Notebookcheck

Motorola Razr: Falt-Display des Klapp-Handys nach nur 1 Woche Schrott

Motorola Razr: Falt-Display des Klapp-Handys nach nur 1 Woche Schrott.
Motorola Razr: Falt-Display des Klapp-Handys nach nur 1 Woche Schrott.
Die Smartphone-Hersteller haben aus den Fehlern ihrer ersten Foldables nichts gelernt. Sowohl das Samsung Galaxy Z Flip als auch das Motorola Razr sind schnell kaputt, wenn sie dem Nutzer aus der Hand flutschen und auf den Boden fallen. Selbst aus geringer Höhe zersplittern die sündhaft teuren Falt-Handys. Das Razr hat auch Probleme mit dem Falt-Display.
Ronald Matta,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Samsung sorgt nicht nur mit seiner Galaxy S20-Handyserie und abstrusen "Fake"-Produktangaben für jede Menge Negativschlagzeilen, auch das brandneue Klapp-Handy Galaxy Z Flip mit faltbarem Ultra Thin Glass (UTG)-Display sieht sich bereits Vorwürfen ausgesetzt, die behaupten, dass Samsung für sein Klapp-Handy "Fake Folding Glass" verwenden soll.

Sollte Samsung hier nicht schnellstens für Klarheit und Aufklärung sorgen, dann droht dem Branchenriesen aus Südkorea nach dem gefloppten Galaxy Fold mit dem Galaxy Z Flip der nächste finazielle Rohrkrepierer. Dafür profitieren YouTuber wie Zack Nelson von JerryRigEverything, die sich mit Videos wie "Samsung Galaxy Z Flip Durability Test – Fake Folding Glass?!" (aktuell 5,9 Mio. Aufrufe, #35 auf Trends) eine goldene Nase verdienen. Jetzt kommt mit dem Motorola Razr ein weiteres potenzielles "Opfer" bei den Klapp-Handys für den nächsten Shitstorm dazu.

Wie Cnet herausgefunden hat und ebenfalls in einem Video - Galaxy Z Flip vs. Motorola Razr drop test - dokumentiert, sind Galaxy Z Flip und Motorola Razr sehr anfällig für Stürze. Schon bei Stürzen aus vergleichsweise geringen Höhen (1 Meter) nehmen die teuren Foldables deutlich Schaden. Das Motorola Razr hat offenbar außerdem mit seinem Falt-Display massive Probleme, wie ein Bericht von Theverge.com dokumentiert.  

Image: Raymond Wong / Inputmag.com via TheVerge.com
Image: Raymond Wong / Inputmag.com via TheVerge.com

Laut dem US-Bericht erlebte Raymond Wong von der Publikation Inputmag.com mit einem Motorola Razr, das sich seit rund 1 Woche bei Input im Gebrauch befand, einen regelrechten Albtraum. Wong bemerkte, dass sich sich das faltbare Razr-Display quasi auflöste. Die obere Schicht des Laminats begann sich direkt am Scharnier des Motorola Razr abzulösen, wodurch eine Blase zwischen dem Display und dem Laminat entstand. Die Funktionalität des Razr-Touchscreens sei daher nicht mehr voll funktionsfähig, so Wong. Laut Wong und TheVerge hat sich Motorola dazu noch nicht geäußert.

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-02 > Motorola Razr: Falt-Display des Klapp-Handys nach nur 1 Woche Schrott
Autor: Ronald Matta, 18.02.2020 (Update: 18.02.2020)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.