Notebookcheck

Sony Vaio VGN-SZ1M

Sony Vaio VGN-SZ1M
Sony Vaio VGN-SZ1M

Sony Werbetext für für die SZ Serie

Die VAIO SZ Serie garantiert Ihnen mobile Computerperformanz, die ihresgleichen sucht – untergebracht in einem ultraschlanken Gehäuse von gerade einmal 1,69 kg aus Kohlenstoff und gebürsteten Aluminium. Die Akkulaufzeit von bis zu sechs Stunden – dank Stamina Energiespar-Modus –, professionelle Sicherheitsfeatures und Intel Dual-Core-Prozessortechnologie setzen neue Maßstäbe in Sachen mobiles Arbeiten. Ein weiterer Pluspunkt: das einzigartige, ultraschlanke Liquid Crystal Display mit LED-Technologie. Wenn es um mobile Perfektion geht, hat die VAIO SZ Serie das letzte Wort.

Sony Vaio VGN-SZ1M

Ausstattung / Datenblatt

Sony Vaio VGN-SZ1M
Sony Vaio VGN-SZ1M (Vaio VGN-SZ Serie)
Prozessor
Intel Core Duo T2300 (Intel Core Duo)
Bildschirm
13.3 Zoll 16:10, 1280 x 800 Pixel, WXGA
Massenspeicher
,  GB 
, : 0GB, 0rpm
Sonstiges
HDD: 0GB, 0rpm, ,
Gewicht
1.9 kg

 

Preisvergleich

Bewertung: 92.67% - Sehr Gut
Durchschnitt von 3 Bewertungen (aus 6 Tests)
Preis: 95%, Leistung: 95%, Ausstattung: 95%, Bildschirm: 85% Mobilität: 93%, Gehäuse: 83%, Ergonomie: 88%, Emissionen: - %

Testberichte für das Sony Vaio VGN-SZ1M

In der Premiumklasse vertreten: das leistungsstarke Notebook von Sony
Quelle: Minitechnet Deutsch
Ausgestattet mit einem umfangreichen Softwarepaket, unter anderem bestehend aus Produkten von Adobe, Norton und Microsoft Works, lädt das Sony VAIO VGN-SZ1 zum sofortigen Arbeiten ein. Mit den beiden an Bord befindlichen Nvidia Geforce 7400 Go und Intel Onboard Grafikchipsätzen kann man stets zwischen 3D-Leistung und Energieeffizienz wählen. Allerdings ist dafür ein Neustart des Systems notwendig, da die entsprechende Hardware auf BIOS-Ebene komplett aktiviert bzw. deaktiviert wird. Die vom Hersteller angegebene Akkubetriebsdauer von etwa fünf Stunden im ”Stamina“-Modus wird annähernd erreicht. Das Sony VAIO VGN-SZ1 bietet den richtigen Mix von hoher Leistung und Mobilität.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

Leistung sehr gut, Display gut, Verarbeitung gut, Mobilität hoch, Akkulaufzeit gut
User-Test, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 24.08.2006
Bewertung: Leistung: 95% Bildschirm: 85% Mobilität: 85% Gehäuse: 85%
Schlank und schick
Quelle: Notebook / Organizer / Handy Deutsch
Einmal mehr überzeugt ein Vaio-Notebook von Sony mit seiner Optik. Der elegante Winzling wiegt nur 1,9 Kilogramm. Ist das Gerät im Alltag dennoch ein vollwertiges Arbeitsgerät? Oder müssen Sie beim Kauf kompromissbereit sein? Wir haben es getestet. Plus: Aktueller Core-Duo-Prozessor; Nur 1,9 Kilogramm schwer; Kompakte Abmessungen; Vollwertige Tastatur; Augenfreundliches Display.
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test nur in der Zeitschrift verfügbar

Vergleich, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 01.06.2006
100% Immer wieder Sony...
Quelle: Ciao.de Deutsch
Pro: sehr leicht, helles Display, lange Akkulaufzeit; Kontra: nur 2 USB Anschlüsse, kein TV-Out; Dieses VAIO war der beste Kauf den ich seit langem gemacht habe! Die Leistung überzeugt sehr, die Akkulaufzeit ist prima und die Ausstattung für ein Subnotebook nicht schlecht. Ich kann es uneingeschränkt empfehlen, außer für den Harcoregamer - der ist mit der 7400 Go eindeutig nicht glücklich! Für alle anderen, die Leistung pur und ein sehr, sehr edles Design suchen heißt es zuschlagen! Schon alleine weil der Lüfter bei entsprechender Konfiguration nahezu unhörbar ist...und das ganze bei unter 2 Kilo, genauer 1,87 Kg mit Akku.
kurzer subjektiver Erfahrungsbericht eines Benutzers; online abrufbar
2 Erfahrungsberichte
(von 5): 5, Mobilität 5, Verarbeitung 4, Ergonomie 4
User-Test, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 05.05.2006
Bewertung: Gesamt: 100% Mobilität: 100% Gehäuse: 80% Ergonomie: 80%
84% Doppelhirn
Quelle: Connect Deutsch
Im Test waren sechs Notebooks mit Bewertungen von 383 bis 439 von maximal 500 Punkten. Nicht nur zwei Prozessor-Kerne packt Sony in das Vaio, auch zwei Grafikchips sind in dem kleinen Notebook für knapp 1700 Euro zu finden.
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test nur in der Zeitschrift verfügbar

418 von 500 (gut), Leistung sehr gut, Ausdauer sehr gut, Ergonomie sehr gut
Vergleich, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 01.04.2006
Bewertung: Gesamt: 84% Leistung: 95% Ausstattung: 95% Ergonomie: 95%
94% Unterwegs mit zwei Kernen
Quelle: PC Praxis Deutsch
Im Test waren fünf Notebooks mit den Bewertungen 2 x "sehr gut", 2 x "gut" und 1 x "befriedigend". Sehr portables und handliches Notebook mit durchdachter Grafiklösung für den Wechsel zwischen Performance und Akkulaufzeit.
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test nur in der Zeitschrift verfügbar

Note 1.6 (gut), Preis/Leistung sehr gut, Preistipp
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 01.04.2006
Bewertung: Gesamt: 94% Preis: 95%

Ausländische Testberichte

Sony - Vaio VGN-SZ1M/B review
Quelle: IT Reviews Englisch EN→DE
Core Duo notebooks are coming thick and fast, one of the latest being the Vaio VGN-SZ1M/B from Sony. The Vaio SZ series sits neatly between the tiny TX series and the larger FJ series and is ideal for those people who think the TX series laptops are just too small for them. Weighing in at a respectable 1.9kg - even with its 13.3-inch, 1,280 by 800 pixel resolution, WXGA display - the Vaio VGN-SZ1M/B represents a great balance between portability, performance and battery life, with the added benefit of that large screen. Sony labels the Vaio VGN-SZ1M/B as the consumer model of the SZ range, but nothing is lacking in the build quality, with a magnesium alloy chassis and lid and a brushed aluminium wrist rest.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 29.05.2006

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 900: Mobiler onboard (shared Memory) Grafikchip (auf Mobile Intel 915GM Chipsatz), ohne Hardware T&L - kaum spielefähig. Für Office und andere Anwendungsprogramme ohne 3D sehr gut geeignet. 3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Core Duo: Doppelkernprozessor mit einem sehr guten Leistungs- zu Stromverbrauchsverhältnis. Die maximale Leistungsaufnahme von 31 Watt ist nur 4 Watt mehr als beim Pentium M (Vorgänger). Beide Kerne werden automatisch und unabhängig von einander per Speedstep bis auf 1 GHz abgesenkt. Außerdem unterstützt er nun auch SSE3 Befehle. Nach ersten Benchmarks absolviert der Core Duo alle Tests mindestens genauso schnell wie ein gleichgetakteter Pentium M. Bei Anwendungen die für Multiprozessoren geplant wurden, kann die Performance fast doppelt so schnell ausfallen als beim Pentium M (z.B. CineBench um 86% schneller)
T2300: » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
13.3":
Diese Bildschirmgröße wird vor allem für größere Subnotebooks, Ultrabooks und Convertibles verwendet. Diese Bildschirm-Größe bietet die größte Vielfalt moderner Subnotebooks. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.9 kg:
Dieses Gewicht haben üblicherweise Subnotebooks, Ultrabooks oder relativ leichte Notebooks mit 12-16 Zoll Display-Diagonale.

Sony: Die Sony Corporation ist der zweitgrößte japanische Elektronikkonzern mit Sitz in Tokio. Kerngeschäft ist die Unterhaltungselektronik. Das Unternehmen wurde 1946 unter anderem Namen gegründet und produzierte anfangs Reiskocher. Das Unternehmen brachte das erste Transistorenradio auf den Markt. 1958 wurde die Firma in Sony umbenannt. Sony ist eine Kombination aus dem lateinischen Wort sonus (Klang) und dem englischen Wort sonny (kleiner Junge). Sony ist ein Notebook-Hersteller mittlerer Grösse hinsichtlich internationaler Marktanteile. Ab 2014 wurde die Produktion von Vaio Laptops reduziert und letztlich eingestellt. Am Smartphone- und Tablet-Markt ist Sony weiter präsent, allerdings nicht unter den Top 5 Herstellern.
92.67%: Diese Bewertung ist ausgezeichnet und entspricht seitens der jeweiligen Bewerter einer Kaufempfehlung. Es gibt bei den meisten Websites/Magazinen nicht viele Notebook-Modelle, die besser beurteilt werden. Allerdings verschleudern manche Autoren gute Wertungen, warum auch immer.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Herstellerlinks

Sony Startseite

Übersicht für Vaio Notebooks

Produktpräsentation für das Sony Vaio VGN-SZ1M/B

Testberichte für Sony Vaio VGN-SZ1M

SZ1M
SZ1M

Preisvergleich

Geizhals.at

Sony Vaio VGN-SZ1M

eVendi.de

Sony Vaio VGN-SZ1M/B

Preistrend.de

Sony Vaio VGN-SZ1M/B

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator 950

Es handelt sich um einen onboard Grafikchip und kann als schneller getakteter GMA 900 bezeichnet werden (auf Mobile Intel 945GM Express Chipsatz) mit 400 MHz Kerntakt, 4 Pixel-Pipelines, Shared Memory, Direct X 9 Vertex Shader 3.0 und Transorm und Lighting Support sowie HDTV Hardware Motion Compensation. Der Chip ist in unserem Grafikkarten-Vergleich in der zweitschlechtesten Leistungsklasse 5 (1=beste, 6=schlechteste) eingeordnet und kann daher nur für ältere Spiele sinvoll eingesetzt werden. Für Büroanwendungen und zum Surfen reicht es aber ohne Probleme. Der Vorteil von integrierten Grafiklösungen ist ein geringer Stromverbrauch, was längere Akkulaufzeiten ermöglicht. Speziell für Subnotebooks, wo Mobilität wichtig ist, ist das nützlich. Intel Graphics Media Accelerator 950 ist bei den integrierten Grafik-Lösungen derzeit sehr empfehlenswert. Die Benchmarks-Liste zeigt detaillierte Eigenschaften der Grafikkarten in tabellarischer Form.

Intel Core Duo

Dieser Prozessor ist der Nachfolger des Pentium M, ein Doppelkernprozessor mit einem sehr guten Verhältnis von Leistung zu Stromverbrauch. Die 2 MB L2 Cache werden von dem Doppel gemeinsam genutzt. Die maximale Leistungsaufnahme von 31 Watt ist nur 4 Watt mehr als beim Pentium M (Vorgänger). Beide Kerne werden automatisch und unabhängig von einander per Speedstep bis auf 1 GHz abgesenkt. Ausserdem unterstützt er nun auch SSE3 Befehle. Nach ersten Benchmarks absolviert der Core Duo alle Tests mindestens genauso schnell wie ein gleichgetakteter Pentium M. Bei Anwendungen die für Multiprozessoren designed wurden, kann die Performance fast doppelt so schnell ausfallen als beim Pentium M (z.B. CineBench um 86% schneller) . Die die schwächeren Typen wie T2300 und T2400 oder die L-Varianten eignen sich gut für Büroanwendungen und zum Surfen, die stärkeren Typen wie T2500 und T2600 eignen sich zusätzlich auch gut für Spiele. Die L-Varianten zeichnen sich durch besonders geringen Stromverbrauch aus. Aufgrund geringen Stromverbrauchs eignen sich die Core Duo - Prozessoren auch für Subnotebooks. Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren.

13.3 Zoll Display

Dieses Displayformat kann man als grosses Subnotebook-Format bezeichnen. Der Vorteil liegt darin, dass das ganze Notebook relativ klein dimensioniert sein kann und daher leicht tragbar ist. Das kleine Display hat noch den Vorteil relativ wenig Strom zu benötigen, was die Akkulaufzeit und damit die Mobilität verbessert. Der Nachteil ist, dass das Lesen von Texten etwas anstrengend für die Augen ist. Hohe Auflösungen sind schwer nutzbar. Prüfen Sie auch in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.

1.9 kg

Es handelt sich um ein relativ leichtes Notebook, das einigermaßen bequem getragen werden kann.
Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Sony

Sony ist ein Notebook-Hersteller mittlerer Grösse hinsichtlich internationaler Marktanteile. Es gibt eine Menge Testberichte über Sony-Notebooks. Die Gesamtbewertungen und Preis/Leistungs-Bewertungen sind überdurchschnittlich gut.

Ähnliche Laptops

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Asus W6
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 760
Averatec 4155
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Turion 64 MT-30
Benq Joybook S53
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 750
Averatec 4265
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Turion 64 MT-30
Asus W6A
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 750
Averatec 4200
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 730

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Panasonic ToughBook CF-29 Cen
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 778, 3.6 kg

Geräte mit der selben Grafikkarte

Acer TravelMate 3002WTCI
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 740, 12.1", 1.4 kg
Samsung Q1P
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 723, 7", 0.8 kg
Leo Computer Delphin Talos D1200
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Core 2 Duo T5600, 12.1", 2.18 kg
Amoi T31
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 373, 10.6", 1.2 kg
Motion LS800
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 753, 8.4", 1 kg
Panasonic Toughbook CF-T4
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 753, 12.1", 1.5 kg
Sony Vaio VGN-TX2HP
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 733, 11.1", 1.2 kg
Sony Vaio VGN-TX1HP
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 733, 11.1", 1.3 kg
Samsung Q30 Plus
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 753, 12.1", 1 kg
HP Compaq tc4200
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 750, 12.1", 2.1 kg
HP Compaq nc4200
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 740, 12.1", 1.8 kg
Asus W5
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 740, 12.1", 1.8 kg
Asus W5667AUP
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 740, 12.1", 1.6 kg
Alienware Sentia m3400
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 755, 14.1", 2.1 kg
Alienware Sentia m3200
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 760, 12.1", 1.9 kg
Acer TravelMate 3000
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 740, 12.1", 1.4 kg
Sony Vaio VGN-TX2XP
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 753, 11.1", 1.2 kg
Sony Vaio VGN-TX2
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 753, 11.1", 1.2 kg
Asus U5A
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 750, 12.1", 1.5 kg
Samsung Q1
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 353, 7.2", 0.8 kg
LG LE1600
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 758, 12.1", 1.4 kg
Toshiba Portégé R200
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Pentium M 753, 12.1", 1.3 kg
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Bibliotheks-Archiv > Archiv ext. Tests 2006 > Sony Vaio VGN-SZ1M
Autor: Stefan Hinum, 27.06.2006 (Update: 15.01.2013)