Notebookcheck

Amazon Fire HD 8: Mehr Speicher, mehr Akkulaufzeit

Amazon motzt sein Fire 8 HD-Tablet mit mehr RAM, Speicher und Akku auf.
Amazon motzt sein Fire 8 HD-Tablet mit mehr RAM, Speicher und Akku auf.
Nicht nur Apple motzt seine iPads auf, auch Amazon gewährt dem Fire HD 8-Tablet mehr RAM, mehr Speicher und einen größeren Akku.

Ob das wohl eine Reaktion auf Apple's Vorstoß war, die Speichermengen bei den iPads zu verdoppeln? Amazon meldete ein Upgrade seines Amazon Fire HD 8-Tablets. Die aufgemotzte Version, die ab dem 21. September ausgeliefert werden soll, wird nicht nur die doppelte Menge erweiterbaren Speicher erhalten (16 GB statt 8 GB und 32 GB statt 16 GB) sondern auch doppelt so viel RAM (jetzt 1,5 GB). Amazon verspricht nun auch bis zu 12 Stunden Akkulaufzeit, gibt allerdings die Akkukapazität wie Apple nicht offiziell an. 

Das Tablet läuft mit Fire OS 5 welches noch auf dem veralteten Android 5 basiert, und stark auf Amazon Services eingeschränkt ist. Das 8 Zoll-IPS-Display bietet die Auflösung von 1.280 x 800 Pixel, ein 1,3 Ghz Quad-Core- SOC sorgt für mäßige Geschwindigkeit. In unserem Test wurden 2015 vor allem die eingeschränkte Software, die beiden Kameras und die Akkulaufzeit bemängelt. Letzteres dürfte sich ja jetzt verbessert haben. Wer sich voll auf die Amazon-Welt einstellen will, kann das verbesserte Tablet in der 16 GB-Variante ab 110 Euro erhalten, Prime Kunden sparen 20 Euro.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-09 > Amazon Fire HD 8: Mehr Speicher, mehr Akkulaufzeit
Autor: Alexander Fagot,  9.09.2016 (Update:  9.09.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.