Notebookcheck

Samsung Galaxy S20: Erste Fotos zeigen Night-Mode-Verbesserungen, aber...

Das Galaxy S20+, hier in einem frisch geleakten Realbild, liefert Verbesserungen bei Low-Light-Fotos im Vergleich zum Galaxy S10.
Das Galaxy S20+, hier in einem frisch geleakten Realbild, liefert Verbesserungen bei Low-Light-Fotos im Vergleich zum Galaxy S10.
Ein Leaker der ersten Stunde in Sachen Galaxy S20 postete kürzlich die ersten Foto-Samples seiner Galaxy S20-Kamera im Vergleich mit dem Galaxy S10 aus dem Vorjahr. Während sich beim Night-Mode deutliche Verbesserungen abzeichnen, müssen Zoom-Fans wohl zum Galaxy S20 Ultra greifen, um Huawei zu schlagen.

Viel wurde bereits über die Kameras von Galaxy S20, Galaxy S20+ und Galaxy S20 Ultra geschrieben aber was bleibt davon wirklich beim Käufer der teuren Samsung Galaxy-Flaggschiffe übrig? Letztlich zählt nicht das Marketing-Blabla sondern das Foto, das man mit den runderneuerten Kameras der Galaxy S10-Nachfolger (aktuell bereits ab 585 Euro auf Amazon) schießen kann.

Insbesondere beim Thema Low-Light waren bis dato andere Hersteller Vorreiter - Huawei etwa oder auch Google, zuletzt natürlich auch Apple mit dem Auto-Nachtmodus in iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max. Samsung hat hier Nachholbedarf - erste Sample-Fotos aus der Kamera des Galaxy S20+ zeigen nun, dass die Sensoren im Vergleich zum Vorjahr spürbar lichtsensitiver wurden - der Nachtmodus in jedem Fall bessere Ergebnisse liefert.

Galaxy S10
Galaxy S10
Galaxy S20
Galaxy S20
Galaxy S10
Galaxy S10
Galaxy S20
Galaxy S20

Reicht der Qualitätssprung?

Die Frage ist natürlich: Reicht das, um mit dem Pixel 4 oder dem P30 Pro (und dem bald startenden Huawei P40 Pro) mitzuhalten? Die Bilder oben sind schnell erstellte Schnappschüsse und zeigen deutliche Verbesserungen in sehr dunklen Umgebungen, insbesondere bei Ausleuchtung und Farbdarstellung - gefühlt dürfte die Konkurrenz in ähnlicher Umgebung aber noch etwas schärfere Fotos abliefern. Ein wenig enttäuscht dürften auch all jene sein, die auf Max Weinbachs Twitter-Feed die anderen Sample-Fotos gesehen haben, die etwa den Vergleich der Weitwinkel-Cam zwischen Galaxy S10 und Galaxy S20 zeigen.

Für Zoom greift man wohl besser zum Galaxy S20 Ultra

Eher mies wird es dann beim Thema Zoom am Galaxy S20+, das zwar eine 64 Megapixel Telefoto-Kamera bietet, aber nicht von der verlustfreien Vergrößerung dedizierter Periskop-Optiken profitieren kann. Das Bild unten demonstriert, dass 30-facher Zoom mit dem Galaxy S20 genauso schlecht ist wie eh und je - wer derart stark in ein Motiv hineinzoomen will, muss entweder zum sündteuren Galaxy S20 Ultra greifen, welches mit "100-fachem Space Zoom" beworben wird, oder zu anderen Smartphones mit Periskop-Optik, etwa dem Huawei P40 Pro P mit verlustfreiem 10x Zoom. 

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-02 > Samsung Galaxy S20: Erste Fotos zeigen Night-Mode-Verbesserungen, aber...
Autor: Alexander Fagot, 10.02.2020 (Update: 10.02.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.