Notebookcheck

Redmi 10X: Google Play Console leakt Spezifikationen

Die Spezifikationen des Redmi 10X wurden in der Google Play Console geleakt (Bild: 91mobiles)
Die Spezifikationen des Redmi 10X wurden in der Google Play Console geleakt (Bild: 91mobiles)
Einige Spezifikationen des neuen Redmi 10X sind in der Google Play Console aufgetaucht. Hierbei offenbart sich ein Mittelklasse-Smartphone, das abhängig vom Preis sehr interessant sein könnte.
Cornelius Wolff,

In der Google Play Console ist heute ein neues Smartphone des chinesischen Herstellers Xiaomi mit dem Namen Redmi 10X aufgetaucht. Dabei kamen auch einige Spezifikationen ans Licht, wie etwa der verbaute Prozessor oder die Größe des Arbeitsspeichers. Zum Kamerasetup ist indes leider noch nichts bekannt.

Dem Eintrag zufolge erhält man mit dem Redmi 10X als CPU den Helio G70 von Mediathek, dem 3 GB RAM zur Seite stehen. Damit widerspricht dieser Leak vorangegangenen Gerüchten, dass in dem Redmi 10X ein Helio G85 verbaut werden soll. Das Display soll weiterhin mit einer Auflösung von 1080 × 2340 auskommen. Als Betriebssystem ist wie üblich das aktuelle Android 10 vorinstalliert. Der Eintrag in der Google Play Console deutet darauf hin, dass das Smartphone auch außerhalb von China auf den Markt kommen soll, wobei hier natürlich nicht klar ist, wo und wann genau das Smartphone zu haben sein wird.

Es wird spannend sein zu sehen, was für ein Kamerasetup der Hersteller hier verbaut und wie teuer das Gerät sein wird. Gerade der letzte Punkt dürfte wesentlich über den Erfolg des Smartphones entscheiden, da das untere Mittelklasse-Segment, in dem sich das Redmi 10X mit seinen bisher bekannten Spezifikationen einordnet, aktuell ziemlich stark umkämpft ist.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-05 > Redmi 10X: Google Play Console leakt Spezifikationen
Autor: Cornelius Wolff,  8.05.2020 (Update:  8.05.2020)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.