Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Facebook plant Textnachrichten zwischen Messenger-, Instagram- und WhatsApp-Usern

Facebook plant Textnachrichten zwischen Messenger-, Instagram- und WhatsApp-Usern
Facebook plant Textnachrichten zwischen Messenger-, Instagram- und WhatsApp-Usern
Facebook besitzt viele Messenger-Dienste, welche bisher mehr oder weniger unabhängig voneinander existierten. Nun will das Unternehmen Nachrichten zwischen seinen einzelnen Apps möglich machen.
Christian Hintze,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Bekanntlich gehören sowohl WhatsApp als auch Instagram seit Längerem zu Facebook. Das Unternehmen stellt damit kombiniert das größte „Soziale“ Netzwerk der Welt dar. Allerdings benutzen nicht alle Nutzer alle Apps gleichzeitig. Facebook plant nun, dass Nutzer von WhatsApp Nachrichten an Facebook-Nutzer schreiben können, und umgekehrt. Das soll in Zukunft für alle Messenger-Dienste aus dem Hause Facebook möglich sein.

Dabei betont das Unternehmen, dass Instagram & Co weiterhin eigenständige Programme bleiben sollen, man wolle lediglich den Nutzern eines Dienstes erlauben ihren Freunden auf einem anderen Dienst Nachrichten zu schicken.

Der Plan macht es laut eingeweihten Quellen scheinbar nötig die technische Basis der Apps komplett zu erneuern. Die zugrunde liegende Messaging-Infrastruktur soll trotz der Selbstständigkeit der einzelnen Programme angeglichen und vereint werden. Bisher fehlt allerdings noch ein offizieller Zeitplan seitens Facebook. Laut der Quellen befinde man sich noch im Anfangsstadion des Vorhabens, mit einem Abschluss sei Ende des Jahres oder Anfang 2020 zu rechnen.

Wichtiger Bestandteil aller neugestalteten Nachrichten-Apps soll die End-to-End-Verschlüsselung der Nachrichten sein. Durch den Schritt möchte Mark Zuckerberg die verschiedenen Nutzer enger an das eigene Ecosystem binden.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Christian Hintze
Christian Hintze - Managing Editor - 1633 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Ein C64 markierte meinen Einstieg in die Welt der PCs. Mein Schülerpraktikum verbrachte ich in der Reparaturabteilung eines Computerladens, zum Abschluss durfte ich mir aus “Werkstattresten” einen 486er PC selbst zusammenbauen. Folglich begann ich später ein Informatikstudium an der Humboldt-Uni in Berlin, Psychologie kam hinzu. Nach meiner ersten Arbeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni ging ich für ein Jahr nach London und arbeitete für Sega an der Qualitätssicherung von Computerspielübersetzungen, u.a. an Spielen wie Sonic & All-Stars Racing Transformed oder Company of Heroes. Seit 2017 schreibe ich für Notebookcheck.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-01 > Facebook plant Textnachrichten zwischen Messenger-, Instagram- und WhatsApp-Usern
Autor: Christian Hintze, 25.01.2019 (Update: 25.01.2019)