Notebookcheck

Sony Vaio VPCZ12

Ausstattung / Datenblatt

Sony Vaio VPCZ12
Sony Vaio VPCZ12 (Vaio VPC-Z Serie)
Grafikkarte
NVIDIA GeForce GT 330M - 1024 MB, Kerntakt: 475 MHz, Speichertakt: 700 MHz, DDR3, 188.80
Hauptspeicher
4096 MB 
, DDR3
Bildschirm
13.1 Zoll 16:9, 1600 x 900 Pixel, Sony LCD, spiegelnd: nein
Mainboard
Intel HM57
Massenspeicher
2x Toshiba THNS064GG2BNAA RAID 0 , 128 GB 
, Intel Raid 0 2x64GB SSD Toshiba THNS064GG2BNAA
Soundkarte
Realtek ALC889
Anschlüsse
1 Express Card 34mm, 3 USB 2.0, 1 VGA, 1 HDMI, 1 Kensington Lock, 1 Docking Station Anschluss, Audio Anschlüsse: Line-Out, Mikrofon-In, Card Reader: MMC/SD/Memory Stick, 1 Fingerprint Reader
Netzwerk
Intel 82577LC Gigabit (10/100/1000/2500/5000MBit/s), 802.11a/b/g/n (a/b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 2.1+EDR, Qualcomm Gobi 2000 HSDPA
Optisches Laufwerk
Matshita DVD-RAM UJ892AS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 32.7 x 314 x 210
Akku
58 Wh Lithium-Ion, VGP-BPS20/B 5400mAh
Betriebssystem
Microsoft Windows 7 Professional 64 Bit
Kamera
Webcam: 0.3MP 640×480
Sonstiges
VAIO Transfer Support, VAIO Update, VAIO Smart Network, 24 Monate Garantie
Gewicht
1.406 kg, Netzteil: 291 g
Preis
1899 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 89.5% - Sehr Gut
Durchschnitt von 4 Bewertungen (aus 3 Tests)
Preis: - %, Leistung: 87%, Ausstattung: 78%, Bildschirm: 92% Mobilität: 88%, Gehäuse: 88%, Ergonomie: 90%, Emissionen: 87%

Testberichte für das Sony Vaio VPCZ12

88% Test Sony Vaio VPC-Z12 Subnotebook | Notebookcheck
Elitär. Leicht, krasse Anwendungsleistung, dedizierte Grafik und dennoch eine gute Laufzeit? Steigt der schlanke 13.1-Zoller mit Docking-Port, matter 1600x900-Anzeige, DVD-Laufwerk und HSPA-Modul zum perfekten Business-Allrounder auf?
90% Test Sony Vaio VPC-Z12 Subnotebook
Quelle: Notebookcheck Deutsch
 Gleich vorweg die erfreuliche Nachricht. Das Testgerät VPC-Z12M9E/B und sein noch am Markt befindlicher Vorgänger VPCZ11X9E/B nehmen sich optisch und technisch nicht die Butter vom Brot. Die Leistungsdaten gleichen sich sehr stark, jedoch können wir einen Vorteil der Toshiba RAID 0 SSD-Combo (Z12M9E/B) messen. Die Weiterbenennung des Subnotebooks erscheint uns als Produktpolitik, rein logisch gibt es keine Notwendigkeit.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 24.08.2010
Bewertung: Gesamt: 90% Leistung: 92% Bildschirm: 93% Mobilität: 89% Gehäuse: 88% Ergonomie: 90% Emissionen: 88%
90% Sony Vaio VPC-Z12
Quelle: Notebookforum.at Deutsch
Wären die SSDs nicht proprietär, mehr Anschlüsse vorhanden und der Lüfter etwas dezenter, hätte ich mit dem Z12 wohl mein Traumnotebook gefunden. So ist es aber immerhin nahe dran. Unterm Strich bin ich mit dem Kauf bisher sehr zufrieden auch wenn der Preis mich als Student natürlich schon schmerzt. Falls noch Fragen offen sind, werde ich mich bemühen diese zu beantworten.
User-Test, online verfügbar, Lang, Datum: 01.08.2010
Bewertung: Gesamt: 90%

Ausländische Testberichte

90% Ноутбук Sony VAIO Z
Quelle: Zoom RU→DE
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 06.08.2010
Bewertung: Gesamt: 90%

Kommentar

NVIDIA GeForce GT 330M: Die GeForce GT 330M ist die Nachfolgerkarte der GT 230M und technisch eine etwas höher getaktete GT 240M (und dadurch minimal schneller).

Einige nicht anspruchsvolle aktuelle Spiele können mit geringen Details noch flüssig gespielt werden. Für Office und Video natürlich ausreichende Leistungsreserven.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.

520M: Der Core i5-520M besitzt im Vergleich zum i7-640 nur 3MB L3 Cache und taktet zwischen 2.4-2.93 GHz (je nach Auslastung dank Turbo Mode). Durch Hyperthreading werden bis zu 4 Threads gleichzeitig bearbeitet. Im Package ist auch noch eine integrierte Grafikkarte (GMA HD mit 500-766 MHz) und ein Speichercontroller (beide noch 45nm Fertigung). Dadurch ist der gesamte TDP von 35 Watt nicht sehr hoch.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .

13.1":

Diese Bildschirmgröße wird vor allem für größere Subnotebooks, Ultrabooks und Convertibles verwendet. Diese Bildschirm-Größe bietet die größte Vielfalt moderner Subnotebooks.

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.

1.406 kg:

In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.


Sony: Die Sony Corporation ist der zweitgrößte japanische Elektronikkonzern mit Sitz in Tokio. Kerngeschäft ist die Unterhaltungselektronik. Das Unternehmen wurde 1946 unter anderem Namen gegründet und produzierte anfangs Reiskocher. Das Unternehmen brachte das erste Transistorenradio auf den Markt. 1958 wurde die Firma in Sony umbenannt. Sony ist eine Kombination aus dem lateinischen Wort sonus (Klang) und dem englischen Wort sonny (kleiner Junge). Sony ist ein Notebook-Hersteller mittlerer Grösse hinsichtlich internationaler Marktanteile.

Ab 2014 wurde die Produktion von Vaio Laptops reduziert und letztlich eingestellt. Am Smartphone- und Tablet-Markt ist Sony weiter präsent, allerdings nicht unter den Top 5 Herstellern.

89.5%: Es gibt nicht sehr viele Modelle, die besser bewertet werden. Die meisten Beurteilungen liegen in Prozentbereichen knapp darunter. Manche Websites verschleudern gute Bewertungen, andere dagegen sind sehr streng. Em ehesten entspricht dieser Bereich einer Verbalwertung "gut".

» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Sony VAIO VPCZ128GX
GeForce GT 330M
Sony Vaio VPCZ125GX
GeForce GT 330M
Sony Vaio VPCZ12M9E/B
GeForce GT 330M
Sony Vaio VPC-Z11X9E/B
GeForce GT 330M

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Sony Vaio VPC-Z13B7E
GeForce GT 330M, Core i5 460M
Sony Vaio VPC-Z13Z9E
GeForce GT 330M, Core i7 640M
Sony Vaio VPC-Z137GX
GeForce GT 330M, Core i5 460M
Sony VAIO VPC-Z1390X
GeForce GT 330M, Core i5 460M
Sony Vaio VPCZ13M9E/B
GeForce GT 330M, Core i5 460M
Sony Vaio VPC-Z13Z9E/X
GeForce GT 330M, Core i7 640M
Sony VAIO VPC-Z12C7E/B
GeForce GT 330M, Core i7 620M
Sony Vaio VPCZ133GM
GeForce GT 330M, Core i5 460M
Sony VAIO VPCZ12V9E/X
GeForce GT 330M, Core i7 620M
Sony Vaio VPCZ116GG/B
GeForce GT 330M, Core i5 430M
Sony Vaio VPCZ117
GeForce GT 330M, Core i7 620M
Sony Vaio VPCZ11Z9E/B
GeForce GT 330M, Core i7 620M

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Sony Vaio S13-VJS132X0511S
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8550U, 13.3", 1.06 kg
Sony Vaio S11-VJS1121
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh 8550U, 13.3", 0.85 kg
Sony Vaio S-VJS131X0111B
HD Graphics 520, Core i7 6500U, 13.3", 1.05 kg
Sony Vaio S-VJS131X0211B
HD Graphics 520, Core i5 6200U, 13.3", 1.05 kg
Sony Vaio VJ-S13-1X0111B
HD Graphics 520, Core i7 6500U, 13.3", 1.1 kg
Sony Vaio Z 13-1X0211S
Iris Graphics 550, Core i5 6267U, 13.3", 1.2 kg
Sony Vaio Fit multi-flip SV-F13N1X2E/S
HD Graphics 4400, Core i7 4500U, 13", 1.4 kg
Sony Vaio Pro SVP1321M2E
HD Graphics 4400, Core i5 4200U, 13.3", 1 kg
Sony Vaio SV-F13N1Y9E/S
HD Graphics 4400, Core i7 4500U, 13.3", 1.2 kg
Sony Vaio SV-P1321SCXS
HD Graphics 4400, Core i7 4500U, 13.3", 1.1 kg
Sony Vaio SV-P1321WSNB
HD Graphics 4400, Core i5 4200U, 13.3", 1.1 kg
Sony Vaio Duo 13 SV-D1321L2EW
HD Graphics 4400, Core i5 4200U, 13.3", 1.3 kg
Sony Vaio Pro SVP1321M9RB
HD Graphics 4400, Core i5 4200U, 13.3", 1.1 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Sony > Sony Vaio VPCZ12
Autor: Stefan Hinum, 19.08.2010 (Update:  9.07.2012)