Notebookcheck Logo

Smartphone-Markt: Xiaomi, Vivo und Apple wachsen am schnellsten

Der Smartphone-Markt erholt sich wieder, Publikumsliebling Xiaomi, Aufsteiger Vivo und Kultmarke Apple wachsen am schnellsten.
Der Smartphone-Markt erholt sich wieder, Publikumsliebling Xiaomi, Aufsteiger Vivo und Kultmarke Apple wachsen am schnellsten.
Die Smartphone-Branche soll sich im nächsten Jahr wieder erholen und ein leichtes Wachstum verzeichnen, sagen Marktexperten. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass sich die wirtschaftlichen Aktivitäten und die Komponentenknappheit weltweit bis dahin normalisieren werden. Am meisten Wachstumspotenzial haben Apple, Vivo und Xiaomi.

Die Marktanalysten von TrendForce gehen davon aus, dass sich der weltweite Smartphone-Markt im Jahr 2022 erholen und ein leichtes Wachstum verzeichnen wird. Haupttrendtreiber im Smartphone-Markt werden auch im nächsten Jahr der übliche Geräteaustauschzyklus und die zusätzliche Nachfrage aus den Schwellenländern sein. TrendForce prognostiziert, dass die jährliche Smartphone-Produktion im Jahr 2022 etwa 1,39 Milliarden Smartphones erreichen und die jährliche Wachstumsrate bei 3,8 Prozent liegen wird.

Die Erhöhung ihres Marktanteils wird für die Smartphone-Hersteller und Handymarken wegen des harten Wettbewerbs allerdings eine große Herausforderung sein. Die Smartphone-Produktion von Samsung wird geschätzt im Jahr 2022 voraussichtlich 276 Millionen Phones erreichen, was einem Wachstum von lediglich 1,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Der Smartphone-Markt erholt sich wieder, Publikumsliebling Xiaomi, Aufsteiger Vivo und Kultmarke Apple wachsen am schnellsten.
Der Smartphone-Markt erholt sich wieder, Publikumsliebling Xiaomi, Aufsteiger Vivo und Kultmarke Apple wachsen am schnellsten.

Für die Kultmarke Apple und das iPhone rechnet TrendForce hingegen mit einem deutlichen Wachstum. Voraussichtlich wird die iPhone-Produktion im Jahr 2022 rund 243 Millionen iPhones erreichen, was einem Wachstum von 5,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspräche und das zweithöchste Absatzvolumen unter allen Smartphone-Marken darstellen würde.

Da es unwahrscheinlich ist, dass die Nachfrage auf dem chinesischen Smartphone-Inlandsmarkt im nächsten Jahr signifikant steigen wird, werden die drei großen chinesischen Marken, darunter OppoXiaomi und Vivo, in erster Linie von den Verkäufen im Ausland abhängig sein, um ihren Smartphone-Marktanteil zu steigern.

Dank der relativ frühen Expansion von Xiaomi in die Überseemärkte, sei zu erwarten, dass Xiaomi vom Wachstum seiner Verkaufszahlen in Übersee profitieren und eine Smartphone-Produktion von 220 Millionen Handyeinheiten verzeichnen wird, was einem Wachstum von 15,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und dem dritthöchsten Volumen aller Marken entspricht. Bei der Berechnung des Produktionsvolumens von Xiaomi rechnet TrendForce allerdings auch die von den Tochtergesellschaften Mi, RedmiPoco und Black Shark herausgebrachten Handys ein.

Der viertplatzierte Oppo vertreibt seine Smartphones weltweit unter drei Marken: OppoRealme und OnePlus. TrendForce erwartet, dass die jährliche Smartphone-Produktion der Oppo-Gruppe im Jahr 2022 etwa 208 Millionen Mobiltelefone erreichen wird, was einem Wachstum von 2,5 Prozent im Vergleich zu 2021 entspräche.

In Bezug auf die Produktplanung sind sich Oppo und Xiaomi relativ ähnlich, da beide Marken durch Tochtergesellschaften zwischen verschiedenen Märkten und Kundengruppen differenzieren. Vivo schließlich wird im nächsten Jahr den fünften Platz einnehmen und fast 150 Millionen Mobiltelefone produzieren, was ein Wachstum von 6,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr darstellen würde.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-11 > Smartphone-Markt: Xiaomi, Vivo und Apple wachsen am schnellsten
Autor: Ronald Matta, 18.11.2021 (Update: 18.11.2021)