Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

USA: Stadt verbietet Mining von Kryptowährungen

USA: Stadt verbietet Mining von Kryptowährungen
USA: Stadt verbietet Mining von Kryptowährungen
Ein wesentlicher Kostentreiber beim Mining von Bitcoins sind die Stromkosten, die in einigen Städten der USA jedoch deutlich günstiger als im Rest des Landes sind - wodurch sich viele kommerzielle Miner in diesen Regionen sammeln. Nun hat eine Stadt die Notbremse gezogen und verbietet das Mining.
Silvio Werner,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Wie amerikanische Medien berichtet, hat die Stadt Plattsburgh ein Verbot für neue, kommerzielle Mining-Unternehmen beschlossen. Hintergrund sind die für Einwohner gestiegenen Kosten für elektrische Energie, in einigen Fällen soll sich die Stromrechnung für Endverbraucher um 100 bis 200 US-Dollar erhöht haben.

Die Attraktivität der Stadt für kommerzielle Mining-Anbieter liegt im extrem günstigen Strompreis der Stadt begründet: Dieser beträgt pro Kilowattstunde für Endkunden nur 4,5 Cent und für Großabnehmer 2 Cent - in den USA liegt der Durchschnitt bei rund 10 Cent je kWh. Der günstige Preis kommt durch die Nutzung von Wasserkraft zustande.

Die Leistung des Staudamms ist allerdings limitiert, wobei kommerzielle Kryptominer im Rahmen von Genehmigungsverfahren bereits verlautbart haben, 20 bis 30 Megawatt Energie zu benötigen - wobei der Staudamm lediglich 104 Megawatt bereitstellen kann.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 3958 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-03 > USA: Stadt verbietet Mining von Kryptowährungen
Autor: Silvio Werner, 17.03.2018 (Update: 15.05.2018)