Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Gaming für Einsteiger – ASUS präsentiert „The Ultimate Force“ (TUF) Gaming-Reihe

Gaming für Einsteiger – ASUS präsentiert „The Ultimate Force“ (TUF) Gaming-Reihe
Gaming für Einsteiger – ASUS präsentiert „The Ultimate Force“ (TUF) Gaming-Reihe
Asus veröffentlich ein neues Gaming-Label namens „The Ultimate Force“ unter dem Kürzel „TUF“. Das neue Label soll für „anspruchsvolle Notebooks für Einsteiger und erfahrene Spieler im mittleren Preissegment“ stehen. Beispielsweise ist das neue TUF Gaming FX504 ab 799 € zu haben und bietet eine Intel-CPU der 8. Generation und eine GTX 1050 (Ti)-Grafikkarte von Nvidia.
Christian Hintze,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Ursprünglich entstammt die TUF-Serie von Asus wohl aus einer Motherboard-Familie und steht für „The Ultimate Force“. Jetzt soll der Name auch für TUFte Gaming-Notebooks im budgetbewussten Gamer-Kundenkreis stehen. Beispielhaft dafür präsentiert Asus das neue TUF Gaming FX504, ein Gaming-Notebook, welches bereits ab 799 Euro zu haben sein soll.Dabei ist das FX504 eigentlich nnur ein Update des letztjährigen FX503 unter einem neuen Label.

Dabei soll das Label nicht nur für günstige Preise stehen, sondern auch für ein besonderes Augenmerk auf Stabilität und Ausdauer. Ultra schlanke, tuffige Gaming-Laptops sollte man also nicht erwarten, hier kommen solide und robuste TUFs mit ganz offensichtlichen Gaming-Ambitionen zum Einsatz.

Das TUF FX504 bietet wahlweise einen Intel Core i5-8300H oder einen Intel-Core i7-8750HQ. Als Arbeitsspeicher sind, je nach Ausstattung und Preis, bis zu 32 GB DDR-4 mit 2.666 MHz verbaut, auch der neue Optane-Speicher kann mit bis zu 16 GB zum EInsatz kommen. Auf Wunsch gibt es als internen Speicher eine SSHD oder aber parallel eine HDD und eine SSD. Auch beim 15,6 Zoll großen Bildschirm gibt es verschiedene Varianten, nämlich insgesamt 3, die Top-Lösung verspricht 120 Hz, 3 ms Reaktionszeit (Gray to Gray) und eine sRGB-Farbraumabdeckung von 130 Prozent. Als Grafikkarte kommt eine Nvidia GTX 1050 Ti oder eine GTX 1050 ohne Ti zum Einsatz.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Die Soundausgabe unterstützt dank DTS-Headphone:X-Technologie virtuelle 7.1-Kanäle. Die Gaming-Tastatur soll auch besonders robust und langlebig sein, sie hält angeblich mindestens 20 Millionen Tastenanschläge aus. Überhaupt soll das Gerät auf Robustheit und Langlebisgkeit ausgelegt sein, auch das duale Kühlsystem für CPU und GPU soll mit „Anti-Staub-Kanälen“ für eine optimale Kühlung designt worden sein, damit „jederzeit die maximale Leistung zur Verfügung steht“.

Bluetooth ist kurioser Weise laut offizieller Spezifikationen nur in der Version 4.0 erhältlich. Ein Akku mit drei Zellen und 48 Wh soll den Gaming-Laptop mobiltauglich machen. Das TUF wiegt 2,3 kg und hat die Maße 384 x 262 x 25 mm. Das TUF Gaming FX504 ist ab sofort in der Ausführung Black Matter ab 799 Euro erhältlich.

Quelle(n)

Asus (Bilder & Text)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Christian Hintze
Christian Hintze - Managing Editor - 1633 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Ein C64 markierte meinen Einstieg in die Welt der PCs. Mein Schülerpraktikum verbrachte ich in der Reparaturabteilung eines Computerladens, zum Abschluss durfte ich mir aus “Werkstattresten” einen 486er PC selbst zusammenbauen. Folglich begann ich später ein Informatikstudium an der Humboldt-Uni in Berlin, Psychologie kam hinzu. Nach meiner ersten Arbeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni ging ich für ein Jahr nach London und arbeitete für Sega an der Qualitätssicherung von Computerspielübersetzungen, u.a. an Spielen wie Sonic & All-Stars Racing Transformed oder Company of Heroes. Seit 2017 schreibe ich für Notebookcheck.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-05 > Gaming für Einsteiger – ASUS präsentiert „The Ultimate Force“ (TUF) Gaming-Reihe
Autor: Christian Hintze,  3.05.2018 (Update:  3.05.2018)