Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Intel: Neue Sicherheitslücke entdeckt, Fix könnte Performance senken

Intel: Neue Sicherheitslücke entdeckt, Fix könnte Performance senken
Intel: Neue Sicherheitslücke entdeckt, Fix könnte Performance senken
Eine angeblich seit über 10 Jahren bestehende, neue Sicherheitslücke in Intel-CPUs ist nun entdeckt worden. Ein Fix ist auf dem Weg, könnte jedoch die Leistung der CPUs senken.
Christian Hintze,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Während bereits im September und November des gerade vergangenen Jahres Sicherheitslücken von neueren Intel-CPUs wie der Skylake-Serie entdeckt wurden, ist nun ein neues Securityproblem offengelegt worden, welches angeblich schon seit 10 Jahren bestehen soll.

Die Schwachstelle ist wohl durchaus ernsterer Natur, ein Fix für das Problem ist aber bereits in Arbeit und soll Ende des Monats sowohl für Linux als auch für Windows erscheinen. Allerdings soll das Update eine gewisse Umstrukturierung des jeweiligen Betriebssystems nötig machen, was womöglich zu einem Performance-Drop führen kann.

Leider wurden nicht alle relevanten Informationen dazu von Seiten Intels öffentlich gemacht, schließlich möchte man ein Ausnutzen der Schwachstelle wenigstens bis zum Erscheinen des Fix verhindern. Dennoch offenbart der Report einige interessanten Details.

Scheinbar ermöglicht es die Sicherheitslücke, dass Malware in Bereiche des Betriebssystem vordringen kann, zu dem es normalerweise keinen Zugang haben dürfte, spezifisch geht es wohl um den Kernelspeicher. Um das Problem zu beseitigen, müssten die Entwickler den Kernelspeicher vom User-Prozessor separieren, was zu einem allgemeinen Leistungsrückgang führen kann.

Experten gehen davon aus, dass eine realistische Chance eines Performancedrops von 5 – 30 % besteht, nachdem der Patch installiert wird. Das Ergebnis ist natürlich maßgeblich von der verwendeten CPU abhängig. AMD-CPUs sollen nicht betroffen sein, für Linux und Windows sollen die Updates bald erscheinen, das ebenfalls betroffene MacOS wird hoffentlich von Apple ebenfalls bald gepatcht.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

Mspoweruser

Bild: Intel

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Christian Hintze
Christian Hintze - Managing Editor - 1630 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Ein C64 markierte meinen Einstieg in die Welt der PCs. Mein Schülerpraktikum verbrachte ich in der Reparaturabteilung eines Computerladens, zum Abschluss durfte ich mir aus “Werkstattresten” einen 486er PC selbst zusammenbauen. Folglich begann ich später ein Informatikstudium an der Humboldt-Uni in Berlin, Psychologie kam hinzu. Nach meiner ersten Arbeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni ging ich für ein Jahr nach London und arbeitete für Sega an der Qualitätssicherung von Computerspielübersetzungen, u.a. an Spielen wie Sonic & All-Stars Racing Transformed oder Company of Heroes. Seit 2017 schreibe ich für Notebookcheck.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-01 > Intel: Neue Sicherheitslücke entdeckt, Fix könnte Performance senken
Autor: Christian Hintze,  3.01.2018 (Update:  3.01.2018)