Notebookcheck

Samsung zieht Galaxy S21-Launch wohl wegen Huawei Mate 40-Schwäche vor, Galaxy Buds 2 am Horizont

Das erste Galaxy Unpacked-Event 2021 wird wohl früher im Jahr stattfinden, Samsung zieht das Galaxy S21 offenbar vor (Bild: Samsung, modifiziert)
Das erste Galaxy Unpacked-Event 2021 wird wohl früher im Jahr stattfinden, Samsung zieht das Galaxy S21 offenbar vor (Bild: Samsung, modifiziert)
Es sieht aktuell ganz nach einem sehr frühen Januar-Termin für das erste Unpacked-Event des Jahres 2021 aus, die Massenproduktion der vermutlich Galaxy S21 benannten drei neuen Samsung-Flaggschiffe soll bereits Mitte Dezember starten, früher als je zuvor. Zwei Berichte liefern weitergehende Infos wie Farbvarianten und Hinweise auf neue Galaxy Buds.
Alexander Fagot,

Zwei unterschiedliche Quellen berichteten vor Kurzem über einen vorgezogenen Galaxy S21-Launch Anfang 2021. Das südkoreanische Branchenblatt TheElec will erfahren haben, dass Samsung die Massenproduktion des Galaxy S20-Nachfolgers (Galaxy S20 Ultra bei Amazon aktuell ab 990 Euro erhältlich), der vermutlich als Galaxy S21 starten wird bereits Mitte Dezember angehen will. Das ist ein Monat früher als beim Galaxy S20 im Vorjahr, das in Folge im Februar im Rahmen eines Unpacked-Events vorgestellt wurde und dann Anfang März in den Verkauf ging.

Wann das Galaxy S21 starten soll, verrät TheElec nicht, aber die Samsung Fan-Seite SamMobile berichtete auf Basis ihrer eigenen Recherchen in Asien aber, dass Samsung tatsächlich einen Launch früh im Januar 2021 plant, also etwa ein Vorsprung von einem Monat. Das deckt sich mit einem Bericht vor wenigen Tagen, der ebenfalls von einem vorgezogenen Launch ausging und sogar einen Dezember-Launch andeutete. Ganz so früh dürfte es letztlich nicht werden, aber TheElec erwähnte durchaus, dass Samsung von Huaweis aktueller Schwäche profitieren wolle.

Personen, die mit den Plänen der Südkoreaner vertraut sind, wollen den Redakteuren verraten haben, dass insbesondere die für das vierte Quartal geplanten Huawei-Phones mit dem neuen Kirin 9000-SoC wohl nicht in ausreichenden Stückzahlen zu haben sein werden - ganz eindeutig ein Verweis auf die Mate 40-Serie, die am 22. Oktober vorgestellt werden soll. The Elec erwähnte drei Galaxy S21-Modelle sowie die geplanten Farboptionen Grau, Pink, Violett, Weiß und Silber für die kommende Galaxy S-Klasse, von der wir uns laut Leaker Ice Universe allerdings nicht allzu viel Neues erwarten sollten.

So ist zwar mit dem Snapdragon 875 beziehungsweise dem Exynos 2100 zu rechnen, die beide wohl neue Geschwindigkeitsrekorde aufstellen werden, ansonsten dürfte das Galaxy S21 aber eher ein insgesamt nur leicht aufgefrischtes Galaxy S20 werden. Ebenfalls für das erste Unpacked-Event 2021 geplant sind neue Galaxy Buds mit höherer Widerstandsfähigkeit gegen Wasser, hier sind die Farben Schwarz, Silber und Violett im Spiel. Zuletzt wurde auch der Name Galaxy Buds Sound genannt, der aktuelle Bericht nennt sie nun aber Galaxy Buds 2.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > Samsung zieht Galaxy S21-Launch wohl wegen Huawei Mate 40-Schwäche vor, Galaxy Buds 2 am Horizont
Autor: Alexander Fagot, 17.10.2020 (Update: 17.10.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.