Notebookcheck

Motorola Moto X4

Ausstattung / Datenblatt

Motorola Moto X4
Motorola Moto X4 (Moto Serie)
Hauptspeicher
3072 MB 
Bildschirm
5.2 Zoll 16:9, 1920x1080 Pixel 424 PPI, Capacitive, LTPS IPS, Corning Gorilla Glass, spiegelnd: ja
Massenspeicher
32 GB eMMC Flash, 32 GB 
Anschlüsse
Audio Anschlüsse: 3.5mm, Card Reader: microSD, up to 256 GB, NFC, Sensoren: Fingerprint Reader, Gravity, Proximity, Accelerometer, Ambient Light, Magnetometer, Gyroscope, Sensor Hub, microUSB
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n/ac), Bluetooth 5.0, GSM, UMTS, CDMA, 4G LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.0 x 148.4 x 73.4
Betriebssystem
Android 7.1 Nougat
Kamera
Primary Camera: 12 MPix Dual Autofocus Pixel sensor (f2.0, 1.4um), 8MP ultra-wide angle with 120° field of view sensor (f2.2, 1.12um), LED flash
Secondary Camera: 16 MPix (f2.0, 1um), Selfie flash / light
Sonstiges
Tastatur: Virtual
Gewicht
163 g
Preis
400 Euro

 

Testberichte für das Motorola Moto X4

Der X-Faktor Ist Zurück
Quelle: Android Pit Deutsch
Das Gesamtpaket des Moto X4 überzeugt im ersten Test. Das neue X-Smartphone von Motorola sieht toll aus und liegt gut in der Hand, läuft flott und flüssig und hat ein hübsch anzuschauendes Display an Bord. Die Dual-Kamera mag beim Bokeh-Effekt noch Schwächen zeigen, aber die Kombination aus normalem und Weitwinkel-Objektiv hat sich bei anderen Herstellern bereits bewährt und macht im Alltag Spaß.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 01.09.2017
Lenovo Moto X4
Quelle: Curved Deutsch
Es ist nicht das schnellste Smartphone mit der besten Kamera an Bord, aber das Moto X4 bietet dennoch viel für 400 Euro. Alexa-Sprachsteuerung, Glasgehäuse sowie Dualkamera mit Zusatzfunktionen sucht man bei anderen Geräten dieser Preisklasse vergeblich. In einem ausführlichen Test schauen wir uns die Punkte nochmal im Detail an. Doch der Ersteindruck stimmt positiv.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 01.09.2017
Motorola kleidet Alexa schick ein
Quelle: Netzwelt Deutsch
Das Moto X4 gefällt im Kurztest mit schicker Optik, und solider Hardware. Die Dual-Kamera hält dem ersten Eindruck nach, das was Motorola verspricht, ein "Killer-Feature" ist sie aber nicht. Als Kaufargument gehen da eher Moto Key und Moto Alexa durch, beide Funktionen könnten jedoch auch bald per Software-Update auf anderen Motorola-Smartphones Einzug erhalten.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 01.09.2017
Moto X4 Phone mit dem ungewöhnlichen Kamerabuckel
Quelle: WinFuture Deutsch
Der chinesische Hersteller Lenovo hat auf der ab heute für alle Besucher zugänglichen IFA sein neuestes Smartphone Moto X4 vorgestellt. Das Gerät darf und muss man zur gehobenen Mittelklasse zählen, Motorola hat dem Moto X4 aber einige Tricks spendiert, mit denen man in Richtung der Top-Geräten schielt.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 01.09.2017

Ausländische Testberichte

Moto X4: el 'smartphone' que demuestra que las cámaras dobles también son asequibles
Quelle: El Confidencial Spanisch ES→DE
Positive: Good price; nice dual cameras; long battery life; support waterproof.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 03.09.2017
Móvil Motorola Moto X4
Quelle: Movil Zona Spanisch ES→DE
Positive: Nice display; decent hardware; excellent cameras; long battery life; fast charging; nice connectivity; good price.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 02.09.2017
[Prise en main IFA 2017] Motorola Moto X4 : de très belles finitions et des performances satisfaisantes
Quelle: Meilleurmobile Französisch FR→DE
Positive: Great built quality; nice performance; beautiful design; good display; decent connectivity.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 06.09.2017
Moto X4 : notre prise en main en direct de l’IFA de Berlin !
Quelle: Phonandroid Französisch FR→DE
Positive: Decent hardware; excellent display; good cameras; low price.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 01.09.2017
Prise En Main Du Motorola Moto X4 : La Gamme X Renaît De Ses Cendres
Quelle: AndroidPit.fr Französisch FR→DE
Positive: Nice performance; good display; decent dual cameras; wireless audio system.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 01.09.2017

Kommentar

Qualcomm Adreno 508: Grafikchip für Smartphones und Tablets, integriert im Qualcomm Snapdragon 630 SoC. Basiert auf die 500er Grafikarchitektur wie der schnellere Adreno 520 im Snapdragon 820. Einige nicht anspruchsvolle aktuelle Spiele können mit geringen Details noch flüssig gespielt werden. Für Office und Video natürlich ausreichende Leistungsreserven. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
630: Mittelklasse Octa-Core ARM Cortex-A53 SoC mit bis zu 2.2 GHz Taktfrequenz welcher bereits in 14 nm gefertigt wird und eine Adreon 508 GPU, einen DDR4 Speicherkontroller und ein X12 LTE (Cat 13/12) Modem integriert.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
5.2": Der Display ist relativ groß für Smartphones. Diese Display-Größe wird für Smartphones sehr häufig verwendet. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
0.163 kg: Dieses Gewicht ist typisch für Smartphones.
Motorola: Das 1928 gegründete Unternehmen fokussiert hauptsächlich Kommunikationstechnologie wie zB Handys. Das ursprüngliche Unternehmen Motorola Inc wurde 2011 aufgespalten. Motorola Mobility bekam den Smartphone-Bereich und wurde 2012 von Google übernommen und 2014 von Lenovo. Die Smartphone-Marke Motorola besteht vorerst weiter. Es gibt nach wie vor eine Menge Testberichte für Motorola-Mobiles mit durchschnittlichen Bewertungen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Motorola Moto X4
Autor: Stefan Hinum (Update:  7.09.2017)