Notebookcheck

Dell Latitude 5490-T5Y8D

Ausstattung / Datenblatt

Dell Latitude 5490-T5Y8D
Dell Latitude 5490-T5Y8D (Latitude 5490 Serie)
Hauptspeicher
8192 MB 
, 1x 8 GB, DDR4-2400, 2 slots, max 32 GB
Bildschirm
14 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 157 PPI, AU Optronics AUO263D, IPS, spiegelnd: nein
Mainboard
Intel Kaby Lake-U iHDCP 2.2 Premium PCH
Massenspeicher
256 GB NVMe, 256 GB 
Anschlüsse
4 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 VGA, 1 HDMI, 1 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: 3.5mm, Card Reader: SD, Sensoren: Acceleration
Netzwerk
Intel Ethernet Connection I219-LM (10/100/1000MBit), Intel Dual Band Wireless-AC 8265 (a/b/g/n/ac), Bluetooth 4.2
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 21 x 333 x 229
Akku
68 Wh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: 720p
Primary Camera: 1 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, 12 Monate Garantie
Gewicht
1.69 kg, Netzteil: 320 g
Preis
1800 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 70% - Befriedigend
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

Testberichte für das Dell Latitude 5490-T5Y8D

70% Dell Latitude 5490 Review
Quelle: Laptop Mag Englisch EN→DE
The Dell Latitude 5490's speed, longevity and typing experience combine for an excellent laptop, complete with a zippy SSD and better gaming performance than we expect from a business notebook. But the system is ultimately hampered by high temperatures and subpar screen and speakers that dampen video and distort audio.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 22.02.2018
Bewertung: Gesamt: 70%

Kommentar

Intel UHD Graphics 620: Integrierte Grafikkarte (GT2-Ausbau, 24 EUs), welche in einigen Kaby-Lake-CPUs (Refresh, ULV-Modelle, 15 Watt TDP) verbaut wird. Technisch identisch zur HD Graphics 620 in den Kaby-Lake Modellen aus 2016. Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
8650U: Auf der Kaby-Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem vier CPU-Kerne mit 1,9 - 4,2 GHz und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit (300 - 1.150 MHz) und wird in 14-Nanometer-Technik (14nm+) gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
14":
Diese Bildschirmgröße wird vor allem für größere Subnotebooks, Ultrabooks und Convertibles verwendet. Diese Bildschirm-Größe bietet die größte Vielfalt moderner Subnotebooks. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.69 kg:
In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.

Dell: Dell ist ein US-amerikanischer Hersteller (Sitz Texas) von Computer-Hardware  und gehört zu den grössten internationalen Herstellern sowohl in Bezug auf Marktanteile als auch hinsichtlich Notebook-Modellen, die im deutsch- und englisch-sprachigen Raum getestet wurden. Die Produktpalette umfasst unter anderem PCs, Notebooks, Speichersysteme, Monitore, Server, Drucker sowie Unterhaltungselektronik. Dell erzielte 2007 einen Umsatz von 61 Milliarden US-Dollar und beschäftigte etwa 80.000 Mitarbeiter weltweit. 2014 lag der globale Marktanteil von Dell-Laptops bei 12.3%, 2016 bei 14%. Damit lag Dell 2014 bis 2016 auf dem 3. Rang der weltgrößten Notebook-Hersteller.
70%: Diese Bewertung ist schlecht. Die meisten Notebooks werden besser beurteilt. Als Kaufempfehlung darf man das nicht sehen. Auch wenn Verbalbewertungen in diesem Bereich gar nicht so schlecht klingen ("genügend" oder "befriedigend"), meist sind es Euphemismen, die eine Klassifikation als unterdurchschnittliches Notebook verschleiern.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.
Dell Latitude 5490
UHD Graphics 620
Dell Latitude 7490
UHD Graphics 620

Geräte anderer Hersteller

Toshiba Tecra X40-E-BTO
UHD Graphics 620

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

HP ProBook 440 G6-5TK03EA
UHD Graphics 620, Core i5 8265U
Acer TravelMate X3 TMX3410-M-50QD
UHD Graphics 620, Core i5 8250U
Acer TravelMate X3 TMX3410-M-50NL
UHD Graphics 620, Core i5 8250U
HP Pavilion 14-ce0004nm
UHD Graphics 620, Core i3 8130U
Asus Vivobook X407UA-BV489T
UHD Graphics 620, Core i5 8250U
Asus ZenBook 14 UX433FA-A60225T
UHD Graphics 620, Core i5 8265U
Lenovo Ideapad 530s-14IKBR-81EU00C5SP
UHD Graphics 620, Core i7 8550U
Asus VivoBook S14 S430UA-EB065T
UHD Graphics 620, Core i5 8250U
Huawei MateBook D W50F 53010CQB
UHD Graphics 620, Core i5 8250U
Asus ZenBook UX430UA-GV408T
UHD Graphics 620, Core i5 8250U
Asus ZenBook UX430UA-GV362T
UHD Graphics 620, Core i7 8550U
Acer Swift 3 SF314-54-524Y
UHD Graphics 620, Core i5 8250U
Lenovo Ideapad 530S-14IKB-81EU00C6SP
UHD Graphics 620, Core i5 8250U
Asus VivoBook S14 S406UA-BV121T
UHD Graphics 620, Core i5 8250U
Lenovo Ideapad 330S-14IKB-81F400PGGE
UHD Graphics 620, Core i5 8250U
HP Pavilion 14-ce0820nd
UHD Graphics 620, Core i5 8250U
Acer Swift 3 SF314-54-38W3
UHD Graphics 620, Core i3 8130U
Lenovo Ideapad 520S-14IKBR-81BL007VSP
UHD Graphics 620, Core i7 8550U
Lenovo Ideapad 520S-14IKBR-81BL007SSP
UHD Graphics 620, Core i5 8250U
Asus Vivobook S14 S406UA-BV041T
UHD Graphics 620, Core i5 8250U
Dell Vostro 14 5471-PJ1PN
UHD Graphics 620, Core i5 8250U
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Dell > Dell Latitude 5490-T5Y8D
Autor: Stefan Hinum, 13.04.2018 (Update: 13.04.2018)