Notebookcheck

Voll gegen Surface: HP Spectre x360 14 mit neuem 3:2 OLED-Display, Tiger Lake und EVO-Zertifikat

Das erste HP Spectre x360 Convertible mit 3:2-Touchscreen OLED, EVO und Tiger Lake CPU: Das HP Spectre x360 14.
Das erste HP Spectre x360 Convertible mit 3:2-Touchscreen OLED, EVO und Tiger Lake CPU: Das HP Spectre x360 14.
(Update 2: Preise und Verfügbarkeit für Deutschland, Update 1: HP Spectre x360 13 auch mit 5G) HP hat heute in den USA Tiger Lake-Updates für die HP Spectre x360-Convertible-Familie angekündigt und gleich noch ein spannendes neues 14 Zoll-Modell vorgestellt: Das HP Spectre x360 14 kommt mit OLED-Touchscreen im 3:2-Format und Intel EVO-Zertifizierung.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Die beliebte HP Spectre x360-Familie bestehend aus 13,3 und 15,6 Zoll Convertibles erhält in Kürze Tiger Lake-Verstärkung, doch im Fokus der heutigen Präsentation in den USA steht ein ganz neues Modell, das erstmals mit 3:2-Display der Surface-Familie von Microsoft Konkurrenz machen soll und hierfür aus vollen Rohren schießt. Das neue, eigentlich nur 13,5 Zoll große, OLED-Display mit Touchscreen-Layer bietet 3.000 x 2.000 Pixel Auflösung, 400 nits an Helligkeit und deckt den DCI-P3-Standard zu 100 Prozent ab. Damit positioniert sich HP theoretisch oberhalb der aktuellen Liga an 3:2-Laptops und dürfte wohl auch ein hochwertigeres Panel verwenden als es anderen Herstellern wie Microsoft oder Dell aktuell zur Verfügung steht. 

Im Inneren des 1,3 kg leichten Convertibles steckt zudem der Intel Core i7-1165G7 mit Iris Xe G7-GPU, bis zu 16 GB RAM sowie maximal 1 TB PCIe SSD mit 32 GB Optane Speicher. An Anschlüssen stehen zwei  Thunderbolt 4-Ports, 1x 10 Gbps USB-A, Micro-SD und eine 3,5 mm Audio-Klinkenbuchse zur Verfügung, der 66 Wh Akku mit 65 Watt Ladegerät soll mehr als 9 Stunden Real-World-Laufzeit bieten, und unter einer Sekunde aus dem Sleep-Modus erwachen - als Intel EVO-zertifizierter Laptop ohnehin ein Muss. In den USA startet der neue Vertreter der HP Spectre x360-Familie noch im Oktober um 1.200 US-Dollar zu Europreis oder Europa-Launchtermin liegen noch keine Angaben vor.

Update 10:00 HP Spectre x360 13 mit 5G-Modem

Das HP Spectre 13 soll auch im upgedateten Modell beim bekannten Design bleiben, aber EVO-zertifiziert sein, einen Tiger Lake-Prozessor mit Xe-Grafik erhalten und dementsprechend auch Thunderbolt 4 unterstützen. In den USA startet es um 1.100 US-Dollar, 2021 soll auch eine 5G-Version erhältlich sein.

Update 18:30 Preise und Verfügbarkeit für Deutschland

Nun hat HP Deutschland die Preise und Verfügbarkeiten für den deutschsprachigen Raum bekannt gegeben:

  • Das HP Spectre x360 14 wird voraussichtlich ab Dezember für einen UVP von 1.399 € verfügbar sein.
  • Das HP Spectre x360 13 wird voraussichtlich im November für einen UVP von 1.399 € zu haben sein. 

Quelle(n)

HP

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > Voll gegen Surface: HP Spectre x360 14 mit neuem 3:2 OLED-Display, Tiger Lake und EVO-Zertifikat
Autor: Alexander Fagot,  2.10.2020 (Update:  2.10.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.