Notebookcheck

Apple zeigt neues günstiges iPad 9.7

Das neue iPad 9,7 ist ab sofort bestellbar
Das neue iPad 9,7 ist ab sofort bestellbar
Auf einem Event in einer Chicagoer High-School hat Apple seine neues günstiges iPad 9.7 vorgestellt. Es gleicht weitgehend dem Vorgänger, lässt sich aber erstmals mit dem Zeichenstift Apple Pencil nutzen. Das neue iPad ist ab sofort bestellbar. Die iPad kostet in der Wifi-Version mit 32-GB-Speicher 349 Euro. Für die LTE-Version mit 32 GB verlangt Apple 479 Euro.

Apple hat heute auf einen Event in einer High-School in Chicago sein neues günstiges iPad 9.7 vorgestellt. Die wesentliche Verbesserung des neuen iPad gegenüber dem Vorgängermodell ist, dass es mit dem Eingabestift Apple Pencil klarkommt. Bislang konnte nur iPad Pro-Modelle dieses praktische Feature nutzen. Außerdem hat Apple seinem aktualisierten Einsteigertablet einen neuen Prozessor spendiert. Der aus dem iPhone 7 bekannte A10-Fusion-Prozessor ist im rund 470 Gramm schweren iPad eingebaut. Er ersetzt den Prozessor-Oldie A9. Die übrigen Features sind vom Vorgänger bereits bekannt. Das Display ist 9,7 Zoll groß und bietet eine Auflösung von 2048 x 1536 Pixel. Auf der Frontseite ist weiterhin eine 1,2-Megapixel-Kamera installiert und auf der Rückseite verrichtet eine 8-Megapixel-Kamera mit f/2,4-Objektiv ihren Dienst. Als Betriebssystem ist iOS 11 installiert. Passend zum neuen iPad aktualisiert Apple auch einige Apps, damit sie sich künftig auch per Apple Pencil bedienen lassen.

WiFi-Version mit 32 GB kostet 349 Euro

Das neue iPad 9.7 gibt es - wie den Vorgänger - in einer WiFi-Version und in einer LTE-Version. Bei den Preisen gibt es auch keine Überraschungen Das iPad kostet in der Wifi-Version mindestens 349 Euro, die günstigste LTE-Variante gibt es für 479 Euro. Wer mehr Speicher benötigt, muss zur 128-GB-Version greifen, für die Apple einen Aufpreis von 90 Euro verlangt. Das neue iPad gibt es in den bekannten Farben Gold, Grau und Silber, es ist sofort im Apple Store bestellbar und wird ab 29. März ausgeliefert. Den Apple Pencil gibt übrigens dort inzwischen für 99 Euro.  

Das neue iPad 9.7 unterstützt den Apple Pencil
Das neue iPad 9.7 unterstützt den Apple Pencil
Mit Bluetooth-Tastaturen kommt es auch klar.
Mit Bluetooth-Tastaturen kommt es auch klar.

Quelle(n)

www.apple.com/de/ipad-9.7/specs/

www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/neues-ipad-guenstiges-apple-tablet-unterstuetzt-jetzt-den-apple-pencil-a-1200169.html

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-03 > Apple zeigt neues günstiges iPad 9.7
Autor: Arnulf Schäfer, 27.03.2018 (Update: 27.03.2018)
Arnulf Schäfer
Arnulf Schäfer - News Editor - @ArnulfS1993
Ich bin ein diplomierter Politikwissenschaftler und gelernter Zeitschriften-Redakteur mit einem ausgeprägten Hang zu Technikthemen. Zunächst habe ich über die Themen Audio, Fotografie und Video geschrieben. Seit 1990 beschäftige ich mich intensiv mit Festnetz und Mobilfunk. Nach vielen Stationen in diversen Print- und Online-Redaktionen arbeitet ich inzwischen als freier Autor für die Newsredaktion von Notebookcheck. Mein Fokus gilt dem Thema Mobile. Den Blick über den Tellerrand gönne ich mir aber auch.