Notebookcheck

Sony Xperia L1 Ultra

Ausstattung / Datenblatt

Sony Xperia L1 Ultra
Sony Xperia L1 Ultra (Xperia Serie)
Hauptspeicher
2048 MB 
Bildschirm
5.5 Zoll 16:9, 1280 x 720 Pixel 267 PPI, spiegelnd: ja
Massenspeicher
16 GB eMMC Flash, 16 GB 
Anschlüsse
NFC
Netzwerk
802.11a/b/g/n (a/b/g/n = Wi-Fi 4), Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.7 x 151 x 74
Akku
2620 mAh Lithium-Ion, wechselbar
Betriebssystem
Android 7.0 Nougat
Kamera
Primary Camera: 13 MPix
Secondary Camera: 5 MPix
Gewicht
180 g

 

Preisvergleich

Preis: - %, Leistung: 70%, Ausstattung: - %, Bildschirm: 70% Mobilität: 70%, Gehäuse: 70%, Ergonomie: - %, Emissionen: - %

Testberichte für das Sony Xperia L1 Ultra

Smartphone Sony Xperia L1 Ultra - Recensione Caratteristiche Prezzo
Quelle: Smartphone e tablet android Italienisch IT→DE
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 08.05.2017
Bewertung: Leistung: 70% Bildschirm: 70% Mobilität: 70% Gehäuse: 70%

Kommentar

Serie: Sony's Xperia Z5 comes in 3 major versions, known as standard, premium and compact. The material choice is a very nice glass front and a back with metal construction wrapping all around the phone. Sony has always been recognized for having one of if not the best cameras on their phones. The Xperia Z5 features the latest sensor with 23 MP, 5520 х 4140 pixels, phase detection, autofocus, and LED flash. It is capable of video recording at [email protected], [email protected], and [email protected] with HDR function available. All 3 versions come with the new fingerprint sensor, which is placed at the side of the phone where the power button is. Another great design of the phone is its stereo front facing speakers. The Xperia Z5 phones are IP68 certified, i.e. dust proof and water resistant over 1.5 meter and 30 minutes.

The compact version has a 4.6 inch 720 x 1280 pixels Triluminos display. Because of its lower price it is not as big and high-resolution than the standard model. The hardware of the Android OS, v5.1.1 (Lollipop) system includes a Qualcomm MSM8994 Snapdragon 810 consisting of 1.5 GHz Cortex-A53 and Cortex A43 Quad Core CPUs and an Adreno 430 GPU. The only difference of the compact model to the standard model is that it does not have 3 GB of RAM. However, due to its lower screen resolution it should have no problems with only 2 GB of RAM. The non-removable Lithium-Ion battery rated at 2700 mAh is smaller than the standard model's. Sony claims that it will last up to 2 days. In addition, this device comes with 32 GB of flash memory and the storage capacity can be expanded with a microSD by up to 200 GB.

ARM Mali-T720 MP2: Integrierte Grafikkarte für ARM basierte SoCs mit 2 Clustern (T720 MP2) und max. 650 MHz Taktrate. Unterstützt OpenGL ES 3.1, OpenCL 1.1, DirectX 11 FL9_3 und Renderscript. 3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
MT6737T: ARM-basierter Quad-Core-SoC (4x Cortex-A53) mit 64-Bit-Unterstützung und bis zu 1,5 GHz Taktrate.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
5.5": Der Display ist relativ groß für Smartphones. Diese Display-Größe wird für Smartphones sehr häufig verwendet. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
0.18 kg: Dieses Gewicht ist typisch für Smartphones.
Sony: Die Sony Corporation ist der zweitgrößte japanische Elektronikkonzern mit Sitz in Tokio. Kerngeschäft ist die Unterhaltungselektronik. Das Unternehmen wurde 1946 unter anderem Namen gegründet und produzierte anfangs Reiskocher. Das Unternehmen brachte das erste Transistorenradio auf den Markt. 1958 wurde die Firma in Sony umbenannt. Sony ist eine Kombination aus dem lateinischen Wort sonus (Klang) und dem englischen Wort sonny (kleiner Junge). Sony ist ein Notebook-Hersteller mittlerer Grösse hinsichtlich internationaler Marktanteile. Ab 2014 wurde die Produktion von Vaio Laptops reduziert und letztlich eingestellt. Am Smartphone- und Tablet-Markt ist Sony weiter präsent, allerdings nicht unter den Top 5 Herstellern.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.
Sony Xperia L2
Mali-T720 MP2
Sony Xperia L1
Mali-T720 MP2

Geräte anderer Hersteller

Archos Sense 55s
Mali-T720 MP2
Archos Sense 55dc
Mali-T720 MP2
BQ BQ-5203 Vision
Mali-T720 MP2
UMI C Note
Mali-T720 MP2
Elephone S7 Mini
Mali-T720 MP2
Doogee Shoot 1
Mali-T720 MP2
Blackview R6
Mali-T720 MP2

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Prestigio Muze G5 LTE
Mali-T720 MP2, Mediatek MT6737
BQ RU BQ-5202 Space Lite
Mali-T720 MP2, Mediatek MT6737
BQ RU BQ-5206L Balance
Mali-T720 MP2, Mediatek MT6737
Philips S327
Mali-T720 MP2, Mediatek MT6737
Samsung Galaxy J4 2018
Mali-T720 MP2, Exynos 7570 Quad
Philips S395
Mali-T720 MP2, Mediatek MT6737
Bluboo D5 Pro
Mali-T720 MP2, Mediatek MT6737
BQ RU BQ 5701L Slim
Mali-T720 MP2, Mediatek MT6737
BQ RU BQ-5507L Iron Max
Mali-T720 MP2, Mediatek MT6737
Allview V3 Viper
Mali-T720 MP2, Mediatek MT6737
Blackview S6
Mali-T720 MP2, Mediatek MT6737
Sharp R1
Mali-T720 MP2, Mediatek MT6737
Ulefone Mix 2
Mali-T720 MP2, Mediatek MT6737
UHANS Note 4
Mali-T720 MP2, Mediatek MT6737
Prestigio Grace R5 LTE
Mali-T720 MP2, Mediatek MT6737
BQ BQ-5504 Strike Selfie Max
Mali-T720 MP2, Mediatek MT6737
BQ BQ-5510 Strike Power Max 4G
Mali-T720 MP2, Mediatek MT6737
Wiko UPulse Lite
Mali-T720 MP2, Mediatek MT6737
Ulefone S8 Pro
Mali-T720 MP2, Mediatek MT6737
Panasonic P55 Max
Mali-T720 MP2, Mediatek MT6737
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Sony > Sony Xperia L1 Ultra
Autor: Stefan Hinum, 20.05.2017 (Update: 20.05.2017)