Notebookcheck

Oppo F5-Launch: 18:9-Selfie-Expert-Phone mit 20 MP-KI-Shooter

Das Oppo F5 ist der neueste Vertreter der Oppo Selfie-Expert-Serie.
Das Oppo F5 ist der neueste Vertreter der Oppo Selfie-Expert-Serie.
Oppo hat Ende vergangener Woche den neuesten Selfie-Experten der beliebten F-Smartphone-Serie auf den Philippinen offiziell gelauncht. Das neue Oppo F5 im 18:9-Design kann mit seiner 20 Megapixel Frontkamera aufgehübschte Selfies schießen und setzt dazu auf KI-Algorithmen und eine Fotodatenbank.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

20 Megapixel-Selfies alleine reichen schon lange nicht mehr, das perfekte Selfie-Phone muss heutzutage noch jede Menge Verschönerungsalgorithmen bieten, um am Markt der Selfie-Experten zu bestehen, zumindest in manchen Ländern Asiens. Auf den Philippinen hat Oppo nun das bereits seit längerem angekündigte F5 offiziell gelauncht und wird es zudem auch in Indien, Indonesien, Malaysia, Myanmar, Thailand und Vietnam auf den Markt bringen.

Wie schon beim Vivo V7+ und Vivo X20 in China und Indien basiert das Oppo F5 auf einem sehr ähnlichen 18:9-Design mit 6 Zoll LTPS-Display und 2.160 x 1.080 Pixel Auflösung. Statt der Dual-Cam hat sich Oppo aber für zwei einfache Kameramodule entschieden. Vorne steckt der angesprochene 20 Megapixel-Shooter mit F/2.0 Blende, hinten hat Oppo eine 16 Megapixel-Kamera mit F/1.8 Blende integriert. Insbesondere die Selfie-Kamera kann die aufgenommenen Bilder nach Alter, Geschlecht, Hautton und Hauttyp analysieren und mit einer internationalen Fotodatenbank vergleichen, was zu hübscheren Selfies, oder dem "Real You" führen soll, wie Oppo auch im Promo-Video unten einmal mehr betont. 

Abgesehen von der mehr oder weniger innovativen KI-Technologie handelt es sich beim Oppo F5 um einen klassischen Midranger auf Basis des neuen MediaTek Helio P23-SoC mit 4 GB RAM und erweiterbarem 32 GB Speicher oder 6 GB RAM und 64 GB erweiterbaren Speicher (nur rotes Modell). Dank eines Extra-Micro-SD-Kartenslots können parallel auch noch zwei SIM-Karten eingesetzt werden. Der Akku fasst 3.200 mAh, Dual-Band-WLAN sowie Bluetooth 4.2 sind integriert. Dank Unterstützung von LTE-Band 20 könnte das Oppo F5 auch in Europa problemlos eingesetzt werden.

Wie schon beim Vivo V7+ überrascht Oppo mit einem nicht mehr zeitgemäßen Micro-USB-Anschluss, ein Kopfhöreranschluss ist aber ebenfalls noch vorhanden. Das 7,5 mm dünne Metallgehäuse mit rückwärtigem Fingerabdrucksensor kommt in den Farben Gold, Schwarz und Rot ab 16.000 PHP (umgerechnet 267 Euro) auf den Philippinen in den Handel und wird noch mit Android 7.1.2 sowie ColorOS 3.2-Oberfläche ausgeliefert. Mit Face Unlock bietet Oppo im F5 auch Gesichtserkennung an, wie sicher das System ohne dedizierte Tiefenkamera ist, bleibt abzuwarten.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-10 > Oppo F5-Launch: 18:9-Selfie-Expert-Phone mit 20 MP-KI-Shooter
Autor: Alexander Fagot, 29.10.2017 (Update: 29.10.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.