Notebookcheck

Apple Macbook Core Duo (13.3 Zoll)

Apple Werbetext

Apple Macbook Pro
Apple Macbook Pro

Was passiert, wenn man 2 GHz geballte Intel Core Duo Leistung, eine iSight Kamera, Front Row, iLife ’06 und einen 13" Breitformat-Bildschirm mit Hochglanzanzeige in ein flaches, elegantes Gehäuse steckt? Ganz einfach, Sie bekommen wesentlich mehr Computerleistung für wesentlich weniger Geld, als Sie jemals für möglich gehalten hätten. Hier ist das MacBook, erhältlich schon ab 1.079 € (D) / 1.119 € (AT).

Apple Macbook (Core Duo)

Ausstattung / Datenblatt

Apple Macbook (Core Duo)
Apple Macbook (Core Duo)
Prozessor
Intel Core Duo T2400 (Intel Core Duo)
Bildschirm
13.3 Zoll 16:10, 1280 x 800 Pixel, spiegelnd: ja
Mainboard
Intel 945PM
Massenspeicher
,  GB 
, : 0GB, 0rpm
Sonstiges
HDD: 0GB, 0rpm, ,
Gewicht
2.4 kg

 

Preisvergleich

Bewertung: 85.6% - Gut
Durchschnitt von 25 Bewertungen (aus 41 Tests)
Preis: 82%, Leistung: 82%, Ausstattung: 82%, Bildschirm: 76% Mobilität: 90%, Gehäuse: 80%, Ergonomie: 83%, Emissionen: 71%

Testberichte für das Apple Macbook (Core Duo)

Große Leistung, kleine Schwächen
Quelle: Guter Rat! Deutsch
Plus: Heller Bildschirm; gute Akkuleistung; Extras: im Deckel eingebaute Kamera (Webcam); Infrarot-Fernbedienung ... Minus: kein Schalter für Funknetzwerk; Laufgeräusch im DVD-Betrieb; kein Kartenleser
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test nur in der Zeitschrift verfügbar

Display hell, Akkulaufzeit gut
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 20.02.2007
Bewertung: Bildschirm: 80%
92% Formel Zwei
Quelle: TV Movie Multimedia Deutsch
Im Test waren acht Notebooks mit den Bewertungen 3 x "sehr gut" und 5 x "gut". Der tragbare Macintosh-Rechner ist nicht gerade ein Schnäppchen - bietet im Großen und Ganzen jedoch gute Leistung fürs Geld.
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test ist online abrufbar

Note 1.8 (gut), Preis/Leistung gut
Vergleich, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 15.11.2006
Bewertung: Gesamt: 92% Preis: 80%
Apple MacBook Subnotebook
Quelle: Minitechnet Deutsch
Apple geht mit der Einführung der Intel-Architektur in ihre Produktreihe völlig neue und von vielen Anwendern lang ersehnte Wege. Dadurch erschließt sich letztendlich die Möglichkeit, auch die populären x86 kompatiblen Betriebs-systeme wie etwa Linux oder Windows zu betreiben. Das für Windows benötigte Bootcamp wird zur Zeit noch als Public Beta vertrieben und ist mit 186 MB ein recht großer Download. Das vorinstallierte Mac OS X aber ist dank seiner einfach zu bedienenden Oberfläche und den vielen fast konfigurationsfreien und sofort einsatzbereiten Diensten ein klares Vorbild. Eingefleischte Mac OS Benutzer werden sich sofort zurecht finden, Windows und Linux User benötigen anfangs sicher etwas Zeit, um alle Schmankerl des überzeugenden Betriebssystems routiniert genießen zu können.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

Preis/Leistung günstig, Leistung gut, Display gut, Verarbeitung sehr gut, Emissionen mässig, Akkulaufzeit gut
User-Test, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 01.11.2006
Bewertung: Preis: 85% Leistung: 85% Bildschirm: 85% Gehäuse: 95% Emissionen: 60%
100% Eine gute Alternative für den Heimanwender
Quelle: Ciao.de Deutsch
Ich habe mir das MacBook in weiss mit 2,0 Ghz Intel Prozessor geholt, da ich mit meinem vorherigen iBook nicht mehr ganz zufrieden war. Obwohl viele Kritiken das MacBook zerrissen, habe ich es mir gekauft. Wer switchen will (von Win zu Mac) oder einen Laptop für den nicht professionellen Bereich braucht, ist vom Preis/Leistungsverhältnis, sowie von der Bedienbarkeit beim MacBook gut aufgehoben. Da ich mein MB recht früh gekauft habe, sind die von mir beschriebenen Minuspunkte hoffentlich eine Kinderkrankheit und bald behoben.
kurzer subjektiver Erfahrungsbericht eines Benutzers; online abrufbar

(von 5): 5, Verarbeitung 2, Ergonomie 5, Akkulaufzeit 3
User-Test, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 14.09.2006
Bewertung: Gesamt: 100% Gehäuse: 40% Ergonomie: 100%
100% MacBook (weiss)
Quelle: Ciao.de Deutsch
Das MacBook ist sehr schön designed, speziell die Tastatur finde ich wesentlich angenehmer als noch bei den iBooks. Toll ist auch der magnetische Anschluss für das Netzteil - endlich keine Gefahr mehr, wenn man über das Kabel stolpert (soll ja vorkommen). Und mit Boot Camp kann man auch problemlos Windows XP installieren (wenn man es denn überhaupt noch braucht). Der einzige wirkliche Schwachpunkt ist die Wärmeentwicklung des MacBooks. Es wird ziemlich schnell ziemlich heiss. Weshalb es von Apple auch Notebook und nicht Laptop genannt wird (Lap = Schoss... und auf diese legt man es besser nicht allzu lange, sonst wirds unangenehm).
kurzer subjektiver Erfahrungsbericht eines Benutzers; online abrufbar

(von 5): 5, Verarbeitung 4, Ergonomie 4.5, Akkulaufzeit 4
User-Test, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 05.09.2006
Bewertung: Gesamt: 100% Gehäuse: 80% Ergonomie: 90%
100% Klasse Macbook!!!
Quelle: Preissuchmaschine Deutsch
Ich hab das gute Stück jetzt seit wenigen Tagen und bin wie auch schon von meinen vormaligen Powerbooks schlichtweg begeistert! Design in Vollendung, OS 10.4 ist auch das beste, was es an Betriebssystem je gab und mein MacBook ist einfach wahnsinnig schnell. Hab den Arbeitsspeicher auf 1 GB aufgestockt, was ich jedem nur empfehlen kann. Apple ist damit endlich bei einem erstklassigen Preis-Leistungs-Verhältnis angekommen. Bis jetzt hatte ich immer das Gefühl, ich bezahle jedesmal ein paar huntert zu viel für Design und Name. Das ist mit den neuen MacBooks definitiv vorbei.
kurzer subjektiver Erfahrungsbericht eines Benutzers; online abrufbar

5 von 5
User-Test, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 29.08.2006
Bewertung: Gesamt: 100%
100% Einmal Apple, immer Apple
Quelle: Preissuchmaschine Deutsch
Das ist nun mein drittes Power- bzw. Macbook und Apple hat auch hier mal wieder eine wahnsinns Kiste geliefert. Natürlich freute sich mein Geldbeutel schon sehr, dass das Preisleistungsverhältnis noch besser geworden ist, war ich doch was Intel angeht etwas skeptisch. Zwar ist das Display etwas kleiner als bei meinem alten Powerbook, dafür ist es sehr hell und von unglaublicher Qualität. Schnell ist das Teil natürlich auch.
kurzer subjektiver Erfahrungsbericht eines Benutzers; online abrufbar

5 von 5
User-Test, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 08.08.2006
Bewertung: Gesamt: 100%
76% Ein Apple-Notebook erkennt man auf den ersten Blick – auch wenn es schwarz ist.
Quelle: PC Welt Deutsch
Das günstige Macbook will elegantes Design erschwinglich machen. Das hochwertig verarbeitete Macbook kommt dank Core Duo T2500 (2 GHz) richtig auf Touren – auch unter Windows XP Home. Als Spielemaschine eignet sich das kleine Schwarze aber nicht – die im Chipsatz integrierte 3D-Grafik ist dafür zu schwach. Das hochwertig verarbeitete Macbook hat vergleichbaren Windows-Notebooks die edle Optik und das hervorragendes Display voraus. Ansonsten bietet es nur Mittelmaß.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

(in Noten): 3.4, Preis/Leistung 3.4, Leistung 2.7, Ausstattung 5, Ergonomie 1.1, Akkulaufzeit 3.4
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 02.08.2006
Bewertung: Gesamt: 76% Preis: 76% Leistung: 83% Ausstattung: 60% Ergonomie: 99%
Black is beautiful
Quelle: Notebook / Organizer / Handy Deutsch
Sie glauben immer noch, dass ein Notebook von Apple mit einem PowerPC-Prozessor arbeitet und über ein weißes Gehäuse verfügt? Dann sollten Sie sich das neue MacBook anschauen. Es arbeitet mit einer Core-Duo-CPU von Intel und steckt in einem komplett schwarzen Outfit. Plus: Aktueller Core-Duo-Prozessor; Nur 2,4 Kliogramm schwer; Kompakt und leicht. Minus: Wenige Anschlüsse; Nur begrenzte CPU-Unterstützung.
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt

Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 16.07.2006
Apple MacBook
Quelle: PC Magazin Deutsch
Das neue MacBook von Apple ist jetzt auch mit Intel-Technik erhältlich. Das Testsystem ist mit einem Core-Duo-Prozessor bestückt, der mit 2,0 Ghz arbeitet. Für die Grafikdarstellung greift Apple auf die integrierte Lösung zurück. Das 2,4 Kilogramm schwere MacBook glänzt mit solider Verarbeitung, leisem Betrieb und üppiger Ausstattung. Ärgerlich sind die hohen Betriebstemperaturen.
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt
Einzeltest
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 16.07.2006
Kurztest: Apple MacBook
Quelle: Konsument.at Deutsch
Die neue Serie von Apple-Notebooks zeichnet sich durch eine intransparente Preisfindung aus. Auf der anderen Seite besticht sie mit Leistung und neuartigen Möglichkeiten, wie die Verwendung von Windows XP statt Mac OS für Mac-Neueinsteiger. Alles in allem ein Notebook, das nicht nur ein ansprechendes Äußeres bietet sondern auch ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

Preis/Leistung attraktiv
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 12.07.2006
Bewertung: Preis: 85%
100% Top Laptop
Quelle: Preissuchmaschine Deutsch
Habe das MacBook nun seit 10 Tagen und bin mal wieder sehr beeindruckt von einem Apple-Produkt. Im Vergleich mit meinem iBook G4 14" hat sich nahezu jedes Detail verbessert! Das Display ist heller, schärfer und hat einen größeren Anzeigebereich. Das MacBook ist flacher und durch den magnetischen Verschluß noch praktischer. Über den Intel Core Duo muß man nichts sagen....Das schnellste, was es bisher in einem Notebook gab. Und daher kein Vergleich zum iBook G4, welches aber alles andere als lahm ist! Die neue Tastertur ist nun viel besser sauber zu halten und hat einen klasse Druckpunkt. Die Akkulaufzeit ist mit 3 - 4 Stunden auch mehr als befriedigend! Alles in Allem ein hevorragendes Notebook, welches kompakt, schnell und wunderschön ist!
kurzer subjektiver Erfahrungsbericht eines Benutzers; online abrufbar

5 von 5
User-Test, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 11.07.2006
Bewertung: Gesamt: 100%
Schwarz auf weiß - Apples MacBooks mit Intel-Prozessoren
Quelle: c't Deutsch
Bei seinen Consumer-Notebooks setzt Apple auf die neuen Hochglanz-Displays und bewährte Kunststoffgehäuse-gegen deftigen Aufpreis auch in Schwarz. Bis auf die sehr winkelbahängigen Displays und das leise Wandlerfiepen hinterließen die MacBooks einen überwiegend positiven Eindruck. Wegen der Chipsatzgrafik sind sie nicht für Ballerspiele geeignet, arbeiten ansonsten aber wirklich flott mit nativer Software unter Mac OS wie auch Windows. Der Power-PC-Code noch nicht portierter Software muss emuliert werden und wird deshalb deutlich langsamer ausgeführt.
langer und ausführlicher Testbericht; nur in der Zeitschrift verfügbar

Preis/Leistung günstig, Leistung zufriedenstellend, Display zufriedenstellend, Ausstattung gut, Ergonomie gut, Laufzeit sehr gut
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 10.07.2006
Bewertung: Preis: 85% Leistung: 75% Ausstattung: 85% Bildschirm: 75% Ergonomie: 85%
95% Nicht ganz klein, stark, schwarz
Quelle: PC Professionell Deutsch
Die Nachfolger der Apple-Einsteiger-Notebooks der iBook-Serie heißen Macbook und kommen in drei Varianten: der Einsteigerversion für 1080 Euro im weißen Gehäuse und den 200 bzw. 400 Euro teureren Spitzenmodellen in Weiß und Schwarz. Im Test ist das schwarze Topmodell, das sich außer durch die Farbe ledigliech durch eine 20 GByte größere Festplatte - 80 anstatt 60 GByte - vom weißen Bruder unterscheidet. Das Display ist sehr hell, allerdings ist der Blickwinkel nur durchschnittlich.
kurzer Test; nur in der Zeitschrift verfügbar

sehr gut, Leistung sehr gut, Ausstattung sehr gut, Ergonomie gut, Akkulaufzeit befriedigend
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 07.07.2006
Bewertung: Gesamt: 95% Leistung: 95% Ausstattung: 95% Ergonomie: 85%
83% Black Beauty
Quelle: Mac Up Deutsch
Die Gerüchteköche hatten das richtige Gericht auf dem Plan. Nur die Zutaten und Zeitangaben waren nicht ganz zutreffend. Mit Verspätung stellte Apple Mitte mai die MacBooks vor. Dank der im Vergleich zum alten iBook deutlich kompakteren Bauweise ist das MacBook ein angenehmer Reisebegleiter, der auch auf längeren Strecken nicht schlappmacht.
Test ist nur in der Zeitschrift gedruckt
Einzeltest
5 von 6
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.07.2006
Bewertung: Gesamt: 83%
Test MacBook vs. iBook: Generationenwechsel - Wer kann mehr?
Quelle: Netzwelt Deutsch
Was lange währt, wird endlich gut: Nach über fünf Jahren löste das Macbook im Mai 2006 das iBook ab. Statt eines PowerPCs ist das Herz der Maschine nun ein Intel Core Duo. Das Macbook soll schneller und hochwertiger sein als der Apple-Veteran iBook. Ist das Macbook wirklich der bessere Rechner oder sollten Interessenten eines Apple-Notebooks besser nach einem iBook im Abverkauf suchen? Mit anderen Worten: Das Macbook ist die Perfektion des iBooks, günstig wie sein Vorgänger, aber um Längen leistungsfähiger. Hier könnte bedenkenlos zugeschlagen werden, wenn, ja wenn Apple nicht einige Probleme mit der Qualitätssicherung hätte.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 12.06.2006
80% Apple Macbook
Quelle: ZDNet Deutsch
Mit den 13-Zoll-Macbooks beginnt der Einstieg in die mobile Apple-Welt bei relativ günstigen 1079 Euro. Den mit 512 MByte recht knapp bemessene Arbeitsspeicher sollte man für knapp 100 Euro auf 1 GByte erweitern. Mit drei 13-Zoll-Macbooks rundet Apple sein Programm mobiler PCs nach unten ab. Während die Profi-Geräte mit 15- und 17-Zoll-Displays zwischen 2000 und 2800 Euro kosten, sind die Geräte mit 13-Zoll-Bildschirm schon ab 1079 Euro erhältlich.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

(von 10): 8, Leistung 8, Ausstattung 9
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 06.06.2006
Bewertung: Gesamt: 80% Leistung: 80% Ausstattung: 90%
85% Test Apple MacBook 13 Zoll weiss
Quelle: Notebookcheck Deutsch
Der günstige Einstieg in die Apple Welt kann als abgerundetes Gesamtkonzept überzeugen. Das Design ist sowohl technisch, als auch optisch einwandfrei umgesetzt und es macht einfach Spass den Kleinen zu bedienen. Einzig die wenigen USB Anschlüsse und das spieglende Display können bemängelt werden. Die Leistung ist dank der guten Komponenten sehr gut und erreicht ähnliche Werte wie das IBM/Lenovo T60. Spiele sind natürlich (dank der integrierten Grafik) nicht wirklich das Einsatzfeld des MacBooks.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

(in %): 85, Leistung 71, Mobilität 85, Display 78, Verarbeitung 90, Emissionen 82
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 30.05.2006
Bewertung: Gesamt: 85% Leistung: 71% Bildschirm: 78% Mobilität: 85% Gehäuse: 90% Emissionen: 82%
95% MacBook Testbericht
Quelle: Notebookforum.at Deutsch
Also ich kann das Gerät zu 100% empfehlen, sogar Rosetta-Anwendungen laufen deutlich schneller als bei meinen Ibook G4 1,33 GHZ 1,5 GB RAM. Qualitätsmäßig merkt man den Produktionsunterschied von ca. 5 Jahren eindeutig. Das Macbook greift sich, rein subjektiv, an, als ob es ein Alu-Powerbook mit weißer Plastikschicht wäre. Es biegt sich nichts, und bleibt alles so, wie es sein sollte. Tip Top Gerät
umfangreicher Erfahrungsbericht eines Benutzers; online abrufbar

TipTop, Leistung schnell, Display gut, Verarbeitung sehr gut
User-Test, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 29.05.2006
Bewertung: Gesamt: 95% Leistung: 85% Bildschirm: 85% Gehäuse: 95%

Ausländische Testberichte

80% Lightweight Notebooks
Quelle: Strike Mobile Englisch EN→DE
The Apple MacBook looks just like the more affordable version of the MacBook Pro. It inherits both the pluses and the minuses. A nicer design, a more capable processor are the hot new attractions of the new Apple MacBook. On the other hand, the lack of the ports and connections and the limited toll free phone support can make some of its potential buyers stand back. As a conclusion, the new Apple MacBook is a well designed and concieved laptop that delievers a great performance and it's worth every penny.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

(von 5): 4, Leistung 5, Ausstattung 4, Akkulaufzeit 4, Preis/Leistung erschwinglich
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 24.11.2006
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 70% Leistung: 100% Ausstattung: 80%
60% Lightweight Notebooks
Quelle: Wired Magazine Englisch EN→DE
The MacBook turns heads with its exterior in jet-black (or iPod-white, with a smaller hard drive), its Chiclets-style keys, and its glossy display. Wired: Integrated webcam. Excellent software bundle. Best battery life - three hours and 16 minutes (but it beat the Dell XPS by only a minute). Tired: Pretty but puny 13-inch screen. Needs more RAM!
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test nur in der Zeitschrift verfügbar

6 von 10, Leistung mäßig, Emissionen schlecht, Akkulaufzeit hervorragend
User-Test, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 01.11.2006
Bewertung: Gesamt: 60% Leistung: 60% Ergonomie: 40%
70% Apple MacBook 13-inch 1.83GHz Follow-Up
Quelle: The Tech Lounge Englisch EN→DE
In my MacBook review about two months ago, my final recommendation was a bit open-ended. My first technical support experience with Apple was very positive. My AC adapter broke and the folks at the Apple Store were creative in finding an adequate solution before I left for a vacation. However, my second experience didn’t go so well. Around July 6th, 2006, my MacBook started acting up. It would randomly shut down and then I couldn’t turn it back on for a period of time. This condition only got worse with time, going from one or two shutdowns per day in early July to being completely unusable by the end of July.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

befriedigend, Preis/Leistung befriedigend
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 09.10.2006
Bewertung: Gesamt: 70% Preis: 70%
My MacBook Review
Quelle: Mobile Whack Englisch EN→DE
After months of contemplating I finally gave into temptation and bit the Apple! For me its goodbye Windows and Hello Mac and am I glad I made the move! So do I recommend the MacBook? Yes I do but please think what you want the MacBook for. For its price the MacBook holds up against any high-end notebook and once you use this machine going back to Windows is tough! However do check the serial number before buying a MacBook and make sure they are made after week 34.
kurzer subjektiver Erfahrungsbericht eines Benutzers; online abrufbar

Preis/Leistung sehr gut
User-Test, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 03.10.2006
Bewertung: Preis: 95%
Apple Macbook
Quelle: Gadgetspeak Englisch EN→DE
They do say “You can not teach an old dog new tricks.” Of course this is a generalisation that could not apply to you and me – or maybe it could. I decided to put it to the test with myself in the role of the “old dog”. Just how would an inveterate Windows user, such as myself, fare when confronted by an Apple MacBook. After all with the close link up now existing between Apple and Intel, plus the recent arrival of Apple's bootcamp software that can create a dual-boot Mac/Windows system, it is perhaps the propitious time to check out how the other half lives in the world according to Steve Jobs.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 14.09.2006
100% like totaly want one
Quelle: Comp USA Englisch EN→DE
Pros: Design, keyboard, performance, OS X; Cons: weight, case scratches; Don't be fooled by the low price! I'm a gadget snob, always must have the greatest no matter the price. When I decided to get a Mac laptop my natural first thought was a macbook pro.
kurzer subjektiver Erfahrungsbericht eines Benutzers; online abrufbar
6 Userreports
5 von 5
User-Test, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 03.08.2006
Bewertung: Gesamt: 100%
100% Fabulous machine for Windows as well as Mac OS!!
Quelle: Pricegrabber Englisch EN→DE
Strengths: Using BootCamp (+ Input Remapper) it turns into a PC!! Great price. Clear display. Weaknesses: Without an accessory sold apart, you can't use external monitor. Relatively chep design of keyboard and palm rest area. Relatively heavy (not so much, but not light); Summary: I have hesitated before deciding to buy it because lots of people had commented about the heat under the left wrist. Because my HP laptop died just after 1 year warranty for the enormous heat from the CPU, I worried about that.
kurzer subjektiver Erfahrungsbericht eines Benutzers; online abrufbar
7 user reports
5 von 5
User-Test, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 03.08.2006
Bewertung: Gesamt: 100%
Apple MacBook
Quelle: PC Advisor Englisch EN→DE
With its new MacBook, Apple has filled out its Intel-based portable line with an entry-level model. But this laptop packs so many clever, practical features into its case that it doesn't feel like a compromise. The MacBook's unusual in-between size actually makes a lot of sense. The system is petite enough to be travel-friendly, yet it packs a 13.3in widescreen display with room for everything from letterboxed movies to spreadsheets. The screen is Apple's first with a glossy surface, and it's a definite plus for film watching. We weren't overly distracted by the occasional reflections. Niggles over Boot Camp aside, the MacBook is a terrific piece of hardware. It's not particularly expensive, and it gives you a healthy dose of everything that's great about Macs. Add the PC compatibility, and this is quite a product.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 31.07.2006
80% Apple MacBook 13-inch (White)
Quelle: PC Mag Englisch EN→DE
Whether you're starting high school or college in the fall, or have children who are, the Apple MacBook 13-inch is a great choice for those going back to school or for anyone who wants simple computing in a sleek design. Bound to make a strong fashion statement, this base-model MacBook costs just $1,099 (direct), yet has plenty of speed for average course work. Apple's signature color for its iBook notebooks has always been solid white. And though the high-end version of the MacBook 13-inch comes crafted in black, it smudges easily and attracts lots of fingerprints.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

4 von 5
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 24.07.2006
Bewertung: Gesamt: 80%
Dual Hardcore
Quelle: Stuff Magazine Englisch EN→DE
Im Test waren fünf Notebooks mit Bewertungen von 4 bis 5 von jeweils 5 Sternen. Gewohnt grossartiges Apple-Styling, aber mit einer Extraportion Pep.
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test nur in der Zeitschrift verfügbar

Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 01.07.2006
Black is the new white
Quelle: Star Techcentral Englisch EN→DE
The matte-black MacBook here comes at a premium – it’s RM700 more than a similarly specified white-coloured model (which is identical apart from a slightly smaller 60GB hard disk). And if you’re not too fussy about processor speeds and don’t need DVD writing capabilities, there’s the more affordable 1.83GHz model with a DVD/CD-RW combo drive for just RM4,399. For all intents and purposes, the MacBook is a cracking notebook. As long as you’re not planning to use it for playing games, it’s brilliant. Pros: Speedy processor; good specifications; looks and feels really nice. Cons: Comes with only 512MB RAM; graphics chip not great for games.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 27.06.2006
80% A powerful dual-core portable that's big on performance and style
Quelle: Laptop Mag Englisch EN→DE
The Apple iBook is gone, but the portable and powerful MacBook is here to take its place. As with the higher-end MacBook Pro, which replaced the 12-inch PowerBook, the new name suggests a new beginning: All of Apple's notebooks now feature Intel Core Duo processors. This consumer-friendly 5.2-pound system can run Windows (with free Boot Camp software), but it's Apple's elegant OS and superb physical design that make the MacBook worth owning. After running your hands along the smooth polycarbonate shell, you'll first notice the small but ingenious physical improvements that mark Apple products.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

4 von 5
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 22.06.2006
Bewertung: Gesamt: 80%
67% Apple MacBook
Quelle: PC Pro Englisch EN→DE
We never thought we'd say it, but there's never been a better time to consider buying a Mac. With the release of the Boot Camp Beta, Apple's Intel-based hardware can now uniquely run both OS X and Windows. You'll need to have a full copy of the latter to hand, but we had our MacBook out of the box and running a dual-boot system in a little under 90 minutes. The MacBook is the Intel-based successor to the iBook. While this had 12 and 14in variants, the MacBook is available with a 13.3in widescreen only. The single-size configuration is partly to ensure a decent distinction between it and the MacBook Pro, but at 325 x 229 x 28mm (around the footprint of an A4 sheet of paper) it's also an excellent size to carry around with you. Well built and beautifully designed, but Windows users should still think twice
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

4 von 6
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 16.06.2006
Bewertung: Gesamt: 67%
100% A cheaper, friendlier version of the Intel-powered MacBook Pro
Quelle: Personal Computer World Englisch EN→DE
With two exceptions, Apple has always made excellent portable computers. Ignoring the Apple Portable (over 10kg) and the 5300 (some caught fire), Apple’s laptops have been examples of how to design and build a notebook computer. With the switch to Intel Core Duo processors, it’s now possible to run Windows on these computers as well as the Mac operating system - albeit with the experimental Apple Boot Camp software. The MacBook replaces the iBook, Apple’s line of relatively cheap notebook computers aimed at consumers and, and the Apple PowerBook, which catered to professional users who value portability over power.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

5 von 5, Display schlecht
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 13.06.2006
Bewertung: Gesamt: 100% Bildschirm: 45%
Apple MacBook 2.0GHz
Quelle: Digital Trends Englisch EN→DE
I've owned and used many Apple computers, both PowerPC and Intel-based. I am a terribly finicky user and it takes a lot to impress me. It is even harder to get me to dote over a product like a proud parent, but I can say without a doubt that the MacBook is absolutely my favorite laptop ever. The MacBook is ideal in so many ways. It is light, slim, fast and capable of so much computing power that I find myself NOT wondering when I should trade up. The physical design is impressive and ergonomically wonderful. The screen is beautiful and delivers sharp, vibrant and life-like images. The keyboard is a pleasure to use. The internal architecture, except for GPU, is nearly identical to the MacBook Pro, which means that it is as fast a computer as the much more expensive Pro variant.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

Preis/Leistung sehr billig, Mobilität sehr gut, Display gut
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 12.06.2006
Bewertung: Preis: 95% Bildschirm: 85% Mobilität: 95%
Apple Macbook Test für 2.0GHz White Color Edition
Quelle: Notebookreview.com Englisch EN→DE
The Macbook angered a lot of people, but I think it just happened to anger the most vocal of Apple fans. I feel this laptop is going to be huge and one of Apples biggest sellers, it doesn't "Complete the family" like Apple says, there's still room for a small form factor Pro laptop and the Macbook isn't it. For the rest of us though I think it's fantastic value for money. I have a few gripes about the laptop with the first being the most obvious: the GPU. Yes the majority of users aren't going to notice but it stinks of cheap for the sake of it by Apple. I imagine their margins could've allowed for a X1300, heck even something as low as a X300 would've sufficed, it's still better then what we have now. From what I've read the GMA950 is an extra $4 over the regular 945 chipset, with prices like that it's not hard to understand why Apple went down this route. All being said I'm happy, very happy with the Macbook.
umfangreicher Erfahrungsbericht eines Benutzers; online abrufbar

Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 05.06.2006
75% Apple MacBook Review For The Black 2.0 GHz Core Duo Version
Quelle: Notebookreview.com Englisch EN→DE
A lot of people compare this to the Sony Vaio SZ because they are both similarly priced and have almost the same specs. However, the Vaio SZ has a much more superior and dedicated videocard, Dual Layer burning, an expansion slot, and a memory card reader which are all missing on the MacBook. Other issues on the MacBook such as the heat and cheap feel of the keyboard keep this from being the perfect notebook. Another thing to keep in mind is that the white version of this MacBook at the exact same specs costs $150 less so you have to ask yourself if the color is worth it. Other than the issues stated above, the MacBook is definitely superior to any iBook and the 12" Powerbook thanks to the widescreen glossy display, integrated iSight, larger trackpad, and the ability to switch into Windows to run it natively.
umfangreicher Erfahrungsbericht eines Benutzers; online abrufbar

7.5 von 10
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 30.05.2006
Bewertung: Gesamt: 75%
72% Apple MacBook (13-Zoll, 2.0GHz Intel Core Duo)
Quelle: CNet Englisch EN→DE
Billed as a replacement to both the iBook and the 12-inch PowerBook, the 13.3-inch MacBook offers a great compromise between size and portability for a reasonable price (the baseline white model costs $1,099). Even better, that low cost gets you a number of features also found on the more expensive MacBook Pro--notably, Core Duo processors, digital audio in/out, and the groovy MagSafe power adapter. Its performance doesn't match that of the MacBook Pro, which is outfitted with discrete graphics and more memory, but the MacBook's combination of design, features, and software significantly narrows the value gap between Apple laptops and the PC competition.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

7.2 von 10
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 23.05.2006
Bewertung: Gesamt: 72%
80% iBook's Nachfolger ist endlich gekommen
Quelle: vnunet.com Englisch EN→DE
Mac fans have been waiting a long time for this. The new Macbook is the long-overdue replacement for Apple's aging iBook laptops. We posted our first impressions of the Macbook last week. Now we've had longer to play with it, we can bring you our full review. The iBooks were saddled for several years with the aging IBM G4 processor, so there's been no shortage of demand amongst Mac users for a more powerful replacement. The recently released Macbook Pro was the first Apple laptop to make the switch to Intel's Core Duo processor, but with prices starting at £1,400 the Macbook Pro is very much a top-of-the-range option.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

(von 5): 4, Preis/Leistung 4, Ausstattung 4, Ergonomie 4
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 22.05.2006
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 80% Ausstattung: 80% Ergonomie: 80%
Apple MacBook Report Of First Impression
Quelle: Notebookreview.com Englisch EN→DE
The MacBook is a beautiful piece of hardware, the design and look is fantastic and I really like the keyboard. This is all of course dragged down by the heat and crashing issues I've had so far. However, we'll assume that my early production system is an exception and not the rule and Apple will be able to replace it or figure out why my MacBook becomes a bit of a coffee warmer. It's a shame that I can't recommend buying this right now due to the heat issues since that trumps all the other great things about this machine, if others could reply or chime in on their experience with this notebook and say they don't have this problem, I would be hugely relieved and could then recommend. If others are having these same heat issues, well, that's a big concern then.
umfangreicher Erfahrungsbericht eines Benutzers; online abrufbar

Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 18.05.2006
Apple MacBook
Quelle: Ars Technica Englisch EN→DE
The Apple portable web site proudly announces that the "family is finally complete." What began with an announcement from Steve Jobs at the MacWorld conference in January has come full circle with the release of the MacBook this week. Every Apple laptop is Intel powered and moving in what I would consider is the right direction. The laptop line is finally better delineated by pro and consumer features, and the prices have been fixed at points that better reflect the minute differences in the models. While some people might point out that the black MacBook shell is unnecessarily marked-up, I think that it's a smart move on Apple's part to try and control their stock levels and take advantage of consumer demand.
sehr umfangreicher und voll ausgestatteter Testbericht mit vielen Seiten

Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 18.05.2006
70% Apple MacBook Review
Quelle: Pocket Lint Englisch EN→DE
Like the MacBook Pro the MacBook is very good, however for every good point we’ve found a bad point that equals it out. We like the black, but it smudges easily. We like the white, but are sure that it will just become dirty like the previous iBooks did a couple of months in. Then there is the screen. We certainly like it and the new brightness over previous PowerBook models however the screen is reflective in sunlight more than we would have liked. The list goes on. We like the keyboard, but are worried about the gaps between the keys catching biscuits crumbs. Like the performance, but not when it comes to doing anything heavy duty like games.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

7 von 10
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 18.05.2006
Bewertung: Gesamt: 70%

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 950: Integrierter (onboard) Grafikchip auf Mobile Intel 945GM/C/Z/ME/ML Chipsätzen und Nachfolger des GMA 900. Kein Hardware T&L (für manche Spiele benötigt). Für Spiele kaum geeignet. 3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Core Duo: Doppelkernprozessor mit einem sehr guten Leistungs- zu Stromverbrauchsverhältnis. Die maximale Leistungsaufnahme von 31 Watt ist nur 4 Watt mehr als beim Pentium M (Vorgänger). Beide Kerne werden automatisch und unabhängig von einander per Speedstep bis auf 1 GHz abgesenkt. Außerdem unterstützt er nun auch SSE3 Befehle. Nach ersten Benchmarks absolviert der Core Duo alle Tests mindestens genauso schnell wie ein gleichgetakteter Pentium M. Bei Anwendungen die für Multiprozessoren geplant wurden, kann die Performance fast doppelt so schnell ausfallen als beim Pentium M (z.B. CineBench um 86% schneller)
T2400: » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
13.3":
Diese Bildschirmgröße wird vor allem für größere Subnotebooks, Ultrabooks und Convertibles verwendet. Diese Bildschirm-Größe bietet die größte Vielfalt moderner Subnotebooks. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
2.4 kg:
Dieser Gewichtsbereich repräsentiert typische Notebooks mit 14-16 Zoll Display-Diagonale.

Apple: Apple Inc. ist seit 1976 ein Unternehmen mit Hauptsitz in den USA, das Computer und Unterhaltungselektronik sowie Betriebssysteme und Anwendungssoftware herstellt. Zu ihren Notebooks ist zu sagen, dass sie überwiegend im hochpreisigen Segment angesiedelt sind, ein eigenes Betriebssystem aufweisen, jedoch auch Windows auf den neueren Macbooks läuft. Steve Jobs zur Entstehung des Namens "Apple": "Wir waren damals mit der Anmeldung unseres Unternehmensnamens drei Monate im Verzug, und ich drohte, das Unternehmen 'Apple Computer' zu nennen, falls bis fünf Uhr niemandem ein interessanterer Name einfällt. Ich hoffte, so die Kreativität anzuheizen. Aber der Name blieb. Und deshalb heißen wir heute 'Apple'.“ Die IDC-Studie 2007 führte Apple mit 5.7 Prozent Marktanteil auf Rang fünf aller PC-Hersteller weltweit. Apple gilt seit 2011 zumindest zeitweise als wertvollstes Unternehmen der Welt und befindet sich seit damals durchgehend in den Top 10 der umsatzstärksten Unternehmen der Welt. Im Laptop-Bereich lag Apples Marktanteil 2014 bei 9.3% und 2016 bei 10.3%. Letzteres entspricht dem 5.Platz. Im Smartphone-Segment lag Apple im 1.Quartal 2016 bei 15.3% und hatte damit gegenüber 18.3% im Vorjahresquartal Marktanteile eingebüßt. Dennoch lag Apple damit in beiden Jahren auf Platz 2 hinter Samsung. Es gibt Unmengen von Testberichten zu Apple-Laptops, Smartphones und Tablets. Die Bewertungen liegen deutlich über dem Durchschnitt (2016).
85.6%: Es handelt sich hier um eine überdurchschnittlich Bewertung. Dennoch darf man nicht übersehen, dass 10-15% aller Notebook-Modelle eine bessere Beurteilung erhalten. Der Prozentsatz entspricht am ehesten der Verbalbewertung "gut". Man darf aber nicht vergessen, dass Magazine nur selten richtig schlechte Beurteilungen verteilen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Herstellerlinks

Apple Startseite

Produktseite des Apple Macbook

Produktseite des Apple Macbook Pro

Testberichte für das Apple Macbook (13.3 Zoll)

 

aktuelle Apple-Testberichte

alle Testberichte für 13 Zoll Widescreen

Preisvergleich

Macbook
Macbook

geizhals.at

Apple Powerbook

preistrend.de

Apple Powerbook

Notebooks im Notebookshop.de

ERROR

No notebook spec plugin was found on this page or on the specified page (in the other nbclang plugin on this page).

Ähnliche Laptops

Geräte anderer Hersteller

Asus R1F
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Panasonic Toughbook CF-74
Graphics Media Accelerator (GMA) 950

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

MSI Megabook S300
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5600
BenQ Joybook S31
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5500
Apple Macbook (Core 2 Duo)
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T7200
Sony Vaio VGN-C1
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5500
Cebop Tin 100 XP
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2300
Averatec 4360
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2300
Averatec 4300
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2300
Nexoc Osiris S609
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2300

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Sony Vaio VPCY115FX/BI
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo SU7300, 1.9 kg
Itronix GD6000
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T9400, 2.9 kg
Viewsonic Viewbook VNB131
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo SU7300, 1.7 kg
Panasonic Toughbook CF-30
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo L2400, 3.6 kg
Panasonic Toughbook CF-30
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo L2400, 4 kg
Twinhead Durabook D13RY
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T7200, 3.1 kg
Sony Vaio VGN-SZ2M
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2300, 1.9 kg
Asus W6Fp
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5600, 1.9 kg
Sony Vaio VGN C
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5500, 3 kg

Geräte mit der selben Grafikkarte

Asus Eee PC 1201NL
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N270, 12.1", 1.4 kg
Elonex Sliver
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N270, 12", 1.6 kg
HP Mini 1151NR
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N270, 10.1", 1.1 kg
Asus S121
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom Z520, 12.1", 1.4 kg
Lenovo Ideapad S9
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N270, 8.9", 1.1 kg
Lenovo Ideapad S10
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N270, 10.2", 2.2 kg
One A570
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Atom N270, 10", 1.3 kg
Sony VAIO VGN-TZ298N
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo U7700, 11.1", 2 kg
Zepto Notus A12
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Mobile A A110, 12.1", 1.373 kg
Sony Vaio VGN-TZ21WN
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T7500, 11.1", 1.2 kg
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Bibliotheks-Archiv > Archiv ext. Tests 2006 > Apple Macbook (Core Duo)
Autor: Stefan Hinum,  5.06.2006 (Update: 15.01.2013)