Notebookcheck

HP präsentiert neue, günstige ProBooks mit Whiskey-Lake-CPU und optionaler Nvidia-Grafik

Das ProBook 430 G6 ist mit seinem 13,3-Zoll-Display das kleinste der vorgestellten Modelle.
Das ProBook 430 G6 ist mit seinem 13,3-Zoll-Display das kleinste der vorgestellten Modelle.
Mit dem ProBook 430 G6, ProBook 440 G6 und ProBook 450 G6 updatet HP die Einstiegsklasse seiner Business-Laptops. Neben einem energiesparenden Whiskey-Lake-U-Prozessor gibt es die beiden größeren Modelle optional auch mit Nvidia-MX130-Grafikkarte. Alle weiteren Details erfahrt ihr hier.

Das ProBook 430 G6, ProBook 440 G6 und ProBook 450 G6 stellen die Nachfolger des von uns getesteten ProBook 430 G5, ProBook 440 G5 und ProBook 450 G5 aus dem letzten Jahr dar. Wie gehabt handelt es sich beim ProBook 430 G6 um einen 13,3-Zöller, während das ProBook 440 G6 und ProBook 450 G6 eine Displaydiagonale von 14 respektive 15,6 Zoll besitzen. Rein äußerlich sind bis auf die veränderte Farbgebung kaum Unterschiede zu den Vorgängern zu erkennen. Im Inneren hat sich jedoch so manches getan.

Alle drei Modelle sind mit Whiskey Lake-U-Prozessoren ausgestattet. Dabei reichen die Optionen von einem Intel Core i3-8145U mit zwei Kernen bis hinauf zu einem Core i7-8565U-Quad-Core-Prozessor. Des Weiteren sind in den neuen Business-Notebooks bis zu 32 Gigabyte DDR4-2400-RAM Arbeitsspeicher verbaut. Hinsichtlich der Festplatte soll es Versionen mit einer bis zu 512 Gigabyte großen PCIe-NVMe-SSD und einer herkömmlichen Festplatte mit bis zu 1 Terabyte geben. Das ProBook 440 G6 und ProBook 450 G6 sind optional mit einer Nvidia-MX130-GPU ausgestattet.

Ebenfalls gemeinsam sind allen drei Modellen ein USB-C-Anschluss, über den das Gerät geladen werden kann, zwei USB-A-Ports, ein HDMI-Anschluss, eine LAN-Buchse, ein microSD-Kartenleser sowie der obligatorische Kopfhörerausgang. Das ProBook 440 G6 und ProBook 450 G6 verfügen darüber hinaus über einen zusätzlichen USB-Typ-A-Port an der rechten Seite.

Das ProBook 430 G6 wiegt 1,49 Kilogramm und hat die Maße von 308,5 x 231 x 18 Millimetern, während das ProBook 440 G6 mit seinen Abmessungen von 324,2 x 237,7 x 18 Millimetern und einem Gewicht von um die 1,6 Kilogramm ein wenig größer und schwerer ist. Das ProBook 450 G6 bringt schließlich stolze 2 Kilogramm auf die Waage und misst 364,9 x 256,9 x 19 Millimeter. Erstaunlicherweise ist laut Herstellerangaben in allen drei Modellen derselbe 45-Wattstunden-Akku verbaut. Gerade beim ProBook 450 G6 wäre ein etwas größerer Akku wünschenswert gewesen.

Preis und Verfügbarkeit

In den USA soll es noch in diesem Jahr losgehen mit Preisen ab 589 US-Dollar, was umgerechnet ungefähr 518 Euro entspricht. Über den Marktstart in Deutschland ist bis dato noch nichts bekannt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-11 > HP präsentiert neue, günstige ProBooks mit Whiskey-Lake-CPU und optionaler Nvidia-Grafik
Autor: Tobias Häuser, 30.11.2018 (Update: 30.11.2018)
Tobias Häuser
Tobias Häuser - News Editor
Während meines Philosophiestudiums in Tübingen und New York habe ich mich mit ethischen Fragen des technischen Fortschritts, Künstlicher Intelligenz und der Zukunft einer digitalisierten und automatisierten Gesellschaft befasst. Technik fasziniert mich schon seit meiner Kindheit. Mein Schwerpunkt liegt auf dem Bereich Notebooks, umfasst aber letztlich das ganze Gebiet der Unterhaltungselektronik und darüber hinaus E-Mobilität, autonomes Fahren, KI und Raumfahrt. Wenn ich nicht gerade als freischaffender Journalist, Publizist und Online-Redakteur tätig bin, beschäftige ich mich mit Kunst und Literatur, gehe viel auf Reisen und wandern, aber vor allem schreibe ich in jeder freien Minute an meinen Büchern.