Notebookcheck

NextAtAcer | Neues Chromebook-Convertible im Großformat

NextAtAcer|Neues Chromebook-Convertible im Großformat
NextAtAcer|Neues Chromebook-Convertible im Großformat
Acer verstärkt seine Präsenz auf dem wachsenden Markt der Chromebooks und bringt ein neues 15-Zoll Chromebook sowie ein 15-Zoll Chromebook Convertible. Mit einem Preis von 399 bzw. 449 Euro will man vor allem preissensible Kundschaft ansprechen.

Die Vorteile von Chromebooks sind nicht von der Hand zu weisen: Lange Akkulaufzeit, einfache Bedienung und vergleichsweise günstige Preise. Dafür muss man allerdings eine im Vergleich zu einem üblichen PC eingeschränkte Anwendungsbandbreite in Kauf nehmen. Ein Konzept, das vor allem in den USA zunehmend an Beliebtheit gewinnt.

Chromebook 15 Spin mit Quadcore-Prozessor und 14 Stunden Akkulaufzeit

Das Chromebook Spin 15 (CP315) ist das erste Chromebook-Convertible mit einem 15,6-Zoll großen Touchscreen-Display, das per 360-Grad-Scharnier umgeklappt werden kann. Dadurch kann das Chromebook Spin 15 in zahlreichen Modi betrieben werden, bis hin zum 15-Zoll Tablet. Als Highlight nennt Acer die Akkulaufzeit von 14 Stunden, die in der klassischen PC-Welt in diesem Größenfaktor wohl vergeblich gesucht wird. 

Als übrige Spezifikationen sind das Full-HD IPS-Display, ein Intel Pentium N4200 Quadcore-Prozessor, 4 bzw. 8 GB RAM, 32/64 GB Speicher und die beiden Speaker an der Oberseite des Notebooks links und rechts der Tastatur hervorzuheben. Ein Intel Wireless-AC 7265 Modul (802.11ac 2x2) sorgt für die nötige kabellose Konnektivität, zwei USB 3.0 (Type-A) und zwei USB 3.1 Type-C-Ports verbinden das Chromebook mit externen Geräten. Geladen wird ebenso über USB Type-C. Das Gewicht des Chromebook Spin 15 beträgt 2,1 Kilogramm.

Erster Eindruck

Das Chromebook 15 wirkt optisch und haptisch überraschend wertig. Tatsächlich dürfte aber nur das C-Cover aus Aluminium gefertigt sein. Optisch ist das Gerät nur aufgrund des Chrome-Logos am Displaydeckel als Chromebook auszumachen. Auffallend sind die großen Öffnungen für die Lautsprecher links und rechts der Tastatur. Im ersten Hörtest vor Ort waren wir angesichts des niedrigen Preispunktes positiv von der Klangfülle überrascht. Das IPS-Display gibt sich wie erwartet Blickwinkelstabil, die Helligkeit dürfte aber nicht über 250 cd/m2 hinaus kommen. Auch das stark spiegelnde Display ist in puncto Outdoortauglichkeit nicht gerade hilfreich.Zur klassischen Clamshell-Variante unterscheidet sich das Convertible durch die zusätzlichen Tasten an den Seitenkanten des Laptops. Auch im Scharnierbereich gibt es Anpassungen. Das Display ist beim Convertible als Edge-to-Edge-Lösung ausgeführt, bei der Clamshell-Variante kommt eine übliche Displayeinfassung zum Einsatz. Seitens Eingabegeräte (Glas-Touchpad) und Audio dürften die beiden Varianten identisch sein.

Viel Display bereits ab 399 Euro

In Europa wird das Chromebook Spin 15 bereits ab Juni zu einem Preis von 399 bzw. 449 Euro (Convertible) zu haben sein. Amerika folgt dann im Juli mit 349 bzw. 449 USD.

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Acer Chromebook 15
Acer Chromebook 15
Acer Chromebook 15 Spin
Acer Chromebook 15 Spin

Quelle(n)

eigene

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-05 > Neues Chromebook-Convertible im Großformat
Autor: J. Simon Leitner, 24.05.2018 (Update: 24.05.2018)
J. Simon Leitner
J. Simon Leitner - Founder, Editorial Director - @simleitner
Nach meinem Studium an der TU-Wien widmete ich mich als Mitbegründer vollends dem Projekt Notebookcheck. Seit Commodore C64 und Atari 1040 ST sind Computer fester Bestandteil meiner täglichen Aktivitäten. Meinen Energieausgleich finde ich vor allem bei sportlichen Aktivitäten in freier Natur.