Notebookcheck

Nexoc GH7 (Clevo NH77DCQ) Laptop im Test: Gaming-Notebook mit Wechselakku

Viel Platz für Massenspeicher. Das auf einem Clevo-Barebone basierende GH7 von Nexoc bietet durch seine eher klassische Bauform viel Raum für Wartungsmöglichkeiten. Auch die Kühlung kommt mit der verbauten GTX 1660 Ti noch gut mit, könnte aber bei den stärkeren GPU-Optionen zum Nadelöhr werden. Was Käufer sonst noch erwartet, klärt unser Testbericht.
Mike Wobker, 👁 Florian Glaser,
Nexoc GH7

Vor kurzem konnten wir einen Blick auf das Nexoc GH5 515IG werfen, welches trotz einer eher moderaten Ausstattung als Testkonfiguration einen guten Eindruck hinterlassen konnte. Während dieses mit 15 Zoll noch durchaus transportfähig war, fällt das Nexoc GH7 mit 17 Zoll großem Bildschirm deutlich wuchtiger aus. Die verbaute Hardware leistet ebenfalls etwas mehr und ist mit Intels Core i7-10750H und einer Nvidia GeForce GTX 1660 Ti für FullHD-Gaming geeignet. Hinzu kommen 16 GB RAM und eine 500 GB fassende SSD.

Mit dieser Ausstattung stellen wir das Nexoc GH7 den unten aufgeführten Konkurrenzgeräten gegenüber. Unter jedem Abschnitt lassen sich außerdem weitere Notebooks aus unserer Datenbank zum Vergleich hinzufügen.

Nexoc GH7 716IG
Prozessor
Grafikkarte
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile - 6144 MB, Kerntakt: 1455 MHz, Speichertakt: 1500 MHz, TU116, Nvidia 451.67, Intel UHD Graphics 630
Hauptspeicher
16384 MB 
, Dual-Channel, DDR4-3200
Bildschirm
17.3 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 127 PPI, LG Philips LGD0615, IPS, spiegelnd: nein, 144 Hz
Mainboard
Intel HM470
Massenspeicher
Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB, 500 GB 
, 450 GB verfügbar
Soundkarte
Realtek ALC293 @ Intel Comet Point PCH - cAVS
Anschlüsse
1 USB 2.0, 1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 2 USB 3.1 Gen2, 1 HDMI, 1 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: 1x 3,5-mm-Klinke für Mikrofon, 1x kombinierte 3,5-mm-Klinke für Headset, Card Reader: SD
Netzwerk
Realtek RTL8168/8111 Gigabit-LAN (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Intel Wi-Fi 6 AX201 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 29.5 x 396 x 262
Akku
48.96 Wh Lithium-Ion
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: 0.9 MP, 16:9 (1280x720)
Sonstiges
Lautsprecher: 2 Lautsprecher, Stereo, Tastatur: chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 24 Monate Garantie
Gewicht
2.466 kg, Netzteil: 497 g
Preis
1500 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
82 %
09.2020
Nexoc GH7 716IG
i7-10750H, GeForce GTX 1660 Ti Mobile
2.5 kg29.5 mm17.3"1920x1080
81 %
06.2020
MSI Bravo 17 A4DDR
R7 4800H, Radeon RX 5500M
2.2 kg23 mm17.3"1920x1080
81 %
06.2020
Acer Nitro 5 AN517-52-77DS
i7-10750H, GeForce RTX 2060 Mobile
2.2 kg24.9 mm17.3"1920x1080
83 %
05.2020
Asus TUF A17 FA706IU-AS76
R7 4800H, GeForce GTX 1660 Ti Mobile
2.6 kg26 mm17.3"1920x1080

Gehäuse - Schlichtes Design aus Kunststoff

Das Gehäuse des Nexoc GH7 besteht aus schwarzem Kunststoff, auf dem Fingerabdrücke schnell und deutlich zu sehen sind. Während die Ecken, Seiten und Handballenauflagen durchaus stabil wirken, geben der Unterboden und der Deckel auf leichten Druck hin nach. Beim Öffnen mit einer Hand verwindet sich der Deckel dabei allerdings nur minimal. Der maximale Öffnungswinkel liegt bei circa 140° und Nutzer müssen beide Hände verwenden, da sich die Basiseinheit sonst mit nach oben klappt.

Nexoc GH7
Nexoc GH7
Nexoc GH7
Nexoc GH7
Nexoc GH7
Nexoc GH7
Nexoc GH7

Mit einem Gewicht von 2,5 kg ist das Nexoc GH7 zwar nicht das leichteste Gaming-Notebook in unserem Testfeld, lässt sich aber dennoch gut transportieren. Während es außerdem nicht so tief ist wie vergleichbare Geräte, zeigt es sich aber dicker, als die von uns gewählten Konkurrenzgeräte.

Größenvergleich

403.5 mm 280 mm 24.9 mm 2.2 kg396 mm 262 mm 29.5 mm 2.5 kg399 mm 269 mm 26 mm 2.6 kg397 mm 260 mm 23 mm 2.2 kg

Ausstattung - Ports auch auf der Rückseite

Das Nexoc GH7 bietet eine gute Auswahl an Anschlüssen. Diese verteilen sich nicht nur an den Seiten, sondern befinden sich auch an der Rückseite, wo insbesondere steife LAN-Kabel und der Netzanschluss gut aufgehoben sind. Insgesamt lässt die Portauswahl kaum Wünsche offen.

Linke Seite: Kensington-Lock, 1x USB 3.2 Gen 1 Typ-A, 1x USB 2.0 Typ-A, 3,5-mm-Mikrofonanschluss, 3,5-mm-Headsetanschluss
Linke Seite: Kensington-Lock, 1x USB 3.2 Gen 1 Typ-A, 1x USB 2.0 Typ-A, 3,5-mm-Mikrofonanschluss, 3,5-mm-Headsetanschluss
Rechte Seite: 1x USB 3.2 Gen 2 Typ-A, 1x Mini DisplayPort 1.4, SD-Kartenleser
Rechte Seite: 1x USB 3.2 Gen 2 Typ-A, 1x Mini DisplayPort 1.4, SD-Kartenleser
Vorderseite: keine Anschlüsse
Vorderseite: keine Anschlüsse
Rückseite: 1x USB 3.2 Gen 2 Typ-C, 1x HDMI, GigabitLAN, Netzanschluss
Rückseite: 1x USB 3.2 Gen 2 Typ-C, 1x HDMI, GigabitLAN, Netzanschluss

SDCardreader

Der Speicherkartenleser des Nexoc GH7 erreicht mit unserer Referenzspeicherkarte Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II ordentliche Schreib- und Lesegeschwindigkeiten. Diese liegen zudem nur leicht unter dem Durchschnitt anderer von uns getesteter Gaming-Notebooks.

SDCardreader Transfer Speed
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (11.7 - 218, n=303)
93.5 MB/s ∼100% +14%
Nexoc GH7 716IG
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
82 MB/s ∼88%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (13.4 - 257, n=301)
110 MB/s ∼100% +28%
Nexoc GH7 716IG
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
86 MB/s ∼78%

Kommunikation

Anwender können mit dem GH7 drahtlose Verbindungen über Bluetooth und WLAN herstellen. Mit letzterem sind dank des schnellen WiFi-6-Standards sehr hohe Datenübertragungsraten möglich. Außerdem steht ein GigabitLAN-Anschluss bereit.

In unserem Test erreicht das Notebook von Nexoc mit dem Referenzrouter Netgear Nighthawk AX12 1.560 MBit/s beim Datenempfang und 1.290 MBit/s bei der Übertragung von Daten. Mit diesem Ergebnis kann das GH7 unser Testfeld anführen.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Nexoc GH7 716IG
Intel Wi-Fi 6 AX201
1560 MBit/s ∼100%
MSI Bravo 17 A4DDR
Intel Wi-Fi 6 AX200
1520 MBit/s ∼97% -3%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (289 - 1722, n=106)
1218 MBit/s ∼78% -22%
Acer Nitro 5 AN517-52-77DS
Intel Wi-Fi 6 AX201
931 (815min - 947max) MBit/s ∼60% -40%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (141 - 1670, n=358)
748 MBit/s ∼48% -52%
Asus TUF A17 FA706IU-AS76
Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
634 (621min - 646max) MBit/s ∼41% -59%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Nexoc GH7 716IG
Intel Wi-Fi 6 AX201
1290 MBit/s ∼100%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (49.8 - 1775, n=106)
1085 MBit/s ∼84% -16%
MSI Bravo 17 A4DDR
Intel Wi-Fi 6 AX200
880 MBit/s ∼68% -32%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (144 - 1645, n=358)
688 MBit/s ∼53% -47%
Acer Nitro 5 AN517-52-77DS
Intel Wi-Fi 6 AX201
651 (428min - 683max) MBit/s ∼50% -50%
Asus TUF A17 FA706IU-AS76
Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
623 (577min - 656max) MBit/s ∼48% -52%

Webcam

Nexoc GH7 - Webcam
Nexoc GH7 - Webcam

Die Webcam des Nexoc GH7 bietet die immer noch sehr weit verbreiteten 0,9 MP, mit denen sich nur mäßige Aufnahmen anfertigen lassen. Für einfache Videochats ist die Qualität zwar ausreichend, unser ColorChecker-Passport und der Testchart zeigen allerdings zu helle Farben und deutliche Blässen, die sich an den Rändern der Beispielaufnahmen bemerkbar machen.

ColorChecker
19.9 ∆E
16.6 ∆E
21 ∆E
19.8 ∆E
19.7 ∆E
15.9 ∆E
12.7 ∆E
24.3 ∆E
15.4 ∆E
13.7 ∆E
14 ∆E
12.3 ∆E
17.9 ∆E
15.9 ∆E
16.6 ∆E
6.7 ∆E
15.5 ∆E
19.4 ∆E
1.2 ∆E
10.7 ∆E
14.3 ∆E
14.6 ∆E
10.9 ∆E
2.4 ∆E
ColorChecker Nexoc GH7 716IG: 14.64 ∆E min: 1.18 - max: 24.28 ∆E

Zubehör

Im Lieferumfang des Nexoc GH7 befinden sich nur das Notebook selbst und ein passendes 180 Watt-Netzteil. Über den Shop des Herstellers lassen sich aber auch passende Taschen, Netzteile, Ersatzakkus und vieles mehr bestellen.

Wartung

Nutzer können beim Nexoc GH7 zahlreiche Schrauben an der Unterseite entfernen, woraufhin sich die Bodenplatte abnehmen lässt. Danach wird der Zugriff auf viele Komponenten frei und es lassen sich beispielsweise weitere Massenspeicher einsetzen, der Arbeitsspeicher aufrüsten und die Lüfter reinigen.

Nexoc GH7 - Wartungsmöglichkeiten
Nexoc GH7 - Wartungsmöglichkeiten
Nexoc GH7 - 2,5-Zoll-Schacht und WLAN-Modul
Nexoc GH7 - 2,5-Zoll-Schacht und WLAN-Modul
Nexoc GH7 - M2-Slots und Arbeitsspeicher
Nexoc GH7 - M2-Slots und Arbeitsspeicher

Garantie

Nexoc bietet Käufern des GH7 einen Garantiezeitraum von 24 Monaten. Laut Hersteller-Webseite lässt sich diese gegen einen Aufpreis auch auf 36 Monate erweitern.

Eingabegeräte - Gute Tastatur und weiche Maustasten

Tastatur

Die Tastatur des Nexoc GH7 bietet einen angenehmen Druckpunkt und bietet den Fingern einen guten Halt. Auch längere Schreibarbeiten gehen damit gut von der Hand und die Pfeiltasten sind in einer normalen Größe ausgeführt. Lediglich der Nummernblock fällt etwas gedrungener aus, was in Anbetracht des vorhanden Platzes nicht nötig gewesen wäre.

Nexoc verbaut zudem eine vierstufige Tastaturbeleuchtung, die alle Tasten gleichmäßig ausleuchtet ohne dabei zu blenden. In den "LED Keyboard Settings" lassen sich verschiedene Farben auswählen, wobei aber nur vordefinierte Optionen zur Wahl stehen. Dadurch lässt sich zum Beispiel kein weißes Licht aktivieren.

Touchpad

Als Mausersatz bietet das GH7 ein klassisches Touchpad mit abgesetzten Maustasten. Das Pad lässt dabei eine präzise Navigation des Mauszeigers zu, die Maustasten wirken allerdings etwas zu weich.

Nexoc GH7 - Eingabegeräte
Nexoc GH7 - Eingabegeräte
Nexoc GH7 - Touchpad
Nexoc GH7 - Touchpad
Nexoc GH7 - Beleuchtung
Nexoc GH7 - Beleuchtung

Display - Gaming-Notebook mit 144-Hz-Bildschirm

Screenbleeding
Screenbleeding

Der Bildschirm des Nexoc GH7 besteht aus einem 17,3 Zoll großen IPS-Panel und bietet eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten mit einer Bildwiederholrate von 144 Hz. Die maximale Helligkeit liegt mit 303 cd/m² auf einem passablen Niveau und reicht aus, um unser Testfeld anzuführen. Die Ausleuchtung ist mit 86 Prozent allerdings nur durchschnittlich.

Unsere Messungen zeigen außerdem, dass im Nexoc GH7 kein PWM für die Helligkeitsregelung eingesetzt wird.

270
cd/m²
287
cd/m²
278
cd/m²
283
cd/m²
303
cd/m²
285
cd/m²
260
cd/m²
263
cd/m²
264
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
LG Philips LGD0615
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 303 cd/m² Durchschnitt: 277 cd/m² Minimum: 15 cd/m²
Ausleuchtung: 86 %
Helligkeit Akku: 303 cd/m²
Kontrast: 1212:1 (Schwarzwert: 0.25 cd/m²)
ΔE Color 4.15 | 0.6-29.43 Ø5.8, calibrated: 0.9
ΔE Greyscale 5.38 | 0.64-98 Ø6
96% sRGB (Argyll 3D) 61% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.35
Nexoc GH7 716IG
LG Philips LGD0615, IPS, 1920x1080, 17.3
MSI Bravo 17 A4DDR
AU Optronics B173HAN04.7 (AUO479D), IPS, 1920x1080, 17.3
Acer Nitro 5 AN517-52-77DS
AU Optronics B173HAN04.7, IPS, 1920x1080, 17.3
Asus TUF A17 FA706IU-AS76
BOE NV173FHM-NX1, IPS, 1920x1080, 17.3
Response Times
-204%
-166%
-85%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
15.2 (7.6, 7.6)
40 (19.2, 20.8)
-163%
35 (17, 18)
-130%
22.4 (11.6, 10.8)
-47%
Response Time Black / White *
8.6 (4.8, 3.8)
29.6 (16.4, 13.2)
-244%
26 (14, 12)
-202%
19.2 (9.6, 9.6)
-123%
PWM Frequency
Bildschirm
-26%
-68%
-53%
Helligkeit Bildmitte
303
264
-13%
263
-13%
264.8
-13%
Brightness
277
244
-12%
246
-11%
253
-9%
Brightness Distribution
86
88
2%
85
-1%
90
5%
Schwarzwert *
0.25
0.23
8%
0.47
-88%
0.31
-24%
Kontrast
1212
1148
-5%
560
-54%
854
-30%
DeltaE Colorchecker *
4.15
3.85
7%
5.07
-22%
4.73
-14%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
10.52
9.13
13%
20.5
-95%
18.89
-80%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
0.9
3.4
-278%
4.9
-444%
4.64
-416%
DeltaE Graustufen *
5.38
1.95
64%
2.55
53%
1.4
74%
Gamma
2.35 94%
2.52 87%
2.37 93%
2.16 102%
CCT
7680 85%
6371 102%
6446 101%
6641 98%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
61
42
-31%
37
-39%
38.4
-37%
Color Space (Percent of sRGB)
96
60
-37%
59
-39%
59.3
-38%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-115% / -53%
-117% / -83%
-69% / -58%

* ... kleinere Werte sind besser

Mit seinem guten Kontrastverhältnis von 1.212:1 und einem vergleichsweise niedrigen Schwarzwert von 0,25 cd/m² kann das Display des Nexoc GH7 Farben gut voneinander abgrenzen und dunkle Bildinhalte tief und satt darstellen. Mit 96 Prozent (sRGB) und 61 Prozent (AdobeRGB) ist die Farbraumabdeckung zudem ebenfalls gut.

Die CalMAN-Analyse belegt, dass Farben ab Werk mit einem Blaustich angezeigt werden. Durch eine Kalibration lässt sich dieser Umstand ausgleichen. Die entsprechende ICC-Datei kann im Fenster oben rechts neben der Grafik zur Ausleuchtung des Bildschirms heruntergeladen werden.

CalMAN: Graustufen
CalMAN: Graustufen
CalMAN: Farbsättigung
CalMAN: Farbsättigung
CalMAN: ColorChecker
CalMAN: ColorChecker
CalMAN: Graustufen (kalibriert)
CalMAN: Graustufen (kalibriert)
CalMAN: Farbsättigung (kalibriert)
CalMAN: Farbsättigung (kalibriert)
CalMAN: ColorChecker (kalibriert)
CalMAN: ColorChecker (kalibriert)

Anwender sollten das Nexoc GH7 im Freien nur in schattigen Plätzen verwenden. Die Helligkeit reicht hierbei gerade noch aus, um Bildinhalte in Verbindung mit der matten Bildschirmoberfläche lesbar darzustellen.

Nexoc GH7 vs sRGB (96 %)
Nexoc GH7 vs sRGB (96 %)
Subpixel
Subpixel
Nexoc GH7 vs AdobeRGB (61 %)
Nexoc GH7 vs AdobeRGB (61 %)
Nexoc GH7 - Außeneinsatz
Nexoc GH7 - Außeneinsatz
Nexoc GH7 - Außeneinsatz
Nexoc GH7 - Außeneinsatz

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
8.6 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 4.8 ms steigend
↘ 3.8 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind kurz wodurch sich der Bildschirm auch für Spiele gut eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 9 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.4 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
15.2 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 7.6 ms steigend
↘ 7.6 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 12 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (38.7 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17507 (Minimum 5, Maximum 2500000) Hz.

Das IPS-Panel des Nexoc GH7 ist sehr blickwinkelstabil. Bildinhalte lassen sich aus nahezu jedem Winkel betrachten, ohne dass diese dabei verzerrt oder mit verfälschten Farben angezeigt werden.

Blickwinkelstabilität
Blickwinkelstabilität

Leistung - Gute Dauerleistung

Nexoc vermarktet das GH7 als Gaming-Gerät und bietet auch dementsprechende Ausstattungsvarianten an. Die Wahl besteht hierbei aus den beiden Intel-Prozessoren Core i5-10300H sowie Core i7-10750H und den Nvidia-Grafikkarten GeForce GTX 1650, GeForce GTX 1660 Ti und GeForce RTX 2060. Haben sich Kaufinteressenten für eine Basisversion entschieden, können sie beim Bestellvorgang noch aus verschiedenen Optionen für Massen- und Arbeitsspeicher sowie vorinstallierte Software wählen.

Nexoc GH7 - CPUz
Nexoc GH7 - CPUz
Nexoc GH7 - CPUz
Nexoc GH7 - CPUz
Nexoc GH7 - GPUz
Nexoc GH7 - HWInfo

Prozessor

Der in unserem Testgerät verbaute Intel Core i7-10750H ist ein aktueller Sechskernprozessor der bis zu zwölf Aufgaben gleichzeitig bearbeiten kann. Die Taktraten liegen dabei zwischen 2,6 und 5 GHz, wobei das Kühlsystem maßgeblich bestimmt, wie lange hohe Frequenzen aufrecht erhalten werden können.

Alle folgenden Benchmarks wurden im Leistungsmodus durchgeführt.

In unserem Cinebench-R15-Dauerlasttest zeigt sich, dass die Leistung des Nexoc GH7 kurz nach dem Start um circa 15 Prozent abfällt. Der anschließende Wert kann aber bis zum Ende des Tests auf einem gleichmäßigen Niveau gehalten werden. In den Einzeldisziplinen zeigen sich sowohl die Single- als auch die Multi-Core-Performance des Intel Core i7-10750H leicht überdurchschnittlich. Im Vergleich mit ähnlich teuren Gaming-Notebooks, die mit einem aktuellen Ryzen 7 4800H ausgerüstet sind, ist die reine CPU-Leistung des Core i7-10750H allerdings nicht konkurrenzfähig.

Singlecore-Rendering
Singlecore-Rendering
Multicore-Rendering
Multicore-Rendering
GPU-Belastung
GPU-Belastung
01020304050607080901001101201301401501601701801902002102202302402502602702802903003103203303403503603703803904004104204304404504604704804905005105205305405505605705805906006106206306406506606706806907007107207307407507607707807908008108208308408508608708808909009109209309409509609709809901000101010201030104010501060107010801090110011101120113011401150116011701180119012001210122012301240125012601270128012901300131013201330134013501360137013801390140014101420143014401450146014701480149015001510152015301540155015601570158015901600161016201630164016501660167016801690170017101720173017401750176017701780179018001810182018301840185018601870188018901900Tooltip
Nexoc GH7 716IG Intel Core i7-10750H, Intel Core i7-10750H: Ø1161 (1146.2-1359.85)
MSI Bravo 17 A4DDR AMD Ryzen 7 4800H, AMD Ryzen 7 4800H: Ø1847 (1814.88-1892.51)
Acer Nitro 5 AN517-52-77DS Intel Core i7-10750H, Intel Core i7-10750H: Ø1205 (1105.06-1307.79)
Asus TUF A17 FA706IU-AS76 AMD Ryzen 7 4800H, AMD Ryzen 7 4800H: Ø1773 (1724.58-1815.79)
Cinebench R15
CPU Single 64Bit
Nexoc GH7 716IG
Intel Core i7-10750H
204 Points ∼100%
Acer Nitro 5 AN517-52-77DS
Intel Core i7-10750H
195.82 Points ∼96% -4%
Durchschnittliche Intel Core i7-10750H
  (187 - 213, n=26)
195 Points ∼96% -4%
Asus TUF A17 FA706IU-AS76
AMD Ryzen 7 4800H
189 Points ∼93% -7%
MSI Bravo 17 A4DDR
AMD Ryzen 7 4800H
189 Points ∼93% -7%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (77 - 219, n=622)
162 Points ∼79% -21%
CPU Multi 64Bit
MSI Bravo 17 A4DDR
AMD Ryzen 7 4800H
1892 (1814.88min - 1892.51max) Points ∼100% +39%
Asus TUF A17 FA706IU-AS76
AMD Ryzen 7 4800H
1816 (1724.58min - 1815.79max) Points ∼96% +34%
Nexoc GH7 716IG
Intel Core i7-10750H
1359.85 Points ∼72%
Acer Nitro 5 AN517-52-77DS
Intel Core i7-10750H
1308 Points ∼69% -4%
Durchschnittliche Intel Core i7-10750H
  (1039 - 1418, n=27)
1296 Points ∼68% -5%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (196 - 2804, n=627)
925 Points ∼49% -32%
Geekbench 5.1 / 5.2
64 Bit Multi-Core Score
MSI Bravo 17 A4DDR
AMD Ryzen 7 4800H
8068 Points ∼100% +26%
Asus TUF A17 FA706IU-AS76
AMD Ryzen 7 4800H
7782 Points ∼96% +22%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (2783 - 11393, n=71)
6574 Points ∼81% +3%
Nexoc GH7 716IG
Intel Core i7-10750H
6403 Points ∼79%
Acer Nitro 5 AN517-52-77DS
Intel Core i7-10750H
6317 Points ∼78% -1%
Durchschnittliche Intel Core i7-10750H
  (5242 - 6604, n=21)
6249 Points ∼77% -2%
64 Bit Single-Core Score
Nexoc GH7 716IG
Intel Core i7-10750H
1307 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-10750H
  (1114 - 1316, n=21)
1240 Points ∼95% -5%
Acer Nitro 5 AN517-52-77DS
Intel Core i7-10750H
1227 Points ∼94% -6%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (703 - 1428, n=71)
1217 Points ∼93% -7%
MSI Bravo 17 A4DDR
AMD Ryzen 7 4800H
1197 Points ∼92% -8%
Asus TUF A17 FA706IU-AS76
AMD Ryzen 7 4800H
1189 Points ∼91% -9%
LibreOffice - 20 Documents To PDF
MSI Bravo 17 A4DDR
AMD Ryzen 7 4800H
95.8 s ∼100% +102%
Asus TUF A17 FA706IU-AS76
AMD Ryzen 7 4800H
61.4 s ∼64% +29%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (23.9 - 95.8, n=64)
56.8 s ∼59% +20%
Durchschnittliche Intel Core i7-10750H
  (46.9 - 86.6, n=21)
54.6 s ∼57% +15%
Acer Nitro 5 AN517-52-77DS
Intel Core i7-10750H
50.24 s ∼52% +6%
Nexoc GH7 716IG
Intel Core i7-10750H
47.5 s ∼50%
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
204 Points
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
1359.85 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
148.22 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
99.6 %
Hilfe

System Performance

In den PCMark-10-Tests zur Systemperformance erreicht das Nexoc GH7 ein durchschnittlich gutes Ergebnis. Im Vergleich mit unserem Testfeld schneiden nur die Notebooks mit AMD-CPU besser ab.

Im täglichen Betrieb lief das Gaming-Notebook jederzeit flüssig, wir hatten aber teilweise Schwierigkeiten einige Benchmarks auszuführen. Eine Ursache dafür lies sich nicht finden. Welche Leistung andere Laptops mit einer ähnlichen Ausstattung in unseren Tests erreichen konnten, lässt sich unserer CPU-Benchmarkliste entnehmen.

PCMark 10 - Score
MSI Bravo 17 A4DDR
Radeon RX 5500M, R7 4800H, Toshiba KBG30ZMV512G
5970 Points ∼100% +7%
Asus TUF A17 FA706IU-AS76
GeForce GTX 1660 Ti Mobile, R7 4800H, Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
5617 Points ∼94% 0%
Nexoc GH7 716IG
GeForce GTX 1660 Ti Mobile, i7-10750H, Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB
5594 Points ∼94%
Durchschnittliche Intel Core i7-10750H, NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
  (5241 - 5594, n=3)
5425 Points ∼91% -3%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (2603 - 7511, n=305)
5329 Points ∼89% -5%
Acer Nitro 5 AN517-52-77DS
GeForce RTX 2060 Mobile, i7-10750H, WDC PC SN530 SDBPNPZ-1T00
5201 Points ∼87% -7%

DPC-Latenzen

In unserem Test zeigt das Nexoc GH7 keine erhöhten Latenzzeiten und sollte daher für Echtzeitanwendungen geeignet sein.

DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
Asus TUF A17 FA706IU-AS76
GeForce GTX 1660 Ti Mobile, R7 4800H, Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
8851.6 μs * ∼100% -1581%
MSI Bravo 17 A4DDR
Radeon RX 5500M, R7 4800H, Toshiba KBG30ZMV512G
914.1 μs * ∼10% -74%
Acer Nitro 5 AN517-52-77DS
GeForce RTX 2060 Mobile, i7-10750H, WDC PC SN530 SDBPNPZ-1T00
674.7 μs * ∼8% -28%
Nexoc GH7 716IG
GeForce GTX 1660 Ti Mobile, i7-10750H, Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB
526.7 μs * ∼6%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

Nexoc verbaut in unserer Testvariante des GH7 eine 500 GB fassende SSD von Samsung. Diese erreicht in den Speicherbenchmarks ein sehr gutes Ergebnis und kann unser Testfeld anführen.

Welche Leistung andere Massenspeicher im Vergleich hierzu erreichen können, zeigt unsere HDD-/SSD-Benchmarkliste.

Nexoc GH7 716IG
Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB
MSI Bravo 17 A4DDR
Toshiba KBG30ZMV512G
Acer Nitro 5 AN517-52-77DS
WDC PC SN530 SDBPNPZ-1T00
Asus TUF A17 FA706IU-AS76
Intel SSD 660p 1TB SSDPEKNW010T8
Durchschnittliche Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB
 
CrystalDiskMark 5.2 / 6
-49%
-34%
-26%
-19%
Write 4K
201.6
94.59
-53%
140
-31%
189.7
-6%
154 (99.3 - 233, n=15)
-24%
Read 4K
54.75
47.12
-14%
49.04
-10%
62.25
14%
48 (38.5 - 54.8, n=15)
-12%
Write Seq
2999
850.2
-72%
1963
-35%
1681
-44%
1991 (1087 - 3050, n=15)
-34%
Read Seq
3023
1157
-62%
1455
-52%
1608
-47%
1978 (974 - 3042, n=15)
-35%
Write 4K Q32T1
545.3
277.7
-49%
398.2
-27%
468.6
-14%
425 (311 - 557, n=15)
-22%
Read 4K Q32T1
635.8
546.2
-14%
461.9
-27%
540.6
-15%
500 (351 - 648, n=15)
-21%
Write Seq Q32T1
3262
907.5
-72%
1969
-40%
1770
-46%
3235 (2933 - 3280, n=15)
-1%
Read Seq Q32T1
3550
1632
-54%
1927
-46%
1898
-47%
3488 (3235 - 3565, n=15)
-2%
AS SSD
-108%
-42%
-67%
-11%
Score Total
5893
2232
-62%
3563
-40%
2333
-60%
5120 (4379 - 5893, n=14)
-13%
Score Write
2842
554
-81%
1747
-39%
1132
-60%
2571 (1902 - 2859, n=14)
-10%
Score Read
2029
1119
-45%
1194
-41%
775
-62%
1686 (1414 - 2359, n=14)
-17%
Access Time Write *
0.026
0.189
-627%
0.045
-73%
0.113
-335%
0.0283 (0.02 - 0.037, n=14)
-9%
Access Time Read *
0.047
0.089
-89%
0.043
9%
0.0485 (0.033 - 0.092, n=14)
-3%
4K-64 Write
2447.23
345.4
-86%
1149.88
-53%
819.84
-66%
2186 (1494 - 2447, n=14)
-11%
4K-64 Read
1663.55
928.29
-44%
975.6
-41%
586.4
-65%
1372 (1156 - 2050, n=14)
-18%
4K Write
142.51
116.75
-18%
105.03
-26%
158.51
11%
137 (99.1 - 191, n=14)
-4%
4K Read
64.29
48.51
-25%
38.21
-41%
56.27
-12%
54.2 (30 - 64.3, n=14)
-16%
Seq Write
2520.63
922.19
-63%
1921.81
-24%
1538.61
-39%
2473 (2081 - 2779, n=14)
-2%
Seq Read
3007.73
1420.18
-53%
1804.37
-40%
1319.58
-56%
2600 (2172 - 3008, n=14)
-14%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-79% / -83%
-38% / -38%
-47% / -49%
-15% / -14%

* ... kleinere Werte sind besser

Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 3550 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 3262 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 635.8 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 545.3 MB/s
CDM 5 Read Seq: 3023 MB/s
CDM 5 Write Seq: 2999 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 54.75 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 201.6 MB/s

Dauerleistung Lesen: DiskSpd Read Loop, Queue Depth 8

0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680690700710720730740750760770780790800810820830840850860870880890900910920930940950960970980990100010101020103010401050106010701080109011001110112011301140115011601170118011901200121012201230124012501260127012801290130013101320133013401350136013701380139014001410142014301440145014601470148014901500151015201530154015501560157015801590160016101620163016401650166016701680169017001710172017301740175017601770178017901800181018201830184018501860187018801890190019101920193019401950196019701980199020002010202020302040205020602070208020902100211021202130214021502160217021802190220022102220223022402250226022702280229023002310232023302340235023602370238023902400241024202430244024502460247024802490250025102520253025402550256025702580259026002610262026302640265026602670268026902700271027202730274027502760277027802790280028102820283028402850286028702880289029002910292029302940295029602970298029903000301030203030304030503060307030803090310031103120313031403150316031703180319032003210322032303240325032603270328032903300331033203330334033503360337033803390340034103420343034403450346034703480349035003510352035303540355035603570Tooltip
: Ø3537 (3317.98-3566.84)

Grafikkarte

Die hier verbaute Nvidia GeForce GTX 1660 Ti bietet einen sechs GB großen Videospeicher und stellt die mittlere der drei Grafikoptionen dar, zwischen denen sich Käufer des Nexoc GH7 entscheiden können. Ihre Leistung ist sowohl für Spieler, als auch für Content-Creator ausreichend.

Da sich der 3DMark-Test nicht ausführen lies, steht uns für eine Leistungsbewertung nur das Ergebnis des 3DMark 11 zur Verfügung. In diesem erreicht das Nexoc GH7 ein sehr gutes Ergebnis und muss sich nur knapp hinter dem Asus TUF A17 mit dem zweiten Platz in unserem Testfeld begnügen.

Welche Leistung von anderen Grafikkarten zu erwarten ist, haben wir in unserer GPU-Benchmarkliste aufgeführt.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Asus TUF A17 FA706IU-AS76
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
20793 Points ∼100% +1%
Nexoc GH7 716IG
NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
20530 Points ∼99%
Acer Nitro 5 AN517-52-77DS
NVIDIA GeForce RTX 2060 Mobile
20511 Points ∼99% 0%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
  (18610 - 22670, n=24)
20096 Points ∼97% -2%
MSI Bravo 17 A4DDR
AMD Radeon RX 5500M
16937 Points ∼81% -18%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (513 - 50983, n=721)
14824 Points ∼71% -28%
3DMark 11 Performance
18182 Punkte
Hilfe

Gaming Performance

Spieler können mit dem Nexoc GH7 moderne Titel in FullHD-Auflösung und mit hohen Grafikstufen flüssig ausführen. Die von uns getesteten Titel liefen auch mit anspruchsvolleren Einstellungen flüssig und erreichten stabile Bildraten mit über 50 fps. Wer mit einem externen Monitor und 4K-Auflösung spielen möchte, muss aber Abstriche bei den Detailstufen hinnehmen.

Welche Spieleleistung in verschiedenen Titel zu erwarten ist, kann unserer GPU-Spieleliste entnommen werden.

The Witcher 3 - 1920x1080 Ultra Graphics & Postprocessing (HBAO+)
Acer Nitro 5 AN517-52-77DS
GeForce RTX 2060 Mobile, i7-10750H
63 fps ∼100% +19%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
  (51.6 - 65.1, n=21)
56.2 fps ∼89% +6%
Asus TUF A17 FA706IU-AS76
GeForce GTX 1660 Ti Mobile, R7 4800H
55.6 (53min - 60max) fps ∼88% +5%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (12.6 - 115, n=416)
54 fps ∼86% +2%
Nexoc GH7 716IG
GeForce GTX 1660 Ti Mobile, i7-10750H
52.8 (44min) fps ∼84%
MSI Bravo 17 A4DDR
Radeon RX 5500M, R7 4800H
45.4 (38min) fps ∼72% -14%
X-Plane 11.11 - 1920x1080 high (fps_test=3)
Nexoc GH7 716IG
GeForce GTX 1660 Ti Mobile, i7-10750H
80.5 fps ∼100%
Acer Nitro 5 AN517-52-77DS
GeForce RTX 2060 Mobile, i7-10750H
75.8 fps ∼94% -6%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
  (64 - 85, n=11)
74.8 fps ∼93% -7%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (17.2 - 103, n=87)
70.4 fps ∼87% -13%
Asus TUF A17 FA706IU-AS76
GeForce GTX 1660 Ti Mobile, R7 4800H
70.2 fps ∼87% -13%
MSI Bravo 17 A4DDR
Radeon RX 5500M, R7 4800H
34.1 fps ∼42% -58%
Dota 2 Reborn
1920x1080 ultra (3/3) best looking
Nexoc GH7 716IG
GeForce GTX 1660 Ti Mobile, i7-10750H
118 (103.2min) fps ∼100%
Acer Nitro 5 AN517-52-77DS
GeForce RTX 2060 Mobile, i7-10750H
116.8 (99min) fps ∼99% -1%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
  (94.6 - 125, n=11)
114 fps ∼97% -3%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (14 - 156, n=84)
107 fps ∼91% -9%
Asus TUF A17 FA706IU-AS76
GeForce GTX 1660 Ti Mobile, R7 4800H
104 (91min) fps ∼88% -12%
MSI Bravo 17 A4DDR
Radeon RX 5500M, R7 4800H
103 (88.1min) fps ∼87% -13%
1920x1080 high (2/3)
Nexoc GH7 716IG
GeForce GTX 1660 Ti Mobile, i7-10750H
124 (109.4min) fps ∼100%
Acer Nitro 5 AN517-52-77DS
GeForce RTX 2060 Mobile, i7-10750H
123.8 (109.6min) fps ∼100% 0%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
  (103 - 130, n=11)
120 fps ∼97% -3%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (15.3 - 167, n=81)
112 fps ∼90% -10%
Asus TUF A17 FA706IU-AS76
GeForce GTX 1660 Ti Mobile, R7 4800H
110 (97.5min) fps ∼89% -11%
MSI Bravo 17 A4DDR
Radeon RX 5500M, R7 4800H
106 (90.5min) fps ∼85% -15%
Far Cry 5 - 1920x1080 Ultra Preset AA:T
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
  (82 - 87, n=5)
84 fps ∼100% +2%
Nexoc GH7 716IG
GeForce GTX 1660 Ti Mobile, i7-10750H
82 fps ∼98%
Durchschnitt der Klasse Gaming
  (10 - 113, n=58)
73 fps ∼87% -11%

Während unseres Dauerlasttests mit den Ultra-Einstellungen von The Witcher 3 zeigten sich auch nach einer Stunde keine Einbrüche der Leistung, die das System nicht wieder ausgleichen konnte. Anwender müssen daher nicht mit einem Performanceeinbruch bei langen Spielzeiten rechnen.

05101520253035404550556065Tooltip
Nexoc GH7 716IG GeForce GTX 1660 Ti Mobile, i7-10750H, Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB: Ø52.1 (49-56)
min. mittel hoch max.
The Witcher 3 (2015) 52.8 fps
Dota 2 Reborn (2015) 143 131 124 118 fps
X-Plane 11.11 (2018) 111 95.1 80.5 fps
Far Cry 5 (2018) 82 fps
Doom Eternal (2020) 120 fps

Emissionen - Tolerierbare Lüftergeräusche

Geräuschemissionen

Geräuschcharakteristik
Geräuschcharakteristik

Die Lüfter des Nexoc GH7 können mit einem Maximalwert von 57 dB(A) sehr laut werden. Im Testalltag war dies aber nur selten der Fall. Je nach eingestelltem Leistungsprofil, kann das GH7 beispielsweise im Windows-Betrieb nahezu lautlos sein. Mit dem Leistungsprofil für volle Performance und in Spielen drehen die Lüfter zwar deutlich hörbar auf, durch das eher niederfrequente Geräusch lassen sich diese aber noch vergleichsweise gut tolerieren.

Lautstärkediagramm

Idle
30 / 31 / 33 dB(A)
Last
54 / 57 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Earthworks M23R, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 25 dB(A)
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2038.342.340.641.345.32533.334.231.131.835.93140.342.239.53939.94027.628.826.425.833.85032.931.93231.627.4633326.724.121.7318035.919.519.914.835.510026.52118.817.627.412529.825.225.415.129.116033.826.726.516.538.520034.924.922.718.736.925033.521.820.416.53731535.522.420.216.237.8400362421.516.237.750038.523.521.513.540.56304022.820.31442.38004122.621.411.743.4100043.623.622.112.44612504423.421.713.646.7160044.523.220.51247.3200042.921.617.611.546.2250043.420.517.212.446.4315045.218.116.812.347.240004215.514.512.545.1500038.314.113.312.742.3630036.614.313.91340.8800032.214.213.913.136.6100002714.113.312.731.81250023.313.613.412.228.81600020.613.71311.723.1SPL5432.930.925.156.8N9.11.71.40.711median 36.6median 21.8median 20.2median 13median 40.5Delta63.62.71.76.1hearing rangehide median Fan NoiseNexoc GH7 716IG

Temperatur

Unsere Messungen bescheinigen dem Nexoc GH7 Oberflächentemperaturen von bis zu 54 °C. Der wärmste Punkt liegt dabei an der Unterseite und die Handballenauflagen erwärmen sich nur moderat. Für einen Einsatz auf den Oberschenkeln ist das Nexoc GH7 nur außerhalb des Gaming-Betriebs geeignet.

The Witcher 3
The Witcher 3
Stresstest
Stresstest
Volllast oben
Volllast oben
Volllast unten
Volllast unten

Während unseres Witcher-3-Tests stiegen die Temperaturen im Inneren des Nexoc GH7 auf bis zu 95°C. Die CPU-Taktraten sanken dabei nur geringfügig auf 4,2 bis 4,5 GHz, womit das Kühlsystem die Leistung sehr gut aufrecht erhalten konnte. Nutzer müssen im Gaming-Betrieb daher nicht mit Einschränkungen wegen zu hoher Temperaturen rechnen.

Max. Last
 43 °C48 °C49 °C 
 45 °C46 °C47 °C 
 35 °C33 °C32 °C 
Maximal: 49 °C
Durchschnitt: 42 °C
54 °C51 °C51 °C
53 °C53 °C52 °C
30 °C39 °C40 °C
Maximal: 54 °C
Durchschnitt: 47 °C
Netzteil (max.)  70 °C | Raumtemperatur 24 °C | Fluke t3000FC (calibrated), Voltcraft IR-900
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 42 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Gaming v7 auf 33.4 °C.
(-) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 49 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 39.8 °C (von 21.6 bis 68.8 °C für die Klasse Gaming v7).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 54 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 42.7 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 28.1 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 33.4 °C.
(-) Beim längeren Spielen von The Witcher 3 erhitzt sich das Gerät durchschnittlich auf 40 °C. Der Durchschnitt der Klasse ist derzeit 33.4 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich erreichen maximal 35 °C und damit die typische Hauttemperatur und fühlen sich daher nicht heiß an.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.8 °C (-6.2 °C).

Lautsprecher

Lautsprechercharakteristik
Lautsprechercharakteristik

Die Lautsprecher des Nexoc GH7 bieten eine mittlere Lautstärke und ein recht breites Klangspektrum. Tiefe Töne sind dabei unterrepräsentiert, womit sich das Gaming-Notebook aber dennoch für den gelegentlichen Konsum von Medieninhalten eignet. Auf Dauer empfehlen sich aber externe Lautsprecher oder Kopfhörer, um nicht zuletzt auch den Lüftergeräuschen beim Spielen etwas zu entfliehen.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2041.340.62531.833.7313944.14025.828.15031.633.56321.7318014.821.710017.623.312515.125.616016.527.520018.736.325016.553.831516.258.240016.259.850013.562.36301465.480011.773100012.475.8125013.667.716001264.8200011.567.5250012.470.9315012.370.1400012.566.4500012.764.263001365.9800013.166.41000012.763.41250012.266.41600011.764.5SPL25.181N0.749.1median 13median 64.8Delta1.77.435.335.132.931.831.83236.535.132.428.93328.936.328.848.32761.52752.924.860.92462.822.763.32269.521.267.82174.82075.919.472.718.97117.770.117.86917.671.817.668.117.671.417.673.717.670.417.571.617.671.617.669.617.459.717.583.630.662.51.5median 69.6median 17.84.62.4hearing rangehide median Pink NoiseNexoc GH7 716IGApple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Nexoc GH7 716IG Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (81 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 27.3% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (11.8% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.1% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (7.6% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2.5% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.2% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (18.2% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 59% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 7% vergleichbar, 34% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 6%, durchschnittlich ist 17%, das schlechteste Gerät hat 37%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 32% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 61% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (83.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 11.3% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (14.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 2.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (9.3% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 2% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 1% vergleichbar, 97% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 2% aller getesteten Geräte waren besser, 0% vergleichbar, 98% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieverwaltung - Gaming-Laptop mit wechselbarem Akku

Energieaufnahme

Nexoc GH7 - Netzteil
Nexoc GH7 - Netzteil

Das Nexoc GH7 zeigt mit einer Leistungsaufnahme von 5 Watt den geringsten Energiebedarf im Leerlauf in unserem Testfeld. In starkem Kontrast dazu stehen die 225 Watt unter Last, die den höchsten Wert unter den von uns gewählten Konkurrenzgeräten darstellen. Wird die durchschnittliche Leistungaufnahme betrachtet, ist das GH7 im Leerlauf deutlich sparsamer und unter Last deutlich energiehungriger als vergleichbare Geräte.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 1.2 / 1.3 Watt
Idledarkmidlight 5 / 10 / 20 Watt
Last midlight 113 / 225 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Nexoc GH7 716IG
i7-10750H, GeForce GTX 1660 Ti Mobile
MSI Bravo 17 A4DDR
R7 4800H, Radeon RX 5500M
Acer Nitro 5 AN517-52-77DS
i7-10750H, GeForce RTX 2060 Mobile
Asus TUF A17 FA706IU-AS76
R7 4800H, GeForce GTX 1660 Ti Mobile
Durchschnittliche NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti Mobile
 
Durchschnitt der Klasse Gaming
 
Stromverbrauch
0%
10%
-1%
-45%
-88%
Idle min *
5
9
-80%
5.4
-8%
7.4
-48%
12.4 (3.9 - 20, n=19)
-148%
18.8 (1.9 - 113, n=794)
-276%
Idle avg *
10
10
-0%
9.8
2%
10.5
-5%
18 (8.9 - 30.7, n=19)
-80%
24.2 (6 - 119, n=794)
-142%
Idle max *
20
13
35%
10.9
45%
17
15%
25.3 (12.2 - 56.3, n=19)
-27%
29.8 (8.3 - 122, n=794)
-49%
Last avg *
113
69
39%
104
8%
103.7
8%
93.5 (79 - 123, n=19)
17%
104 (14.1 - 319, n=786)
8%
Witcher 3 ultra *
132
128
3%
134.3
-2%
128.1
3%
Last max *
225
214
5%
193
14%
183.2
19%
192 (168 - 225, n=19)
15%
177 (21.9 - 590, n=785)
21%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Nexoc GH7 - Wechselbarer Akku
Nexoc GH7 - Wechselbarer Akku

In unserem praxisnahen WLAN-Test erreicht das Gaming-Notebook von Nexoc eine Laufzeit von etwas mehr als vier Stunden. Damit kann es den 48,96 Wh starken Akku vergleichsweise gut ausnutzen, muss sich aber dennoch mit dem letzten Platz in unserem Testfeld begnügen. Nutzer haben allerdings die Möglichkeit, leicht und unkompliziert einen Ersatzakku einzusetzen.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
8h 56min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
4h 9min
Last (volle Helligkeit)
0h 55min
Nexoc GH7 716IG
i7-10750H, GeForce GTX 1660 Ti Mobile, 48.96 Wh
MSI Bravo 17 A4DDR
R7 4800H, Radeon RX 5500M, 51 Wh
Acer Nitro 5 AN517-52-77DS
i7-10750H, GeForce RTX 2060 Mobile, 57.48 Wh
Asus TUF A17 FA706IU-AS76
R7 4800H, GeForce GTX 1660 Ti Mobile, 90 Wh
Durchschnitt der Klasse Gaming
 
Akkulaufzeit
16%
67%
121%
7%
Idle
536
464
-13%
661
23%
543
1%
364 (39 - 1399, n=736)
-32%
WLAN
249
314
26%
396
59%
512
106%
268 (62 - 683, n=455)
8%
Last
55
75
36%
120
118%
196
256%
79.8 (18 - 243, n=704)
45%

Pro

+ Sehr gute Wartungsmöglichkeiten
+ Gute Dauerleistung unter Last
+ Viel Platz für zusätzliche Massenspeicher
+ Wechselbarer Akku

Contra

- Recht dickes Gehäuse
- Mäßige Akkulaufzeit
- Schwammige Maustasten

Fazit - Brauchbares Gaming-Gerät

Im Test: Nexoc GH7. Testgerät zur Verfügung gestellt von: Nexoc
Im Test: Nexoc GH7. Testgerät zur Verfügung gestellt von: Nexoc

Das Nexoc GH7 zeigt in unserem Test viele Stärken, die auf die eher moderate Gaming-Hardware und das große Gehäuse zurückzuführen sind. So haben die Lüfter genug Raum zur Verfügung, um für einen ordentlichen Wärmeabtransport zu sorgen. Dadurch haben weder die Grafikkarte noch der Prozessor unter Leistungseinbrüchen wegen zu hoher Temperaturen zu leiden. Das spiegelt sich auch in unseren Langzeittests wieder, in denen das Nexoc GH7 eine ordentliche Dauerleistung zu bieten hat.

Das Nexoc GH7 ist ein klassisches und solides Gaming-Notebook, das vor allem durch seine guten Wartungsmöglichkeiten auffällt.

Durch die klassische Bauweise gelangen Anwender zudem leicht an das Innenleben und können Wartungsmaßnahmen recht unkompliziert selbst vornehmen. Viele Optionen, wie mehr Arbeits- oder Massenspeicher, lassen sich aber auf Wunsch auch vor dem Kauf in einem Konfigurator festlegen. Das Nexoc GH7 hinterlässt bei uns einen soliden Eindruck und zeigt, bis auf den wechselbaren Akku und die sehr guten Wartungsmöglichkeiten, weder besondere Stärken noch besondere Schwächen. Es ist ein Gaming-Notebook mit moderater Leistung, das seinen Zweck erfüllt.

Nexoc GH7 716IG - 01.09.2020 v7
Mike Wobker

Gehäuse
75 / 98 → 77%
Tastatur
81%
Pointing Device
83%
Konnektivität
65 / 80 → 81%
Gewicht
60 / 10-66 → 89%
Akkulaufzeit
59 / 95 → 62%
Display
83%
Leistung Spiele
90%
Leistung Anwendungen
90%
Temperatur
82 / 95 → 86%
Lautstärke
59 / 90 → 66%
Audio
76%
Kamera
35 / 85 → 41%
Durchschnitt
72%
82%
Gaming - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Nexoc GH7 (Clevo NH77DCQ) Laptop im Test: Gaming-Notebook mit Wechselakku
Autor: Mike Wobker,  1.09.2020 (Update:  1.09.2020)
Mike Wobker
Mike Wobker - Editor
Meine ersten IT-Gehversuche habe ich auf einem 386er mit ganzen 4 MB Arbeitsspeicher gemacht. Danach folgten diverse PCs und Notebooks, die ich im Freundes- und Bekanntenkreis betreut und repariert habe. Nach einer Ausbildung zum Fernmeldeanlagentroniker und einigen Jahren Berufserfahrung, folgte der Bachelorabschluss zum Wirtschaftsingenieur. Heute lebe ich meine Faszination für IT, Technik und mobile Geräte über das Schreiben von Testberichten aus. In meiner Freizeit widme ich mich gerne der veganen Küche und verbringe Zeit mit meiner Familie, zu der auch eine ganze Reihe tierischer Mitbewohner zählen.