grafik-Upgrade für den Mac Pro an
Autor: Hannes Brecher,  2.07.2020 (Update:  2.07.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.