Asus W5A

Asus Werbetext

Egal, wo Sie sich gerade befinden - mit der um 180° drehbaren, eingebauten 1,3 Megapixel Webcam, können Sie Ihre Visionen überall wahr werden lassen. Die neue ‚Color Shine Display'-Technologie bringt zusätzliche Helligkeit und knackigere Kontraste auf den Widescreen-Bildschirm und mit dem im Lieferumfang befindlichen zweiten Akku bleiben Sie lange mobil. Und das alles bei einem Gewicht von nur 1,6kg.

Asus W5A

Ausstattung / Datenblatt

Asus W5ANotebook: Asus W5A
Prozessor: Intel Pentium M 740
Grafikkarte: Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 900 64 MB
Bildschirm: 12.1 Zoll, 16:10, 1280x768 Pixel
Gewicht: 1.8kg
Bewertung: 81.6% - Gut
Durchschnitt von 5 Bewertungen (aus 9 Tests)
Preis: 95%, Leistung: 89%, Ausstattung: 80%, Bildschirm: 96% Mobilität: 78%, Gehäuse: 95%, Ergonomie: - %, Emissionen: - %

Testberichte für das Asus W5A

75% Trend-Notebooks im Taschenformat
Quelle: Guter Rat! Deutsch
Im Test waren vier 12''-Notebooks mit den Bewertungen 2 x "gut" und 2 x "befriedigend". Notebook-Computer sind längst in vielen Privathaushalten zu finden. Nun rückt eine neue Bauart ins Blickfeld. Ausgereifte Konstruktion mit guter Tastatur, aber spiegelndem Monitor und mittelmäßigem Akku; gute eingebaute Kamera (1,3 Megapixel)
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt

befriedigend
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.03.2006
Bewertung: Gesamt: 75%
85% Rechenpower für das Handgepäck
Quelle: Facts Deutsch
Im Test waren 17 Subnotebooks mit Bewertungen von 465 bis 753 von jeweils 800 Punkten. Mit einem Gewicht von weniger als zwei Kilogramm sind Subnotebooks ideale Reisebegleiter für Geschäftstüchtige. besonders gute Performance in der Prozessorleistung; Integrierte Digitalkamera
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test nur in der Zeitschrift verfügbar

678 von 800
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.02.2006
Bewertung: Gesamt: 85%
84% Flachmann-Power - über 1,6 Kilogramm
Quelle: PC Professionell Deutsch
Im Test waren 6 Sub-Notebooks mit den Bewertungen 1 x "sehr gut"; 4 x "gut" und 1 x "befriedigend". Sub-Notebooks sind der Inbegriff des Mobil-PCs: Klein, leicht, ausdauernd und wirklich portabel. Ein gutes und vergleichsweise leichtes Sub-Notebook ist das Asus W5A. Wird der Standard-Akku eingesetzt, verringert sich das Gewicht um 150 Gramm, die Laufzeit sinkt aber auch.
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt

84.2 von 100
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.11.2005
Bewertung: Gesamt: 84%
79% Leichtgewichte
Quelle: PC Welt Deutsch
Das ASUS W5A eignet sich besonders für Anwender, die unterwegs nicht auf ein optisches Laufwerk verzichten wollen.
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test nur in der Zeitschrift verfügbar

Note 3.1
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.10.2005
Bewertung: Gesamt: 79%
85% Flotter Winzling - Asus M5600A
Quelle: Notebook / Organizer / Handy Deutsch
Ein Subnotebook mit einem 1,73-GHz-Prozessor - ist das möglich? Asus sagt ja und hat ins neue M5600A sogar noch einen DVD-Brenner gesteckt. Das 56500A ist das derzeit leistungsstärkste Subnotebook auf dem deutschen Markt. Es verfügt über einen aktuellen Pentium-M-Prozessor mit 1,73 GHz Taktfrequenz.
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt

gut, Preis/Leistung sehr gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.09.2005
Bewertung: Gesamt: 85% Preis: 95%
klein und fein: einfach perfekt
Quelle: Minitechnet Deutsch
Das kleine W5600A Subnotebook von Asus konnte uns in fast allen Bereichen überzeugen. Erstens ist das schicke und hochwertige Design zu erwähnen, die Verarbeitung ist perfekt und die verwendeten Materialen gut aufeinander abgestimmt. Bei diesem Notebook stimmt sogar das Preis-Leistungs Verhältnis, und wäre es nicht wegen Kleinigkeiten wie die schlechte Linux-Kompatilität gewesen, hätten wir sicherlich den MTN 5 Punkte Award vergeben. Trotzdem ist dieses Notebook eines der besten, was wir jemals gesehen haben, und verdient sich eindeutig die Empfehlung der Redaktion.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

Verarbeitung und Mobilität sehr gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 03.08.2005
Bewertung: Mobilität: 95% Gehäuse: 95%
Moderner und stylischer Reisebegleiter
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Das Asus W5600A ist ein sehr leichtes und dennoch recht leistungsstarkes Subnotebook mit einer sehr guten Ausstattung. Zwei mitgelieferte Notebooktaschen und eine hochwertige Funkmaus mit ins Notebook integriertem Empfänger machen Laune. Das brillante Breitbild-Display, eine gute Gesamtakkulaufzeit dank mitgeliefertem zweiten Akku und ein hoher emotioneller Faktor, der auf einer exzellenten Verarbeitungsqualität mit edlen Gehäusematerialien basiert, rechtfertigen das gehobene Preisnivau. Außergewöhnlich niedrig bleibt die Geräuschentwicklung für ein Notebook dieser Leistungsklasse.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

(von 5) Leistung 4.6, Display 4.8, Ausstattung 4, Mobilität 3
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 31.05.2005
Bewertung: Leistung: 92% Ausstattung: 80% Bildschirm: 96% Mobilität: 60%
Mini-Notebook - ASUS W5600A im Test
Quelle: Allround-PC.com Deutsch
Nach unserem letzten Notebook Review im Juni diesen Jahres, in dem wir uns das ASUS Notebook V6800V etwas näher angesehen haben, präsentieren wir Ihnen in diesem Bericht die Ergebnisse und Eigenschaften des W5600A Notebooks, welches ebenfalls aus dem Hause ASUS stammt. Mit dem neuen Modell folgt der Hersteller dem allgemeinen Trend, indem mobile Computer auf der einen Seite immer kleiner werden müssen, jedoch auf der anderen Seite dem User immer ausreichend Power und möglichst lange Akkulaufzeit bieten sollen.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

Leistung hoch
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 09.05.2005
Leistung: 85%
Klein, aber fein: Subnotebook Asus W5600A im Test
Quelle: Netzwelt Deutsch
Klein, aber fein: Subnotebook Asus W5600A im Test; Es gibt sie noch - Notebooks, die ihrem ursprünglichen Charakter als tragbare Computer gerecht werden. Das hier vorgestellte Asus W5600A hat für nicht ganz billige 2.299 Euro alles, was ein portabler Rechner braucht. Beim alltäglichen Umgang mit dem schicken Subnotebook steht mehr als genug Leistung zur Verfügung. Zum Spielen ist es jedoch nicht ausgelegt und deshalb nur beschränkt geeignet. Die sehr gute Bildqualität des Displays geht allerdings mit einem gewissen Schminkspiegel-Effekt einher und ist stark vom jeweiligen Sichtwinkel abhängig.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 16.02.2005

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 900: Mobiler onboard (shared Memory) Grafikchip (auf Mobile Intel 915GM Chipsatz), ohne Hardware T&L - kaum spielefähig. Für Office und andere Anwendungsprogramme ohne 3D sehr gut geeignet.

3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafikkarten hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem laufen.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


Intel Pentium M: Mit Intel Chipsatz (855 oder 915) und Intel WLAN auch unter der Bezeichnung Centrino bekannt.
Im Vergleich sehr schnell pro Megahertz und sehr genügsam. Sehr gute Ganzzahlen Performance, leichte Schwächen bei Gleitzahlen Berechnungen.
Auch als Low Voltage Version erhältlich mit sehr geringem Stromverbrauch.


740: » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


12.1": Es handelt sich um ein relativ häufiges Displayformat für Subnotebooks. Es stellt die durchschnittliche Grösse für Subnotebooks dar. Netbooks dagegen haben noch kleinere Displays. Der Vorteil von Subnotebooks liegt darin, dass das Notebook klein dimensioniert sein kann und daher leicht tragbar ist. Der kleine Display hat noch den Vorteil wenig Strom zu benötigen, was die Akkulaufzeit und damit die Mobilität weiter verbessert. Der Nachteil ist, dass das Lesen von Texten etwas anstrengend für die Augen ist. Hohe Auflösungen sind nur bedingt nutzbar.

alle aktuellen 12 Zoll Widescreen-Testberichte

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


1.8 kg: Diese Subnotebooks/Netbooks sind deutlich leichter als der Durchschnitt aller Notebooks, stellen aber die höhere Gewichtsklasse unter den Subnotebooks dar. 12 Zoll Displays passen in diesen Gewichtsbereich.


Asus: ASUSTeK Computer Inc. ist ein großer taiwanesischer Hersteller von Computer-Hardware mit Sitz in Taipeh, gegründet 1989. Das Unternehmen hat weltweit 100.000 Angestellte, die meisten davon in China, wohin der Großteil der Produktion schon vor einiger Zeit ausgelagert wurde. Im Geschäftsbereich mit dem Markennamen Asus fertigt das Unternehmen Notebooks, Komplettsysteme und PC-Bauteile für Endkunden. Asus betreibt Niederlassungen in Deutschland, Italien, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Russland und den USA sowie ein europäisches Servicecenter in Tschechien. Mit dem Eee PC hat Asus 2008 den Netbook-Boom ausgelöst.

alle aktuellen Asus-Testberichte


81.6%: Diese Bewertung muss man eigentlich als durchschnittlich ansehen, denn es gibt etwa ebenso viele Notebooks mit besseren Beurteilungen wie Schlechteren. Die Verbalbeurteilungen klingen aber oft besser als sie wirklich sind, denn richtig gelästert wird über Notebooks eher selten. Obwohl dieser Bereich offiziell meist einem "Befriedigend" entspricht, passt oft eher "mäßiger Durchschnitt".


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Herstellerlinks

Asus Startseite

Es gibt eine Produktpräsentationsseite für die Serie Asus W5A bzw. W5600A.

Testberichte für das Asus W5A

Preisvergleich

Geizhals.at/eu   ASUS W5A-G010P

eVendi.de   Asus M5600A

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator 900

Es handelt sich um einen onboard Grafikchip (auf Intel Mobile 915GM Chipsatz) mit 333 Mhz Core, 4 Pixel-Pipelines, Shared Memory und Direct X 9 Hardware Support. Der Chip ist in unserem Grafikkarten-Vergleich in der zweitschlechtesten Leistungsklasse 5 (1=beste, 6=schlechteste) eingeordnet und kann daher nur für ältere Spiele sinvoll eingesetzt werden. Für Büroanwendungen und zum Surfen reicht es aber ohne Probleme. Der Vorteil von integrierten Grafiklösungen ist ein geringer Stromverbrauch, was längere Akkulaufzeiten ermöglicht. Speziell für Subnotebooks, wo Mobilität wichtig ist, ist das nützlich. Intel Graphics Media Accelerator 900 ist bei den integrierten Grafik-Lösungen derzeit sehr empfehlenswert. Die Benchmarks-Liste zeigt detaillierte Eigenschaften der Grafikkarten in tabellarischer Form.

Intel Pentium M

Mit Intel Chipsatz (855 oder 915) und Intel WLAN ist dieser Prozessor auch unter der Bezeichnung Centrino bekannt (Name für das Paket). Er ist verglichen mit anderen Prozessoren sehr schnell pro Megahertz und sehr genügsam. Er ist sehr gut bei Integer (Ganzzahlen), hat jedoch leichte Schwächen bei Floating Point (Gleitzahlen) Berechnungen. Er ist auch als Low Voltage Version erhältlich mit sehr geringem Stromverbrauch. 2005 war er der bei weitem häufigsten genutzte Mobilprozessor, da er sich für fast alle Anwendungen und auch Subnotebooks eignet. Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren.

12.1 Zoll

Dieses Displayformat kann man als grosses Subnotebook-Format bezeichnen. Der Vorteil liegt darin, dass das ganze Notebook relativ klein dimensioniert sein kann und daher leicht tragbar ist. Das kleine Display hat noch den Vorteil relativ wenig Strom zu benötigen, was die Akkulaufzeit und damit die Mobilität verbessert. Der Nachteil ist, dass das Lesen von Texten etwas anstrengend für die Augen ist. Hohe Auflösungen sind schwer nutzbar. Prüfen Sie auch in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.

1.8 kg

Es handelt sich um ein relativ leichtes Notebook, das einigermaßen bequem getragen werden kann.

Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Asus

Asus ist ein internationaler Hersteller mittlerer Grösse. Im deutsch- und englischsprachigen Raum werden in jüngerer Zeit sehr viele Notebook-Modelle von Asustec getestet. Allerdings schafften es in diesen Tests bisher relativ wenige Modelle in Top-Positionen bzgl. Gesamtwertung und Preis/Leistungs-Bewertung.

Ähnliche Laptops

Geräte anderer Hersteller

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

» HP Compaq tc4200
Pentium M 750
» Alienware Sentia m3200
Pentium M 760
» Asus U5A
Pentium M 750
» LG LE1600
Pentium M 758
» LG LW20
Pentium M 760
» Dell Latitude D410
Pentium M 750
» Amoi T30-15
Pentium M 758

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

» Smartbook i-2500V
Celeron M 430, 3.1 kg
» Samsung Q30 Plus
Pentium M 753, 1 kg
» Toshiba Portégé R200
Pentium M 753, 1.3 kg
» Dell Latitude X1
Pentium M 733, 1.1 kg

Geräte mit der selben Grafikkarte

» Acer Aspire One D260-23797
Atom Z540, 10.1", 1.4 kg
» Asus U43F
Core i5 450M, 14.0", 2.3 kg
» Acer eMachines E525-901G1Mi
Celeron M 900, 15.6", 2.2 kg
» Hi-Grade Notino R5500
Core 2 Duo T6500, 15.4", 3.1 kg
» Sony Vaio VPCW12S1E
Atom N270, 10.1", 1.2 kg
» Asus Eee PC 900A
Atom N270, 8.9", 1 kg
» Asus Eee PC 900
Celeron M 353, 8.9", 1 kg
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Bibliotheks-Archiv > Archiv ext. Tests 2006 > Asus W5A
Autor: Stefan Hinum, 18.12.2005 (Update: 14.01.2013)