Notebookcheck

DxOMark: Meizu Pro 6s Smartphone hat gute Kamera

DxOMark: Meizu Pro 6s Smartphone hat gute Kamera
DxOMark: Meizu Pro 6s Smartphone hat gute Kamera
Telefonieren können sie alle. Aber teure Flaggschiff-Smartphones wie das Apple iPhone, Google Pixel, HTC U11 oder Samsung Galaxy S8 machen auch tolle Fotos. Was hat das China-Phone Meizu Pro 6s drauf?

Das meistgenutzte Smartphone zum Knipsen von Fotos, die auf Flickr hochgeladen werden, ist noch immer das iPhone 6 von Apple. Alleine gestern wurden auf Flickr 607.950 iPhone-6-Uploads gezählt. Im Kameratest DxOMark Mobile hat das HTC U11 auf Platz 1 die beste Smartphone-Kamera. Dahinter folgen ebenfalls teure Smartphones der Premiumklasse, wie Google Pixel, HTC 10, Samsung Galaxy S8 und Galaxy S7 edge, Sony Xperia X Performance und Huawei P10. Jetzt wurde das Meizu Pro 6s getestet und schlug sich achtbar.

Plakatives Marketing vs. tolle Bildqualität

Dass plakativ in Szene gesetzte Smartphone-Features, wie beispielsweise ein supertoller Exmor-RS-Bildsensor in der Praxis nicht automatisch eine gute Bildqualität bedeuten müssen, hatte Sony in der Vergangenheit vor allem mit seinen an OEMs verkauften IMX-Bildsensoren untermauert. Aber auch die eigenen Sony-Smartphones erfüllten oftmals die in sie gesetzten Erwartungen hinsichtlich der Bildqualität von aufgenommenen Fotos und Videos nicht. Mit dem Sony Xperia Z5 und dem Xperia X Performance hat Sony aber im DxO Mark Mobile zwei Modelle in der Spitzengruppe.

Meizu Pro 6s mit Sony Exmore RS IMX386

Das Meizu Pro 6s tritt im Test von DxO Labs mit einem Sony Exmore RS IMX386 für die Hauptkamera an, der auch im Meizu MX6 zu finden ist. Der 1/2,9" große IMX386 liefert 12 Megapixel (Pixelgröße 1,25 µm) und ging im Juli 2016 offiziell an den Marktstart. Meizu verspricht für das 12-MP-Hauptkameramodul des Pro 6s eine optische Bildstabilisierung für das 6-Linsen-Objektiv über 4 Achsen sowie PDAF inklusive Infrarotlaser bei zu wenig Umgebungslicht. Hört sich gut an - was sagt die Praxis?

Meizu Pro 6s: Holt sich im DxO Mark Mobile einen Score von 85

Unter dem Strich holt sich das Meizu Pro 6s mit einer guten Gesamtleistung und 85 Punkten einen achtbaren Platz im oberen Drittel und findet sich zusammen in der Gruppe mit Huawei Mate 9 und LG V20. Damit ist das Meizu Pro 6s - gemessen am Score - sogar einen Tacken besser als das iPhone 6s Plus, Google Nexus 6P, Moto Z Droid und Moto G Plus.

Meizu Pro 6s: Gute Gesamtleistung bei Fotos, schwächer bei Videoaufnahmen

DxO Labs attestiert dem Meizu Pro 6s bei Fotoaufnahmen eine gute Detailzeichnung, besonders bei Aufnahmesituationen mit viel Licht. Der Autofokus arbeitet präzise und die automatische Belichtung setzt die meisten Motivsituationen ansprechend in Szene. Hinzu kommt ein vergleichsweise hoher Dynamikumfang bei allen Lichtverhältnissen. Die Farbe wirken lebhaft, bleiben aber angenehm - zumindest bei hellen Lichtsituationen. Gute Fotos gelingen dem Meizu Pro 6s auch mit Blitz. Hinsichtlich Videoaufnahmen gilt das entsprechend.

Weniger gut gefallen hat DxO Labs der starke Flare in Gegenlichtsituationen, die Neigung zu Blaustich bei Außenaufnahmen und das starke Rauschen bei Low-Light-Aufnahmen. Auch die Vignettierung bei Aufnahmen mit Blitz führt zur Abwertung. Bei Videos stören die üblichen Plagegeister wie "Jello" und "Jitter".

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-06 > DxOMark: Meizu Pro 6s Smartphone hat gute Kamera
Autor: Ronald Matta,  2.06.2017 (Update:  2.06.2017)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.