Notebookcheck

Gerücht: Nächste Woche gibt's ein neues MacBook Air

Bis zur Einführung des nächsten MacBook Air dauert es Gerüchten zufolge nur noch wenige Tage. (Bild: Howard Bouchevereau, Unsplash)
Bis zur Einführung des nächsten MacBook Air dauert es Gerüchten zufolge nur noch wenige Tage. (Bild: Howard Bouchevereau, Unsplash)
Einer recht zuverlässigen Quelle zufolge darf man schon in der kommenden Woche mit der Präsentation des MacBook Air der nächsten Generation rechnen. Das Gerät könnte dabei nicht ganz das sein, was viele erwarten: Neben der robusteren Tastatur wäre auch ein enormes Prozessor-Upgrade denkbar.
Hannes Brecher,

MacRumors hat einen Tipp von derselben Quelle erhalten, die auch bereits im vergangenen März korrekt die Vorstellung eines neuen iPad Mini, iPad Air und iMac vorhergesagt hatte. Nun gibt diese offenbar vertrauenswürdige Quelle an, dass man schon nächste Woche mit einem neuen MacBook Air rechnen darf. 

Dabei gilt es fast als sicher, dass Apple auch bei diesem Modell auf eine Tastatur auf Basis eines Scherenmechanismus setzt, wie sie auch beim 16 Zoll MacBook Pro (ab 2.399 Euro auf Amazon) zum Einsatz kommt – damit setzt der Konzern den massiven Problemen der ultradünnen Tastatur im aktuellen MacBook Air (ab 1.099 Euro auf Amazon) ein Ende. Laut dem Analysten Ming-Chi Kuo könnte Apple seine Notebooks auch bald mit einem dünneren und stromsparenden Mini-LED-Display ausstatten, es scheint allerdings unwahrscheinlich, dass diese Technologie schon im März in einem Einsteiger-Notebook eingeführt wird.

Viel interessanter könnte aber die Leistung des Geräts sein. Während das MacBook Air aus 2019 in unserem Test zwar gute 85 Prozent erreichen konnte mussten wir die sehr schlechte CPU-Performance kritisieren. Das liegt an den sehr stromsparenden Amber Lake Y-Chips wie dem Intel Core i5-8210Y, die in Apples derzeit günstigstem Laptop zum Einsatz kommen.

Beim jüngsten Update darf man davon ausgehen, dass Apple auf den direkten Nachfolger dieses Chips setzen wird. Mit dem Intel Core i5-10210Y könnte die Anzahl der verwendeten Rechenkerne auf vier verdoppelt werden. Zusammen mit der von 3,6 auf 4 GHz erhöhten Boost-Taktfrequenz und dem auf 6 MB vergrößerten Cache dürfte die Leistung enorm erhöht werden.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-03 > Gerücht: Nächste Woche gibt's ein neues MacBook Air
Autor: Hannes Brecher, 13.03.2020 (Update: 13.03.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.