Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Apple verbannt Krypto-Miner

Apple verbannt Krypto-Miner (Symbolfoto)
Apple verbannt Krypto-Miner (Symbolfoto)
Apple hat aktualisierte Richtlinien für den App Store veröffentlicht. Diese verbieten nun ganz explizit die Bereitstellung von Apps, welche im Hintergrund Kryptowährungen schürfen. Die Vorgabe wird auch mit dem Schutz der Geräte begründet.
Silvio Werner,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Krypto-Miner werden durchaus auch von Cyberkrimininellen genutzt, um die Rechenleistung des Nutzers für den eigenen Profit zu missbrauchen. Solange dabei die Rechenlast gering bleibt, muss dem Opfer dies nicht einmal auffallen, wird im Hintergrund mit Vollast gearbeitet, führt dies zu einem exorbitant hohen Akkuverbrauch, wobei auch Überhitzungen möglich sind.

Apple hat auf diese Bedrohung nun mit aktualisierten Entwicklerrichtlinien reagiert. Diese verbieten Apps im iOS- und macOS-Store, welche nicht im Zusammenhang mit der eigentlichen Aufgabe des Programmes stehende Hintergrundaufgaben verrichten. Dabei führt Apple konkret Kryptomining als Beispiel an, die eigentliche Regel bezieht  sich dabei auch auf die effiziente Nutzung von Rechenleistung. Sowohl Überhitzungen als auch die Erhöhung der elektrischen Leistungsaufnahme des Gerätes werden dabei als unerwünscht angeführt.

Weiterhin wurde eine ganze Sektion mit Regeln zu Apps mit Bezug zu Kryptowährungen hinzugefügt, beispielsweise werden Initial Coin Offerings nur noch unter bestimmten Bedingungen erlaubt und Apps zur Speicherung von Kryptowährung müssen von entsprechend legitimierten Institutionen betrieben werden.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 3920 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-06 > Apple verbannt Krypto-Miner
Autor: Silvio Werner, 12.06.2018 (Update: 19.05.2020)