Notebookcheck

Test Lenovo Thinkpad T60p UXGA Notebook

Evergreen. Wer glaubt seit dem Erscheinen des Lenovo Thinkpad T61 gehört das Thinkpad T60 zum alten Eisen, der irrt. Das T60p bietet noch immer eine Reihe an Qualitäten, mit denen das brandneue T61 nicht mithalten kann. Eine Besonderheit des getesteten Gerätes ist der Umbau auf ein 15“ FlexView UXGA Display, welches mit einer Auflösung von 1600x1200 Pixel erstklassige Übersicht und außerdem unerreichte Blickwinkelstabilität bietet.

Lenovo Thinkpad T60p Logo

Gehäuse

Wie wir testen - Gehäuse

Das Gehäuse des Thinkpad T60p entspricht grundsätzlich dem des T60. Dazu gehört auch die robuste Magnesium Chassis die sich durch innovatives, funktionales Design auszeichnet. Ein stabiler Metallrahmen im Inneren des Thinkpads sorgt für sehenswerte Steifigkeit des Gehäuses bei immer noch akzeptablem Gewicht.
Kleinere erwähnenswerte Schwachstellen des Gehäuses sind im Bereich des Ultrabay Schachtes und des PC/Expresscard Slots aufgefallen, wo das Gehäuse unter Druck etwas nachgibt.

Ein weiteres Gadget des T60 Gehäuses ist die Wannenkonstruktion der Chassis, welche über die Tastatur eindringende Flüssigkeit kontrolliert ableitet, und so die sensible Technik im Inneren schützt und Datenverlust durch Hardwaredefekte vorbeugt.

Das Design ist als klassisch IBM zu bezeichnen. Schwarz in Schwarz ohne unnötigen Schnickschnack. Lediglich der rote Trackpoint inmitten der Tastatur und die blaue Entertaste heben sich vom restlichen Gerät etwas ab.

Die Form des Gerätes wird von einigen funktionellen Details geprägt. Da wäre zum Beispiel das Clam Shell Design des Displays zu erwähnen, das einerseits für ein Plus an Verwindungssteifigkeit sorgt und andererseits im geschlossenen Zustand das Display vor eindringenden Objekten schützt.

Auch die massiven Metallscharniere bringen einen deutlichen Mehrwert an Robustheit und Dauerhaftigkeit. Der Bildschirm wird durch sie ohne Wippen in Position gehalten - dies sollte auch nach langer und intensiver Benutzung so bleiben.

Der Doppelhakenverschluss bietet durch die weit auseinander liegenden Haken besonders guten Halt in geschlossener Position und lässt sich durch einen einzelnen Schieber an der rechten Displayvorderkante auch gut bedienen.

Die Anschlüsse des T60p findet man großteils an der linken Geräteseite bzw. im hinteren Bereich der rechten Seite. Die Rückseite wird nahezu vollständig durch den deutlich überstehenden 9 Zellen Hochkapazitätsakku belegt. Abgesehen von integriertem Bluetooth und Infrarot Port bietet das T60p lediglich eine Basisausstattung an Ports. Dies legt die Verwendung einer Dockingstation nahe, die dann das Angebot deutlich aufbessert.

Vorderseite: Keine Anschlüsse
Lenovo Thinkpad T60p Anschlüsse
Linke Seite: Lüfter, VGA-Out, Modem, Lan, Audio, USB, PCCard, ExpressCard
Lenovo Thinkpad T60p Anschlüsse
Rückseite: Akku, Netzanschluss, Lüfter
Lenovo Thinkpad T60p Anschlüsse
Rechte Seite: DVD Laufwerk (Ultrabay), USB, Kensington Lock
Lenovo Thinkpad T60p Anschlüsse

Eingabegeräte

Wie wir testen - Eingabegeräte

Es ist wohl keine Überraschung, dass auch beim T60p die hervorragenden Thinkpad Eingabegeräte Verwendung finden. Die Tastatur sitzt fest im Gehäuse, weist ein übersichtliches Layout auf und verwöhnt den User durch erstklassigen Tippkomfort.
Selbiges gilt ebenso für das Touchpad und den Trackpoint. Beide Mausersatzsysteme überzeugen durch Top Ergonomie und Benutzerfreundlichkeit. Speziell die zugehörigen Tasten zeichnen sich durch einen besonderen Tippkomfort aus.

Am Gerät sind außerdem Zusatztasten zur Steuerung der Audio Lautstärke, sowie die bekannte blaue Thinkvantage Taste zu finden, mit der der Benutzer Zugriff zu verschiedensten Softwaretools erhält, die einem das Leben im EDV Alltag um vieles einfacher machen.

Insgesamt gesehen bleiben hinsichtlich der Eingabegeräte kaum Wünsche offen. Eher besteht schon die Gefahr, dass man sich nach einigen Jahren Arbeit auf diesen, nicht mehr von seinen geliebten Tasten und speziell vom roten Trackpoint lösen kann.

Touchpad
Lenovo Thinkpad T60p Touchpad
Tastatur
Lenovo Thinkpad T60p Tastatur

Display

Wie wir testen - Display

Farbdiagramm
Lenovo Thinkpad T60p UXGA Displaymessung

Gerade unter den eingefleischten IBM Fans wird es viele geben, die dem in der Vorgängerserie noch erhältlichem FlexView Panel, also einem Display mit extrem hoher Blickwinkelstabilität und farbechter Bildwiedergabe nachweinen. Da dieses Display leider nicht mehr angeboten wird, und sich auch Lenovo dem Trend von Widescreen Bildschirmen beugt, bietet nun die Firma Planet Notebook einen Umbau des T60p auf das begehrte 15" WUXGA Panel mit einer Auflösung von 1600x1200 Pixel an.

Die Stärken und Schwächen des Panels sind bekannt. So fällt etwa die maximale Helligkeit mit 150.5 cd/m² im mittleren Bereich nicht so überwältigend aus. Noch mehr schmerzt die Ausleuchtung von lediglich 69% und die mäßige Durchschnittshelligkeit von 129.1 cd/m².

Das Messdiagramm zur Kalibration des Displays zeigt einen besonderen Pluspunkt des Panels: Alle Farbkurven folgen dem idealen diagonalen Verlauf, dementsprechend farbecht ist auch das dargestellte Bild am FlexView Display.

111.7
cd/m²
124.9
cd/m²
103.8
cd/m²
139.8
cd/m²
150.5
cd/m²
124.7
cd/m²
143.0
cd/m²
143.0
cd/m²
120.7
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
Infos
Maximal: 150.5 cd/m²
Durchschnitt: 129.1 cd/m²
Ausleuchtung: 69 %
Schwarzwert: 0.3 cd/m²
Kontrast: 502:1

Der Kontrast des Displays fällt aufgrund des relativ niedrigen Schwarzwertes von lediglich 0.3 cd/m² sehr gut aus, und erreicht maximal 502:1. Die Reaktionsgeschwindigkeit ist eine weitere Schwäche des Displays. Beim Scrollen im Fenster kann man deutlich ein frühes Verwischen von Schriftzeichen und Grafiken erkennen.

Betrieb im Freien
Lenovo Thinkpad T60p UXGA Outdoor

Die Verwendung des Displays im Freien ist aufgrund der spiegelfreien Oberfläche zwar möglich, die etwas zu niedrige Helligkeit des Displays lässt Bildschirminhalte bei besonders starken Umgebungslichtverhältnissen jedoch dunkel wirken und macht das Arbeiten dadurch etwas mühsam.

Größter Trumpf des UXGA Panels ist mit Sicherheit die Blickwinkelstabilität. Egal ob nun im horizontalen oder aber auch im vertikalen Bereich, der Displayinhalt bleibt stets gut lesbar und selbst die Farben bleiben abgesehen von einem leichten Kontrastverlust nahezu unverändert.

Thinkpad T60p FlexView UXGA Blickwinkelstabilität
Thinkpad T60p FlexView UXGA Blickwinkelstabilität
Thinkpad T60p FlexView UXGA Blickwinkelstabilität
Thinkpad T60p FlexView UXGA Blickwinkelstabilität
Thinkpad T60p FlexView UXGA Blickwinkelstabilität
Thinkpad T60p FlexView UXGA Blickwinkelstabilität
Thinkpad T60p FlexView UXGA Blickwinkelstabilität
Thinkpad T60p FlexView UXGA Blickwinkelstabilität


Video der Einsichtsbereiche des Displays

Unser Testsample des T60p weist sozusagen die absolute Top Ausstattung basierend auf der Intel 945 Plattform auf. Dazu gehört ein kraftvoller T7600 Prozessor mit 2.33GHz, 3GB 667MHz Arbeitsspeicher, eine ATI FireGL V5250 Grafikkarte mit 512MB VRAM sowie eine schnelle 160GB 7200Upm Harddisk.

Damit erreicht das Gerät, obwohl allein die Hardware betrachtet, nicht auf dem letzten Stand der Technik (Stichwort: Santa Rosa), beeindruckende Benchmarkergebnisse und hält mit aktuellen Profi Business Notebooks ohne weiteres mit.

Wie es sich für ein ordentliches Profi Gerät gehört, ist das T60p natürlich auch in einer Reihe von Ausstattungen erhältlich, und kann von der CPU über GPU, natürlich auch Speicher und Harddisk bis hin zum Display frei konfiguriert werden, und so Ihren individuellen Anforderungen optimal angepasst werden.

 

Nähere Informationen zur Grafikkarte finden Sie in Kürze hier bzw. in unserem Vergleich mobiler Grafikkarten. Detailinformationen zur Core 2 Duo CPU finden Sie hier.

Besuchen Sie auch unsere Benchmarkliste mobiler Prozessoren bzw. die Benchmarkliste mobiler Grafikkarten, um das Gerät mit anderen Konfigurationen zu vergleichen.

Benchmarkvergleich 3DMark
Benchmarkvergleich 3DMark
Benchmarkvergleich PCMark
Benchmarkvergleich PCMark
3D Mark
3DMark 036484 Punkte
3DMark 053891 Punkte
3DMark 06
 
1672 Punkte
Hilfe
3DMark 06 im Vergleich
Sony Vaio VGN-TX2XP/B (min)
 753,
49
   ...
Toshiba Satellite Pro A100 PSAACE-010010GR
 T5500, Mobility Radeon X1600
1661
Asus U6S
 T8300, GeForce 9300M G
1665
Lenovo Thinkpad T60p
 T7600, Mobility FireGL V5250
1672
Sony Vaio VGN-FE21M
 T2300, GeForce Go 7600
1679
Medion Akoya P2211T MD98602
 N2910, HD Graphics (Bay Trail)
1683
   ...
Alienware M18x R2 (max)
 3920XM, Radeon HD 7970M Crossfire
29496
PC Mark
PCMark 054844 Punkte
Hilfe
PCMark 05 im Vergleich
Acer Aspire One 751 (min)
 Z520, Graphics Media Accelerator (GMA) 500
692
   ...
Sony Vaio VGN-FZ21E
 T7250, GeForce 8400M GT
4794
Samsung Q210
 P7350, GeForce 9200M GS
4805
Lenovo Thinkpad T60p
 T7600, Mobility FireGL V5250
4844
Sony Vaio VGN-SZ61WN/C
 T7500, GeForce 8400M GS
4845
Dell Inspiron 9400
 T7200, GeForce Go 7900 GS
4857
   ...
Fujitsu Celsius H710 WXP11DE (max)
 2820QM, Quadro 1000M
13842
160 GB - 7200 rpm
Minimale Transferrate: 28.5 MB/s
Maximale Transferrate: 60 MB/s
Durchschnittliche Transferrate: 46.4 MB/s
Zugriffszeit: 14.6 ms
Burst-Rate: 89.6 MB/s
CPU Benutzung: 4 %

Emissionen

Wie wir testen - Emissionen

Lautstärke

Trotz der ordentlichen Leistung die das T60p bietet, halten sich insbesondere die Geräuschemissionen im Idle Betrieb in Grenzen. Zwar läuft der Lüfter ständig, mit einer Lautstärke von 35.2dB und einem subjektiv empfundenen gedämpften Rauschen, führt dies jedoch zu keinen nennenswerten Beeinträchtigungen des Benutzers.

Selbst die unter Last maximal erreichbaren 42.4dB geben keinen Anlass zur Unzufriedenheit, da sich der Lüfter nach erbrachter Leistung wieder relativ schnell auf Idle Niveau einpendelt.

Lautstärkediagramm

Idle 32.4 / 41.3 / 41.3 dB(A)
HDD 37.9 dB(A)
DVD 36.5 / dB(A)
Last / 41.3 dB(A)
 
    30 dB
leise
40 dB
deutlich hörbar
50 dB
störend
 
min: , med: , max:     (aus 15 cm gemessen)

Temperatur

Die Oberflächentemperaturen halten sich im Idle Betrieb an der Oberfläche in Grenzen und wirken nicht störend. Unter Last kann es aber an der Unterseite zu durchaus stolzen Erwärmungen kommen. Maximal konnten an der Unterseite bis zu 46.4°C gemessen werden.

Upper side

palmwrist: 35.8°C max: 40.7°C avg: 36.5°C

Bottom side

max: 46.4°C avg: 41.7°C

Lautsprecher

Die an der Vorderkante positionierten Speaker werfen Ihre Schallwellen gegen die Auflagefläche und klingen etwas verhalten. Die Maximalllautstärke ist als ausreichend zu bezeichnen. Insgesamt geht der Klang für ein Office Gerät durchwegs in Ordnung.

Akkulaufzeit

Wie wir testen - Akkulaufzeit

Das T60p in der von uns getesteten Ausstattung verfügt über einen 9 Zellen 7800 mAh Akku, der größten angebotenen Lösung für das T60p. Für das Plus an Laufzeit muss man sich jedoch mit dem Überstehen von etwa 2.5cm des Akkus an der Rückseite abfinden.

Die ermittelten Laufzeiten reichen von dennoch relativ knappen 75min unter Last mit maximaler Leistung, und recht ordentlichen 6.5h im Stromsparmodus und minimaler Helligkeit. Je nach Anforderungen können so ganz passable Akkulaufzeiten erreicht werden.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
6h 30min
DVD
3h 10min
Last (volle Helligkeit)
1h 15min

Stromverbrauch

Idle 23.3 / 27.3 / 28.7 Watt
Last 70.6 / 68.1 Watt
 
Legende: min: , med: , max:         

Fazit

Wie wir testen - Fazit

Lenovo Thinkpad T60p
Lenovo Thinkpad T60p

Insgesamt kann man durchaus davon sprechen, dass uns das „getunte“ T60p etwas begeistert hat. Das Notebook zeigt die bewährten Thinkpad Qualitäten hinsichtlich Gehäuse und Eingabegeräten und bietet obendrein satte Leistung und ein erstklassiges Arbeitsdisplay.

Gerade das Display, ein UXGA Panel mit einer Auflösung von 1600x1200 Pixel, ist eines der schlagkräftigsten Argumente dieser T60p Version. Die Auflösung garantiert perfekte Übersicht auf einem relativ kompakten 15“ Bildschirm. Die ausgezeichneten Blickwinkel machen das Arbeiten am Gerät zum Vergnügen.

Schade, dass die FlexView Panels offenbar schön langsam aus dem Thinkpad Portfolio verschwinden und durch neuen Widescreen Panels abgelöst werden, deren Blickwinkel teils sehr zu Wünschen lassen.

Mit dem verbauten T7600 Prozessor und der ATI FireGL V5250 Grafikkarte lässt das Gerät hinsichtlich Anwendungs- und 3D Performance kaum Wünsche offen. Die Ausstattung mit 3GB Arbeitsspeicher und einer schnellen 7200 Upm Harddisk runden das Angebot ab.

Die Emissionen des Lenovo Thinkpad T60p halten sich im Idle Betrieb in Grenzen. Unter Last sind dann aber teils starke Erwärmungen des Gehäuses festzustellen. Die Lautstärke im Office Betrieb blieb aber durchaus akzeptabel.

Bei einem Top-Ausgestatteten Profi Gerät darf natürlich auch ein leistungsstarker Akku nicht fehlen. Der 7800 mAh Akku scheint dafür wie geschaffen und liefert Energie für einen kabellosen Betrieb von etwas mehr als einer Stunde unter Last bis hin zu maximal 6,5 Stunden.

Einziger Haken bei der Sache: Der Preis. In der von uns getesteten Ausstattung kommt das T60p auf etwa 3500.- Euro. Dafür bekommt man aber auch ein "edel getuntes" Thinkpad…

 

Vielen Dank der Firma Planet Notebook, die uns freundlicherweise das Testgerät zur Verfügung gestellt haben. Hier können Sie das Gerät konfigurieren und auch kaufen.

 

Über den Testbericht bzw. das Notebook können hier sie in unserem Forum diskutieren.

Im Test - Lenovo Thinkpad T60p UXGA, zur Verfügung gestellt von:
Lenovo Thinkpad T60p UXGA

Datenblatt

Lenovo Thinkpad T60p
Grafikkarte
Speicher
3072 MB 
, DDR2 PC5300 667Mhz SDRAM, max. 4096MB, 2048+1024MB
Bildschirm
15 Zoll 4:3, 1600x1200 Pixel, Umbau auf UXGA FlexView TFT Display, spiegelnd: nein
Mainboard
Intel 945PM
Festplatte
160 GB - 7200 rpm, 160 GB 
7200 U/Min Seagate ST9160823AS: 160GB, 7200rpm
Anschlüsse
PCCard Typ I/II, ExpressCard, Mikrofon, Headphones, 3x USB 2.0, VGA-Out, Kensington Lock, LAN, Modem, Docking
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 29 x 358 x 255
Gewicht
2.83 kg
Akku
, 7800mAh Lithium Ionen Akku
Preis
3500 Euro
Sonstiges
HDD: 160GB, 7200rpm, Seagate ST9160823AS, Analog Devices AD1981HD Audio, DVD +/-R (DL) Matshita UJ-852,

 

[+] compare
Das Lenovo Thinkpad T60p weist die klassischen Thinkpad Qualitäten auf:
Lenovo Thinkpad T60p Image
Der 7800 mAh Lithium-Ionen Akku steht deutlich über...
Lenovo Thinkpad T60p Image
Unter Last kommt es beim Gerät zu deutlichen Erwärmungen der Oberflächen.
Lenovo Thinkpad T60p Image
Die Lautstärke des Gerätes hielt sich zumindest im Idle Betrieb in Grenzen.
Lenovo Thinkpad T60p Image
Auch die Leistung stimmt: T7600 CPU und ATI FireGL V5250 sorgen für ordentlich Dampf.
Lenovo Thinkpad T60p Image
Highlight: UXGA FlexView Display im "gemoddeten" Thinkpad.
Lenovo Thinkpad T60p Image
Die Eingabegeräte des Thinkpads T60p, allen voran die Tastatur, können vollends überzeugen.
Lenovo Thinkpad T60p Image
Mit dabei: Ultrabay Schacht ermöglicht variable Ausstattung.
Lenovo Thinkpad T60p Image
Die Anschlussausstattung beschränkt sich eher auf das notwendigste.
Lenovo Thinkpad T60p Image
...welches neben einem Plus an Robustheit auch das Display vor Verschmutzung im geschlossenen Zustand schützt.
Lenovo Thinkpad T60p Image
Ein weiteres Markenzeichen der Thinkpads ist das Clamshell (Muschel) Design des Displays,...
Lenovo Thinkpad T60p Image
...und natürlich auch die bekannten soliden Metallscharniere, die das Display sicher in Position halten.
Lenovo Thinkpad T60p Image
...ein besonders robustes und dauerhaftes Gehäuse...
Lenovo Thinkpad T60p Image
Darunter fällt neben dem schlichten beinahe biederen Business Design...
Lenovo Thinkpad T60p Image
...sorgt aber für recht ordentliche Laufzeiten von bis zu mehr als 6 Stunden.
Lenovo Thinkpad T60p Image

Pro

  • Hochwertige Materialien (Magnesium)
  • Intelligentes schlichtes Design
  • Robuste Metallscharniere
  • Angenehme und übersichtliche Tastatur
  • Benutzerfreundlicher Trackpoint
  • Übersichtliches UXGA Display mit beeindruckenden Blickwinkeln
  • Sehr gute Leistungsdaten im Anwendungs- und 3D Bereich
  • Akzeptable Geräuschemissionen
  • Gute Akkulaufzeiten
  • Contra

  • Kleinere Schwachstellen bei der Druckresistenz des Gehäuses
  • Mäßige Schnittstellenausstattung
  • Teils hohe Oberflächentemperaturen unter Last
  • Ähnliche Geräte

    Links

    Preisvergleich

    Ciao.de

    Lenovo Thinkpad T60p

    Geizhals.at

    Lenovo Thinkpad T60p (EU)

    Bewertung

    Bewertung

    Lenovo Thinkpad T60p
    31.08.2007
    J. Simon Leitner

    Gehäuse
    90%
    Tastatur
    98%
    Pointing Device
    96%
    Konnektivität
    84%
    Gewicht
    78%
    Akkulaufzeit
    87%
    Display
    90%
    Leistung Spiele
    86%
    Leistung Anwendungen
    98%
    Temperatur
    60%
    Lautstärke
    82%
    Auf- / Abwertung
    94%
    Durchschnitt
    87%
    88%
    Office *
    gewichteter Durchschnitt
    Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.
    > Notebook Test, Laptop Test und News > Eigene Testberichte > Notebook Testberichte > Test Lenovo / IBM Thinkpad T60p UXGA Notebook
    Autor: J. Simon Leitner (Update: 11.02.2014)