Notebookcheck

Dell G-Serie (G3, G5, G7) als Nachfolger der Inspiron Gaming-Notebooks

Dells neue G-Serie bestehend aus G3, G5 und G7 sind Budget-freundliche Gaming-Laptops.
Dells neue G-Serie bestehend aus G3, G5 und G7 sind Budget-freundliche Gaming-Laptops.
Äußerlich dem Inspiron 15 7000 ähnelnd, kann die neue G-Serie an Gaming-Laptops die Herkunft kaum verhehlen. G3, G5 und G7 wurden als günstigere Alternative zu den Alienware-Boliden von Dell entwickelt und sollen ab 750 US-Dollar mit den Coffee-Lake-H-CPUs bald auch bei uns zu haben sein.

Die Gaming-Notebooks von Dell werden aus der Inspiron-Familie ausgegliedert und als G-Serie neu aufgelegt. Als Alternative zum doch deutlich teureren Alienware-Lineup an Spieler-Maschinen wenden sich G3, G5 und G7  eher an kostenbewusste und/oder Teilzeit-Gamer. Die drei Modellvarianten gibt es als 15 und 17 Zöller mit GTX 1050, GTX 1050 TI sowie GTX 1060 Max-Q-GPUs.  

Als Prozessor kommt einer der neuen Coffee-Lake-H-Modelle in Frage, die Intel gestern offiziell vom Stapel gelassen hat, entweder der Core i5-8300H oder der Core i7-8750H. Das G7-Modell von Dell kann auch mit dem Core i9-8950Hk bestellt werden.  Das G3 hat Thunderbolt 3 nur optional an Bord, bei G6 und G7 ist die schnelle Anbindung standardmässig mit dabei. Alle Laptops sind mit einem 56 Wh-Akku bestückt. Ab April sind die Geräte in den USA zu Preisen ab 750 US-Dollar erhältlich, Europreise sind noch nicht bekannt.

Dell G3 15 & 17Dell G5 15Dell G7 15
ProcessorIntel i5-8300H 4C/8T 2.3/4.0 GHz
Intel i7-8750H 6C/12T 2.2/4.1 GHz
Intel i5-8300H 4C/8T 2.3/4.0 GHz
Intel i7-8750H 6C/12T 2.2/4.1 GHz
Intel i5-8300H 4C/8T 2.3/4.0 GHz
Intel i7-8750H 6C/12T 2.2/4.1 GHz
Intel i9-8950HK 6C/12T 2.9/4.8 GHz
Memory4 - 16 GB DDR4-2666 (max 32 GB)4 - 16 GB DDR4-2666 (max 32 GB)4 - 16 GB DDR4-2666 (max 32 GB)
GraphicsNvidia GTX 1050 4 GB
Nvidia GTX 1050 Ti 4 GB
Nvidia GTX 1060 Max-Q 6 GB
Nvidia GTX 1050 4 GB
Nvidia GTX 1050 Ti 4 GB
Nvidia GTX 1060 Max-Q 6 GB
Nvidia GTX 1050 4 GB
Nvidia GTX 1050 Ti 4 GB
Nvidia GTX 1060 Max-Q 6 GB
StorageM.2 SSD (128 - 512 GB) und 2.5-Zoll HDD (500 - 1000 GB)M.2 SSD (128 - 512 GB) und 2.5-Zoll HDD (500 - 1000 GB)M.2 SSD (128 - 512 GB) und 2.5-Zoll HDD (500 - 1000 GB)
Display15-Zoll oder 17-Zoll 1920 x 1080 FHD Matte IPS LED15-Zoll 1920 x 1080 FHD Matte IPS LED
15-Zoll 3840 x 2160 UHD Matte IPS LED
15-Zoll1920 x 1080 FHD Matte IPS LED
15-Zoll 3840 x 2160 UHD Matte IPS LED
Wireless802.11ac MIMO 1x1 + Bluetooth 5.0802.11ac 2x2 + Bluetooth 4.2802.11ac 2x2 + Bluetooth 4.2
Ports1 x HDMI 2.0
3 x USB3.1
1 x Thunderbolt 3 (optional)
1 x SD card reader
1 x RJ45 LAN
1 x Headphone/Mic
1 x HDMI 2.0
3 x USB3.1
1 x Thunderbolt 3
1 x SD card reader
1 x RJ45 LAN
1 x Headphone/Mic
1 x HDMI 2.0
3 x USB3.1
1 x Thunderbolt 3
1 x SD card reader
1 x RJ45 LAN
1 x Headphone/Mic
Battery/AC56 WHr / 130 W (1050 or 1050 Ti), 180 W (1060 Max-Q)56 WHr / 130 W (1050 or 1050 Ti), 180 W (1060 Max-Q)56 WHr / 130 W (1050 or 1050 Ti), 180 W (1060 Max-Q)
DimensionsG3 15: 23 x 380 x 258 mm
G3 17: 25 x 415 x 279 mm
25 x 389 x 275 mm 25 x 389 x 275 mm
Weightunbekannt2.65 kg für 15-Zoll FHD + SSD + GTX 1050 / 1050 Ti
2.85 kg für 15-Zoll UHD + HDD + GTX 1060 Max-Q
unbekannt
Availability3 April (eingeschränkt)
16 April (alle Varianten)
3 April (eingeschränkt)
16 April alle Varianten)
3 April (eingeschränkt)
10 April (alle Varianten)
PriceAb 749 US-Dollar (15-Zoll)
Ab 799 US-Dollar (17-Zoll)
Ab 799 US-Dollar

Ab 849 US-Dollar
Dell G3 15
Dell G3 15
Dell G3 17
Dell G3 17
Dell G5 15
Dell G5 15
Dell G7 15
Dell G7 15

Quellen

Dell

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-04 > Dell G-Serie (G3, G5, G7) als Nachfolger der Inspiron Gaming-Notebooks
Autor: Alexander Fagot,  4.04.2018 (Update:  4.04.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.