Notebookcheck

Nvidia GeForce RTX 3000 Mobile: Diese Specs sind bereits bekannt, ein Teaser bestätigt die Präsentation zur CES

Gaming-Notebooks sollen durch Nvidia GeForce RTX 3000 Ampere-Grafikchips bald eine deutlich bessere Performance erhalten. (Bild: Nvidia)
Gaming-Notebooks sollen durch Nvidia GeForce RTX 3000 Ampere-Grafikchips bald eine deutlich bessere Performance erhalten. (Bild: Nvidia)
Die Nvidia GeForce RTX 3000 Notebook-Grafikchips auf Basis der Ampere-Architektur werden bereits am Dienstag, dem 12. Januar vorgestellt. Das wurde nun in einem Teaser bestätigt, wir fassen die bereits bekannten Spezifikationen der voraussichtlich sieben unterschiedlichen GPUs nochmals zusammen.
Hannes Brecher,

Nvidia hat im unten eingebetteten Tweet ein Teaser-Video geteilt, in dem abermals auf die Pressekonferenz hingewiesen wird, die im Rahmen der CES 2021 am 12. Januar ab 18:00 Uhr deutscher Zeit stattfinden wird. Der Teaser enthält ein Bild eines Notebook, sodass damit offiziell bestätigt sein dürfte, dass im Livestream auch die lange erwarteten Notebook-Varianten der GeForce RTX 3000 Grafikchips auf Basis der Ampere-Architektur vorgestellt werden, neben der GeForce RTX 3050 und RTX 3060 Ultra für den Desktop.

In der unten eingebetteten Tabelle sind die bislang geleakten Spezifikationen nochmals zusammengefasst. Demnach bietet die GeForce RTX 3080 als Spitzenmodell 6.144 CUDA-Recheneinheiten bei Taktfrequenzen von bis zu 1.700 MHz an, die TGP kann vom Notebook-Hersteller je nach verfügbarer Kühlung zwischen 115 und 150 Watt geregelt werden, was sich natürlich auch auf die Leistung auswirkt. Bislang wurden Varianten mit 8 GB und mit 16 GB GDDR6-Grafikspeicher gesichtet, wie auch bei den übrigen GPUs in der Liste wäre aber denkbar, dass weitere Speicher-Varianten angeboten werden.

Dazu gibts mit der GeForce RTX 3070, der RTX 3060 und der RTX 3050 drei Optionen für etwas günstigere Gaming-Notebooks sowie Max-Q-Varianten, welche durch eine deutlich geringere Taktfrequenz zwar weniger leistungsstark, dafür aber auch deutlich sparsamer sind – ein Muss für verhältnismäßig dünne und leichte Gaming-Notebooks. Nähere Informationen zur zu erwartenden Gaming-Performance und zu den Spezifikationen dürften im morgigen Livestream enthüllt werden.

Table caption
GPUCUDA-RecheneinheitenTaktfrequenz (Basis)Taktfrequenz (Boost)SpeicherTGP 
Nvidia GeForce RTX 30806.1441.100 MHz1.700 MHz8 GB / 16 GB GDDR6 115 – 150 Watt
Nvidia GeForce RTX 3080 Max-Q6.144780 MHz1.245 MHz8 GB GDDR6 80 – 90 Watt
Nvidia GeForce RTX 30705.1201.100 MHz1.620 MHz8 GB GDDR6 115 – 125 Watt
Nvidia GeForce RTX 3070 Max-QTBDTBDTBD8 GB GDDR6 80 – 90 Watt
Nvidia GeForce RTX 30604.096900 MHz1.700 MHz6 GB GDDR6 80 – 115 Watt
Nvidia GeForce RTX 3060 Max-QTBDTBDTBD6 GB GDDR6 60 – 70 Watt
Nvidia GeForce RTX 30503.072TBDTBDTBDTBD



static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-01 > Nvidia GeForce RTX 3000 Mobile: Diese Specs sind bereits bekannt, ein Teaser bestätigt die Präsentation zur CES
Autor: Hannes Brecher, 11.01.2021 (Update: 11.01.2021)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.