Notebookcheck Logo

Apple präsentiert ein 35 Watt USB-C-Ladegerät mit zwei Ports zum hohen Preis

Das neueste USB-C-Ladegerät von Apple bietet zwei Ports, leistet aber kaum mehr als das günstigere Modell mit einem Port. (Bild: Apple)
Das neueste USB-C-Ladegerät von Apple bietet zwei Ports, leistet aber kaum mehr als das günstigere Modell mit einem Port. (Bild: Apple)
Apple hat zusammen mit dem brandneuen MacBook Air auf Basis des Apple M2 ein neues Ladegerät vorgestellt, das je nach MacBook Air-Modell als eines von drei möglichen Netzteilen mitgeliefert wird. Der große Vorteil dieses Ladegeräts: Es besitzt zwei Ports. Dafür veranschlagt Apple aber einen satten Aufpreis.

Das brandneue MacBook Air wird mit einem von drei Netzteilen ausgeliefert. Das günstigste Basismodell kommt mit einem 30 Watt USB-C-Ladegerät mit einem Port, das im Apple Online Store standardmäßig 45 Euro kostet. Die teurere Standard-Konfiguration wird dagegen regulär mit einem brandneuen Netzteil mit einer Ausgangsleistung von 35 Watt geliefert, das zwei USB-C-Ports besitzt.

Dieses Netzteil wird nun auch separat angeboten, und zwar zum Preis von 65 Euro. Damit ist dieses Ladegerät exakt so teuer wie das Modell mit einer Leistung von 67 Watt und einem Port, das beim teureren MacBook Air ohne Aufpreis anstelle des Dual-Port-Ladegeräts ausgewählt werden kann. Letzteres lädt das MacBook Air deutlich schneller – in nur 30 Minuten soll der Akku von 0 auf 50 Prozent geladen werden. Allerdings ist dieses Netzteil auch größer als das neueste Modell.

Apple hat bisher weder die Maße noch die maximale Leistung der beiden Ports bekannt gegeben, da der Großteil der Leistung aber für das MacBook Air benötigt wird, dürfte es kaum sinnvoll sein, zwei Laptops an das Ladegerät anzuschließen. Stattdessen soll der zweite Anschluss vor allem dazu dienen, ein iPhone, eine Apple Watch oder AirPods zeitgleich mit dem MacBook zu laden. Über Apples Reise-Adapter-Kit kann der Stecker getauscht werden – für 35 Euro.

Im Vergleich zur Konkurrenz ist das neueste Ladegerät von Apple recht teuer, denn ein ähnlich kompaktes Ladegerät mit zwei USB-C-Ports und einer Leistung von 65 Watt gibts beispielsweise von Ugreen schon ab rund 30 Euro, während Anker für ein 36 Watt Ladegerät mit zwei Ports 34 Euro veranschlagt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-06 > Apple präsentiert ein 35 Watt USB-C-Ladegerät mit zwei Ports zum hohen Preis
Autor: Hannes Brecher,  7.06.2022 (Update:  7.06.2022)