Notebookcheck

Arctic zeigt passiven Kühler für AM4-APUs

Arctic zeigt passiven Kühler für AM4-APUs
Arctic zeigt passiven Kühler für AM4-APUs
Arctic Cooling hat einen neuen Prozessorkühler vorgestellt. Der Alpine AM4 Passive kühlt AM4-APUs komplett ohne störende Geräusche und aktive Bauteile, kann allerdings nur ganz bestimmte Modelle kühlen.

Der von Arctic Cooling vorgestellte Alpine AM4 Passive misst 99 x 99 Millimeter und ist 7 Zentimeter hoch. Die Kühlung findet dabei durch einen direkten Wärmeübergang vom Headspreader der CPU hin zu den Kühlfinnen statt, wobei Arctic die schwarze Anodisierung betont. Durch diese soll der Kühlkörper eine mikroporöse Oberfläche erhalten, was die Wärmeabgabe an die Luft erhöhen soll.

Durch die bereits aufgetragene MX-2-Wärmeleitpaste und einem speziellen Montagesystem soll die Installation besonders einfach sein. Problematisch im praktischen Einsatz dürfte die geringere Kühlleistung sein: Arctic empfiehlt das Modell lediglich für Prozessoren und APUs mit einer TDP von maximal 35 Watt, wodurch sich die aktuellen Ryzen-Modelle 2200G und 2400G faktisch kaum respektive lediglich mit heftig angepassten Taktraten kühlen lassen dürften. Mehrere Bristol-Ridge-APUs lassen sich hingegen ausreichend kühlen - sind aber veraltet.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-05 > Arctic zeigt passiven Kühler für AM4-APUs
Autor: Silvio Werner, 23.05.2018 (Update: 23.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.