Notebookcheck

Security: Imgur wurde gehackt

Security: Imgur wurde gehackt
Security: Imgur wurde gehackt
Der Filehosting-Dienst für Bilder wurde im Jahr 2014 Opfer eines Hacking-Angriffs. Weit über eine Millionen Nutzerdaten wurden dabei erbeutet.

Wie der populäre Bilderdienst in einem aktuellen Blog-Post zugibt, wurde das Unternehmen im Jahr 2014 Opfer eines erfolgreichen Cyberangriffs.

Grund für die späte Meldung: Das Unternehmen soll den Angriff damals gar nicht selbst bemerkt haben, sondern wurde erst am 23. November diesen Jahres von einem Dritten über den Angriff informiert, da die erbeuteten Daten offensichtlich zum Verkauf angeboten werden.

Insgesamt sollen rund 1,7 Millionen Nutzer betroffen sein, die Daten umfassen die entsprechende E-Mail-Adresse und das Anmeldepasswort. Die Passwörter sind Imgur-Angaben zufolge nach dem älteren SHA-256-Algorithmus verschlüsselt, inzwischen nutzt das Unternehmen den stärkeren bcrypt-Algorithmus.

Nutzer sollten gleiche E-Mail- und Passwort-Kombinationen auf anderen Seiten entsprechend ändern, da die Passwörter sich zumindest potentiell entschlüsseln lassen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-11 > Security: Imgur wurde gehackt
Autor: Silvio Werner, 25.11.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.