Notebookcheck

Xiaomi, Vivo und Oppo arbeiten an AirDrop-Alternative

Die beiden BBK-Töchter Oppo und Vivo und Xiaomi entwickeln eine AirDrop-Alternative.
Die beiden BBK-Töchter Oppo und Vivo und Xiaomi entwickeln eine AirDrop-Alternative.
Immer mehr Initiativen für eine Android-Alternative zu Apples AirDrop stehen aktuell in Entwicklung. Neben Google Fast Share haben sich nun auch die drei China-Größen Xiaomi, Vivo und Oppo zusammengetan um den kabellosen Datenaustausch zwischen unseren Mobilgeräten zu vereinfachen.
Alexander Fagot,

In China kündigt sich eine herstellerübergreifende Lösung für den kabellosen Datenaustausch zwischen Android-Geräten an, die verdächtig nach einer Alternative zu Apples proprietärem AirDrop-Protokoll klingt. Sowohl die beiden BBK-Töchter Vivo und Oppo, zu denen übrigens auch OnePlus zählt, als auch das hierzulande sehr beliebte Xiaomi-Team haben sich zusammen getan um in ihren künftigen Android-Oberflächen eine einfache Möglichkeit zu implementieren, Daten ohne Kabel hin und herzuschicken.

Sowohl Xiaomis MiUI als auch Vivos Funtouch OS und Oppos ColorOS sollen den Datentransfer mit bis zu 20 MB/s unterstützen, vermutlich basierend auf WLAN und Bluetooth für die erste Kontaktaufnahme. Auch Google entwickelt aktuell unter dem Namen Fast Share eine solche AirDrop-Alternative, dürfte sie allerdings an die Google Play Services binden, die in China praktisch keine Rolle spielen. Die Frage ist, ob in China auch Huawei zum Hersteller-Trio dazu stößt, dann wären mehr als drei Viertel des chinesischen Smartphone-Marktes abgedeckt.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-08 > Xiaomi, Vivo und Oppo arbeiten an AirDrop-Alternative
Autor: Alexander Fagot, 20.08.2019 (Update: 20.08.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.