Notebookcheck

IFA 2018 | Huawei Mate 20 (Pro): Quadratisches Triple-Cam-Modul ausgestellt, Launch am 16.10.

Auf dem Huawei-IFA-Stand wurde das quadratische Triple-Cam-Modul entdeckt.
Auf dem Huawei-IFA-Stand wurde das quadratische Triple-Cam-Modul entdeckt.
Am 16. Oktober starten Mate 20 und Mate 20 Pro offiziell, schon jetzt sind Spuren der neuen Huawei-Flaggschiffe auf der IFA zu finden. Nicht nur der Kirin 980-SoC ist natürlich Thema, auch das neuartige Triple-Cam-Design können aufmerksame Beobachter bereits entdecken.

Langsam aber sicher bestätigen sich die anfangs befremdlich wirkenden Konzeptbilder zum Mate 20 beziehungsweise dem diesjährigen Pro-Modell. Im Gegensatz zur vertikalen Triple-Cam am P20 Pro, bei der ja die dritte Optik ein wenig im Abseits stand, erhält das Mate-Modell ein neugestaltetes Triple-Cam-Design, bei dem sich Huawei allerdings für eine quadratische Form entschieden hat, gemeinsam mit dem LED-Blitz.

Das anfangs nur als Konzept zu sehende Design, leakte daraufhin in einem sehr schlechten Spyshot, nun ist höchstwahrscheinlich auch das Modul selbst zu sehen, zumindest als Attrappe und zwar bei Huawei selbst. Auf der IFA hat der umtriebige Reporter Roland Quandt etwas entdeckt, was zumindest so wirkt, als wäre es direkt aus einem Mate 20 Pro-Prototypen entnommen (siehe oben). Ob Huawei hier neben dem Format auch technische Änderungen gegenüber dem P20 Pro vorgenommen hat, ist noch nicht bekannt.

Unterdes hat Huawei-Mobile-Boss Richard Yu mittlerweile den offiziellen Launchtag zu Mate 20 und Mate 20 Pro bestätigt, es ist in diesem Jahr der 16. Oktober - das dazugehörige Event findet diesmal in London statt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-09 > Huawei Mate 20 (Pro): Quadratisches Triple-Cam-Modul ausgestellt, Launch am 16.10.
Autor: Alexander Fagot,  1.09.2018 (Update:  1.09.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.