Notebookcheck

MSIs GS65 bringt dünne Displayränder für Notebook-Gamer und Coffee Lake-H

MSIs GS65 bringt endlich dünne Displayränder für Notebook-Gamer (Quelle: eigene)
MSIs GS65 bringt endlich dünne Displayränder für Notebook-Gamer (Quelle: eigene)
Die Displayränder des brandneuen Designs sind an drei Seiten gerade noch 4,9 mm dick und resultieren in einem Bildschirm-Gehäuse-Verhältnis von 82 %. MSI spricht von den dünnsten Rändern die es jemals an einem 15,6-Zoll-Notebook gegeben hat und einem Gehäuse, dass eher dem eines 14-Zoll-Notebooks entspricht. Natürlich ist Intels 8. Generation Core-i7 mit an Bord.

Vier Jahre nach dem originalen GS60 und zwei Jahre nach dem GS63VR bringt MSI in bester alle-zwei-Jahre-Tradition das GS65 als Nachfolger für das GS63VR auf den Markt. Gerade rechtzeitig zum Launch von Coffee Lake-H.

Die größte Neuerung sind die dünnen Displayränder. Während dies bei Ultrabooks schon seit dem XPS 13 InfinityEdge vor einigen Jahren fast Standard geworden ist stecken Gaming-Notebooks diesbezüglich noch immer in der Vergangenheit fest und verfügen meist über dicke und vergleichsweise hässliche Ränder um das Display herum. Hauptsächlich verantwortlich dafür soll der Mangel an passenden Panels gewesen sein, die sowohl dünne Ränder als auch schnelle Reaktionszeiten beherrschten. Denn während man bei Ultrabooks wie dem XPS 13 oder XPS 15 mit moderatem Ghosting leben kann ist dies bei echten Gaming-Notebooks inakzeptabel. Das ist auch der Grund, warum das originale Gigabyte Aero 15 mit dünnen Displayrändern nicht primär als Gaming-Notebook vermarktet wurde: das Ghosting war zu ausgeprägt.

MSI GS63 (Kaby Lake)MSI GS65
CPUQuad-Core 2,8 GHz bis 3,8 GHz Core i7-7700HQ (Intel HM175)Hexa-Core 2,2 GHz bis 4,2 GHz Core i7-8750H (Intel HM370)
GPUGeForce GTX 1060 oder GTX 1070 Max-QGeForce GTX 1060 oder GTX 1070 Max-Q
Display15,6 Zoll, 1080p, TN, 120 Hz, 5 ms (oder 4K UHD mit 60 Hz)15,6 Zoll, 1080p, IPS, 144 Hz, 7 ms
RAM2x DDR4-2400 SODIMM2x DDR4-2400 SODIMM
AnschlüsseUSB 2.0, 3x USB 3.0, Thunderbolt 3, HDMI 1.4, mDP 1.2, SD-Leser, Gigabit RJ-45, 3,5 mm Mikrofon und Kopfhörer (Hi-Fi ESS Sabre DAC)3x USB 3.0, Thunderbolt 3, HDMI 1.4, mDP 1.2, SD-Leser, Gigabit RJ-45, 3,5 mm Mikrofon und Kopfhörer (Hi-Fi ESS Sabre DAC)
Akku52,4 Wh (65 Wh beim CFL-Refresh)82 Wh
Abmessungen, Gewicht17,7 x 380 x 249 mm, 1,9 kg17,5 x 358 x 248, 1,8 kg

MSI wollte unbedingt der erste Hersteller sein, der die neuen Panels verbaut - so entstand das GS65. Das 15,6-Zoll-Notebook wird mit attraktivem 144 Hz 7 ms IPS-Panel von BOE Display angeboten das sowohl den Mainstream als auch schnelle Spiele bedienen sollte. Bisher waren 120 Hz / 5 ms das Maß der Dinge, oder 120 Hz / 3 ms TN mit dicken Displayrändern, wie z.B. beim GS63 oder Aorus X5. Die Reaktionszeiten fallen mit 7 ms zwar etwas höher aus, die deutlich geringerem Abmessungen machen dies jedoch wieder mehr als wett. Das GS65 ist nicht mal annähernd so breit wie der Vorgänger und schafft es trotzdem noch einen größeren Akku, RGB-Einzeltasten-Beleuchtung und dieselben GPU- und RAM-Optionen mitzubringen. 

Das Gehäuse wirkt sehr hochwertig, verbiegt sich bei diesem Vorserienmodell aber für unseren Geschmack etwas zu stark.
Das Gehäuse wirkt sehr hochwertig, verbiegt sich bei diesem Vorserienmodell aber für unseren Geschmack etwas zu stark.
Die komplette Rückseite ist der Lüftung gewidmet, die Anschlüsse sind sämtlich links und rechts untergebracht.
Die komplette Rückseite ist der Lüftung gewidmet, die Anschlüsse sind sämtlich links und rechts untergebracht.
MSI hat bestätigt, dass die Anwender den Unterboden abnehmen werden können ohne das Garantiesiegel zu brechen.
MSI hat bestätigt, dass die Anwender den Unterboden abnehmen werden können ohne das Garantiesiegel zu brechen.
Dank dünnerer Displayränder ist das GS65 12 % kleiner und leichter als das Asus Zephyrus GX501.
Dank dünnerer Displayränder ist das GS65 12 % kleiner und leichter als das Asus Zephyrus GX501.

Die kurze Zeit, die wir mit dem Vorserienmodell verbringen konnten, hat bestätigt, dass MSI sich eindeutig für ein hochwertiges und dezenteres Design entschieden hat dass auch im geschäftlichen Umfeld eine gute Figur macht. Die matt-schwarzen Oberfläche, das dezent goldene Emblem und die weniger auffälligen gold-farbenen Akzente hinterlassen einen deutlich professionelleren Eindruck. Die Gehäusequalität scheint gegenüber dem GS63 jedoch leider nicht wirklich verbessert worden zu sein: Sowohl Base als auch Deckel ließen sich deutlich leichter verwinden als dies beim XPS 15Gigabyte Aero 15 und Spectre x360 15 der Fall war. MSI hat uns zugesichert, dass dieses Vorserienmodell jedoch nicht nicht dem endgültigen Stand entspricht. Mit einer endgültige Beurteilung warten wir also noch ab.

Im inneren arbeitet ein Kühlsystem mit drei Lüfter und vier Heatpipes, das bereits aus dem GS63 bekannt ist. Zum Start stehen GTX 1070 Max-Q und normale GTX 1060 zur Wahl. Obwohl die GTX 1070 Max-Q theoretisch die höhere Leistung liefern sollte verspricht MSI bei beiden Modellen identische Lautstärke. Lautstärke war allerdings immer schon ein Problem bei MSIs GS-Reihe - wir sind also gespannt zu sehen wie sich das GS65 im direkten Vergleich schlägt.

Das glatte matte Finish und die golden Akzente sind für Gamer und Business zugleich entwickelt worden.
Das glatte matte Finish und die golden Akzente sind für Gamer und Business zugleich entwickelt worden.
Lüfterschlitze auf der Hälfte des Unterbodens
Lüfterschlitze auf der Hälfte des Unterbodens
Im Ein- und Ausschalter steckt kein Fingerabdruckleser... zumindest bisher noch nicht.
Im Ein- und Ausschalter steckt kein Fingerabdruckleser... zumindest bisher noch nicht.
Einzeltasten-RGB-Licht mit 16,7 Millionen Farben. Ein 4K UHD-Display steht nicht mehr zur Wahl.
Einzeltasten-RGB-Licht mit 16,7 Millionen Farben. Ein 4K UHD-Display steht nicht mehr zur Wahl.

Das MSI GS65 soll am 16. April zusammen mit andere Coffee-Lake-H-Notebooks, wie dem Asus Zephyrus GM501, dem HP Omen 17 und dem MSI GT75, auf den Markt kommen. Auch die zweite Generation des Gigabyte Aero 15 erhält dasselbe 144 Hz / 7 ms Panel und tritt somit direkt gegen das GS65 an. Das unvermeidbare "GS75" Modell wird aber wohl noch eine zeitlang auf sich warten lassen, zumindest bis auch in dieser Größe ein passendes Panel verfügbar ist.

(Quelle: MSI)
(Quelle: MSI)

Quelle(n)

MSI

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > MSIs GS65 bringt dünne Displayränder für Notebook-Gamer und Coffee Lake-H
Autor: Allen Ngo,  3.04.2018 (Update:  3.04.2018)