Notebookcheck

Nokia: HMD Global startet in China mit dem Midrange-Nokia 6

Das Nokia 6 wird exklusiv in China erhältlich sein und ist erst der Auftakt für eine ganze Reihe.
Das Nokia 6 wird exklusiv in China erhältlich sein und ist erst der Auftakt für eine ganze Reihe.
Das erste Nokia Smartphone mit Android startet heute offiziell in China. Das Nokia 6 ist ein Midrange-Phone, kommt mit Android Nougat und wird exklusiv in China zu haben sein.

Jetzt ist es also da! Das erste Smartphone unter dem altbekannten Nokia-Label, welches mit Android auf den Markt kommt. Bereits Ende 2016 war klar, dass Nokia für 2017 einiges geplant hat. Ein ganz neues Phone-Lineup soll 2017 zurück in den Handel kommen, darunter natürlich auch hochwertige High-End-Geräte. Damit will man an alte Erfolge anschließen und die Marke Nokia wieder groß machen. Vorerst startet man klein und veröffentlicht heute in China das Nokia 6. Das Midrange-Gerät ist explizit für den chinesischen Markt gedacht und wird nicht offiziell in Europa zu haben sein. 

Wenn man sich die Nokia-Seite für China anzeigen lässt, entdeckt man deutlich mehr Informationen als die offizielle HMD Global-Pressemitteilung verrät. Das Nokia 6 integriert ein 5,5 Zoll Full-HD-Display mit Gorilla Glass 3 Displayschutz, einen Snapdragon 430-SOC, 4GB LPDDR3-RAM und 64 GB Speicher, der um bis zu 128 GB erweitert werden kann. Auf der Rückseite befindet sich eine 16 Megapixel-Kamera mit PDAF und einem 1,0 um großen Sensor sowie F/2.0 Blende. Auf der Front ist eine 1,12 um große 8 MP-Linse mit F/2.0 Blende und 84 Grad Weitwinkel zu finden. Das Smartphone hat Stereolautsprecher oben und unten und unterstützt Dolby Atmos. Der Akku im 7,85 mm dicken Aluminium-Gehäuse fasst 3.000 mAh, die Kamera schaut hinten etwas aus dem Gehäuse hervor. Vorne ist ein Fingerabdrucksensor im Home Button integriert.

Interessanterweise hat Nokia keinerlei Angaben zu den WLAN- und Bluetooth-Fähigkeiten gemacht, der Snapdragon 430 bietet aber Dual-Band WLAN nach 802.11ac sowie Bluetooth 4.1. Das Cat.4 LTE-Modem im Nokia 6 unterstützt nur die Bänder 1, 3, 5 und 38 bis 41. Es fehlen für Europa also die wichtigen Bänder 7 und 20, einen Import kann man sich sparen. Auch der Micro-USB-Port ist wohl nur dadurch zu erklären, dass HMD Global das Midrange-Gerät exklusiv für China vorgesehen hat. Mit Android 7 ist das Gerät aber zumindest mit einer aktuellen Android-Version vom Start weg gut ausgerüstet. In China wird das Nokia 6 beim Online-Retailer JD.com für umgerechnet 233 Euro zu haben sein. Für Europa interessantere Nokia-Smartphones mit Android 7 sollen zum Mobile World Congress Ende Februar angekündigt werden.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-01 > Nokia: HMD Global startet in China mit dem Midrange-Nokia 6
Autor: Alexander Fagot,  8.01.2017 (Update:  8.01.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.