Notebookcheck

Huawei Mate 30 Pro-Teaser und Leaks: 8K-Video, Air Gestures und mehr

Das Huawei Mate 30 wird jede Menge neuer Features wie 8K30-Videoaufnahme, Air Gestures und 27 Watt Fast Wireless-Charging bieten.
Das Huawei Mate 30 wird jede Menge neuer Features wie 8K30-Videoaufnahme, Air Gestures und 27 Watt Fast Wireless-Charging bieten.
Stand in den letzten Leaks die Hardware im Vordergrund, geht es nun am Tag vor dem offiziellen Launch von Mate 30 und Mate 30 Pro mehr um neue Features, die entweder von Huawei selbst oder durch Leaker bekannt werden, etwa zum Fast Wireless Charging oder beim Thema Video.
Alexander Fagot,

Das insbesondere das Mate 30 Pro zur perfekten Filmkamera in der Hosentasche werden soll, haben wir bereits recht früh erfahren, eine spezielle 40 Megapixel Cine-Lens soll hochauflösende und qualitativ bessere Videoaufnahmen garantieren, dazu kommt der neue Kirin 990-SoC, der endlich 4K-Qualität mit 60 fps nachrüstet. Das Bild einer Mate 30 Teststation für Verkaufsläden in China (siehe unten) liefert uns nun aber nicht nur bereits bekannte Fakten zum Mate 30 Pro, etwa zum größeren 4.500 mAh Akku, der mittels 40 Watt verkabelt und per 27 Watt starkem Qi-Charging erstmals auch superschnell kabellos geladen werden kann, auch die Zahl 7680 wurde unter Beobachtern sehr eifrig diskutiert.

Die ersten Vermutungen gingen in Richtung Zeitlupe, Slow-Mo mit 7680 fps wäre super-crazy, das Maximum, was etwa die Sony Xperia-Phones perfekt meistern ist 960 fps bei 1080p, auch das aber nur über wenige Sekunden hinweg. Mittlerweile ist allerdings klar, was diese Zahl wirklich bedeutet. Sie steht offenbar für die 8K-Auflösung, die das Mate 30 Pro mit 30 fps aufzeichnen kann. Im Disclaimer stehen übrigens einige Einschränkungen für das reguläre Mate 30, welches etwa nur einen 4.200 mAh Akku bekommt. Auch die spezielle Cine-Lens ist nur im Pro-Modell verbaut, das wissen wir aber schon aufgrund des geleakten Promo-Posters vor einigen Wochen

Update 19.9. zum Thema 8K

Offenbar wird das Mate 30 Pro doch 7680fps Zeitlupe bei 720p unterstützen, hier haben wir alle Spezifikationen übersichtlich einander gegenübergestellt.

Einige Features liefert dieses Bild einer Mate 30-Teststation.
Einige Features liefert dieses Bild einer Mate 30-Teststation.
Einige Features liefert dieses Bild einer Mate 30-Teststation.
Einige Features liefert dieses Bild einer Mate 30-Teststation.

Auch Huawei teasert eifrig

Aber nicht nur Leaks zeigen uns vorab einige der ab morgen im Mate 30 und Mate 30 Pro verfügbaren Features, auch Huawei selbst lieferte in den letzten Stunden ein paar eindeutige Hinweise zu kommenden Neuerungen wie die drei Videos unten zeigen, die aus dem chinesischen Netzwerk Weibo übernommen wurden und daher in chinesisch sind. Man braucht aber keine Sprachkenntnisse um zu erraten worum es konkret geht. Angesprochen wird einerseits das schnellere Qi Wireless Charging, das wir oben bereits erwähnt haben, andererseits aber auch eine Antwort auf die im Google Pixel 4 geplante berührungslose Steuerung mittels Soli Radar-Chip.

Wie schon die Huawei Entwickler-Konferenz gezeigt hat, arbeitet Huawei an "Air Gestures" über das 5G-mmWave-Spektrum des integrierten 5G-Modems im Kirin 990, die es offenbar (noch nicht bestätigt) ins Mate 30 geschafft hat. Alternativ wird Huawei das über die zusätzlichen Sensoren an der Front von Mate 30 und Mate 30 Pro lösen, in jedem Fall dürfte Huawei eine berührungslose Steuerung in der Mate 30-Serie einführen wollen. Last but not least ist die (fast) buttonlose Steuerung über Soft-Touch-Flächen am stark gekrümmten Waterfall-Display des Mate 30 Pro Thema, die wohl wie beim NEX 3 durch Vibrationen haptisches Feedback geben wird, beispielsweise für die Lautstärkeregelung.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-09 > Huawei Mate 30 Pro-Teaser und Leaks: 8K-Video, Air Gestures und mehr
Autor: Alexander Fagot, 18.09.2019 (Update: 19.09.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.