Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Intel präsentiert sein erstes Gaming-Notebook, das NUC X15 King County

Das Intel NUC X15 Laptop-Kit kombiniert Tiger Lake-H mit Nvidia GeForce RTX 3000. (Bild: Intel)
Das Intel NUC X15 Laptop-Kit kombiniert Tiger Lake-H mit Nvidia GeForce RTX 3000. (Bild: Intel)
Mit dem NUC X15 "King County" hat Intel sein erstes Referenz-Notebook für Gaming-Enthusiasten vorgestellt, das mit einer Kombination aus Tiger Lake-H und GeForce RTX 3000 eine erstklassige Performance in einem ungewöhnlichen Gehäuse bietet.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Rund ein Jahr nach dem NUC M15 präsentiert Intel mit dem NUC X15 "King County" ein neues Referenz-Notebook, das mit 35,7 x 23,5 x 2,16 Zentimetern und 1,94 Kilogramm nicht extrem kompakt ist, dafür packt Intel einen 94 Wh fassenden Akku in den Laptop. Das Magnesium-Gehäuse bietet einen recht ungewöhnlichen Look, vor allem die LED-Leiste auf der Vorderseite findet man sonst bei kaum einem Laptop, diese dürfte wie schon beim NUC M15 signalisieren, wenn ein Sprachassistent gerade zuhört.

Das Display bietet in jedem Fall eine Diagonale von 15,6 Zoll und recht schmale Ränder, Käufer haben die Wahl zwischen einem 144 Hz schnellen 1.080p-Panel, einem 240 Hz schnellen 1.080p-Bildschirm oder aber einem 165 Hz schnellen QHD-Display. Intel verbaut wahlweise einen Core i5-11400H mit sechs Kernen und zwölf Threads oder aber einen Core i7-11800H mit acht Kernen und 16 Threads, jeweils mit einer TDP von 45 Watt.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Da die hauseigenen Intel Arc Alchemist Grafikkarten erst im nächsten Jahr auf den Markt kommen greift Intel auf aktuelle Nvidia GeForce RTX 3000 Laptop-GPUs zurück, und zwar je nach Modell auf eine GeForce RTX 3060 oder eine GeForce RTX 3070, wobei Intel keinerlei Details zur TGP der beiden Grafikchips nennt. Das Notebook unterstützt bis zu 64 GB DDR4-3.200-Arbeitsspeicher, zwei PCIe M.2 SSDs und den Windows-Login per Gesichtserkennung. 

Die optisch-mechanische Tastatur besitzt eine RGB-Beleuchtung, der Laptop besitzt einen Thunderbolt 4-Port, dreimal USB-A, HDMI 2.1, 2,5 Gbit/s Ethernet, Wi-Fi 6 und Bluetooth 5.2. Informationen zu den Preisen und zur Verfügbarkeit des Intel NUC X15 "King County" stehen noch aus, ähnlich wie auch beim NUC M15 dürfte das Gerät aber ausschließlich über Partner wie XMG / Schenker angeboten werden.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7087 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-09 > Intel präsentiert sein erstes Gaming-Notebook, das NUC X15 King County
Autor: Hannes Brecher,  2.09.2021 (Update:  2.09.2021)