Notebookcheck Logo

Samsung Galaxy Book2 Pro 13 im Test: Subnotebook mit effizentem Alder Lake i5

Extrem mobil. Weniger als 1 kg bringt das Galaxy Book2 auf die Waage, das von einem Intel i5 der 12. Generation angetrieben wird. Dazu ist es auch dank OLED-Display äußert dünn gebaut. So ergibt sich ein enorm transportables Notebook, dem Samsung Ausdauer und Leistung spendiert – mit den erwartbaren Schwächen.

Soll der Laptop stets griffbereit und startklar sein, dürfte das Samsung Galaxy Book2 Pro mindestens zur engeren Auswahl zählen. Es bietet mit 13,3 Zoll eine ausreichend große Arbeitsfläche, bleibt dabei aber leichter und kleiner als die meisten Konkurrenten. Mit dem i5 der 12. Generation, 8 GB RAM und 256 GB großer SSD richtet es sich nicht unbedingt an eine leistungsorientierte Kundschaft. Wobei für fast alle Aufgaben mehr als genug Reserven vorhanden sind. Hinzu kommt das OLED-Display, auf dem im Grunde alle Inhalte ein wenig lebendiger und kräftiger wirken als bei IPS – und das ein perfektes Schwarz liefert.

Will man an irgendeiner Stelle aufrüsten, geht das aktuell nur mit der Wahl des größeren Galaxy Books einher, welches wir in der vorangegangenen Version mit Intel-Tiger-Lake-Prozessor bereits getestet haben. Die Entscheidung für das Galaxy Book2 fällt also vornehmlich über Größe und Akkulaufzeit. Damit begibt es sich in direkte Konkurrenz zu einem LG gram 14, das ebenfalls höchste Mobilität verspricht. Über die etwas zweifelhafte Stabilität muss zudem bei beiden Notebooks hinweg gesehen werden können.

» zum Test des LG gram 14Z90P

Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Prozessor
Intel Core i5-1240P 12 x 1.2 - 4.4 GHz, 40 W PL2 / Short Burst, 20 W PL1 / Sustained, Alder Lake-P
Hauptspeicher
8192 MB 
, 2133.3 MHz
Bildschirm
13.30 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 166 PPI, ATNA33XC10-0, OLED, spiegelnd: ja, 60 Hz
Mainboard
Intel Alder Lake-P PCH
Massenspeicher
Samsung PM991a MZVLQ256HBJD, 256 GB 
, 170 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Alder Lake-P PCH - cAVS (Audio, Voice, Speech)
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 3.1 Gen2, 1 USB 3.2 Gen 2x2 20Gbps, 1 USB 4.0 40 Gbps, 1 Thunderbolt, USB-C Power Delivery (PD), 1 HDMI, 1 DisplayPort, Audio Anschlüsse: Headset, Card Reader: microSD, 1 Fingerprint Reader
Netzwerk
Intel Wi-Fi 6E AX211 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.1
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 11 x 306 x 200
Akku
63 Wh Lithium-Ion
Betriebssystem
Microsoft Windows 11 Home
Kamera
Webcam: 1080p
Primary Camera: 2 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 24 Monate Garantie
Gewicht
885 g, Netzteil: 165 g
Preis
1,200 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
86.7 %
05.2022
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
i5-1240P, Iris Xe G7 80EUs
885 g11 mm13.30"1920x1080
87.4 %
06.2022
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
i5-1240P, Iris Xe G7 80EUs
1.3 kg14.6 mm14.00"2880x1800
87.8 %
01.2022
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
R7 5800U, Vega 8 R5000
1.3 kg14.9 mm13.30"1920x1200
88.3 %
05.2021
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs
967 g16.8 mm14.00"1920x1200
86.3 %
VAIO SX12 VJS124X1011P
i5-1155G7, Iris Xe G7 80EUs
892 g17.8 mm12.50"1920x1080
84.1 %
03.2022
Dell Latitude 5320-TM4V2
i5-1135G7, Iris Xe G7 80EUs
1.3 kg17 mm13.30"1920x1080

Gehäuse - Galaxy Book in kompakter Hülle

Das sehr flache, etwas unscheinbare und trotzdem schicke Gehäuse besitzt einen farblich leicht abgesetzten Bildschirmdeckel aus Aluminium. Ansonsten dominiert Kunststoff. Anders wäre das extrem niedrige Gewicht von nicht einmal 900 g kaum zu erreichen.

Alle Teile wirken präzise ineinandergefügt. An keiner Stelle finden sich breitere Ränder als unbedingt notwendig. Samsung sorgt auf diese Weise dafür, dass allein das OLED-Display die Erscheinung dominiert und das Notebook für seine Bildschirmdiagonale enorm kompakt bleibt.

Gleichzeitig kann von Verwindungssteifigkeit keine Rede sein: Sowohl das Display als auch der Boden biegen sich, wenn sie nur an einer Ecke gehalten werden.

Beim Bildschirm hat Samsung sich eines Tricks bedient, um Nutzerinnen und Anwender von einem zu groben Umgang abzuhalten. Eine Ausbuchtung im unteren Teil erlaubt das Öffnen nur mittig. An den Ecken ist der sehr präzise aufliegende Bildschirm nicht zu greifen.

Störend empfanden wir die starke Empfindlichkeit des gesamten Gehäuses gegenüber Fingerabdrücken, welche sich nur mit Aufwand wieder beseitigen lassen.

Von der Seite gesehen schnell übersehen.
Der maximale Öffnungswinkel liegt bei 133 °.
Dezent wirkt auch das 65-Watt-Netzteil.

Die Vorzüge des leider nicht sehr stabilen Gehäuses liegen auf der Hand. Mit Abmessungen im Bereich von DIN A4 und einer Dicke von 11 mm nimmt das Galaxy Book2 Pro nicht mehr Platz in Anspruch als ein Stoß Papiere. Im Zusammenspiel mit dem Gewicht von 885 g, welches auch vom Netzteil kaum merklich angehoben wird, zählt es zu den kleinsten Subnotebooks – wohlgemerkt mit normal großer Tastatur und angenehmen Displaymaßen. Selbst ein kleiner Rucksack oder eine schon gut gefüllte Tasche werden das Galaxy Book noch aufnehmen können.

Größenvergleich

313.4 mm 215.2 mm 16.8 mm 967 g312.4 mm 221.4 mm 14.6 mm 1.3 kg305.7 mm 207.5 mm 17 mm 1.3 kg306 mm 200 mm 11 mm 885 g299 mm 210 mm 14.9 mm 1.3 kg287 mm 205 mm 17.8 mm 892 g

Ausstattung - Samsungs Subnotebook mit allem Wichtigen

Entsprechend dem extrem kompakten Gehäuse findet sich nur eine geringe Auswahl an Anschlüssen, zu denen löblicherweise HDMI und ein Kartenslot für microSD zählen.

Links sind zudem einmal USB-C und Thunderbolt 4 verbaut. So kann leider nicht von beiden Seiten geladen werden. Sinnvoll zeigt sich die Positionierung dennoch. Der USB-C-Anschluss, der nur die Datenrate von USB 3.0 erreicht, kann zum Aufladen verwendet werden, während Thunderbolt für alles andere frei nutzbar bleibt.

Auch der USB-A-Anschluss auf der rechten Seite kann bezüglich der Übertragungsgeschwindigkeit nicht überzeugen. Hier wird ebenfalls USB 3.0 nicht überschritten. Für einfache USB-Sticks, externe HDDs oder die Maus reicht es jedoch allemal. Dennoch wären sowohl für USB-A als auch USB-C 10 Gbit/s wünschenswert und zeitgemäß gewesen.

Rechts: microSD, USB-A (5 GBit/s), Headset
Rechts: microSD, USB-A (5 GBit/s), Headset
Links: HDMI, USB-C (PD, 5 GBit/s), Thunderbolt 4
Links: HDMI, USB-C (PD, 5 GBit/s), Thunderbolt 4

SD CardReader

Unsere Messung mit der Referenzkarte AV PRO microSD 128 GB V60 ergab keine Auffälligkeiten. Der Kartenslot des Samsung Galaxy Book sortiert sich recht zielsicher im Bereich des Mittelwerts für Subnotebooks ein. Diese Leistung reicht aus, um 32 GB in weniger als 10 Minuten zu kopieren.

SD Card Reader
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Dell Latitude 5320-TM4V2
Intel Core i5-1135G7 (AV Pro SD microSD 128 GB V60)
191 MB/s ∼100% +168%
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Intel Core i7-1165G7 (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
78 MB/s ∼41% +9%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (14.9 - 194.7, n=42, der letzten 2 Jahre)
76.3 MB/s ∼40% +7%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Core i5-1240P (AV Pro SD microSD 128 GB V60)
71.3 MB/s ∼37%
Lenovo ThinkBook 15p G2 ITH 21B1000YGE
Intel Core i7-11800H (AV Pro V60)
20.13 MB/s ∼11% -72%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
Dell Latitude 5320-TM4V2
Intel Core i5-1135G7 (AV Pro SD microSD 128 GB V60)
205 MB/s ∼100% +130%
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Intel Core i7-1165G7 (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
90 MB/s ∼44% +1%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Core i5-1240P (AV Pro SD microSD 128 GB V60)
89.3 MB/s ∼44%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (16.3 - 206, n=41, der letzten 2 Jahre)
84.7 MB/s ∼41% -5%
Lenovo ThinkBook 15p G2 ITH 21B1000YGE
Intel Core i7-11800H (AV Pro V60)
26.84 MB/s ∼13% -70%

Kommunikation

Dass Wi-Fi 6E schnell ist, beweist auch das Modul im Laptop von Samsung. Die Übertragungsrate von über 1,5 GBit/s beim Senden wie Empfangen überzeugt voll und ganz. Selbst große Datenmengen sind auf diese Weise schnell kopiert.

Networking
iperf3 transmit AXE11000 6GHz
Lenovo ThinkPad X1 Yoga G7 21CE002HGE
Intel Wi-Fi 6E AX211
1619 (1162min - 1688max) MBit/s ∼100% +3%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Wi-Fi 6E AX211
1567 (979min - 1654max) MBit/s ∼97%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (der letzten 2 Jahre)
1567 MBit/s ∼97% 0%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6E AX211
  (1210 - 1851, n=13)
1485 MBit/s ∼92% -5%
Samsung Galaxy Book2 Pro 360 13 NP930QED-KA3DE
Intel Wi-Fi 6E AX211
1320 (690min - 1488max) MBit/s ∼82% -16%
Asus VivoBook 15 OLED M513UA-L1282W
MediaTek MT7921
829 (733min - 892max) MBit/s ∼51% -47%
HP ProBook 445 G8-3Z6Q8ES
 
283 (169min - 353max) MBit/s ∼17% -82%
iperf3 receive AXE11000 6GHz
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Wi-Fi 6E AX211
1652 (1633min - 1668max) MBit/s ∼100%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (der letzten 2 Jahre)
1652 MBit/s ∼100% 0%
Lenovo ThinkPad X1 Yoga G7 21CE002HGE
Intel Wi-Fi 6E AX211
1601 (1590min - 1610max) MBit/s ∼97% -3%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6E AX211
  (1400 - 1857, n=13)
1582 MBit/s ∼96% -4%
Samsung Galaxy Book2 Pro 360 13 NP930QED-KA3DE
Intel Wi-Fi 6E AX211
1550 (1286min - 1697max) MBit/s ∼94% -6%
HP ProBook 445 G8-3Z6Q8ES
 
657 (328min - 675max) MBit/s ∼40% -60%
Asus VivoBook 15 OLED M513UA-L1282W
MediaTek MT7921
609 (521min - 739max) MBit/s ∼37% -63%
05010015020025030035040045050055060065070075080085090095010001050110011501200125013001350140014501500155016001650Tooltip
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE Intel Wi-Fi 6E AX211; iperf3 transmit AXE11000 6GHz; iperf 3.1.3: Ø1567 (979-1654)
Lenovo ThinkPad X1 Yoga G7 21CE002HGE Intel Wi-Fi 6E AX211; iperf3 transmit AXE11000 6GHz; iperf 3.1.3: Ø1619 (1162-1688)
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE Intel Wi-Fi 6E AX211; iperf3 receive AXE11000 6GHz; iperf 3.1.3: Ø1651 (1633-1668)
Lenovo ThinkPad X1 Yoga G7 21CE002HGE Intel Wi-Fi 6E AX211; iperf3 receive AXE11000 6GHz; iperf 3.1.3: Ø1601 (1590-1610)

Webcam

Im nur 3 mm starken Displayrahmen hat Samsung immerhin eine FullHD-Kamera verbauen können. Das entspricht der doppelten Anzahl an Bildpunkten im Vergleich zu den meisten Konkurrenten.

Leider wirkt das resultierende Bild ungewöhnlich körnig und hat mit wechselnden Lichtverhältnissen Probleme. Speziell die Anpassung bei einem sich verdunkelnden Hintergrund nimmt viel Zeit in Anspruch. Auch die Farbtreue ist begrenzt. Dennoch sorgt allein schon FullHD dafür, dass das Galaxy Book2 bei privaten Videogesprächen eine recht ordentliche Figur abgibt.

Dazu trägt weiterhin das gute Mikrofon bei. Die Dual-Array-Ausführung nimmt die Stimme aus unterschiedlichen Raumrichtungen stets mit ähnlicher Lautstärke auf. Selbst aus 2 m Entfernung und mit störenden Straßengeräuschen gelingt dies überzeugend.

ColorChecker
11.1 ∆E
13.3 ∆E
16.8 ∆E
17.9 ∆E
17.3 ∆E
16.5 ∆E
12.1 ∆E
13.9 ∆E
13.6 ∆E
8.4 ∆E
15.4 ∆E
17 ∆E
6.5 ∆E
16 ∆E
20.3 ∆E
13.3 ∆E
15.1 ∆E
19.2 ∆E
2.3 ∆E
11.7 ∆E
14.5 ∆E
11.7 ∆E
8 ∆E
11.1 ∆E
ColorChecker Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE: 13.46 ∆E min: 2.33 - max: 20.3 ∆E

Wartung

Das Öffnen gestaltet sich überraschend unkompliziert. Die vier Gummifüße sind nicht verklebt, sondern lediglich geklemmt. Sie lassen sich somit ohne Beschädigung aushebeln und geben darunter jeweils eine Schraube preis.

Zum Abheben der Bodenplatte wird kein Werkzeug benötigt. Zwar setzt Samsung beim Galaxy Book2 auf die typischen Kunststoffverankerungen, welche jedoch mit geringem Kraftaufwand gelöst werden können.

Anschließend sind Akku und SSD frei zugänglich für einen Austausch. Auch der einzelne Lüfter kann einfach gereinigt werden. Die weiteren Komponenten, insbesondere WLAN-Modul und Arbeitsspeicher, sind fest verlötet.

Eingabegeräte - Gutes Arbeiten mit dem Galaxy Book

Auf dem nur 30 cm breiten Gehäuse hat Samsung eine Tastatur in Standardgröße verbaut. Das fällt direkt beim Schreiben auf, weil es tadellos gelingt. Selbst das leichte Nachgeben des Tastaturrahmens ist weniger störend, als es von einem derart schlank gebauten Subnotebook zu erwarten wäre.

Der Tastenhub liegt bei nicht ganz einem Millimeter. Mehr ist schlicht nicht möglich bei einer Gesamtdicke des Galaxy Books von 11 mm. Weil der Tastenanschlag straff ausfällt und minimal hörbar ist, gestaltet sich die Bedienung insgesamt angenehm.

In dunklen Umgebungen verbessert zudem die Tastaturbeleuchtung die Sichtbarkeit. Bei drei verfügbaren Helligkeitsstufen dürfte für jeden Einsatzort die passende Einstellung dabei sein. Besonderheiten wie einen Annäherungssensor zur Aktivierung der Beleuchtung gibt es allerdings nicht.

Ebenfalls minimal fällt der Tastendruck auf dem Touchpad aus. Das ist keineswegs optimal, reicht aber vollkommen aus. Dank seiner großen Abmessungen und der hohen Empfindlichkeit gelingen alle Eingaben wie gewünscht. Vom Design her ist es zwar nachvollziehbar, dass auf physische Tasten verzichtet wurde. Die Bedienbarkeit würde es aber steigern.

Die Beleuchtung lässt sich in drei Stufen anpassen.
Die Beleuchtung lässt sich in drei Stufen anpassen.

Display - OLED macht den Unterschied im Galaxy Book2

30 % Helligkeit und 1 ms Belichtung
30 % Helligkeit und 1 ms Belichtung
30 % Helligkeit und 6 ms Belichtung
30 % Helligkeit und 6 ms Belichtung

Eine dunkle Filmszene kann recht eindrucksvoll zeigen, was das OLED-Display auszeichnet. Weil die selbst leuchtenden Bildpunkte beim Anzeigen schwarzer Flächen schlicht ausgeschaltet bleiben, wird tatsächlich ein tiefes, dunkles Schwarz gezeigt.

Das wirkt sich natürlich auf den Kontrast aus. Gleichzeitig verleiht dieser Umstand den Farben eine ganz andere Lebendigkeit als bei einem IPS- oder TN-Panel mit Hintergrundbeleuchtung. Hinzu kommen die leicht überdurchschnittliche Spitzenhelligkeit von 403 cd/m², eine nahezu vollständige Abdeckung des Farbraums DCI-P3 und eine überragende Reaktionszeit von 4 ms.

In Summe ist es damit perfekt für das Streamen passend hochwertiger Inhalte - von der kleinen Bilddiagonale einmal abgesehen.

Screen Bleeding kann es aufgrund der Technik des Panels gar nicht geben. Typisch hingegen für das OLED-Display (Samsung nennt es AMOLED für Aktiv-Matrix-OLED) ist die Abdunklung einzelner Streifen im Bild, vor allem auf niedrigeren Helligkeitsstufen. So ergibt sich ein Phänomen, das mit dem Flackern durch Pulsweitenmodulation ansatzweise vergleichbar ist.

Unsere Messungen haben eine Frequenz von 61 Hz bei weniger als 90 % Bildschirmhelligkeit ergeben. Es ist deshalb wahrnehmbar, aber in seiner Wirkung nicht mit einem Flackern zu verwechseln. Es gleicht eher einem sanften Bildverlauf. Wer also empfindlich auf PWM-Flackern reagiert, muss das Verhalten von OLEDs noch längst nicht als störend empfinden.

Das unterste Beispielfoto zeigt eine Belichtungszeit von 1/160 s oder 6 ms. Darauf ist das beschriebene Erscheinungsbild nicht mehr feststellbar. Bei nur 1 ms, weit unterhalb der menschlichen Wahrnehmung, sind die schwarzen Balken hingegen eindeutig. Selbst bei maximaler Helligkeit ist im Übrigen ein solcher Balken vorhanden, aber nur mit einer Belichtungszeit von 1/4000 s sichtbar.

406
cd/m²
401
cd/m²
402
cd/m²
405
cd/m²
399
cd/m²
403
cd/m²
404
cd/m²
401
cd/m²
407
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
ATNA33XC10-0
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 407 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 403.1 cd/m² Minimum: 3.8 cd/m²
Ausleuchtung: 98 %
Helligkeit Akku: 334 cd/m²
Kontrast: 5700:1 (Schwarzwert: 0.07 cd/m²)
ΔE Color 1.35 | 0.59-29.43 Ø5.4, calibrated: 1.35
ΔE Greyscale 2.35 | 0.64-98 Ø5.6
95.55% AdobeRGB 1998 (Argyll 2.2.0 3D)
100% sRGB (Argyll 2.2.0 3D)
99.81% Display P3 (Argyll 2.2.0 3D)
Gamma: 2.21
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
ATNA33XC10-0, OLED, 1920x1080, 13.30
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
LEN140WQ+, IPS, 2880x1800, 14.00
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
LG Display LP140WU1-SPA1, IPS, 1920x1200, 14.00
VAIO SX12 VJS124X1011P
Chi Mei N125HCG-GQ1, IPS, 1920x1080, 12.50
Samsung Galaxy Book Pro 360 15 NP950QDB-KC3DE
SDC4159, OLED, 1920x1080, 15.60
Asus Zenbook Pro 15 OLED UM535Q
Samsung ATNA56YX03-0, OLED, 1920x1080, 15.60
Display
-13%
-4%
-20%
1%
-11%
Display P3 Coverage
99.81
77.7
-22%
97.6
-2%
67.6
-32%
99.9
0%
79.3
-21%
sRGB Coverage
100
100
0%
99.9
0%
99.2
-1%
100
0%
95.6
-4%
AdobeRGB 1998 Coverage
95.55
78.4
-18%
85.3
-11%
69.4
-27%
97.6
2%
87.3
-9%
Response Times
-780%
-1038%
-1690%
16%
10%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
4 ?(2, 2)
35.2 ?(16.8, 18.4)
-780%
45 ?(20, 25)
-1025%
60 ?(28.8, 31.2)
-1400%
2 ?(1, 1)
50%
2.1 ?(1, 1.1)
47%
Response Time Black / White *
2 ?(1, 1)
17.6 ?(6, 11.6)
-780%
23 ?(9, 14)
-1050%
41.6 ?(19.6, 22)
-1980%
2 ?(1, 1)
-0%
2.3 ?(1.1, 1.2)
-15%
PWM Frequency
61 ?(90)
60
-2%
60.2
-1%
Bildschirm
-42%
-89%
-20%
-17%
-24%
Helligkeit Bildmitte
399
469
18%
352
-12%
384.8
-4%
290
-27%
342.9
-14%
Brightness
403
445
10%
332
-18%
361
-10%
290
-28%
346
-14%
Brightness Distribution
98
90
-8%
91
-7%
90
-8%
99
1%
98
0%
Schwarzwert *
0.07
0.22
-214%
0.18
-157%
0.05
29%
Kontrast
5700
1600
-72%
2138
-62%
5800
2%
Delta E Colorchecker *
1.35
3.5
-159%
2.89
-114%
1.54
-14%
1.84
-36%
2.42
-79%
Colorchecker dE 2000 max. *
2.77
5.3
-91%
4.66
-68%
2.95
-6%
3.83
-38%
4.05
-46%
Colorchecker dE 2000 calibrated *
1.35
1.7
-26%
2.7
-100%
0.96
29%
2.69
-99%
Delta E Graustufen *
2.35
3.3
-40%
6.9
-194%
1.2
49%
1.24
47%
2.1
11%
Gamma
2.21 100%
1.97 112%
2.34 94%
2.1 105%
2.2 100%
2.21 100%
CCT
6824 95%
6512 100%
7904 82%
6419 101%
6686 97%
6364 102%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
76
Color Space (Percent of sRGB)
100
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-278% / -158%
-377% / -206%
-577% / -259%
0% / -7%
-8% / -12%

* ... kleinere Werte sind besser

Keine Wünsche bleiben bei der Darstellung von Farben offen. Der besonders umfangreiche Farbraum DCI-P3 wird im Grunde komplett abgedeckt. Lediglich den weit ins Grüne reichenden Farbraum AdobeRGB 1998 kann das OLED-Display nicht ganz abdecken.

Das genügt selbst professionellen Ansprüchen, zumal nach der Kalibrierung sogar die größte Abweichung gegenüber der tatsächlich anzuzeigenden Farbe unter dem üblichen Schwellenwert für die menschliche Wahrnehmung liegt. Unkalibriert hingegen könnte ein geschultes Auge noch die eine oder andere Farbverfälschung registrieren.

Das dafür von uns erstellte ICC-Profil kann im Kasten mit den Panel-Daten heruntergeladen werden.

100 % des sRGB-Farbraums
100 % des sRGB-Farbraums
99,8 % des DCI-P3-Farbraums
99,8 % des DCI-P3-Farbraums
95,6 % des AdobeRGB-Farbraums
95,6 % des AdobeRGB-Farbraums


CalMan ColorChecker
CalMan ColorChecker
CalMan Sättigung
CalMan Sättigung
CalMan Graustufen
CalMan Graustufen
CalMan ColorChecker kalibriert
CalMan ColorChecker kalibriert
CalMan Sättigung kalibriert
CalMan Sättigung kalibriert
CalMan Graustufen kalibriert
CalMan Graustufen kalibriert

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
2 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 1 ms steigend
↘ 1 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 1 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (23.3 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 2 ms steigend
↘ 2 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.692 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 4 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (36.8 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 61 Hz ≤ 90 % Helligkeit

Das Display flackert mit 61 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 90 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 61 Hz ist sehr gering und daher kann es bei allen Usern zu sichtbaren Flackern, brennenden Augen oder Kopfweh kommen.

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 21792 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

Starke Spiegelungen schränken die Erkennbarkeit massiv ein.
Starke Spiegelungen schränken die Erkennbarkeit massiv ein.

Dank seiner Spitzenhelligkeit von bis zu 400 cd/m² erscheint das Arbeiten im Freien zumindest theoretisch möglich. Allerdings wird der Wert im Akkubetrieb bereits auf 330 cd/m² reduziert. Außerdem kann der Vorteil des niedrigen Schwarzwertes in hellen Umgebungen nicht ausgespielt werden.

In Kombination mit dem spiegelnden Display bleibt zumindest bei Sonnenlicht nicht mehr viel zu erkennen. Gegen das Licht und im Schatten dagegen lässt sich das Display relativ normal ablesen, solange keine Spiegelungen heller Flächen im Hintergrund auftreten. Seine Stärken spielt das Display des Galaxy Books aber ganz klar in geschlossenen Räumen aus.

Änderungen von Helligkeit oder Farben sind abhängig vom Blickwinkel nicht zu beobachten. Weil der Aufbau des Panels nicht in Schichten erfolgt, lässt insbesondere die Strahlkraft auch aus spitzem Winkel nicht nach. Ganz typisch für OLED ist jedoch der leichte Blaustich, der sich aus annähernd 90° beobachten lässt.

Leistung - Samsungs Laptop mit wenig Platz zur Entfaltung

Der im Galaxy Book2 Pro eingesetzte Intel-Alder-Lake-Prozessor i5-1240P muss sich bezüglich der Rechenleistung nicht verstecken, auch wenn er hier aufgrund des geringen Platzangebots und der Fokussierung auf eine lange Akkulaufzeit sein Potential nicht entfalten kann.

Dagegen können nur 8 GB Arbeitsspeicher schon kritisch gesehen werden, auch wenn sie zumeist genügen sollten. Das spontane Öffnen von dreißig Browser-Tabs dürfte das Notebook aber übel nehmen und es mit einer etwas längeren Wartezeit quittieren.

Insgesamt ist das Subnotebook - wie für die Klasse typisch - auf einen leisen und ausdauernden Betrieb ausgelegt. Sollen es dagegen Spitzenleistungen sein, wäre der Griff zu einem wesentlich größeren, schwereren und tendenziell auch teureren Laptop erforderlich.

CPU-Z Hauptseite
CPU-Z Hauptseite
CPU-Z Mainboard
CPU-Z Mainboard
GPU-Z
GPU-Z
HWiNFO
HWiNFO
 
 

Testbedingungen

Samsung hat eine eigene Funktionstaste für Leistungsprofile verbaut. Die Zweitbelegung von "F11" erlaubt die Auswahl von "Hohe Leistung", "Optimiert", "Leise" und "Still". Alle Leistungstests wurden auf hoher Leistung durchgeführt. Hier kann der Prozessor für Sekundenbruchteile 40 W und über eine Zeit von 28 s anschließend 20 W verbrauchen, bevor die Leistung weiter abgesenkt wird.

Die anderen Leistungsmodi dienen vor allem der Lüftersteuerung. Auf niedrigster Stufe wird die Stromzufuhr der CPU auf 9 W gesenkt, sodass besagter Lüfter tatsächlich stumm bleibt. Auf die Akkulaufzeit hat die Einstellung keinen Einfluss, da der Prozessor beim einfachen Surfen oder Videostreaming deutlich unterhalb dieser Stromaufnahme bleibt.

Prozessor

Der Intel Core i5-1240P stellt beeindruckende Grundlagen zur Verfügung. Mit diesem hat das Galaxy Book2 Pro Zugriff auf vier besonders leistungsstarke Kerne sowie acht zusätzliche, auf Effizienz ausgerichtete Prozessoren. Weil die sogenannten Performance-Kerne außerdem Hyperthreading beherrschen, laufen bis zu 16 Rechenaufgaben parallel.

Allerdings musste Samsung die Leistungsfähigkeit deutlich begrenzen. Statt der üblicherweise 28 W Stromzufuhr werden der CPU nur 20 W gegönnt. Dennoch kann der einzelne Lüfter, der in dem schlanken Gehäuse zudem kaum ausreichend Luftstrom entwickeln kann, die entstehende Wärme nur bedingt abführen. Auf Dauer ist die Rechenleistung deshalb nicht aufrechtzuerhalten, und die Leistungszufuhr wird weiter limitiert.

Stören dürfte das eigentlich nie. Für die Aufgaben, die beim Surfen, beim Streamen, der Bearbeitung von Dokumenten oder Grafiken zu bewältigen sind, genügen wenige Sekunden höchste Leistung. Im Anschluss hat der Prozessor ausreichend Zeit, um wieder abzukühlen.

Zudem zeigt sich, dass diese beschnittene Leistung (zumindest beim Cinebench-15-Loop) weiterhin auf dem Niveau eines i7-1165G7 liegt, der für potente Business-Notebooks zum Einsatz kommt. Der Abstand zu einem besser gekühlten i5-1240P bleibt aber mehr als beachtlich. Weitere Prozessor-Benchmarks finden sich in unserer Datenbank.

Cinebench R15 Multi Dauertest

095190285380475570665760855950104511401235133014251520161517101805Tooltip
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE Intel Core i5-1240P: Ø878 (859.75-883.65)
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7 Intel Core i5-1240P: Ø1675 (1651.8-1830.66)
Asus ExpertBook B9 B9400CE-KC0166R Intel Core i7-1165G7: Ø837 (823.72-913.58)

Ist über einen längeren Zeitraum eine konstant hohe Leistung gefordert, korrigiert das System nach und nach die erlaubte Stromaufnahme. Im hier gezeigten Beispiel bleibt diese nach neun Minuten bei 16 W. Auf diese Weise kann auch die Kerntemperatur bei 70 °C gehalten werden. Höhere Temperaturen würde das Gehäuse unangenehm heiß werden lassen.

Weil die Drosselung schon nach einigen Augenblicken einsetzt, bleibt beispielsweise bei wiederholtem Ausführen von Cinebench die gemessene Leistung trotzdem konstant.

Leistungsaufnahme, Power Limit und Temperatur der CPU unter Last
Leistungsaufnahme, Power Limit und Temperatur der CPU unter Last
CPU Performance Rating: Percent
Cinebench R23: Multi Core | Single Core
Cinebench R20: CPU (Multi Core) | CPU (Single Core)
Cinebench R15: CPU Multi 64Bit | CPU Single 64Bit
Blender: v2.79 BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 | 7z b 4 -mmt1
Geekbench 5.3: 64 Bit Multi-Core Score | 64 Bit Single-Core Score
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean
CPU Performance Rating
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Intel Core i5-1240P
90.3 pt ∼90%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U
77.9 pt ∼78%
VAIO SX12 VJS124X1011P
Intel Core i5-1155G7
64 pt ∼64%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P
 
63.9 pt ∼64%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
59.6 pt ∼60%
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Intel Core i7-1165G7
56.7 pt ∼57%
Dell Latitude 5320-TM4V2 -1!
Intel Core i5-1135G7
55.5 pt ∼56%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Core i5-1240P
37.5 pt ∼38%
Cinebench R23 / Multi Core
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Intel Core i5-1240P
11266 Points ∼100% +98%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P
  (5680 - 11266, n=2)
8473 Points ∼75% +49%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U
8068 Points ∼72% +42%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (965 - 12181, n=79, der letzten 2 Jahre)
5961 Points ∼53% +5%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Core i5-1240P
5680 Points ∼50%
VAIO SX12 VJS124X1011P
Intel Core i5-1155G7
5612 (5453.54min - 5611.63max) Points ∼50% -1%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Intel Core i5-1135G7
4243 (4211.2min - 4243.37max) Points ∼38% -25%
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Intel Core i7-1165G7
4170 (4112.7min - 4169.54max) Points ∼37% -27%
Cinebench R23 / Single Core
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Intel Core i5-1240P
1663 Points ∼100% +160%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U
1430 Points ∼86% +123%
VAIO SX12 VJS124X1011P
Intel Core i5-1155G7
1419 Points ∼85% +122%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (409 - 1663, n=77, der letzten 2 Jahre)
1331 Points ∼80% +108%
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Intel Core i7-1165G7
1306 Points ∼79% +104%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Intel Core i5-1135G7
1280 Points ∼77% +100%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P
  (640 - 1663, n=2)
1152 Points ∼69% +80%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Core i5-1240P
640 Points ∼38%
Cinebench R20 / CPU (Multi Core)
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Intel Core i5-1240P
4208 Points ∼100% +93%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P
  (2178 - 4208, n=2)
3193 Points ∼76% +47%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U
2995 Points ∼71% +38%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Core i5-1240P
2178 Points ∼52%
VAIO SX12 VJS124X1011P
Intel Core i5-1155G7
2173 Points ∼52% 0%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (376 - 4704, n=97, der letzten 2 Jahre)
2164 Points ∼51% -1%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Intel Core i5-1135G7
1669 Points ∼40% -23%
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Intel Core i7-1165G7
1663 Points ∼40% -24%
Cinebench R20 / CPU (Single Core)
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Intel Core i5-1240P
633 Points ∼100% +152%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U
560 Points ∼88% +123%
VAIO SX12 VJS124X1011P
Intel Core i5-1155G7
550 Points ∼87% +119%
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Intel Core i7-1165G7
505 Points ∼80% +101%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (157 - 633, n=98, der letzten 2 Jahre)
493 Points ∼78% +96%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Intel Core i5-1135G7
492 Points ∼78% +96%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P
  (251 - 633, n=2)
442 Points ∼70% +76%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Core i5-1240P
251 Points ∼40%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U
1925 Points ∼100% +118%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U
1691 Points ∼88% +91%
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Intel Core i5-1240P
1831 (1651.8min - 1830.66max) Points ∼95% +107%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P
  (884 - 1831, n=2)
1358 Points ∼71% +54%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (223 - 2041, n=103, der letzten 2 Jahre)
982 Points ∼51% +11%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Core i5-1240P
884 (859.75min - 883.65max) Points ∼46%
VAIO SX12 VJS124X1011P
Intel Core i5-1155G7
858 (713.48min - 858.35max) Points ∼45% -3%
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Intel Core i7-1165G7
688 (507.87min - 688.11max) Points ∼36% -22%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Intel Core i5-1135G7
661 (645.52min - 661.35max) Points ∼34% -25%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Intel Core i5-1240P
236 Points ∼100% +157%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U
229 Points ∼97% +149%
VAIO SX12 VJS124X1011P
Intel Core i5-1155G7
210 Points ∼89% +129%
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Intel Core i7-1165G7
203 Points ∼86% +121%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (70.1 - 239, n=96, der letzten 2 Jahre)
192.2 Points ∼81% +109%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Intel Core i5-1135G7
189 Points ∼80% +106%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P
  (91.8 - 236, n=2)
163.9 Points ∼69% +79%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Core i5-1240P
91.8 Points ∼39%
Blender / v2.79 BMW27 CPU
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Intel Core i7-1165G7
713 Seconds * ∼100% -28%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (253 - 2650, n=96, der letzten 2 Jahre)
652 Seconds * ∼91% -17%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Intel Core i5-1135G7
623 Seconds * ∼87% -11%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Core i5-1240P
559 Seconds * ∼78%
VAIO SX12 VJS124X1011P
Intel Core i5-1155G7
540 Seconds * ∼76% +3%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P
  (289 - 559, n=2)
424 Seconds * ∼59% +24%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U
391 Seconds * ∼55% +30%
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Intel Core i5-1240P
289 Seconds * ∼41% +48%
7-Zip 18.03 / 7z b 4
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Intel Core i5-1240P
47002 MIPS ∼100% +103%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U
39618 MIPS ∼84% +71%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P
  (23132 - 47002, n=2)
35067 MIPS ∼75% +52%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (5832 - 54374, n=94, der letzten 2 Jahre)
25844 MIPS ∼55% +12%
VAIO SX12 VJS124X1011P
Intel Core i5-1155G7
24992 MIPS ∼53% +8%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Core i5-1240P
23132 MIPS ∼49%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Intel Core i5-1135G7
21660 MIPS ∼46% -6%
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Intel Core i7-1165G7
20624 MIPS ∼44% -11%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U
5285 MIPS ∼100% +141%
VAIO SX12 VJS124X1011P
Intel Core i5-1155G7
4949 MIPS ∼94% +125%
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Intel Core i5-1240P
4949 MIPS ∼94% +125%
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Intel Core i7-1165G7
4883 MIPS ∼92% +122%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (2145 - 5800, n=94, der letzten 2 Jahre)
4651 MIPS ∼88% +112%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Intel Core i5-1135G7
4566 MIPS ∼86% +108%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P
  (2197 - 4949, n=2)
3573 MIPS ∼68% +63%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Core i5-1240P
2197 MIPS ∼42%
Geekbench 5.3 / 64 Bit Multi-Core Score
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Intel Core i5-1240P
9639 Points ∼100% +100%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P
  (4819 - 9639, n=2)
7229 Points ∼75% +50%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U
6995 Points ∼73% +45%
VAIO SX12 VJS124X1011P
Intel Core i5-1155G7
5654 Points ∼59% +17%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1024 - 9639, n=94, der letzten 2 Jahre)
5253 Points ∼54% +9%
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Intel Core i7-1165G7
5040 Points ∼52% +5%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Core i5-1240P
4819 Points ∼50%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Intel Core i5-1135G7
4458 Points ∼46% -7%
Geekbench 5.3 / 64 Bit Single-Core Score
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Intel Core i5-1240P
1581 Points ∼100% +135%
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Intel Core i7-1165G7
1518 Points ∼96% +126%
VAIO SX12 VJS124X1011P
Intel Core i5-1155G7
1473 Points ∼93% +119%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U
1436 Points ∼91% +114%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Intel Core i5-1135G7
1350 Points ∼85% +101%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (293 - 1937, n=94, der letzten 2 Jahre)
1326 Points ∼84% +97%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P
  (672 - 1581, n=2)
1127 Points ∼71% +68%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Core i5-1240P
672 Points ∼43%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Intel Core i5-1240P
12.7 fps ∼100% +84%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P
  (6.92 - 12.7, n=2)
9.81 fps ∼77% +42%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U
9.68 fps ∼76% +40%
VAIO SX12 VJS124X1011P
Intel Core i5-1155G7
7.49 fps ∼59% +8%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1.02 - 14.8, n=90, der letzten 2 Jahre)
6.93 fps ∼55% 0%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Core i5-1240P
6.92 fps ∼54%
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Intel Core i7-1165G7
5.5 fps ∼43% -21%
LibreOffice / 20 Documents To PDF
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Core i5-1240P
120.5 s * ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P
  (51.7 - 120.5, n=2)
86.1 s * ∼71% +29%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (12.9 - 157, n=94, der letzten 2 Jahre)
60.7 s * ∼50% +50%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Intel Core i5-1135G7
58.5 s * ∼49% +51%
VAIO SX12 VJS124X1011P
Intel Core i5-1155G7
52.7 s * ∼44% +56%
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Intel Core i5-1240P
51.7 s * ∼43% +57%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U
50.9 s * ∼42% +58%
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Intel Core i7-1165G7
45.3 s * ∼38% +62%
R Benchmark 2.5 / Overall mean
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Core i5-1240P
1.236 sec * ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P
  (0.513 - 1.236, n=2)
0.875 sec * ∼71% +29%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (0.501 - 1.728, n=94, der letzten 2 Jahre)
0.67 sec * ∼54% +46%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Intel Core i5-1135G7
0.662 sec * ∼54% +46%
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Intel Core i7-1165G7
0.655 sec * ∼53% +47%
VAIO SX12 VJS124X1011P
Intel Core i5-1155G7
0.615 sec * ∼50% +50%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U
0.546 sec * ∼44% +56%
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Intel Core i5-1240P
0.513 sec * ∼42% +58%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
884 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
56.5 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
97.8 %
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
91.8 Points
Hilfe
Performance Rating
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U, Vega 8 R5000
91.9 pt ∼92%
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Intel Core i5-1240P, Iris Xe G7 80EUs
65.1 pt ∼65%
VAIO SX12 VJS124X1011P
Intel Core i5-1155G7, Iris Xe G7 80EUs
64.9 pt ∼65%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
57.6 pt ∼58%
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Intel Core i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs
50.8 pt ∼51%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P
 
48.8 pt ∼49%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Intel Core i5-1135G7, Iris Xe G7 80EUs
42.4 pt ∼42%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Core i5-1240P, Iris Xe G7 80EUs
32.6 pt ∼33%
AIDA64 / FP32 Ray-Trace
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U, Vega 8 R5000
11518 KRay/s ∼100% +300%
VAIO SX12 VJS124X1011P
Intel Core i5-1155G7, Iris Xe G7 80EUs
8007 KRay/s ∼70% +178%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (906 - 14130, n=75, der letzten 2 Jahre)
7067 KRay/s ∼61% +145%
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Intel Core i5-1240P, Iris Xe G7 80EUs
6118 KRay/s ∼53% +112%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Intel Core i5-1135G7, Iris Xe G7 80EUs
5535 KRay/s ∼48% +92%
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Intel Core i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs
5427 KRay/s ∼47% +88%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P
  (2882 - 6118, n=2)
4500 KRay/s ∼39% +56%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Core i5-1240P, Iris Xe G7 80EUs
2882 KRay/s ∼25%
AIDA64 / FPU Julia
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U, Vega 8 R5000
72406 Points ∼100% +470%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (5668 - 89691, n=75, der letzten 2 Jahre)
35318 Points ∼49% +178%
VAIO SX12 VJS124X1011P
Intel Core i5-1155G7, Iris Xe G7 80EUs
32838 Points ∼45% +158%
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Intel Core i5-1240P, Iris Xe G7 80EUs
28585 Points ∼39% +125%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Intel Core i5-1135G7, Iris Xe G7 80EUs
24117 Points ∼33% +90%
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Intel Core i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs
22797 Points ∼31% +79%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P
  (12712 - 28585, n=2)
20649 Points ∼29% +62%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Core i5-1240P, Iris Xe G7 80EUs
12712 Points ∼18%
AIDA64 / CPU SHA3
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U, Vega 8 R5000
2484 MB/s ∼100% +147%
VAIO SX12 VJS124X1011P
Intel Core i5-1155G7, Iris Xe G7 80EUs
2183 MB/s ∼88% +117%
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Intel Core i5-1240P, Iris Xe G7 80EUs
2039 MB/s ∼82% +102%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (355 - 3077, n=75, der letzten 2 Jahre)
1752 MB/s ∼71% +74%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Intel Core i5-1135G7, Iris Xe G7 80EUs
1591 MB/s ∼64% +58%
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Intel Core i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs
1530 MB/s ∼62% +52%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P
  (1007 - 2039, n=2)
1523 MB/s ∼61% +51%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Core i5-1240P, Iris Xe G7 80EUs
1007 MB/s ∼41%
AIDA64 / CPU Queen
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U, Vega 8 R5000
83872 Points ∼100% +185%
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Intel Core i5-1240P, Iris Xe G7 80EUs
74173 Points ∼88% +152%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (18712 - 101910, n=75, der letzten 2 Jahre)
56218 Points ∼67% +91%
VAIO SX12 VJS124X1011P
Intel Core i5-1155G7, Iris Xe G7 80EUs
52181 Points ∼62% +77%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P
  (29405 - 74173, n=2)
51789 Points ∼62% +76%
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Intel Core i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs
49653 Points ∼59% +69%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Intel Core i5-1135G7, Iris Xe G7 80EUs
41729 Points ∼50% +42%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Core i5-1240P, Iris Xe G7 80EUs
29405 Points ∼35%
AIDA64 / FPU SinJulia
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U, Vega 8 R5000
10938 Points ∼100% +274%
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Intel Core i5-1240P, Iris Xe G7 80EUs
6520 Points ∼60% +123%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1078 - 13703, n=75, der letzten 2 Jahre)
6032 Points ∼55% +106%
VAIO SX12 VJS124X1011P
Intel Core i5-1155G7, Iris Xe G7 80EUs
4997 Points ∼46% +71%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P
  (2925 - 6520, n=2)
4723 Points ∼43% +61%
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Intel Core i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs
4030 Points ∼37% +38%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Intel Core i5-1135G7, Iris Xe G7 80EUs
3944 Points ∼36% +35%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Core i5-1240P, Iris Xe G7 80EUs
2925 Points ∼27%
AIDA64 / FPU Mandel
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U, Vega 8 R5000
40544 Points ∼100% +371%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (3056 - 49277, n=75, der letzten 2 Jahre)
19852 Points ∼49% +131%
VAIO SX12 VJS124X1011P
Intel Core i5-1155G7, Iris Xe G7 80EUs
19716 Points ∼49% +129%
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Intel Core i5-1240P, Iris Xe G7 80EUs
16602 Points ∼41% +93%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Intel Core i5-1135G7, Iris Xe G7 80EUs
14781 Points ∼36% +72%
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Intel Core i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs
13870 Points ∼34% +61%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P
  (8608 - 16602, n=2)
12605 Points ∼31% +46%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Core i5-1240P, Iris Xe G7 80EUs
8608 Points ∼21%
AIDA64 / CPU AES
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U, Vega 8 R5000
101120 MB/s ∼100% +395%
VAIO SX12 VJS124X1011P
Intel Core i5-1155G7, Iris Xe G7 80EUs
76781 MB/s ∼76% +276%
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Intel Core i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs
56451 MB/s ∼56% +176%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (9065 - 121917, n=75, der letzten 2 Jahre)
54919 MB/s ∼54% +169%
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Intel Core i5-1240P, Iris Xe G7 80EUs
44814 MB/s ∼44% +119%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P
  (20443 - 44814, n=2)
32629 MB/s ∼32% +60%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Intel Core i5-1135G7, Iris Xe G7 80EUs
31524 MB/s ∼31% +54%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Core i5-1240P, Iris Xe G7 80EUs
20443 MB/s ∼20%
AIDA64 / CPU ZLib
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Intel Core i5-1240P, Iris Xe G7 80EUs
807 MB/s ∼100% +123%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U, Vega 8 R5000
665 MB/s ∼82% +84%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P
  (362 - 807, n=2)
585 MB/s ∼72% +62%
VAIO SX12 VJS124X1011P
Intel Core i5-1155G7, Iris Xe G7 80EUs
425 MB/s ∼53% +17%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (117 - 807, n=78, der letzten 2 Jahre)
391 MB/s ∼48% +8%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Core i5-1240P, Iris Xe G7 80EUs
362 MB/s ∼45%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Intel Core i5-1135G7, Iris Xe G7 80EUs
284 MB/s ∼35% -22%
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Intel Core i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs
281 MB/s ∼35% -22%
AIDA64 / FP64 Ray-Trace
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U, Vega 8 R5000
5939 KRay/s ∼100% +227%
VAIO SX12 VJS124X1011P
Intel Core i5-1155G7, Iris Xe G7 80EUs
4211 KRay/s ∼71% +132%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (495 - 7412, n=75, der letzten 2 Jahre)
3797 KRay/s ∼64% +109%
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Intel Core i5-1240P, Iris Xe G7 80EUs
3499 KRay/s ∼59% +93%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Intel Core i5-1135G7, Iris Xe G7 80EUs
3007 KRay/s ∼51% +66%
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Intel Core i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs
2763 KRay/s ∼47% +52%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P
  (1816 - 3499, n=2)
2658 KRay/s ∼45% +46%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Core i5-1240P, Iris Xe G7 80EUs
1816 KRay/s ∼31%
AIDA64 / CPU PhotoWorxx
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Intel Core i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs
44325 MPixel/s ∼100% +57%
VAIO SX12 VJS124X1011P
Intel Core i5-1155G7, Iris Xe G7 80EUs
39951 MPixel/s ∼90% +41%
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Intel Core i5-1240P, Iris Xe G7 80EUs
37132 MPixel/s ∼84% +31%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P
  (28249 - 37132, n=2)
32691 MPixel/s ∼74% +16%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Core i5-1240P, Iris Xe G7 80EUs
28249 MPixel/s ∼64%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (6569 - 45136, n=75, der letzten 2 Jahre)
25581 MPixel/s ∼58% -9%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Intel Core i5-1135G7, Iris Xe G7 80EUs
17348 MPixel/s ∼39% -39%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U, Vega 8 R5000
16417 MPixel/s ∼37% -42%

System Performance

Abseits der reinen Dauerleistung der CPU präsentiert sich das Samsung Galaxy Book2 Pro auf Augenhöhe mit seinen Mitbewerbern. Trotz der begrenzten Kühlfähigkeit kann die aktuelle Prozessorarchitektur mit der Vorgängergeneration mithalten - in einem zumeist wesentlich kleineren und leichteren Gehäuse.

Genau dieser Eindruck bleibt auch beim Umgang mit dem Subnotebook zurück. Prozesse werden unverzüglich gestartet und sind schnell beendet. Zu keiner Zeit gerät irgendetwas ins Stocken. Das gilt selbst in den zusätzlich leistungsreduzierten Modi und im Akkubetrieb. Nur Multitasking wird dann etwas zäher.

PCMark 10 / Score
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
Vega 8 R5000, R7 5800U, WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
6090 Points ∼100% +25%
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Iris Xe G7 80EUs, i5-1240P, Samsung PM9A1 MZVL2512HCJQ
5206 Points ∼85% +7%
VAIO SX12 VJS124X1011P
Iris Xe G7 80EUs, i5-1155G7, Samsung PM9A1 MZVL2512HCJQ
5136 Points ∼84% +5%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (4881 - 5206, n=2)
5044 Points ∼83% +3%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Iris Xe G7 80EUs, i5-1240P, Samsung PM991a MZVLQ256HBJD
4881 Points ∼80%
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, SK Hynix PC601 1TB HFS001TD9TNG
4877 Points ∼80% 0%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1671 - 6414, n=91, der letzten 2 Jahre)
4786 Points ∼79% -2%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
4325 Points ∼71% -11%
PCMark 10 / Essentials
VAIO SX12 VJS124X1011P
Iris Xe G7 80EUs, i5-1155G7, Samsung PM9A1 MZVL2512HCJQ
10354 Points ∼100% +9%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
Vega 8 R5000, R7 5800U, WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
10182 Points ∼98% +7%
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, SK Hynix PC601 1TB HFS001TD9TNG
10170 Points ∼98% +7%
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Iris Xe G7 80EUs, i5-1240P, Samsung PM9A1 MZVL2512HCJQ
9877 Points ∼95% +4%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (9494 - 9877, n=2)
9686 Points ∼94% +2%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Iris Xe G7 80EUs, i5-1240P, Samsung PM991a MZVLQ256HBJD
9494 Points ∼92%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (4599 - 10836, n=91, der letzten 2 Jahre)
9263 Points ∼89% -2%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
9067 Points ∼88% -4%
PCMark 10 / Productivity
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
Vega 8 R5000, R7 5800U, WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
9657 Points ∼100% +50%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (2797 - 9852, n=91, der letzten 2 Jahre)
6890 Points ∼71% +7%
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, SK Hynix PC601 1TB HFS001TD9TNG
6834 Points ∼71% +6%
VAIO SX12 VJS124X1011P
Iris Xe G7 80EUs, i5-1155G7, Samsung PM9A1 MZVL2512HCJQ
6622 Points ∼69% +3%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Iris Xe G7 80EUs, i5-1240P, Samsung PM991a MZVLQ256HBJD
6430 Points ∼67%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (6344 - 6430, n=2)
6387 Points ∼66% -1%
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Iris Xe G7 80EUs, i5-1240P, Samsung PM9A1 MZVL2512HCJQ
6344 Points ∼66% -1%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
5040 Points ∼52% -22%
PCMark 10 / Digital Content Creation
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
Vega 8 R5000, R7 5800U, WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
6235 Points ∼100% +21%
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Iris Xe G7 80EUs, i5-1240P, Samsung PM9A1 MZVL2512HCJQ
6112 Points ∼98% +18%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (5169 - 6112, n=2)
5641 Points ∼90% +9%
VAIO SX12 VJS124X1011P
Iris Xe G7 80EUs, i5-1155G7, Samsung PM9A1 MZVL2512HCJQ
5364 Points ∼86% +4%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Iris Xe G7 80EUs, i5-1240P, Samsung PM991a MZVLQ256HBJD
5169 Points ∼83%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (973 - 7208, n=91, der letzten 2 Jahre)
4728 Points ∼76% -9%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
4659 Points ∼75% -10%
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, SK Hynix PC601 1TB HFS001TD9TNG
4529 Points ∼73% -12%
CrossMark / Overall
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Iris Xe G7 80EUs, i5-1240P, Samsung PM9A1 MZVL2512HCJQ
1502 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
 
1502 Points ∼100%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
Vega 8 R5000, R7 5800U, WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
1335 Points ∼89%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (926 - 1507, n=19, der letzten 2 Jahre)
1276 Points ∼85%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
1082 Points ∼72%
CrossMark / Productivity
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Iris Xe G7 80EUs, i5-1240P, Samsung PM9A1 MZVL2512HCJQ
1440 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
 
1440 Points ∼100%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
Vega 8 R5000, R7 5800U, WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
1355 Points ∼94%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (962 - 1555, n=19, der letzten 2 Jahre)
1299 Points ∼90%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
1148 Points ∼80%
CrossMark / Creativity
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Iris Xe G7 80EUs, i5-1240P, Samsung PM9A1 MZVL2512HCJQ
1639 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
 
1639 Points ∼100%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
Vega 8 R5000, R7 5800U, WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
1395 Points ∼85%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (957 - 1841, n=19, der letzten 2 Jahre)
1315 Points ∼80%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
1075 Points ∼66%
CrossMark / Responsiveness
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Iris Xe G7 80EUs, i5-1240P, Samsung PM9A1 MZVL2512HCJQ
1316 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
 
1316 Points ∼100%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (746 - 1501, n=19, der letzten 2 Jahre)
1124 Points ∼85%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
Vega 8 R5000, R7 5800U, WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
1118 Points ∼85%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
923 Points ∼70%
PCMark 10 Score
4881 Punkte
Hilfe
AIDA64 / Memory Copy
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Intel Core i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs
64363 MB/s ∼100% +15%
VAIO SX12 VJS124X1011P
Intel Core i5-1155G7, Iris Xe G7 80EUs
63230 MB/s ∼98% +13%
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Intel Core i5-1240P, Iris Xe G7 80EUs
60605 MB/s ∼94% +8%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P
  (56136 - 60605, n=2)
58371 MB/s ∼91% +4%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Core i5-1240P, Iris Xe G7 80EUs
56136 MB/s ∼87%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (12783 - 64946, n=75, der letzten 2 Jahre)
42400 MB/s ∼66% -24%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U, Vega 8 R5000
36070 MB/s ∼56% -36%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Intel Core i5-1135G7, Iris Xe G7 80EUs
31377 MB/s ∼49% -44%
AIDA64 / Memory Read
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Intel Core i5-1240P, Iris Xe G7 80EUs
63937 MB/s ∼100% +16%
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Intel Core i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs
63778 MB/s ∼100% +15%
VAIO SX12 VJS124X1011P
Intel Core i5-1155G7, Iris Xe G7 80EUs
59710 MB/s ∼93% +8%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P
  (55226 - 63937, n=2)
59582 MB/s ∼93% +8%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Core i5-1240P, Iris Xe G7 80EUs
55226 MB/s ∼86%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (10258 - 64497, n=75, der letzten 2 Jahre)
44935 MB/s ∼70% -19%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Intel Core i5-1135G7, Iris Xe G7 80EUs
39748 MB/s ∼62% -28%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U, Vega 8 R5000
36377 MB/s ∼57% -34%
AIDA64 / Memory Write
VAIO SX12 VJS124X1011P
Intel Core i5-1155G7, Iris Xe G7 80EUs
66893 MB/s ∼100% +22%
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Intel Core i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs
66352 MB/s ∼99% +21%
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Intel Core i5-1240P, Iris Xe G7 80EUs
56155 MB/s ∼84% +2%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P
  (54844 - 56155, n=2)
55500 MB/s ∼83% +1%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Core i5-1240P, Iris Xe G7 80EUs
54844 MB/s ∼82%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (10533 - 66893, n=75, der letzten 2 Jahre)
45028 MB/s ∼67% -18%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Intel Core i5-1135G7, Iris Xe G7 80EUs
39763 MB/s ∼59% -27%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U, Vega 8 R5000
35606 MB/s ∼53% -35%
AIDA64 / Memory Latency
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Ryzen 7 5800U, Vega 8 R5000
107 ns * ∼100%
VAIO SX12 VJS124X1011P
Intel Core i5-1155G7, Iris Xe G7 80EUs
95 ns * ∼89%
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Intel Core i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs
89.9 ns * ∼84%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (0 - 125, n=78, der letzten 2 Jahre)
85.9 ns * ∼80%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Intel Core i5-1135G7, Iris Xe G7 80EUs
78.5 ns * ∼73%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Core i5-1240P, Iris Xe G7 80EUs
0 ns * ∼0%
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Intel Core i5-1240P, Iris Xe G7 80EUs
0 ns * ∼0%
Durchschnittliche Intel Core i5-1240P
  (0 - 0, n=2)
0 ns * ∼0%

* ... kleinere Werte sind besser

DPC-Latenzen

Deutlich zu hoch fallen die Latenzen im Test mit Prime95, Microsoft Edge sowie Youtube bei der 4K-Videowiedergabe aus. Die zu lange Wartezeit beim Kernelmodustreiber-Framework deutet wahrscheinlich auf einen Konflikt zwischen einigen Treibern hin.

Solang keine Echtzeitaudio-Bearbeitung stattfindet, die auf einem Subnotebook üblicherweise nicht zur Ausführung kommt, dürfte dies aber keine Rolle spielen. Bemerkenswert ist hingegen, dass bei der 4K-Videowiedergabe nicht ein einziges Bild ausgelassen wurde.

LatencyMon - Main
LatencyMon - Main
LatencyMon - Treiber
LatencyMon - Treiber
Youtube, Wiedergabestatistiken und der Task Manager
Youtube, Wiedergabestatistiken und der Task Manager
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Iris Xe G7 80EUs, i5-1240P, Samsung PM991a MZVLQ256HBJD
3228 μs * ∼100%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
1241 μs * ∼38% +62%
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, SK Hynix PC601 1TB HFS001TD9TNG
1159 μs * ∼36% +64%
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Iris Xe G7 80EUs, i5-1240P, Samsung PM9A1 MZVL2512HCJQ
962.2 μs * ∼30% +70%
VAIO SX12 VJS124X1011P
Iris Xe G7 80EUs, i5-1155G7, Samsung PM9A1 MZVL2512HCJQ
868 μs * ∼27% +73%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
Vega 8 R5000, R7 5800U, WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
461.7 μs * ∼14% +86%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

M.2-SSD mit 80 mm
M.2-SSD mit 80 mm

Lediglich durchschnittlich fallen die Messwerte der SSD aus. Vor allem im Vergleich zu Konkurrenten mit PCIe 4.0 für die Anbindung der SSD wirkt der verwendete Massenspeicher langsamer.

Allerdings erreicht die M.2-SSD die typischen Werte für genau das eingesetzte Modell, und zu keiner Zeit sollten die Schreib- und Lesegeschwindigkeit negativen Einfluss haben. Ganz im Gegenteil: Selbst die gebotenen Übertragungsraten dürfte das System zu keinem Zeitpunkt voll ausschöpfen können.

Samsung PM991a MZVLQ256HBJD
Sequential Read: 2304MB/s
Sequential Write: 1042MB/s
4K Read: 45.6MB/s
4K Write: 152.4MB/s
4K-64 Read: 763.3MB/s
4K-64 Write: 695.1MB/s
Access Time Read: 0.18ms
Access Time Write: 0.025ms
Score Read: 1039Points
Score Write: 952Points
Score Total: 2470Points
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Samsung PM991a MZVLQ256HBJD
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Samsung PM9A1 MZVL2512HCJQ
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
SK Hynix PC601 1TB HFS001TD9TNG
VAIO SX12 VJS124X1011P
Samsung PM9A1 MZVL2512HCJQ
Dell Latitude 5320-TM4V2
Toshiba KBG40ZNS256G NVMe
Durchschnittliche Samsung PM991a MZVLQ256HBJD
 
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
Drive Performance Rating
Percent
37.8
69.1
83%
47.4
25%
64.4
70%
96.7
156%
28.5
-25%
40.9
8%
50.9
35%
DiskSpd
130%
28%
97%
215%
7%
15%
54%
seq read
1469
3768
157%
1778
21%
1750
19%
4027
174%
1414
-4%
1640 ?(1462 - 1864, n=4)
12%
1914 ?(376 - 4315, n=91, der letzten 2 Jahre)
30%
seq write
1129
2781
146%
1774
57%
2509
122%
3415
202%
1390
23%
1182 ?(1129 - 1219, n=4)
5%
1842 ?(62.6 - 4326, n=92, der letzten 2 Jahre)
63%
seq q8 t1 read
1584
6661
321%
2488
57%
3447
118%
6727
325%
2407
52%
2411 ?(1584 - 3119, n=4)
52%
3179 ?(436 - 6754, n=90, der letzten 2 Jahre)
101%
seq q8 t1 write
1014
4864
380%
1808
78%
2484
145%
4358
330%
1557
54%
1132 ?(1014 - 1234, n=4)
12%
2300 ?(68.4 - 4955, n=91, der letzten 2 Jahre)
127%
4k q1 t1 read
44.2
69.5
57%
42.6
-4%
52.5
19%
92.9
110%
49.1
11%
48.6 ?(41.5 - 56.2, n=4)
10%
52.3 ?(12.6 - 141.9, n=91, der letzten 2 Jahre)
18%
4k q1 t1 write
92
138.6
51%
129
40%
192
109%
241
162%
112
22%
135 ?(92 - 182.1, n=4)
47%
144.8 ?(32.3 - 333, n=91, der letzten 2 Jahre)
57%
4k q32 t16 read
814
691
-15%
947
16%
1950
140%
2837
249%
459
-44%
818 ?(718 - 926, n=4)
0%
1084 ?(102 - 3297, n=91, der letzten 2 Jahre)
33%
4k q32 t16 write
749
301
-60%
448
-40%
1508
101%
1995
166%
297
-60%
587 ?(359 - 749, n=4)
-22%
763 ?(42.7 - 2416, n=91, der letzten 2 Jahre)
2%
AS SSD
68%
10%
57%
128%
-85%
2%
14%
Score Total
2470
4305
74%
3507
42%
4579
85%
7113
188%
1874
-24%
2532 ?(2470 - 2645, n=4)
3%
3422 ?(545 - 7939, n=89, der letzten 2 Jahre)
39%
Score Read
1039
1214
17%
1282
23%
1886
82%
2948
184%
983
-5%
1017 ?(925 - 1078, n=4)
-2%
1305 ?(179 - 3512, n=89, der letzten 2 Jahre)
26%
Score Write
952
2586
172%
1624
71%
1811
90%
2758
190%
452
-53%
1049 ?(952 - 1184, n=4)
10%
1488 ?(251 - 3101, n=89, der letzten 2 Jahre)
56%
Seq Read
2304
4353.7
89%
2128
-8%
2975
29%
5546
141%
1818
-21%
2228 ?(2035 - 2349, n=4)
-3%
2475 ?(426 - 5546, n=89, der letzten 2 Jahre)
7%
Seq Write
1042
1626.07
56%
956
-8%
1261
21%
3332
220%
352
-66%
912 ?(739 - 1042, n=4)
-12%
1477 ?(114 - 3955, n=89, der letzten 2 Jahre)
42%
4K Read
45.6
67.66
48%
40.01
-12%
49.97
10%
84.8
86%
38.37
-16%
47.5 ?(39.7 - 54.7, n=4)
4%
51.6 ?(8.95 - 84.8, n=89, der letzten 2 Jahre)
13%
4K Write
152.4
162.16
6%
142.7
-6%
168.4
10%
215.1
41%
113.4
-26%
144.6 ?(98.6 - 165.5, n=4)
-5%
144.6 ?(48 - 294, n=89, der letzten 2 Jahre)
-5%
4K-64 Read
763.3
710.74
-7%
1029
35%
1539
102%
2310
203%
763
0%
746 ?(682 - 788, n=4)
-2%
1006 ?(122.9 - 2938, n=89, der letzten 2 Jahre)
32%
4K-64 Write
695.1
2261.7
225%
1385
99%
1517
118%
2210
218%
304.7
-56%
813 ?(695 - 1011, n=4)
17%
1196 ?(125.7 - 2732, n=89, der letzten 2 Jahre)
72%
Access Time Read *
0.18
0.052
71%
0.045
75%
0.036
80%
0.035
81%
0.172
4%
0.1373 ?(0.076 - 0.18, n=4)
24%
0.0785 ?(0.023 - 0.5, n=88, der letzten 2 Jahre)
56%
Access Time Write *
0.025
0.025
-0%
0.075
-200%
0.026
-4%
0.06
-140%
0.193
-672%
0.028 ?(0.023 - 0.039, n=4)
-12%
0.07221 ?(0.013 - 0.703, n=89, der letzten 2 Jahre)
-189%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
94% / 94%
21% / 18%
75% / 73%
166% / 164%
-34% / -45%
8% / 7%
34% / 31%

* ... kleinere Werte sind besser

Dauerleistung Lesen: DiskSpd Read Loop, Queue Depth 8

034068010201360170020402380272030603400374040804420476051005440578061206460Tooltip
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE Samsung PM991a MZVLQ256HBJD: Ø1717 (1613.55-1732.67)
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G: Ø2481 (2298.5-2491.16)
VAIO SX12 VJS124X1011P Samsung PM9A1 MZVL2512HCJQ: Ø6707 (6174.43-6732.07)

Grafikkarte

Auch im Intel-Alder-Lake-Prozessor kommt die schon vom Vorgänger bekannte Intel Iris Xe 80EUs GPU zum Einsatz. Somit fallen die Werte etwa im Vergleich zu einem Dell Latitude 5320 nur minimal besser aus und liegen ausgehend von üblichen Schwankungen auf demselben Niveau.

Der i7-1165G7 wie im LG gram 14 hat hier ganz klar die Nase vorn, weil er die stärkere Variante Iris Xe 96Eus verwendet. Für die meisten Aufgaben, die den Grafikprozessor beanspruchen, dürfte die Leistung ausreichend sein. Bildbearbeitungen und Videoschnitte auf einfachem Niveau gelingen, nehmen aber etwas Zeit in Anspruch.

3DMark Performance Rating - Percent
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
100 pt ∼100%
VAIO SX12 VJS124X1011P
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs, Intel Core i5-1155G7
91 pt ∼91%
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs, Intel Core i5-1240P
80.7 pt ∼81%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 5000), AMD Ryzen 7 5800U
77.7 pt ∼78%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
76.5 pt ∼77%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs, Intel Core i5-1240P
75 pt ∼75%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
 
70.4 pt ∼70%
Dell Latitude 5320-TM4V2 -1!
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs, Intel Core i5-1135G7
68.5 pt ∼69%
3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
LG Gram 14Z90P-G.AA79G
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
6718 Points ∼100% +37%
Lenovo ThinkBook 13s G3 20YA0005GE
AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 5000), AMD Ryzen 7 5800U
6174 Points ∼92% +26%
VAIO SX12 VJS124X1011P
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs, Intel Core i5-1155G7
5962 Points ∼89% +22%
Lenovo Yoga Slim 7i Pro 14IAP G7
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs, Intel Core i5-1240P
5644 Points ∼84% +15%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (410 - 16128, n=87, der letzten 2 Jahre)
5522 Points ∼82% +13%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (3480 - 6120, n=55)
5198 Points ∼77% +6%
Dell Latitude 5320-TM4V2
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs, Intel Core i5-1135G7
5114 Points ∼76% +4%
Samsung Galaxy Book2 Pro 13 NP930XED-KA1DE
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs, Intel Core i5-1240P
4895 Points ∼73%